Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 15:58
@Mr_R_2_L
Mr_R_2_L schrieb:Wer muss ihnen denn beipflichten, damit du ihre Aussagen als richtig oder Wahr erachtest?
Naja, wenn ein oder zwei Historiker meinen der 2. Weltkrieg wurde nicht von Deutschland begonnen, und der Rest ist anderer Meinung, an wen hälst Du Dich dann?


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:01
@jeremybrood
jedimindtricks schrieb:wie haben wir denn reagiert?
Korrupte Oligarchen mit konto in der schweiz sanktioniert ? oder warlords alla givi und motorola sanktioniert ?
was war denn noch ?
Falsche Hoffnungen geschürt, dann doch keine Unterstützungen gemacht. Einigen Faschisten in Kiev die Hände geschüttelt. Korrupten Oligarchen wie Julia Timoschenko durch Europa hofiert..wie toll die Frau ist, ist hier zu hören Spoiler
Klitschko gepusht, ihn zu mehr gemacht als er in der Ukraine war. Kurzum; Russland wie die EU haben an beiden Seiten des Landes gezerrt und das bereits davor gespaltene Land zerbrach. Kiev alleine ist nicht die Ukraine. Wir haben nie die Menschen im Osten verstehen wollen, geschweige denn Russlands Bedenken und (Macht)Ansprüche verstanden. Die grössten Verlierer sind nun die Menschen in der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:05
http://de.sputniknews.com/zeitungen/20140204/267765389/Kanonenbootpolitik-USA-und-Russland-im-Ringen-um-die-Ukraine.html

Da kann man eigentlich Rückblickend schon sehen was Russland vorhatte.

Am Sonntag wurde damit gerechnet, dass sich das Kräfteverhältnis am Dienstag zu Gunsten der Opposition ändert. Doch die Situation änderte sich am Montag. Janukowitsch suchte die Unterstützung der Oligarchen, um sich an der Macht zu halten. Er traf sich am Sonntag mit den Oligarchen und erinnerte sie daran, dass sie die bei russischen Banken genommenen Kredite nicht vergessen sollen. Es handelt sich insgesamt um 30 Milliarden Dollar unter Verpfändung des Vermögens.

Laut dem Militärexperten Walentin Badrak verschärft Russland seine Position. Von Janukowitsch werde de facto ein Gewaltszenario gefordert. Russland zeige im Unterschied zur EU die Bereitschaft, um die Ukraine zu kämpfen. Moskau sei für ein Gewaltszenario, weil Janukowitsch früher oder später gezwungen werde, Russland um Hilfe und Einmischung zu bitten.

Die USA empfahlen Brüssel, der Ukraine den EU-Beitritt zu versprechen. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte US-Senator John McCain: „Wir müssen wirklich verstehen, was Putin will. Er hat seine Vorstellung von der Auferstehung des russischen Reichs”. Dass auf die Ukraine Druck ausgeübt werde, sei eine Bestätigung dieser Politik.

EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle begrüßte in München erstmals die Idee einer vollwertigen EU-Mitgliedschaft der Ukraine. Um den Plan zum EU-Beitritt der Ukraine zu verwirklichen, hält der Westen es für notwendig, dass die Forderungen der Opposition erfüllt werden. Am Mittwoch reist die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton zu Gesprächen nach Kiew. Ihr zufolge steht die Ukraine vor einer Übergangsperiode. Eine Übergangsregierung sollte wirtschaftliche und politische Reformen durchführen, damit die Präsidentschaftswahl in einem neuen Koordinatensystem stattfindet. Ashton zufolge könnte der Westen diese Reformen finanzieren (mindestens 15 Milliarden Dollar


Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/zeitungen/20140204/267765389/Kanonenbootpolitik-USA-und-Russland-im-Ringen-um-die-Ukraine.html...

Witzig wie sich diese Vorhersagen bewahrheiteten.

Da kam die Lösung mit der Opposition eher unglücklich. Aber man hat die Truppen dann ja trotzdem geschickt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:09
Fedaykin schrieb:Radikal ist es auf alle Fälle.
Demokratie in ihrer reinsten Form. Sollten die Amerikaner ja eigentlich befürworten (Ironie off). Aus Filmen der 80er und 90er kannte ich es eigentlich so, dass russische Agenten nach Washington flüchten mussten...wie sich die Welt doch verändert.
Fedaykin schrieb:Also welche Politiker wurde denn von Waschington eingesetz? Vor allem wer ist noch da nach den Wahlen.?
Wenn du nicht einmal in der Lage bist die besprochenen Personalentscheidungen und die nächsten Schritte, auf ihr Eintreffen in der Realität, hin zu überprüfen dann tut es mir Leid - aber wie gesagt in den nächsten Tagen folgt meine Ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Witzig wie sich die besprochenen Personalentscheidungen bewahrheiten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:12
Fedaykin schrieb:Da kam die Lösung mit der Opposition eher unglücklich. Aber man hat die Truppen dann ja trotzdem geschickt.
Das war keine Lösung mit der Russland leben konnte! Und wie ich in meinem post mit dem die Diskussion begonnen hat schon gesagt habe. War es richtig? Nein! Kann ich es nachvollziehen? Ja.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:26
So.. das Thema hat sich erstmal (!) für mich erledigt. Dieser Thread sollte eigentlich als Ort für eine konstruktive Diskussion dienen - leider ist dies hier viel zu selten der Fall (ich nehme mich ausdrücklich nicht aus).

Meine Wünsche zur Zukunft der Ukraine habe ich hier schon genannt. Auch sie wurden mit wenig konstruktiven Worten bedacht und Gegenvorschläge sind Mangelware. Ohne Orientierung zu beiden Seiten hat die Ukraine keine Zukunft. Und solange keine wirkliche Kompromissbereitschaft in Kiew, Brüssel (wobei da erstmal die Reihen geschlossen werden müssen) und Washington besteht, wird Moskau sich keinen Zentimeter bewegen. Traurig aber Wahr.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:37
Wer muss ihnen denn beipflichten, damit du ihre Aussagen als richtig oder Wahr erachtest?

Naja, wenn ein oder zwei Historiker meinen der 2. Weltkrieg wurde nicht von Deutschland begonnen, und der Rest ist anderer Meinung, an wen hälst Du Dich dann?
Das ist ein schlechtes Beispiel. Der Eintritt in dern WW II ist viel offensichtlicher zu analysieren, als der Beginn der Ukraine-Kriese. Wobei es dort auch mehrere Ebenen gab - wie die meisten Historiker auch anführen. Z.B. die Reparationszahlungen, ohne die Schuld relativieren zu wollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:40
mayday schrieb:Wir haben nie die Menschen im Osten verstehen wollen
was haben denn die menschen über pushilin und purgin gedacht ? man kann das an den wahlergebnissen ablesen vor kriegsbeginn .

gubarev hät sich doch zur wahl stellen können lol , war doch fixiert .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:42
Mr_R_2_L schrieb:Meine Wünsche zur Zukunft der Ukraine habe ich hier schon genannt. Auch sie wurden mit wenig konstruktiven Worten bedacht und Gegenvorschläge sind Mangelware.
es gibt ja in de sinn kein wunschkonzert und wir sind auch zu kleine ameisen .
fixiert ist alles im minsk abkommen , das ist die basis mit der man politisch arbeitet . das ist soweit die zukunft .

demnach macht es kein sinn das land noch weiter alla pizza aufzuteilen , geschweige denn vorschriften zu machen was zu tun ist . wie war das mit der einmischung von aussen ? will doch niemand .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:58
Mr_R_2_L schrieb:Demokratie in ihrer reinsten Form
Buzzword? In der Reinform der Demokratie werden alle Staatsgeheimnisse und co für die Welt offengelegt?

Wie heißt die Demkratische Form denn?

Wenn 90 einen Menschen lynchen wollen und nur 10 dagegen, und der Mensch wird gelyncht ist da auch eine Form der Demokratie.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 16:59
jedimindtricks schrieb:was haben denn die menschen über pushilin und purgin gedacht ? man kann das an den wahlergebnissen ablesen vor kriegsbeginn .
gubarev hät sich doch zur wahl stellen können lol , war doch fixiert.
ne es hat "klein" angefangen, Zivilisten "lokale Aktivisten" undso..danach kamen die "echten" Militaristen-Separeratisten. Girkin, kennst du ja noch.

Ich habe keine Lust auf viel Text schreiben. Kannst du z.B. hier nachlesen
SpoilerAnfangs war die politische Debatte in den Separatistengebieten noch von einer leicht chaotischen Mischung aus Basisdemokratie und revolutionärem Aktionismus geprägt, in der die unterschiedlichsten politischen Vorstellungen und Ideologien hinter dem gemeinsamen Ziel zurücksteckten, sich von der Kiewer Zentralregierung loszueisen. Lokale Aktivisten wie Denis Puschilin oder Wjatscheslaw Ponomarjow, die selbst in der Ostukraine kaum ein Mensch kannte, übernahmen per Akklamation die politische Führung der „Separatisten“. Heute sind Puschilin und Ponomarjow bereits Geschichte. Die neuen Führer der „Separatisten“ eint neben ihrer gemeinsamen ultranationalistischen Ideologie vor allem die Nähe zur neuen Rechten in Russland.

■Pawel Gubarew („Volksgouverneur“ der „Volksrepublik Donezk“)
Gubarew kann trotz seines jungen Alters von 31 Jahren bereits auf eine sehr bewegte politische Vergangenheit zurückblicken. Lange war er Mitglied der paramilitaristischen neofaschistischen Partei „Russische Nationale Einheit“ (RNU), deren Parteiemblem aus dem Hakenkreuz und dem Andreaskreuz der kaiserlichen russischen Marine besteht. Später betätigte sich Gubarew – im Zivilleben ein erfolgloser Geschäftsmann – in zahlreichen panslawistischen und ultranationalistischen Kleinparteien. Heute ist er Vorsitzender der „Partei Neurussland“ (Partiya Novorossiya/PN), die am 13. Mai von den Ultranationalisten Valery Korowin, Alexander Prochanow und Alexander Dugin gegründet wurde. Eine auf YouTube veröffentlichte Skype-Konferenz zwischen Dugin und der Frau von Pawel Gubarew, die das Amt der Außenministerin der „Volksrepublik Donezk“ bekleidet, legt nahe, dass Dugin der Familie Gubarew schon seit Beginn der Aufstände Anweisungen erteilt. Pawel Gubarew ist die einzige einflussreiche politische Führungskraft der „Separatisten“, die auch aus den umkämpften Gebieten stammt.

■Alexander Borodai („Premierminister“)
Während Gubarew intellektuell nicht sonderlich beschlagen scheint und eher dem Typ eines „Haudrauf“ entspricht, ist der selbsternannte „Premierminister“ der selbsternannten „Volksrepublik Donezk“ ein vielschichtigeres Kaliber. Als Hardliner 1993 in Russland putschten, gehörte Borodai zusammen mit den Paramilitärs der neofaschistischen RNU zu den Putschisten, die sich in Moskau im Weißen Haus verbarrikadiert hatten. Später betätigte er sich als freiwilliger Kämpfer für prorussische Rebellen in Transnistrien. Während dieser Zeit verdiente Borodai sein Geld als Redakteur bei der rechtsextremen ultranationalistischen Wochenzeitung „Zavtra“ („Morgen“), die von PN-Gründer Alexander Prochanow ins Leben gerufen wurde. 2011 gründete Borodai zusammen mit Prochanow den politisch ebenfalls rechts außen zu verortenden Web-TV-Sender „Den-TV“. Neben seiner journalistischen Arbeit betätigt sich Borodai, nach eigener Aussage, als „Politikberater mit Erfahrungen für ethnische Konflikte“. Borodai ist Russe und lebt in Moskau. Bevor er nach Donezk kam, hat er die neue politische Führung auf der Krim politisch beraten...... usw. usw..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 17:00
Mr_R_2_L schrieb:Wenn du nicht einmal in der Lage bist die besprochenen Personalentscheidungen und die nächsten Schritte, auf ihr Eintreffen in der Realität, hin zu überprüfen dann tut es mir Leid - aber wie gesagt in den nächsten Tagen folgt meine Ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema.
Sorry da stehen keine Personalentscheidungen. Da reden 2 Leute informell welche Menschen sie in der Regierung der oppostion Chancen einräumen und wen nicht. Bzw welche Leute wichtig sind.

Wenn du glaubst die USA setzen Politiker in der Ukraine ein, und machen das zusammen mit dem UN Genereasekretär und einem Niederländischen Diplomaten bitte.

Dann hat Paranoia Putin ja recht, alle Welt ist verschworen gegen Russland.
Mr_R_2_L schrieb:Das war keine Lösung mit der Russland leben konnte! Und wie ich in meinem post mit dem die Diskussion begonnen hat schon gesagt habe. War es richtig? Nein! Kann ich es nachvollziehen? Ja.
Stimmt Russland konnte nicht damit Leben das keine Marionette in der Ukraine sitzt. Dolle Begründung für den Einesatz des Militärs und Anzetteln eines Bürgerkrieges mit Girkins Söldnertruppe.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 17:18
@mayday
Ganz ehrlich ?! Willst du die " Aktivisten " sehen ?
Wollen wir gubarevs Kumpels mal durchgehen was bei denen alles so geht ?!
Die ganzen Imperial flag Draufgänger ?!

Naja, Ansich ist das " Phänomen " nicht neu , hier stehen auch welche auf der Straße und schreien " wir sind das Volk " . Soll ich mir jetzt Gedanken machen was " das Volk " will ?
Knackpunkt an der Sache ist doch Das Russland medial die Fackelmärsche aufgebaut . Der Ukrainer will euch töten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 17:23
Mr_R_2_L schrieb:aber wie gesagt in den nächsten Tagen folgt meine Ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema.
16:09
Mr_R_2_L schrieb:So.. das Thema hat sich erstmal (!) für mich erledigt.
16:26

dazwischen - 1 post - ebenfalls von dir

@Mr_R_2_L
Troll


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 17:31
Fedaykin schrieb:Wenn 90 einen Menschen lynchen wollen und nur 10 dagegen, und der Mensch wird gelyncht ist da auch eine Form der Demokratie.
Was das mit Sonwden und Assange zu tun hat musst du mir aber erklären.
Fedaykin schrieb: In der Reinform der Demokratie werden alle Staatsgeheimnisse und co für die Welt offengelegt?
Nein! Es werden aber alle Verfehlungen, Rechtsbrüche und Aggressionen die vom Staat am Souverän begannen werden offengelegt - und zwar dem Bürger, dem Souverän. Erkennst du eigentlich das du mindestes genauso Autokratisch und demokrartiefeindlich bist wie du es dauernd Putin vorwirfst?
Fedaykin schrieb:Sorry da stehen keine Personalentscheidungen. Da reden 2 Leute informell welche Menschen sie in der Regierung der oppostion Chancen einräumen und wen nicht. Bzw welche Leute wichtig sind.
Aha...
I think we're in play. The Klitschko [Vitaly Klitschko, one of three main opposition leaders] piece is obviously the complicated electron here.
Good. I don't think Klitsch should go into the government. I don't think it's necessary, I don't think it's a good idea.
: Yeah. I guess... in terms of him not going into the government, just let him stay out and do his political homework and stuff.
what he needs is Klitsch and Tyahnybok on the outside.
Yeah, no, I think that's right. OK. Good. Do you want us to set up a call with him as the next step?
No. I think... I mean that's what he proposed but I think, just knowing the dynamic that's been with them where Klitschko has been the top dog, he's going to take a while to show up for whatever meeting they've got and he's probably talking to his guys at this point, so I think you reaching out directly to him helps with the personality management among the three and it gives you also a chance to move fast on all this stuff and put us behind it before they all sit down and he explains why he doesn't like it.
OK, good. I'm happy. Why don't you reach out to him and see if he wants to talk before or after.
und so weiter und so weiter und so weiter...wenn das ein Telefonat zweier Unternehmer wäre würde ich spontan sagen, Mitarbeiter Klitschko ist so gut wie raus, Mitarbeiter Yatseniuk steht kurz vor einer Beförderung. Wie so war es dann auch? Das überrascht mich aber...garnicht.

Du bist als Diskussionspartner disqualifiziert! Warum? Weil du auch die eindeutigsten Quellen nicht als solche betrachtest, wenn sie dir nicht passen! Wenn Obama himself dir auf den Kopf scheißt, würdest du es nicht als solches betrachten, sondern davon sprechen das er ja eigentlich nur deinen Haarwuchs anregen wollte, da ja jeder weiß dass Amerikanische Scheiße diese Wirkung entfaltet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 17:44
@Mr_R_2_L

Na, wenn Du mal einen richtigen Einfluss sehen willst...
Kadyrow ist der Sohn des früheren tschetschenischen Präsidenten Achmat Kadyrow, der im Mai 2004 ermordet wurde. Er ist der Chef der Sicherheitstruppe Kadyrowzy, der seitens Menschenrechtsorganisationen verschiedene Verbrechen gegen Zivilisten zur Last gelegt werden, wie beispielsweise Entführungen, Totschlag und Folter.[2] Im Dezember 2004 wurde Ramsan Kadyrow durch einen Erlass des damaligen russischen Präsidenten, Wladimir Putin, die Auszeichnung Held der Russischen Föderation verliehen.[3] Kadyrow war ab März 2006 Premierminister der russischen Kaukasus-Republik Tschetschenien. Am 2. März 2007 wählte ihn das tschetschenische Parlament auf Vorschlag des russischen Staatschefs Putin[4] zum Präsidenten des Landes
Wikipedia: Ramsan_Achmatowitsch_Kadyrow


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 17:48
@canales

Gut ich will das ja garnicht von der Hand weisen. Will ich nicht. Auch wenn ich das zumindest etwas leichter könnte, weil du keinen "direkten" Beweise aufbringen kannst das Kadyrow seinen Vater umgebracht hat. Ich dagegen hab ein Telefonat - ein Telefonat verdammt!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 18:09
@Mr_R_2_L

Meinst Du die Politiker unterhalten sich nicht wer der für ihre jeweilige Politik geeignetere Kandidat ist?
Aber wie soll das dann in der Realität funktionieren...erhält jeder der Abgeordneten ein Schreiben für wen er zu stimmen hat, oder wird das vor der Abstimmung im geheimen Kreis beschlossen?
Ich denke Du interpretierst Da zu viel rein...für die Amis war Jatze der geeignetere für die Europäer Poroschenko. Alternativen gab es ja kaum zumal Klitschko wenig Erfahrung hatte was Politik betraf. Letztendlich wurden es diejenigen, die bereits als Opposition schon feststanden, oder hättest Du noch Alternativen für die Übergangsregierung gehabt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 18:36
canales schrieb:Na, wenn Du mal einen richtigen Einfluss sehen willst...
benutze noch einmal das Wort whataboutism und ich kack dir aufn Kopp :troll:


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 18:50
Mr_R_2_L schrieb:Nein! Es werden aber alle Verfehlungen, Rechtsbrüche und Aggressionen die vom Staat am Souverän begannen werden offengelegt - und zwar dem Bürger, dem Souverän. Erkennst du eigentlich das du mindestes genauso Autokratisch und demokrartiefeindlich bist wie du es dauernd Putin vorwirfst?
Nein, aber es gibt eben Unterschiede zwischen Dem "Souverän" offenlegen und "Einfach in die Welt Posaunen"

Der Souverän für Snowden ist im Überigen dann nur das US Volk.
Mr_R_2_L schrieb:und so weiter und so weiter und so weiter...wenn das ein Telefonat zweier Unternehmer wäre würde ich spontan sagen, Mitarbeiter Klitschko ist so gut wie raus, Mitarbeiter Yatseniuk steht kurz vor einer Beförderung. Wie so war es dann auch? Das überrascht mich aber...garnicht.
Hast du die Namen Kontrolliert? Wurden die eingesetzt?

Wer von den Übergangspolitkern wurden eingesetz und war kein "Mitglied" der Rada?

Und nochmal die reden über mögliche Konstellationen. Super so wie andere am Telefon auch über mögliche Aufstellungen von Fußballmannschaften reden. Daraus kann man nicht folgern das sie die Mannschaft aufstellen.

wie erwähnt die USA Putschen also und setzten Politiker ein, und dann weihen sie Den UN Generalsekretär mit ein und einen Niedelrändischen Diplomaten?


melden
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden