weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:07
@HundertDrei
Was ist denn das für Link ???


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:09
@Hape1238

ist zwar Satire aber sie trifft es dann doch ganz gut ne zum Thema Demo in Frankfurt Main oder?



melden
HundertDrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:10
geht ganz sicher, hab ihn grad geändert.
Hier noch was vom letzten Jahr.
www.youtube.com/watch?v=_0a0ohhV1Jgc

Klar solche Bilder sieht man nicht wenn man nur Westpresse konsumiert.
Das wird alles weggelogen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:10
@albatroxa
Jo, der ist gut... :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:14
@albatroxa
Hast Du schon mal von einem Afrikaner gehört, der mit nem Boot nach Russland fliehen wollte ?
Hahaha... Ich schmeiß mich weg... :D


melden
HundertDrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:15
Wichtig ist ja auch nur das ihr jetzt mal seht wie das in der BRD läuft wenn da mal 20 Leute gegen Baumfällungen demonstrieren oder das sie ruhig in den Park gehen dürfen.

In der Ukraine haben die Demonstranten Polizisten erschossen und zusammengeschlagen und mit Bulldozern überfahren.
Ich glaube kaum das die Polizei in Deutschland nur mit Wasserwerfern und Gas antwortet wenn es so eng würde.

Aber ihr glaubt vielleicht auch an den Weihnachtsmann, wer weiss?
naiv genug seid ihr ja, albatroxa, Hape1238 wenn ihr von der Polizeigewalt auf deutschen Demos so überrascht seid.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:16
@Hape1238

jaaa :D das die sagt schon was sache ist auch mit den verletzen Polizisten .. hau mich weg :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:19
@HundertDrei
Hör auf. Du weißt doch garnicht, von was Du redest.
Da waren keine "20" Demonstranten, Du Experte.
Mit Dir hat es keinen Sinn zu diskutieren. Wer den Warschauer Aufstand mit der Ukraine vergleicht, dem ist so wieso nicht mehr zu helfen. Das ist fast so gut wie Deine agressiven NATO-Staaten.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:20
HundertDrei schrieb:In der Ukraine haben die Demonstranten Polizisten erschossen und zusammengeschlagen und mit Bulldozern überfahren.
Ich glaube kaum das die Polizei in Deutschland nur mit Wasserwerfern und Gas antwortet wenn es so eng würde.
verdrehe nicht die Tatsachen. Schau mal auf das Datum von den Video das war noch davor...
HundertDrei schrieb:Aber ihr glaubt vielleicht auch an den Weihnachtsmann, wer weiss?
naiv genug seid ihr ja, albatroxa, Hape1238 wenn ihr von der Polizeigewalt auf deutschen Demos so überrascht seid.
Bringe doch bitte mal einen Beleg der auch funktioniert bitte . Und gleich user als Naiv zu bezeichnen ist schon eine seltsamer Dialog
HundertDrei schrieb:Wichtig ist ja auch nur das ihr jetzt mal seht wie das in der BRD läuft wenn da mal 20 Leute gegen Baumfällungen demonstrieren oder das sie ruhig in den Park gehen dürfen.
Das Video geht nicht!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:24
@albatroxa
@Hape1238

so bitte sehr...viel Spass beim Rausreden und Relativieren:

S21 war nicht nur zu gewalttätig, sondern rechtswidrig...hat den Minister trotzdem nicht gestört, den Einsatz anzuordnen:
Hape1238 schrieb:Kann mich nicht erinnern. Zeig mal. Bin gespannt !
hast aber ein kurzes Gedächtnis
Für das Verwaltungsgericht ist der Fall klar. Die Demonstration von mehreren tausend Menschen sei von der Versammlungsfreiheit geschützt gewesen. Beim Protest gegen Baumrodungen im Schlossgarten am 30. September 2010 habe es sich rechtlich gesehen um eine Versammlung gehandelt, entschied das Verwaltungsgericht Stuttgart am Mittwoch.

Für ein Vorgehen der Polizei gegen solche Versammlungen gibt es im Grundgesetz hohe Hürden. Zwar dürften die Beamten natürlich einzelne Straftaten verfolgen, nicht aber die gesamte Versammlung mit Wasserwerfern, Schlagstöcken und Pfefferspray beenden, so das Gericht. Ohnehin sei das Vorgehen gegen die Demonstranten überzogen gewesen.

Schon während der Verhandlung hatte das Gericht erklärt, da sei wohl "mit Kanonen auf Spatzen geschossen" worden.
mehr als Hundert (!) friedliche Demonstranten verletzt:
Frank-Ulrich Mann, der Anwalt des durch den Wasserwerfereinsatz nahezu erblindeten Dietrich Wagner, nannte für seinen Mandanten eine mögliche Summe von 100.000 Euro.

Die Opfer hoffen jetzt aber auch auf eine außergerichtliche Einigung über Schadenersatz. Man warte auf Signale vom Land, sagte Rechtsanwalt Mann.

Beim Polizeieinsatz am 30. September 2010 waren weit mehr als 100 Menschen durch Wasserwerfer, Pfefferspray und Schlagstöcke verletzt worden.
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/verwaltungsgericht-stuttgart-urteilt-polizeigewalt-gegen-s21-gegner-rechtswidri...

in dem Sinne:
albatroxa schrieb:was der da redet. Das würde hier Kreise ziehen . Hier wird ja eher der Polizist statt der Räuber eingesperrt . Wahnsinn wie manche Menschen alles verdrehen ne?
wer verdreht denn hier was...in diesem Fall ja wohl ihr 2

Genua ist noch ein Stückchen heftiger:
Besonders brutal ging die italienische Polizei im Juli 2001 gegen Globalisierungsgegner vor. Von „Folter“ sprachen die Richter des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und verurteilten Italien zu Schadenersatz.
2001 in Genua war von wahren Straßenschlachten zwischen Globalisierungsgegnern und Polizisten überschattet worden, bei denen hunderte Menschen verletzt wurden. Für Entsetzen sorgte der Tod eines jungen Demonstranten, der Polizisten angegriffen hatte und von einem Beamten durch einen Kopfschuss getötet wurde.

Gericht: Der Kläger wurde Opfer von „Folter“

Das Straßburger Menschenrechtsgericht befasste sich nun mit der Erstürmung einer Schule durch die Polizei in der Nacht nach Gipfelende. Die Diaz-Pertini-Schule war Globalisierungsgegnern als Schlafplatz angeboten worden. Die Polizei hatte dem Gericht zufolge Hinweise, dass schwarz gekleidete junge Männer - mutmaßlich gewaltbereite Autonome - in die Schule eingedrungen waren, Beamte einer Sondereinheit sollten das Gebäude durchsuchen.

Bei dem nächtlichen Einsatz ging die Polizei äußerst brutal vor. Unter anderem schlugen Polizisten mit Schlagstöcken auf einen damals 62-Jährigen ein, traten ihn und brachen ihm mehrere Knochen.

Der Mann leidet noch heute unter den Folgen der Polizeigewalt und verklagte Italien vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Das Gericht urteilte nun, der brutale Einsatz der Polizei sei durch nichts zu rechtfertigen gewesen, die Polizisten hätten vielmehr „willkürlich“ zugeschlagen. Der Kläger sei somit Opfer von „Folter“ geworden.

Der Menschenrechtsgerichtshof bemängelte zudem, dass die Polizisten, die den Mann damals misshandelten, nie identifiziert und zur Rechenschaft gezogen wurden. Das italienische Strafrecht habe sich als „ungeeignet“ erwiesen, solche Fälle von Folter zu verfolgen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/strassburg-menschenrechtsgericht-verurteilt-italien-wegen-polizeigewal...
Hape1238 schrieb:Vielleicht brachten die damals einen Beitrag über die Polizeiwillkür ind Deutschland.
die deiner Ansicht nach nicht existiert oder was ?
albatroxa schrieb: Hier wird ja eher der Polizist statt der Räuber eingesperrt
das ist hochgradiger Unsinn, wenn Polizisten sich falsch verhalten, zeigen sie das Opfer immer prophylaktisch an und es ist für den Normalbürger so gut wie unmöglich irgendwas zu beweisen, wenns nicht zufällig einer gefilmt hat...so schauts aus

Gibt nen passenden Thread, würde nicht schaden sich erstmal da umzusehen, bevor du hier Tatsachen verdrehst


melden
HundertDrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:25
Wenn du die nicht anklicken kannst, dann tu dir selbst einen Gefallen und schau mal bei youtube.com und gib da Polizeigewalt ein.
Da findest du allles was du dir garnicht vorstellen kannst und niemals in der westpresse sehen wirst.
Da wird dann höchsten von ein paar verletzten Demonstranten geredet.
Was "verletzt" im Beamtendeutsch heisst ist dir geläufig? wenn nicht dann gibs bei google ein.

Ich habe auch kein Nerv mit Leuten zu diskutieren die beim Thema Staatsgewalt mit Toten, Beschiessen von Wohngebieten usw. plötzlich Satirevideos einspielen und sich dann über die witzigen Sprüche darin lustig machen und mit sonstigen Ablenkungen alles vollspammen.
das ist für mich die völlige Ignoranz gegenüber den Opfern der Gewalt dort.

Ihr beide seid echt krass!


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:30
@HundertDrei

Wieso sollte ich suchen Du bringst da Links die nicht funktionieren also bringe doch einen Beleg.



@catman
Bitte das Video ansehen was ich über den Maidan verlinkt habe damit Du weißt wovon ich da rede.
S


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:32
@HundertDrei
Und es ging ursprünglich un das abkommen UA mit der EU ab 1.1 2016. da ist jetzt kein Aufstand in Kiew woran das wohl liegt. soviel zum Thema
also fangt doch nicht immer mit den alten Lieden an die hier schon x mal durchgekaut wurden.
Man redet inzwischen auch von Visafreiheit für Ukrainer ab July 2016 .. so dann warten wir mal ab wie sich die Ukraine entwickelt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:41
Hape1238 schrieb:Hast Du schon mal von einem Afrikaner gehört, der mit nem Boot nach Russland fliehen wollte ?
geht sogar noch besser... könnten sich die Rassisten Mal an der "Normalbevölkerung" ein Beispiel nehmen:
Die Einwohner von Nowosawidowo sehen in Jean Gregoire Sagbo einen ehrlichen Politiker.

Als erster Schwarzer in Russland wurde Sagbo vorigen Monat in ein öffentliches Amt gewählt: Er ist einer von zehn Mitgliedern des Stadtrats in dem 10 000-Einwohner-Städtchen rund 100 Kilometer nördlich von Moskau.

Seine Wahl ist ein Meilenstein in Russland, wo Rassismus keine Seltenheit ist.

Doch für seine Mitbürger ist der 48-Jährige aus dem westafrikanischen Benin schlicht und einfach ein Russe, dem seine Heimatstadt am Herzen liegt.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/31954417

Das Nächste ist eher witzig, zeigt jedoch doch ein wenig Toleranz:
Mit Hilfe schwarzer Magie will ein Kameruner das Bürgermeisteramt in der russischen Stadt Twer erobern. Dr. med. Marcel Tafen Vandji, 28, möchte im Wahlkampf drei Tage in seiner Stammestracht und barfuß durch die 450 000-Einwohner-Stadt wandeln und nur Wasser trinken.

„Das ist eine Art Reinigung. Mein Körper nimmt so den Geist der Stadt auf“, erklärt er.

Erste Wirkung zeigt die Zauberei: Die Lokalpolitiker sind nervös, weil sie fürchten, die Wähler könnten in ihrem Verdruss über die russischen Amtsvorgänger im Herbst tatsächlich für Vandji stimmen – wenn dieser seine Freundin geheiratet hat. Kein öffentliches Amt ohne russische Staatsbürgerschaft.
http://www.focus.de/politik/ausland/globus-schwarzer-buergermeister-in-russland_aid_186771.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 22:52
albatroxa schrieb:Bitte das Video ansehen was ich über den Maidan verlinkt habe damit Du weißt wovon ich da rede.
den Regeln nach, gehört zum Video eine kurze Beschreibung/Zusammenfassung dazu und keine Aufforderung es sich anzusehen, bei meinem spackigen I-net wärs sowieso ein abenteuerliches Unterfangen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 23:02
Herrschaften, euch entgleitet die Diskussion zu einem Kleinkrieg, welcher letztlich nur wieder in Löschungen und Weiteres endet. @albatroxa @Hape1238 @HundertDrei
Selbiges gilt für OT oder wenn hier weiterhin Vids ohne Beschreibung gepostet werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 23:15
@catman
sicher findet man hier & da polizeigewalt , ist auch nicht das thema . was man wohl letztendlich feststellen kann ist das der maidan kein hort von antisemiten war die gegen juden oder russen auf die strasse sind , sondern u.a. gegen das korrupte system . in der ukraine wird ja die polizei nochmal ganz anders wahrgenommen als wie hier .


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 23:16
@catman
catman schrieb:den Regeln nach, gehört zum Video eine kurze Beschreibung/Zusammenfassung dazu und keine Aufforderung es sich anzusehen, bei meinem spackigen I-net wärs sowieso ein abenteuerliches Unterfangen.
Die Regel werde ich befolgen sorry aber ich bleibe dabei Das man nicht über etwas Diskutieren kann was man nicht gesehen hat da hilft auch dann die Beschreibung nichts


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 23:22
jedimindtricks schrieb:sicher findet man hier & da polizeigewalt , ist auch nicht das thema
und wieso addest du mich, um mir das mitzuteilen und nicht diejenigen, die das bezweifeln ? Da ich es belegt habe ist deine Aufklärung ja wohl überflüssig
jedimindtricks schrieb:kann ist das der maidan kein hort von antisemiten war die gegen juden oder russen auf die strasse sind ,
geht aber garnicht um 100%, sondern darum, dass es diese "Elemente" gab, die auch keine unwichtige Rolle beim Umsturz spielten
jedimindtricks schrieb: sondern u.a. gegen das korrupte system
ist ja ganz was Neues... gebracht hats ja net viel, nur die Personen wurden ausgetauscht...mal sehen was draus wird
jedimindtricks schrieb:in der ukraine wird ja die polizei nochmal ganz anders wahrgenommen als wie hier .
hat null mit irgendwas zuvor Vorgebrachtem zu tun


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.12.2015 um 23:27
und wieso addest du mich, um mir das mitzuteilen und nicht diejenigen, die das bezweifeln ? Da ich es belegt habe ist deine Aufklärung ja wohl überflüssig

hat null mit irgendwas zuvor Vorgebrachtem zu tun
natürlich . den nach der polizeigewalt ende 2013 kam der maidan richtig in schwung mit den bekannten zahlen .
der vergleich mit s21 hinkt auch irgendwie gewaltig .


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden