weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.788 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 19:03
Mr_R_2_L schrieb:Du bist als Diskussionspartner disqualifiziert! Warum? Weil du auch die eindeutigsten Quellen nicht als solche betrachtest, wenn sie dir nicht passen! Wenn Obama himself dir auf den Kopf scheißt, würdest du es nicht als solches betrachten, sondern davon sprechen das er ja eigentlich nur deinen Haarwuchs anregen wollte, da ja jeder weiß dass Amerikanische Scheiße diese Wirkung entfaltet
sagt der Mann der Satirezeitungen als Quelle angibt.

Aber gut wie erwähnt, was hören wir in dem Gespräch? Ein Privates Telefonat über die Politiker der Opposition und welcher ein Wunschkandidat wäre.

Daraus abzuleiten die USA hätten sie "Eingesetzt"geht über das Ziel hinaus.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 19:06
canales schrieb:Meinst Du die Politiker unterhalten sich nicht wer der für ihre jeweilige Politik geeignetere Kandidat ist?
Doch. Aber es klingt mir viel zu sehr nach Beschlüssen - aber da sind wir wohl geteilter Meinung.
canales schrieb:Aber wie soll das dann in der Realität funktionieren...erhält jeder der Abgeordneten ein Schreiben für wen er zu stimmen hat, oder wird das vor der Abstimmung im geheimen Kreis beschlossen?
Da bewege ich mich jetzt ausdrücklich im Bereich der Spekulationen, aber vielleicht wir ja mal ein Telefonat veröffentlicht das auch zu diesem Thema Aufschlüsse bietet.

Ich glaube das passiert viel subtiler. Über wirtschaftlichen Druck, politischen Druck, physischen Druck. Du hast mal eine Bar besucht wo auch Kokain konsumiert wird? Du hast mal eine Schwulenbar besucht? Du hast mal deine Ex-Freundin krankenhausreif geschlagen? Seit der NSA-Affäre sind noch viel mehr Optionen denkbar. Du bist mal auf der Suche nach einem Porno bei Pornhub auf einem Video gelandet, wo man nicht genau erkennen kann ob die Darstellerin 25 Jahre oder doch nur 16 Jahre ist? Du hast mal ne Mail geschrieben wo du dich abfällig über Schwule, Frauen und Hundewelpen geäußert hast?

Ich glaube du verstehst was ich meine.
Fedaykin schrieb:Nein, aber es gibt eben Unterschiede zwischen Dem "Souverän" offenlegen und "Einfach in die Welt Posaunen"
Die gab es zur Zeit der Erfindung der Demokratie. In unserer hoch vernetzten Welt gibt es die nicht.
Fedaykin schrieb:Der Souverän für Snowden ist im Überigen dann nur das US Volk.
Aha, also hat die NSA an den Grenzen der USA halt gemacht?
Fedaykin schrieb:wie erwähnt die USA Putschen also und setzten Politiker ein, und dann weihen sie Den UN Generalsekretär mit ein und einen Niedelrändischen Diplomaten?
Nuland: OK. He's now gotten both Serry and [UN Secretary General] Ban Ki-moon to agree that Serry could come in Monday or Tuesday. So that would be great, I think, to help glue this thing and to have the UN help glue it and, you know, Fuck the EU.
Aus dieser Passage geht hervor, dass Nuland zweifelsfrei davon ausgeht, dass Serry und Ban Ki-moon eben nicht die "Linie" der EU vertritt, sondern ihre bzw. die der Amerikaner. Aber gut für heute habe ich dieses Thema im speziellen satt. Einigen wir uns darauf, dass wir nicht einer Meinung sind. Punkt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 19:14
Mr_R_2_L schrieb:Die gab es zur Zeit der Erfindung der Demokratie. In unserer hoch vernetzten Welt gibt es die nicht.
Doch die gibt es immer noch.

Denn letzendlich kann Geheimnisverrat auch den Souverän in Gefahr bringen. Sprich Verrat am Souverän.
Mr_R_2_L schrieb:Aha, also hat die NSA an den Grenzen der USA halt gemacht?
Nö, aber der Souverän dem der NSA Verantwortung schuldet ist das Volk der USA.
Mr_R_2_L schrieb:Aus dieser Passage geht hervor, dass Nuland zweifelsfrei davon ausgeht, dass Serry und Ban Ki-moon eben nicht die "Linie" der EU vertritt, sondern ihre bzw. die der Amerikaner. Aber gut für heute habe ich dieses Thema im speziellen satt. Einigen wir uns darauf, dass wir nicht einer Meinung sind. Punkt.
Jo, oberster Satz Stimmt. Dieses Thema hat eh nur historischen Wert weil zumindest in der Ukraine seit 2014 mehrfach gewählt wurde. Etwas was in der Ostukraine nicht ansatzweise erfolgte, zumindest wenn wie von "Wahlen" sprechen wollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 19:27
@Fedaykin

Zum Thema Ukraine wie gesagt heute nichts mehr.
Fedaykin schrieb:Denn letzendlich kann Geheimnisverrat auch den Souverän in Gefahr bringen. Sprich Verrat am Souverän.
Ja da gebe ich dir Recht. Nur haben die Enthüllungen mich nicht gefährdet sondern eine Gefahr aufgezeigt die ich vorher nicht kannte bzw. nur erahnen konnte. Jetzt kann ich zumindest versuchen mich zu schützen.
Fedaykin schrieb:Nö, aber der Souverän dem der NSA Verantwortung schuldet ist das Volk der USA.
Auch hier gebe ich dir in der Sache Recht. Nur da kommt halt die vernetzte Welt ins Spiel in der wir heute leben. Eine Information die in den USA zutage gefördert wird bleibt eben nicht unbedingt in den USA. Du scheinst Snowdens Mut zu bedauern und zu verurteilen. Ich ganz bestimmt nicht. Dem Mann gebührt jedes "Bundesverdienstkreuz" des Planeten. Versprich mir aber eins; wenn das Internet zu Gunsten der Sicherheit, Freiheit und Demokratie erstmal unfrei geworden ist, dann schreib mich bitte nicht an. Wirst du dann wahrscheinlich auch nicht mehr können.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 19:56
jedimindtricks schrieb:Knackpunkt an der Sache ist doch Das Russland medial die Fackelmärsche aufgebaut. Der Ukrainer will euch töten.
Woher hast du das? Darum geht es dir hier doch immer, deine Doctrine ist "hinter jeder Aktion steht Putin", so einfach ist das...Kannst du dir auch einmal im entferntesten vorstellen, dass es anders angefangen hat, dass einige Leute aus Eigeninitiative handelten? Es Radikale gibt die sich nichts Befehlen lassen aus Moskau? Bei den Separatisten sind/waren welche dabei, die bereits 1993 in Moskau putschten z.B. Borodai .. http://khpg.org/en/index.php?id=1403209655

Der erste "Chef" von Donezk war "Puschilin" Wer hat den zuvor gekannt? Niemand, ein Zivilist "Geschäftsmann aus der Donezker Region" War der Kreml gesteuert? Unmöglich ist es nicht, aber doch sehr unwahrscheinlich. http://www.dw.com/de/denis-puschilin-unbekannter-wortführer-der-separatisten/a-17579199


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:10
@Fedaykin

Wie Dir die geographische Lage Russlands eigentlich vor Augen führen müsste, ist es flächenmäßig das größte Staatsgebiet auf unserem Planeten. Ein solch riesiger Staat hat ein Interesse daran, dass er sich nicht nur über den Landweg Handelswege bzw. Zugänge zu anderen Regionen eröffnen kann. Russland hat einen kleinen Teilstreifen zur Ostsee, einen flächenmäßig grossen Zugang zum Polarmeer, weitere zur Beringsee, zum Japanischen Meer und zum Pazifik. Der Süden des Landes würde ohne das Asowsche und Schwarze Meer keinen Zugang zum Meer aufweisen. Logischerweise liegt es in russischem Interesse, diesen Zugang auch weiterhin zu haben und abzusichern. Ob jetzt das Schwarze Meer keine allzu großen Häfen aufweist, ist dabei zur Zeit vollkommen belanglos. Jede Nation denkt zukunftsorientiert. Was also nicht ist, kann durchaus noch werden.

@Allgemein


Aussicht für die Ukraine und für die Krim.

Die Ukraine wird m. E. in einigen Jahren vollständig in mindestens drei Teile zersplittern. In die Westukraine mit ihrem extremen nationalistischen und neofaschistischen Bandera-Kult, die allenfalls Landwirtschaft und Tourismus als Einkunftsquellen heranziehen kann, in einen mittleren Teil mit Kiew als Hauptstadt und die östlichen Donbass-Gebiete, die sich heute Novorussia nennen. Die Krim wird definitiv, so lange diese nicht in einem Weltkrieg zerstört werden sollte oder an andere Nationen fällt und so lange Russland existieren wird, russisch bleiben.

Wirklich richtig und gut wäre die Einbindung der Ukraine als ein neutraler Vermittlungsstaat gewesen, der sowohl Freihandel mit Russland, als auch mit der EU hätte betreiben können. Dies wäre wirtschaftlich das einzige Rezept zum dauerhaften Erhalt der Ukraine gewesen, ja sogar für eine Erfolgsstory. Die Ukraine bietet im Westen und in den mittleren Landesteilen genügend Platz für Landwirtschaft, von hier aus könnte man wesentliche Teile der Ukraine, der EU und Russlands mit Nahrungsmitteln versorgen. Der Osten mit seiner Schwerindustrie und reichen Kohle- und Erzvorkommen, die mittlere Ukraine mit spezialisierteren Industrien und Handelszentren. In der Summe hätte sich die Ukraine mit Vernunft in einem Zeitraum von 50 Jahren zu einer "Schweiz Osteuropas" mausern können. Das hat man alles über Bord geworfen. Draghi sagte Janukowitsch noch zuletzt: "Es gibt kein Sowohl-als-Auch (bezogen auf Freihandelszonen mit der EU und Russland), sondern nur ein "Entweder-Oder"!" Und damit wäre die Ukraine für mindestens weitere 100 Jahre billiger Zuarbeiter für den Westen (weil man die Verbindungen zu Russland inzwischen vollständig zerschlägt). So kann die Ukraine aber nicht in einem Stück überleben. Die EU liegt durch äussere Einflussnahme der Atlantiker selbst bald so sehr am Boden, dass es ums Überleben geht, geschweige denn, dass die EU die Ukraine stützen könnte. Der Ausverkauf, das Ausschlachten hat zudem längst begonnen.


Das Leben ist eben kein Ponyschlecken. Jetzt haben wir den Salat!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:12
War ein Doppelpost... sorry.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:14
Fedaykin schrieb:Nö, aber der Souverän dem der NSA Verantwortung schuldet ist das Volk der USA.
dir ist schon bewusst, dass sich Snowden erst dann dazu entschlossen hat, den Guardian zu kontaktieren als NSA Direktor den Untersuchungsausschuss de Kongresses belogen hat ?

edit: und wie das mit zur Rechenschaft ziehen funktioniert, erkennt man ja daran, wer deswegen alles geknastet wurde und wer nicht...hör mir also mit dem Souverän auf


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:20
These:

In spätestens zwei Jahren werden wir den nächsten Maydan erleben.

Alternativ den dritten Weltkrieg (wenn wir uns durch unsere Verbündeten hineintreiben lassen) mit auslösenden Momenten in Syrien und in der Ukraine.

Niemand braucht so einen Scheiß, mal abgesehen von der amerikanischen und britischen Finanzindustrie.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:28
Die ersten NATO-Jets werden demnächst vom Himmel fallen, wenn man die syrische Armee weiter bombardiert. Zunächst wird es dann von syrischer und russischer Seite Flugverbotszonen geben (mit Ausnahme französischer Fluggeräte, die sich anscheinend an Vereinbarungen halten), durchgesetzt mit S-300 und S-400 Flugabwehrsystemen. Deswegen in einen Krieg mit Russland marschieren, weil die Amis immer noch weiter zündeln wollen? Nie und nimmer! Dafür findet sich in der deutschen Bevölkerung keine Mehrheit. Und da sehe ich vor meinem geistigen Auge zum ersten Mal seit langer Zeit den deutschen Michel in Massen von mehreren Millionen auf der Straße.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:29
@Lazaros
aja..und wie würden die amerikanische und britische Finanzindustrie von einem Weltkrieg profitieren ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:38
Rüstungsgüter, "Erschließen" neuer Gebiete mit Rohstoffen und als Märkte (u. a. ein zersplittertes Europa als Absatzmarkt).

Das bietet sich an, wenn die nukleare Kriegsführung nur sehr begrenzt genutzt wird.

Letztlich ist es der Führung in Amiland egal, ob es sogar einen massiven nuklearen Krieg geben wird. Wenn Amerika in ein bis zwei Jahrzehnten nicht mehr Weltmacht Nr. 1 sein sollte, spielt es für diese Kreise keine Rolle.

Wie es ein früherer Arbeitskollege (Oberstleutnant, Reservist der Panzertruppe) einmal ausdrückte: "Im Pentagon gibt es tatsächlich Volltrottel, die meinen, ein nuklearer Weltkrieg könne gewonnen werden."


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:43
@Lazaros
die gleichen Idioten gab es im Oberkommando der Sowjetarmee.
Der Mehrzahl war aber Gott sei Dank klar dass wer als erstes schiesst als zweiter stirbt ...........


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:52
Diese Idioten gibt es allerdings noch heute im Pentagon.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 20:55
@Lazaros
und in Russland natürlich nicht mehr ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 21:09
mayday schrieb:deine Doctrine ist "hinter jeder Aktion steht Putin"
meine doktrin ? :D
nein , nicht wirklich meine doktrin
mayday schrieb:Bei den Separatisten sind/waren welche dabei, die bereits 1993 in Moskau putschten z.B. Borodai ..
aha ?
das ist doch ok , freut mich auch . aber mittlerweile ist das 21te jahrhundert .
mayday schrieb:Der erste "Chef" von Donezk war "Puschilin" Wer hat den zuvor gekannt? Niemand, ein Zivilist "Geschäftsmann aus der Donezker Region" War der Kreml gesteuert? Unmöglich ist es nicht, aber doch sehr unwahrscheinlich.
yor , möglich . pushilin war aber nicht der erste chef , sondern die " aktivisten " rund um gubarev . pushilin bringt nur ein touch politik mit auf ner gewissen diplomatischen ebene .

heute war ja joe biden in kiew , dürfte dir sicher gefallen . da gab es doch recht mahnende worte an kiew , und wenn man so will fängt jetzt die letzte stunde an . wenn kiew noch weiteres vertrauen verspielt war es das bald mit warmen worten . im zuge dessen gab es heute auch ein interview mit dem US botschafter in der ukraine , und ein satz hat mir die ganze sinnhaftigkeit des prozederes vor augen gehalten . in gewisserweise ziemlich weise worte ...
I don’t spend much time focusing on “Kremlin narratives.” Everyone knows the Kremlin seeks to use information to deny, deceive, and confuse – to sow seeds of doubt to provide cover for its manufactured war in eastern Ukraine. You could spend every hour of every day trying to bat down every lie, to the point where you don’t achieve anything else. And that’s exactly what the Kremlin wants.
http://bunews.com.ua/interviews/item/interview-us-ambassador-geoffrey-pyatt-on-euromaidan-ukrainian-reforms-and-kremlin-...


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 21:19
querdenkerSZ schrieb:und in Russland natürlich nicht mehr ....
die gibt es dort auch d.h. umso grösser wird die Gefahr, desto weiter Russland in die Ecke gedrängt wird..umso schlechter es der Bevölkerung dort geht, umso grösser wird der Hass auf den Westen, desto höher die Gefahr eines radikalen Regimes..das dann vielleicht auf die Knöpfe drückt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 21:40
@Mr_R_2_L
Mr_R_2_L schrieb:Ich glaube das passiert viel subtiler. Über wirtschaftlichen Druck, politischen Druck, physischen Druck. Du hast mal eine Bar besucht wo auch Kokain konsumiert wird? Du hast mal eine Schwulenbar besucht? Du hast mal deine Ex-Freundin krankenhausreif geschlagen? Seit der NSA-Affäre sind noch viel mehr Optionen denkbar. Du bist mal auf der Suche nach einem Porno bei Pornhub auf einem Video gelandet, wo man nicht genau erkennen kann ob die Darstellerin 25 Jahre oder doch nur 16 Jahre ist? Du hast mal ne Mail geschrieben wo du dich abfällig über Schwule, Frauen und Hundewelpen geäußert hast?
Na, das müsste aber dann in der Ukraine alles im Rekordtempo passiert sein...abgesehen davon, dass ich die Beispiele von Dir etwas daneben finde.

@catman

ich werd den Begriff dennoch weiter verwenden...lass mir das aber gerne auch vorwerfen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 21:44
Lazaros schrieb:Wie Dir die geographische Lage Russlands eigentlich vor Augen führen müsste, ist es flächenmäßig das größte Staatsgebiet auf unserem Planeten. Ein solch riesiger Staat hat ein Interesse daran, dass er sich nicht nur über den Landweg Handelswege bzw. Zugänge zu anderen Regionen eröffnen kann.
Und? Dafür braucht es nicht die Krim. Noch ist das Schwarze Meer einen Hauptroute. Zumal Russlands Export und Import über den Seeweg generell recht bescheiden ausfällt.

Also hat das Schwarze Meer keine Vitale Strategische Bedeutung. Kann man gerne nachschauen anhand klarer Daten.
Lazaros schrieb:Russland hat einen kleinen Teilstreifen zur Ostsee, einen flächenmäßig grossen Zugang zum Polarmeer, weitere zur Beringsee, zum Japanischen Meer und zum Pazifik. Der Süden des Landes würde ohne das Asowsche und Schwarze Meer keinen Zugang zum Meer aufweisen.
Und? Wir reden über die Krim Russland hat ne Riesen Küste am Schwarzen Meer.
Lazaros schrieb: Logischerweise liegt es in russischem Interesse, diesen Zugang auch weiterhin zu haben und abzusichern. Ob jetzt das Schwarze Meer keine allzu großen Häfen aufweist, ist dabei zur Zeit vollkommen belanglos. Jede Nation denkt zukunftsorientiert. Was also nicht ist, kann durchaus noch werden.
Sorry nein das ist nicht Belanglos, das zeigt eigentlich welche Bedeutung das Meer die ganzen UDSSR Zeiten über hatte.

Weiterhin denkt kein Politiker in 40 Jahres Zeiträumen. Russland denkt ja nicht mal über 10 Jahre weit, sont hingen sie nicht immer noch fest im Primärsektor.

Deine Restlichen Voraussagen geschenkt, weil sie eh nicht eintreffen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.12.2015 um 21:47
@Lazaros


Wenn bis 2016 Sommer keine NATO jets vom Himmel fallen.

Tut du mir ein gefallen und Postet nicht mehr so einen Unsinn.

Wie alt bist du 12?
Lazaros schrieb:Die ersten NATO-Jets werden demnächst vom Himmel fallen, wenn man die syrische Armee weiter bombardiert. Zunächst wird es dann von syrischer und russischer Seite Flugverbotszonen geben (mit Ausnahme französischer Fluggeräte, die sich anscheinend an Vereinbarungen halten), durchgesetzt mit S-300 und S-400 Flugabwehrsystemen. Deswegen in einen Krieg mit Russland marschieren, weil die Amis immer noch weiter zündeln wollen? Nie und nimmer! Dafür findet sich in der deutschen Bevölkerung keine Mehrheit. Und da sehe ich vor meinem geistigen Auge zum ersten Mal seit langer Zeit den deutschen Michel in Massen von mehreren Millionen auf der Straße.
DAs einzige was in Syrien fallen wird sind eventuell noch Russische Hubschrauber und ein paar ihrer "Kriegsurlauber"

Gut wer in Syrien Urlaub macht, lässt wenigstens die Ukraine in Ruhe.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wunderbares Europa66 Beiträge
Anzeigen ausblenden