weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.07.2017 um 23:08
@Fichtenmoped
Dass gegen Saakaschwilis in Georgien ermittelt wird, spielt wohl auch noch mit rein
Was heißt auch?
Stand doch so in der Quelle zuvor "auch", Zitat:
"der in Georgien per Haftbefehl gesucht wird...Demnach habe er angegeben, dass gegen ihn weder in der Ukraine noch im Ausland Ermittlungsverfahren laufen. Doch in seiner Heimat Georgien sind mehrere Verfahren wegen Korruption und Amtsmissbrauch anhängig"

Außerdem ist diese Information nicht erst seit gestern, dass gegen Sakaschwili Ermittlungen laufen
https://deutsch.rt.com/21750/international/georgische-oppositionelle-waren-vor-neuem-gouverneur-von-odessa-us-marionette...

Eigenartig warum die Ukraine nun so tut, als wenn sie von nichts wüssten.Lange war der Mann nicht im Amt!


melden
Anzeige
nargun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2017 um 03:22
Die Ukraine ist vogelfrey! Die dürfen schon seit 2 Jahren jedwedes Maß übertreten- und es interessiert weder NATO noch Russland.
Niemand hat ein Interesse an einer Eskalation dort, erstrecht nicht Polen, Belarus, Russland oder Moldawien/Rumänien.
Die 5 genannten Länder werden fast alles dafür tuen das es den Ukrainern gut geht, koste es was es wolle

Und ob sie nun Jazenzuk oder Poroshenko heissen, diese Leute wird man drankriegen, hier in der Ukraine werden sie eingeknastet sein eines Tages, daran zweifeln weder Rumänien/Moldawien noch Polen, Russland oder Belarus.

Aber alle wissen das es derzeit nicht der richtige Zeitpunkt ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2017 um 06:00
Im Moment hat keiner Interesse an Eskalation. Bei Bedarf kann dass Feuer jederzeit wieder entzündet werden. Dass weiß die Ukraine, dass weiß auch Russland!
Die Ukraine ist ein Spielball der Mächte. Wir können nur hoffen dass es uns nicht auch mal so geht


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.08.2017 um 16:45
Individudumm schrieb:Im Moment hat keiner Interesse an Eskalation.
Sprachs,  und just wieder über 100 tote & verletzte Soldaten im Monat Juli . 
Das muss die Ukraine einfach erdulden weil niemand mehr  sich drum kümmert , aber Hey Spielball der mächte. 
Ist klar , aluhut Fraktion klärt über Propaganda auf - da ist schon alles gesagt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.08.2017 um 12:57
Die russischen warlords und Terroristen beim täglichen BIZ 

..


On 29 July #OSCE SMM UAV spotted mortar in “DPR”-cont. Trudivskyi area, just 350m from residential area. Few minutes later it was covered

DGYR28zXoAAqTPwformatjpg

https://mobile.twitter.com/OSCE_SMM/status/893421538820710400

Schön die ukrainische Bevölkerung terrorisieren & in geiselhaft nehmen .wie gehabt die dicken wummen im Garten geparkt um das Haus zu verteidigen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2017 um 17:53
Da manche die Ansicht vertreten, dass das Thema "Krimkrise" ausgerechnet in den Ukraine-Thread gehört, möchte Ich gerne diesen, die dazu Gesprächsbedarf haben, hiermit die Gelegenheit geben sich gegenseitig auszutauschen.

Gerne mache Ich einen Anfang und stelle infrage warum denn ausgerechnet die Ukraine, die meint am meißten der Leidtragende zu sein, nichts gegen die angebliche "Annexion" unternimmt und auch im März 2014 unternahm?
Man könnte ja die Frage bzgl. der angeblichen Annexion vor das UN-Gericht bringen, so dass dann Richter sich damit auseinander setzen können, ob das IGH-Gutachten Kososvos, auf das sich Russland bezieht, anwendbar wäre oder nicht!
Ebenso könnte doch die Ukraine so langsam zumindest den Russen offiziell den Krieg erklären (eine Annexion würde es definitiv rechtfertigen) oder gar die Russen angreifen (laut eigenen Worten kämpfen die ja bereits im Donbass gegen die Russen - auch wenn es objektiv nie bestätigt wurde). So lang ist die Grenze zur Krim nicht.
Eine friedliche Lösung wäre sicherlich auch mal auf die Krim zu reisen. Vor allem "Volksvertreter" wie Poroshenko könnten dann mit westlichen Beobachtern die Möglichkeit nutzen zu dem Volk zu sprechen und vielleicht endlich mal erklären, warum denn die Ukraine nichts unternimmt, sondern nur redet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2017 um 18:29
j.t. schrieb:Eine friedliche Lösung wäre sicherlich auch mal auf die Krim zu reisen. Vor allem "Volksvertreter" wie Poroshenko könnten dann mit westlichen Beobachtern die Möglichkeit nutzen zu dem Volk zu sprechen
Dazu müsste Putin Poroschenko auf die Krim einladen
j.t. schrieb:Ebenso könnte doch die Ukraine so langsam zumindest den Russen offiziell den Krieg erklären (eine Annexion würde es definitiv rechtfertigen) oder gar die Russen angreifen
momentan hat Russland die besseren militärischen Argumente
(Russland hat einen Wehretat von 69 Mrd. und Atomwaffen, die Ukraine hat einen Wehretat von 4 Mrd.)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2017 um 18:45
@parabol
Dazu müsste Putin Poroschenko auf die Krim einladen
Warum denn das? Gegen Poroshenko liegt doch kein Einreiseverbot vor.
Das wäre doch ne äußerst gute Gelegenheit mal wenn der ukrainische Präsident zum Krimvolk spricht und ihnen vor Ort seine Unterstützung zusichert. Er muss ja nicht alleine anreisen, sondern kann es mit einer westlichen Delegation, die jedes Zucken der Russen beobachten und in den Medien auseinandernehmen würde.
Wird aber alles nicht getan.
momentan hat Russland die besseren militärischen Argumente
Für eine reine Kriegserklärung wäre es vollkommen egal. Eine Annexion würde nämlich so eine rechtfertigen und wenn dabei noch nicht einmal ein Schuss fallen muss.
Ich dachte, dass die Ukraine bereits im Donbass gegen die Russen kämpft. Da ist doch die Grenze zur Krim ein Witz gegen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2017 um 22:05
j.t. schrieb:Für eine reine Kriegserklärung wäre es vollkommen egal. Eine Annexion würde nämlich so eine rechtfertigen und wenn dabei noch nicht einmal ein Schuss fallen muss.
Du rufst also zum Krieg auf! Ansonsten noch alles klar bei dir, oder ist das die neue russische Denke? Obwohl, das ist ja eher die traditionelle Denke des armen, bedrohten Russlands, was dann plötzlich wieder um ein paar benachbarte Territorien größer geworden ist.
Übrigens Poroschenko war auf der Krim als das "demokratische" Referedum auf russische Art vorbereitet wurde. Er durfte nicht lange bleiben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2017 um 03:27
@kolobok
Du rufst also zum Krieg auf!
Ich rufe zu gar nichts auf, sondern benenne nur einige Optionen, denen Kiew sich bedienen kann (wenn es denn eine Annexion gab) und dazu gehört eben auch, dass man einen Angriffskrieg starten kann (da muss man sich aber sehr sicher sein, dass es auch eine Annexion war), zumindest aber der anderen Seite offiziell den Krieg erklären.
Versteh auch Deinen Einwand nicht!? Angeblich führt man doch eh bereits im Donbass u.a. gegen Russland Krieg (oder doch nicht?).
Obwohl, das ist ja eher die traditionelle Denke des armen, bedrohten Russlands, was dann plötzlich wieder um ein paar benachbarte Territorien größer geworden ist.
In Anbetracht dessen wie die Zustände in der DNR und LNR ist, eher die der Ukraine. Deswegen ist meine genannte Möglichkeit nicht weit hergeholt.
Übrigens Poroschenko war auf der Krim als das "demokratische" Referedum auf russische Art vorbereitet wurde. Er durfte nicht lange bleiben.
Ja, kann durchaus was dran sein. Da wurde er vom Volk nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Das war aber vor der angeblichen "Annexion" und "Okkupation" der Russen. Seit dem sind jetzt auch bereits fast 3,5 Jahre vergangen und in Anbetracht der "Wahlfälschungen" und der "illegalen Besitzannahme" Russlands von ukrainischem Territorium ist doch das Mindeste, was man von einem Präsidenten erwarten kann, wenn er auf diese "kalte" Krim reist und die Menschen mit seiner "Wärme" überschüttet, ihnen wenigstens beisteht und deutlich vor Ort macht, dass man die Menschen nicht vergessen hat.
Gegen Poroschenko läuft doch kein Strafverfahren, er wird nicht gesucht, die Krim ist doch laut seiner Aussage ukrainisch, also worauf wartet das Kerlchen noch? Soll er sich zur Not die besten westlichen Beobachter packen, die er kriegen kann und auf gehts.
Macht er ja aber nicht. Er macht einfach gar nichts, genauso, wie Kiew nichts gemacht hat, als die Russen auf die Insel kamen.

Für mich sieht es so aus, als wenn der Ukraine sowohl Kiew, als auch der Donbass egal sind. Es wird nur gebellt, aber nicht gebissen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2017 um 07:15
j.t. schrieb:Ich rufe zu gar nichts au
Doch, das ist letztendlich die Quintessenz deines ganzen Rumgeschreibes.
j.t. schrieb: Seit dem sind jetzt auch bereits fast 3,5 Jahre
Tja wenn alle so glücklich auf der heutigen besetzten Krim sind, dann könnten die russischen Besatzer ja auch einfach mal ihre Gesetze anpassen und pro ukrainische Agitation wieder erlauben. Aber bei "Angriffen" auf die Einheit des "großen" russischen Reichs versteht der Zar keinen Spaß.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2017 um 07:45
j.t. schrieb:Angeblich führt man doch eh bereits im Donbass u.a. gegen Russland Krieg (oder doch nicht?).
Andersrum wird ein Schuh draus .Russland führt im donbass Krieg gegen die Ukraine . Mit angriffskrieg im eigenen Land ist immer so eine Sache , aber für den Putin apologet ist die Ukraine natürlich kein Land .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.08.2017 um 15:22
@kolobok
Doch, das ist letztendlich die Quintessenz deines ganzen Rumgeschreibes
Ich habe bereits Deine Anschuldigung dementiert und denke nicht, dass Du in der Position bist für meine Person Entscheidungen zu treffen.
Tja wenn alle so glücklich auf der heutigen besetzten Krim sind
Nicht wenn! Sie sind es! Manche haben bereits das Recht auf Ausreise genutzt, die meißten sind geblieben (selbst die meißten Ukrainer).
dann könnten die russischen Besatzer ja auch einfach mal ihre Gesetze anpassen und pro ukrainische Agitation wieder erlauben
Besatzer? Wo? Gab es nie und ist nur eine Lüge von denen, die nicht wissen, dass eine Besatzung die Initiative des Okkupanten (Besatzer) erfordert und gemäß der Definition keine Besatzung ist, wenn eine Einladung der legalen Volksvertretung gegeben ist. Ansonsten müssten Wir mal über die amerikanischen "Besatzer" in Deutschland reden. Wurde Dir aber bereits hinreichend erklärt.

Gegen die Reise von Poroshenko auf die Krim spricht absolut nichts dagegen. Der steht weder auf einer Fahndnungsliste, noch bestehen gegen ihn sonst irgendwelche strafrechtlichen Ermittlungen. Er betreibt ja (trotz seines Versprechens vor den Wahlen) auch weiterhin sein Business in Russland und zahlt schön fleißig seine Steuern an die Russen.

Hier geht es doch um den Vorwurf einer "Annexion" eines Staatsgebietes. Als Volksvertreter sollte man doch vor allem für das Volk da sein. Nur wo bleibt der ukrainische Präsident? Merkel, Steinmeier & Co. könnten ihn als Unterstützer begleiten und alle mit ihrer "Wärme" das Krimvolk bereichern.
So läuft die Krim von Tag zu Tag immer weiter der Ukraine davon und wird immer mehr russischer. In nur 20 Jahren schon wird die Krim dann länger Bestandteil der russischen Föderation sein, als in der unabhängigen Ukraine. Das kann man doch nicht zu lassen oder ist vielleicht doch der Ukraine die Krim egal? Außer bla-bla wird überhaupt nichts unternommen und Ich spreche gerade nicht von einem Angriffskrieg (falls Du mir wieder eine fälschliche Absicht unterstellen möchtest).

Wenn morgen irgendjemand meint ein Bundesland Deutschlands zu "annektieren", in dem Ich leben, dann ist das mindeste, dass Ich von meinen Volksvertretern erwarte, dass sie Maßnahmen treffen und nicht nur den Zeigefinger heben und "böse, böse Besatzer" schimpfen.
Wenn aber die Volksvertreter sich nicht bewegen, wozu braucht man die dann sonst? Solche Taugenichtse handeln dann nicht im Sinne des Volkes.
Aber bei "Angriffen" auf die Einheit des "großen" russischen Reichs versteht der Zar keinen Spaß.
Sicherlich nicht, aber was ist mit DNR und LNR? Da soll man ja laut eigenen Aussagen bereits gegen die Russen kämpfen (auch wenn die OSZE selbst nach Jahren dazu keine Beweise hat).
Ich glaube aber eher, dass die Ukraine sich einen Spass erlaubt und man ihr nach Gutdünken alles "Wegnehmen" kann. Sie lassen es ja, wie man sieht, selbst zu.

Vielleicht ist ja bald Sommerschlussverkauf in der Ukraine und jeder darf sich bedienen, wie er will. Nicht lange und sie könnte mit so einer gleichgültigen Einstellung genauso zerfallen, wie Yogoslavien einst.


@jedimindtricks
Mit angriffskrieg im eigenen Land ist immer so eine Sache
Die wäre?
Ein Angriffskrieg (auch wenn er im Falle einer Annexion berechtigt wäre) muss ja nicht unbedingt geführt werden. Ich hab ja andere friedliche Optionen genannt.
Da passiert aber, wie man sieht, gar nichts. Was will man auch sonst machen? Mit Sanktionen drohen? Vollkommen lächerlich, wie man sieht, so dass die Russen sich dem kein Stück beugen. Da kommt man nicht mit an, das sage Ich gleich!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.08.2017 um 17:24
j.t. schrieb:dass Du in der Position bist für meine Person Entscheidungen zu treffen.
Ich treffe doch keine Entscheidungen für dich. Ich benenne nur mal wie deine Auftritte bei mir ankommen. Dabei liebe ich es mich kurz zu fassen. Und wenn du zum wiederholten male aufforderst, dass doch endlich mal ein richtiger Krieg erklärt werden sollte, dann ist das für mich ein Aufruf zum Krieg!

Aber du treibst es ja noch schlimmer..
j.t. schrieb:Nicht wenn! Sie sind es! Manche haben bereits das Recht auf Ausreise genutzt
Also Leute denen die Besatzer nicht passen, die sollen doch einfach ihre Existenz aufgeben und abhauen. Hast du noch eine Empfehlung, wie sie ihre Wohnungen und Hab und Gut mitnehmen sollen? Oder brauchst du was Günstiges?
j.t. schrieb: Wurde Dir aber bereits hinreichend erklärt.
Nö, du hast russische Märchen erzählt und beweist dich dauernd mit anderen Märchen. Das wurde DIR oft genug erklärt :)


melden
karzim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2017 um 01:56
Kolobok, kannst du mal jemanden zeigen der auf der Krim nicht zufireden ist?
Also Leute von der Krim und nicht irgendwelche Propagandaclowns die mal irgendwann nen halben Tag dort waren und eigentlich in Kiew oder Miami Beach wohnen.


melden
karzim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2017 um 02:23
Die Ukraine wird demnächst aufgelöst, im Westen an Polen,Slowakei, Rumänien und der Rest entweder als freie Ukraine oder gleich zu Russland.
Es ist unerträglich wie einige Länder wie die BRD und USA die Menschen dort, seit fast 100 Jahren immer wieder, für ihre geopolitischen Interessen vor die Hunde gehen lassen.
Die Ukrainer haben ein Recht darauf ein gutes Leben zu führen ohne gewaltsame Regierungsumstürze und Bürgerkrieg!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2017 um 03:02
karzim schrieb:Die Ukrainer haben ein Recht darauf ein gutes Leben zu führen ohne gewaltsame Regierungsumstürze und Bürgerkrieg!
Dann sag deinem Freund Putin mal, er soll sich aus der Ukraine zurückziehen. Dann wird es den Leuten dort bestimmt bald besser gehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2017 um 07:08
karzim schrieb:Also Leute von der Krim und nicht irgendwelche Propagandaclowns die mal irgendwann nen halben Tag dort waren und eigentlich in Kiew oder Miami Beach wohnen.
Ach du meinst ich sollte lieber deutschen "Russlandfreunden" glauben, die sich mal in den Touristenhochburgen am Südufer der Krim verwöhnen lassen und dann meinen zu wissen wie glücklich alle Leute auf der gesamten Krim bei Tag und bei Nacht sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2017 um 08:13
Nur zur Info

@karzim


ist wohl offensichtlich die neueste Inkarnantion von "nargun" oder einige kennen ja noch die älteren Namen .

Also spart euch den Aufwand.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.08.2017 um 11:25
@j.t.
j.t. schrieb:Gerne mache Ich einen Anfang und stelle infrage warum denn ausgerechnet die Ukraine, die meint am meißten der Leidtragende zu sein, nichts gegen die angebliche "Annexion" unternimmt und auch im März 2014 unternahm? Man könnte ja die Frage bzgl. der angeblichen Annexion vor das UN-Gericht bringen, so dass dann Richter sich damit auseinander setzen können, ob das IGH-Gutachten Kososvos, auf das sich Russland bezieht, anwendbar wäre oder nicht!
Es ist/war keine angebliche Annexion, es ist eine faktische Annexion, Du musst eben die allgemein gültige Definition als Basis für eine Wertung nehmen und nicht Deine Persönliche. Und ebenso gab es keinen Putsch oder Ähnliches in Kiew.

Dann war die "Abstimmung" auf der Krim auch nicht legitim, egal was Du glaubst und meinst darüber fabulieren zu müssen.

Im Bereich Politik sind Tatsachen leider etwas schwerer als solche zu belegen, als im Bereich Wissenschaft. Dennoch gibt es Tatsachen und es ist nicht einfach nur eine Frage der persönlichen Präferenz ob es ein Putsch ist, oder eine Annexion. Ich hatte dazu extra einen eigenen Thread aufgemacht, der eben genau diesen Fragen ganz detailliert nachgeht.

Völkerrecht ist sehr komplex und darum auch kompliziert, man muss sehr viele Seiten Text lesen, RT reicht dafür bei weitem nicht aus. Natürlich haben sich dann alle, die die russische Sicht der Dinge vertreten, schnell verabschiedet und sich nicht weiter im Detail mit den Dingen beschäftigt.

Fakt ist, Du gibt hier, und in anderen Threads, eine eindeutig falsche Sicht der Dinge wieder, Du propagierst hier Deine persönliche Wertung und nicht die anerkannte und objektive nach dem Völkerrecht.

Warum auch immer Du nun meinst, Russland sei nicht der Aggressor, habe hier nicht gegen das Völkerrecht verstoßen, die Krim nicht annektiert, nicht die BUK geliefert und würde auch gar nichts für die Terroristen in der Ostukraine können.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden