weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.12.2017 um 09:40
Kiev und Rebellen tauschen Gefangene aus.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-konflikt-kiew-und-rebellen-tauschen-gefangene-aus-a-1185177.html
Insgesamt ließ die ukrainische Seite am Mittwoch 237 Gefangene frei, die sogenannten Volksrepublik Donezk und Luhansk ermöglichten 73 Gefangenen die Rückkehr auf Kiewer Gebiet. Also kann man sagen, das ein UA-Soldat 2,35 Rebellen wert ist, oder?
Der einzige Punkt des Minsker Abkommens, der 2017 annähernd eingehalten wurde.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.01.2018 um 13:04
https://www.zerohedge.com/news/2018-01-24/son-bitch-got-fired-joe-biden-brags-he-forced-ukraine-fire-key-official-exchan...
Former Vice President Joe Biden just casually dropped a bombshell admission that he personally and directly intervened in Ukraine's governance, boasting on stage during an event hosted by the US Council on Foreign Relations (CFR) that he got a high Kiev government official removed essentially at the snap of his fingers.

"I looked at them and said: ‘I’m leaving in six hours. If the prosecutor is not fired, you’re not getting the money,’" Biden said at the CFR talk on Tuesday, in what was a follow-up to prior admissions revealing that the United States actively asserted behind the scenes control of Ukraine's post-Maidan government, to the point that US officials even dictated who would occupy high offices in the war-torn country.
Joe Biden gibt mal eben auf einer Podiumsdiskussion zu, dass er an der Besetzung der Posten der Kiewer Poroschenko-Regierung direkt beteiligt war mittels der Erpressung, dass bestimmte Gelder sonst nicht gezahlt werden an die Regierung, falls sie einen bestimmten für die USA missliebigen Kandidaten im Amt belassen sollte.

Mal sehen, was die nächsten Jahre noch alles so herauskommt an Hinterzimmerdeals und Beeinflussung durch den Westen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.01.2018 um 14:15
@Moses77
Was ist das denn für eine Seite ?
Kann ich nicht vertrauen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.01.2018 um 14:15
Wieder mal aus hervorragenden Quellen.

manche wollen ein auch Brackwasser als Tafelwasser vorsetzen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2018 um 01:08
@Fedaykin
@Hape1238
Schaut euch doch einfach das Video an, wo er es sagt oder sucht auf google oder youtube selbst, wenn ihr so sehr an der Quelle zweifelt.
auf dem offiziellen CFR Channel auf youtube gibt's das Video.

Welche Minute weiß ich leider nicht genau.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2018 um 08:23
DAs wäre mal Sinnvoll, oder ein Transscript

Ist wie mit Fuck the EU, das wird gerne mal aus Kontext gerissen.

Ansonsten ist das durchaus gang und gebe das man seine Vorlieben ausdrückt, oder No Gos verteilt.

Gut Russland hat es übertrieben den alten Präsidenten im Amt zu behalten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2018 um 08:30
Biden Forderung bzw die Forderung nach Rauswurf des Generalstaatsanwalt war 2016durchaus eine gute Forderung

Wikipedia: Viktor_Shokin

Natürlich bekomen Truther und co das erst jetzt alles mal so auf die Reihe.

Steht vermutlich hier im Thread.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2018 um 09:41
Zerohedge, der Klassiker bei den truthern.


Aber sehr interessante talkrunde, muss ich zugeben.
Hier mal der Gesamtkontext ..



HAASS: Before I call—I just want to put one other issue on the floor before I get another question or two, which is Ukraine. This administration, unlike the administration you worked in, decided to provide limited defense articles to Ukraine. Do you think that was a wise decision? And more broadly, do you see any scope for any sort of a deal on eastern Ukraine?

BIDEN: The answer is yes, I think it was a wise decision. But then again, I was pushing that for two years before we left, so. And the reason is I think the more you up the ante, the cost to Russia for their aggression—I mean, as you all know, and you know this better than anybody, you know, the one big lie going on about Ukraine back in—and the rest of Russia is that no Russian soldiers are engaged. They’re not dying. No body bags are coming home, et cetera. Because there’s overwhelming opposition on the part of the body politic in Russia for engagement in Ukraine in a military sense.

Do I think they’re—I think the Donbas has potential to be able to be solved, but it takes two things. One of those things is missing now. And that is I’m desperately concerned about the backsliding on the part of Kiev in terms of corruption. They made—I mean, I’ll give you one concrete example. I was—not I, but it just happened to be that was the assignment I got. I got all the good ones. And so I got Ukraine. And I remember going over, convincing our team, our leaders to—convincing that we should be providing for loan guarantees. And I went over, I guess, the 12th, 13th time to Kiev. And I was supposed to announce that there was another billion-dollar loan guarantee. And I had gotten a commitment from Poroshenko and from Yatsenyuk that they would take action against the state prosecutor. And they didn’t.

So they said they had—they were walking out to a press conference. I said, nah, I’m not going to—or, we’re not going to give you the billion dollars. They said, you have no authority. You’re not the president. The president said—I said, call him. (Laughter.) I said, I’m telling you, you’re not getting the billion dollars. I said, you’re not getting the billion. I’m going to be leaving here in, I think it was about six hours. I looked at them and said: I’m leaving in six hours. If the prosecutor is not fired, you’re not getting the money. Well, son of a bitch. (Laughter.) He got fired. And they put in place someone who was solid at the time.



Topic der Runde war How to Stand Up to the Kremlin: Defending Democracy Against Its Enemies

https://www.cfr.org/event/foreign-affairs-issue-launch-former-vice-president-joe-biden


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.02.2018 um 18:35
In der Ukraine wurde eine Kryptowährung-Miningfarm entdeckt,
die die Separatisten finanzierte

https://liveuamap.com/en/2018/1-february-sbu-exposed-2-cryptocurrency-mining-farms-accused


21610153 0


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 14:00
https://www.zerohedge.com/news/2018-03-15/maidan-icon-faces-arrest-admitting-ukraine-official-led-snipers-central-kiev
Lutsenko threatened he would do so earlier this week while Savchenko was on a visit to Europe in her official political capacity. Savchenko responded by accusing Lutsenko of covering up the involvement in the deadly 2014 Maidan shooting, which escalated mass protest into an armed coup and ultimately brought the current Ukrainian government into power.

“Lutsenko called to go on offensive from the podium. He promised weapons. I saw armed people arriving in a blue van. Those people are now in the parliament,” she said, adding that she saw “[current Rada Speaker Andriy] Parubiy leading the snipers to the hotel ‘Ukraine’, from which shots were later fired."
Nadezhda Savchenko, die allen hier im Thread sicher wohl bekannt sein sollte, bestätigt jetzt die Sniper-Story, welche die aktuelle Regierung stark belastet rund um die Geschehnisse am Maidanplatz. Parubiy persönlich soll die Sniper ins Hotel geführt haben.
Back in 2014, Ukrainian member of parliament Nadezhda Savchenko was lauded as a hero for her role in the Donbass military campaign and her prosecution in Russia. She is now accused of plotting to blow up the national parliament in Kiev.

According to local press, the Kiev General Prosecutor’s Office requested that the Ukraine parliament, the Verkhovna Rada, strip Savchenko of legal immunity and allow her arrest.
Ihre Immunität wird wohl die Tage aufgehoben werden, weil sie eines vermutlich geplanten Anschlags aufs ukrainsiche Parlament mitbeschuldigt wird.
She added that she gave her testimony on these events to people investigating the mass killings, but that led nowhere.
Natürlich führte das zu nichts, könnte das doch die rechten paramilitärischen Umstürzler und deren Freunde im Westen stark belasten.

Im weiteren Verlauf des Artikels bestreitet sie die Vorwürfe gegen sie auch gar nicht, sondern sieht sich im Recht, die aktuelle Regierung stürzen zu wollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 14:09
zerohedge? Echte jetzt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 14:16
@Fedaykin
Sind dir RT oder Sputniknews lieber? :D
https://www.rt.com/news/421379-ukraine-maidan-savchenko-arrest/
Da steht so ziemlich das selbe drin. In deutschsprachigen Medien oder englischen findet man zu der Person Savchenko die letzte Woche noch gar nichts, wenn man bei google danach fahndet, wie ich gerade eben kurz.

Wenn sich Umstürzler die darauffolgenden Jahre nach dem Erfolg untereinander bekämpfen, kommt oft die Wahrheit ans Licht.
Das ist natürlich auch nur eine Aussage von ihr, und muss nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen, wie bei allen anderen Meinungen und Erinnerungen auch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 14:20
@Moses77

Also lieber wäre ja was mit Substanz, aber da verlang ich etwas viel von den Truther und Putinsympathisanten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 14:46
@Fedaykin
Also lieber wäre ja was mit Substanz, aber da verlang ich etwas viel von den Truther und Putinsympathisanten.
Man kann sich natürlich auch die Ohren zuhalten und auf die unseriösen Quellen schimpfen. Dann muss man halt ein paar Tage warten bis es diese Meldung vielleicht in europäische Nachrichten schafft, was bei der momentanen Anti-Russland-Hsyterie sicher nicht der Fall sein wird.

Warum wartet die NATO und vor allem Gb nicht erstmal ab, bis man den neuerlichen Fall klar geklärt hat durch nationale und internationale Ermittlungen?
Als ob Putin selbst oder der ihm loyale Geheimdienst eine Woche vor den wichtigsten Wahlen anordnet, einen alten unwichtigen Agenten im Ausland so amateurhaft ermorden zu wollen, aber das ist ja hier nicht der richtige Thread.

Ich bezweifle stark, dass über so Meldungen wie die obige über Savchenko auch nur ein westliches Blatt oder sonstiges seriöses Medium berichten wird, schon aus Mangel an öffentlichem Interesse.

Daher habe ich die Artikel verlinkt, damit man weiß, worüber man vielleicht weiter diskutieren könnte hier im Thread, sicher nicht, um mir anhören zu müssen, was für ein Putinsmypathisant und Truther ich angeblich sein soll und wie scheiße diese Quellen sein sollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 15:16
Moses77 schrieb:Warum wartet die NATO und vor allem Gb nicht erstmal ab, bis man den neuerlichen Fall klar geklärt hat durch nationale und internationale Ermittlungen?
Meinste, UK/NATO würde sich so weit aus dem Fenster lehnen, wenn sie bloß ne lächerliche Annahme hätten?!

Als ob Russland Interesse hätte, das aufzuklären. Ja gut, vielleicht dann, wenn sie die Untersuchung alleine führen dürfen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 16:52
Moses77 schrieb:Als ob Putin selbst oder der ihm loyale Geheimdienst eine Woche vor den wichtigsten Wahlen anordnet, einen alten unwichtigen Agenten im Ausland so amateurhaft ermorden zu wollen, aber das ist ja hier nicht der richtige Thread.
Wir reden hier über den C Waffeneinsatz. Also sollte Russland doch mal schauen ob ihnen das zeug abhanden gekommen ist. Immerhin haben sie es ja in der Duma durchgedrückt auch Jahre später solche Leute zu liquidieren. Ob Polonium oder Giftgas ist das wohl frei verhandelbar.
Moses77 schrieb:Daher habe ich die Artikel verlinkt, damit man weiß, worüber man vielleicht weiter diskutieren könnte hier im Thread, sicher nicht, um mir anhören zu müssen, was für ein Putinsmypathisant und Truther ich angeblich sein soll und wie scheiße diese Quellen sein sollen.
Wie erwähnt über Truther und RT Deutsch gibt es nicht viel zu berichten, ausser vielleicht das Russland seine Nebelkerzen jetzt alle vernetzt. Mal sehen ob sie bald nochmal Mh17 ausgraben
Moses77 schrieb:ein Putinsmypathisant und Truther ich angeblich sein soll und wie scheiße diese Quellen sein sollen.
Also die Quellen sind schon mal Truther und Putinsympathisanten, was du dir davon annimmst ist deine Sache.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.03.2018 um 16:59
Moses77 schrieb:Im weiteren Verlauf des Artikels bestreitet sie die Vorwürfe gegen sie auch gar nicht, sondern sieht sich im Recht, die aktuelle Regierung stürzen zu wollen.
Das sind nun wahrlich keine News - sollte hinlänglich bekannt sein das sie gegen die Regierung war und u.a.deswegen bei azov?! Gelandet ist .

Der Clou in der Sache war das Russland hier ein ukrainischen Staatsbürger gekidnappt und als Geisel genommen hat.
ist ja eigentlich ein " Interner Konflikt " , Unruhen in der Ukraine und so....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.03.2018 um 13:03
@Fedaykin
Wir reden hier über den C Waffeneinsatz. Also sollte Russland doch mal schauen ob ihnen das zeug abhanden gekommen ist. Immerhin haben sie es ja in der Duma durchgedrückt auch Jahre später solche Leute zu liquidieren. Ob Polonium oder Giftgas ist das wohl frei verhandelbar.
Das st ja gerade der springende Punkt.
Glaubst du wirklich, der russische Geheimdienst würde für solche Taten auf relativ ungeschützte und unwichtige Ziele so stümperhaft vorgehen und "Novichok" oder andere unzuverlässige Gifte verwenden, bei denen man eine Riesenpsur nach Moskau hinterlässt?

Warum knallt man diese Ziele nicht einfach kaltblütig ab, lässt sie einen Selbstmord begehen ohne so viele offensichtliche Spuren zu hinterlassen?
Warum haben diese Leute nicht einfach einen "Unfall" oder "verschwinden einfach, ohne so angeblich offensichtliche Spuren Richtung Kreml?

@SomertonMan
Meinste, UK/NATO würde sich so weit aus dem Fenster lehnen, wenn sie bloß ne lächerliche Annahme hätten?!
Es wäre nicht das erste mal.
Als ob Russland Interesse hätte, das aufzuklären. Ja gut, vielleicht dann, wenn sie die Untersuchung alleine führen dürfen...
Bevor man ganze Länder sanktioniert und eine Atommacht öffentlich beleidigt und diskreditiert sollte man selbst schon mehr Beweise bringen als direkt nach Bekanntwerden zu sagen die Russen waren es, das Gift stammt aus der Sowjetunion, genauer aus Usbekistan, ergo die Russen müssen es gewesen sein.

Warum sollte Putin eine Woche vor den nächsten Wahlen solch eine unsinnige Ermordung auf einen bereits verurteilten und für unwichtig befundenen Ex-Agenten anordnen, den man nach Verbüßung seiner Haftstrafe sogar ins Ausland gelassen hat, die dann auch noch so stümpferhaft und unvollendet ausgeführt wird?

Wo ist da die Logik? Das ist doch völlig absurd.
Ein Putin, der so lange im Geschäft ist und die NATO bestens kennt, begeht solche Dummheiten nicht.

@jedimindtricks
Das sind nun wahrlich keine News - sollte hinlänglich bekannt sein das sie gegen die Regierung war und u.a.deswegen bei azov?! Gelandet ist .

Der Clou in der Sache war das Russland hier ein ukrainischen Staatsbürger gekidnappt und als Geisel genommen hat.
ist ja eigentlich ein " Interner Konflikt " , Unruhen in der Ukraine und so....
Ja natürlich, das sind alles nur innerukrainische Angelegenheiten :D
Man sollte sich nicht dem Trugschluss hingeben, dass nur Russland seine Interessen ind er Ukraine vertritt.
Was vorher alles war, zählt wenig, auch wenn da die Russen sicher nicht gut dastehen völkerrechtlich in dem Konflikt.
Die aktuellen Aussagen der Frau sollte man diskutieren, enttäuschte Münder verpetzen oft ihre ehemaligen Verbündeten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.03.2018 um 17:07
Moses77 schrieb:Glaubst du wirklich, der russische Geheimdienst würde für solche Taten auf relativ ungeschützte und unwichtige Ziele so stümperhaft vorgehen und "Novichok" oder andere unzuverlässige Gifte verwenden, bei denen man eine Riesenpsur nach Moskau hinterlässt?
Warum nicht, hat doch beim Polonium und co auch geklappt.

Und wieso sollte Novichok Gifre unuverlässig sein? Die haben eine LD 50 da träumte der Kaiser von.
Moses77 schrieb:Warum knallt man diese Ziele nicht einfach kaltblütig ab, lässt sie einen Selbstmord begehen ohne so viele offensichtliche Spuren zu hinterlassen?
Warum haben diese Leute nicht einfach einen "Unfall" oder "verschwinden einfach, ohne so angeblich offensichtliche Spuren Richtung Kreml?
Weil sie gar kein Interesse haben das wirklich unauffällig zu machen, sowohl die OPfer als auch die Potentiellen OPfer sollen wissen was möglich ist.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.03.2018 um 17:29
Btw im GRund war man scih wohl sicher das man dieses Gift eben nicht so leicht nachweisen könnte, weil es eben Unbekannt war.

Deswegen wohl die Wahl auf diesen Exoten.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden