Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.09.2018 um 18:22
@jedimindtricks
Immer wenn man denkt es geht nicht lächerlicher.

Klar ist Toptarget des IS Donetsk. Und klar arbeitet man dafür mit der ukrainischen Regierung zusammen.

Ich Frage mich bei derlei Nachrichten immer öfter, ob denn damit überhaupt noch tatsachlich etwas bewirkt werden soll.

Geht es wirklich darum, die total wodkageschädigten, nationalistischen Vollidioten zu überzeugen? Oder geht es nur noch darum, eine Gegendarstellung in die Welt zu setzen, damit so etwas achselzuckend mit "man weiß ja nicht was wahr ist" abgetan wird?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.09.2018 um 20:44
jedimindtricks schrieb:The Russian security service, the FSB, says it has arrested an Islamic State operative who was planning to murder one of the leaders of the self-proclaimed Donetsk People’s Republic (DNR) on behalf of the Ukrainian authorities.
The suspected terrorist was identified as Mejid Magomedov, who was born in 1988 in Russia’s southern Dagestan republic. He was arrested on Sunday in Russia’s Smolensk region in the west of the country.
Die ISIs-Ukraine-Verschwörungstheorie ist die dümmste russische Verschwörungstheorie seit Wochen.
Sie wird nur von der Skripal-Pilzvergiftungstheorie getoppt.

Um davon abzulenken, dass die russischen Sicherheitsbehörden den Sakhartschenko-Mörder nicht finden können (oder wollen), und auch nicht die Mörder der etwa ein Dutzend weiterer tragisch verstorbener Separatistenkommandeure, wird jetzt die ISIS aus dem Hut gezaubert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.10.2018 um 13:06
Die Stars vom Don wollen mal wieder einen neuen Lord bestimmen
Sachartschenkos Amtsnachfolger soll bei den Wahlen am 11. November bestimmt werden.
https://www.google.de/amp/s/de.sputniknews.com/amp/politik/20180929322472706-explosion-bei-kp-parteitag-in-donezk/


Schon witzig das beim " Volk " jeden Tag irgendwo ein bömbchen explodiert

Überall natürlich volle Begeisterung
https://de.sputniknews.com/politik/20180910322280690-frankreich-ukraine-donbass-wahlen/

https://mobile.twitter.com/AuswaertigesAmt/status/1047876294388723712


Da ist er wieder , der Geist des Abkommens


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2018 um 14:57
Mittlerweile ist es ja quasi egal .....
OSCE SMM to Ukraine: In a Russian-occupied area of Donetsk region near the border with Russia, SMM UAV again spotted convoys of trucks along a dirt road where there is no border crossing facility in the middle of the night 10 Oct. One of the trucks carried an anti-aircraft gun
Reger Grenzverkehr über " dirt roads " , putin weiss davon mit Sicherheit nix

DpTofk4WsAEKmmY

DpToglHXUAEdaX5

Na hoffentlich wird die Pipeline bald fertig das wir ihm schön weiter den Spass finanzieren


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.10.2018 um 15:25
Hat jemand eine Ahnung wann das nächste Konzert der Toten Hosen in Chemnitz Kiew stattfindet?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.10.2018 um 15:43
In der Ukraine geht es nicht um rechtsradikale , von denen hat auch putin genug

https://www.bloomberg.com/view/articles/2018-10-13/putin-is-loser-as-ukraine-s-orthodox-church-seeks-independence


Absolute top-prio
Meanwhile, Russian President Vladimir Putin discussed on Friday with the permanent members of the Russian Security Council a wide range of domestic and foreign policy issues, including the situation around the Russian Orthodox Church in Ukraine, Kremlin spokesman Dmitry Peskov told reporters.
https://www.google.com/amp/s/sputniknews.com/amp/russia/201810121068843182-russia-ukraine-putin-security-council-orthodo...

Sollte aber bekannt sein ....

Igor2BGirkin2B9

Adolf girkin , Mister Seitenscheitel himself


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.10.2018 um 00:19
@jedimindtricks
In der Ukraine geht es nicht um rechtsradikale
Es sei denn sie kämpfen bspw. für einen Regierungssturz an Vorderster Front.
von denen hat auch putin genug
Nicht nur er, sondern offensichtlich auch die UA. USA und sicherlich ebenso Deutschland genauso. Der Unterschied ist der, dass manche solche Radikale verurteilen und gar Konzerte dagegen abhalten, während es bei anderen Standing Ovation gibt.
Adolf girkin , Mister Seitenscheitel himself
In der Ukraine geht es nicht um Girkin. Von solchen hat auch Poroschenko & Co. genug!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.10.2018 um 08:20
j.t. schrieb:Es sei denn sie kämpfen bspw. für einen Regierungssturz an Vorderster Front.
In dem Fall aber gegen eine russische Invasion
j.t. schrieb:Der Unterschied ist der, dass manche solche Radikale verurteilen und gar Konzerte dagegen abhalten, während es bei anderen Standing Ovation gibt.
Ist besonders schön im donbass zu sehen wenn afd politiker und Co auf Visite sind .
j.t. schrieb:In der Ukraine geht es nicht um Girkin. Von solchen hat auch Poroschenko & Co. genug!
Wieviel ukrainer sind denn schon in Russland mit grünen Männchen eingefallen? Naja , lass stecken . Deine Doktrin ist klar ersichtlich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.10.2018 um 13:20
@jedimindtricks
In dem Fall aber gegen eine russische Invasion
In Kiew?
Ist besonders schön im donbass zu sehen wenn afd politiker und Co auf Visite sind
Müssen nicht unbedingt Politiker der AFD sein. Auch die Linken waren doch schon einst als Wahlbeobachter auf der Krim gewesen.
Wieviel ukrainer sind denn schon in Russland mit grünen Männchen eingefallen?
Woher soll Ich es wissen. Sollen aber schon zahlreiche sein, die in die DNR und LNR eingefallen sind, obwohl dazu keine rechtliche Handhabe bestand (Turchinov hatte kein Mandat für sein Handeln gehabt).
Deine Doktrin ist klar ersichtlich
Und die wäre bzw. woran hast Du diese unzweifelhaft ausgemacht, wenn Du schon meinst persönlich zu werden?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.10.2018 um 14:24
j.t. schrieb:Müssen nicht unbedingt Politiker der AFD sein. Auch die Linken waren doch schon einst als Wahlbeobachter auf der Krim gewesen.
genau beides Pro Putin affine Parteien.
j.t. schrieb:Woher soll Ich es wissen. Sollen aber schon zahlreiche sein, die in die DNR und LNR eingefallen sind, obwohl dazu keine rechtliche Handhabe bestand (Turchinov hatte kein Mandat für sein Handeln gehabt).
Sorry wie sollen sie denn auf eigenes Staatsgebiet einfallen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.10.2018 um 16:40
j.t. schrieb:In Kiew?
Das war alles schon mal besser irgendwie ....

Nein , natürlich im donbass und auf der krim .
In Kiew hatten wir nachtwölfe , provokateure etc
j.t. schrieb:Müssen nicht unbedingt Politiker der AFD sein. Auch die Linken waren doch schon einst als Wahlbeobachter auf der Krim gewesen.
Diese Parteien trennt auch nicht viel , bekommen beide Schecks aus dem Kreml
j.t. schrieb:Woher soll Ich es wissen. Sollen aber schon zahlreiche sein, die in die DNR und LNR eingefallen sind, obwohl dazu keine rechtliche Handhabe bestand (Turchinov hatte kein Mandat für sein Handeln gehabt).
Alles klar , Watson . Fall abgeschlossen

😂


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.10.2018 um 13:38
@Fedaykin
wie sollen sie denn auf eigenes Staatsgebiet einfallen
Welches eigene Staatsgebiet? Die DNR und LNR waren nie das Eigentum eines selbsternannten Turchinovs. Letzterer hatte doch noch nicht einmal ein Mandat für sein handeln.
Die Republiken gehören den Menschen, die dort leben und nicht irgendwelchen "Diktatoren", die alles andere als demokratisch an die Macht kamen.

Eine Analogie:
Nehmen Wir mal an die AFD würde in Berlin Demos veranstalten, wo sich Rechte ala "pravij Sektor" dazugesellen und an vorderster Front mitkämpfen. Es geht so weit, dass es nicht nur Menschenleben kosten wird, sondern gar Verwaltungsgebäude besetzt werden und die legitime Regierung Deutschlands gestürzt würde. Ein Gauland erklärt sich nun als den neuen Bundeskanzler. Es werden zahlreiche neue Minister ernannt, so dass es zu essentiellen Veränderungen in der Verwaltung kommt. Merkels Partei ist sowieso nun am Ende und andere unliebsame Parteien entzieht Gauland das Stimmrecht im Bundestag.
Ein Bundesland, wie Saarland, erkennt die neue Regierung nicht an und sieht die Volkssouveränität verletzt. Sie nutzen ihr Recht auf Widerstand, weil jemand versucht das GG mit den Füßen zu treten.
Gauland schickt seine Panzer der deutschen Bundeswehr nach Saarland. Saarland hingegen bleibt auf der Stelle stehen und geht nicht nach Berlin.
Frage: Muss Saarland sich der neuen selbsternannten Regierung fügen oder dürfen sie, wenn etwas Unrechtes getan wurde, dem entgegenstehen?

@jedimindtricks
Das war alles schon mal besser irgendwie
Wirklich? Wann war denn eine russische Invasion in Kiew zu befürchten, so dass es unabdingbar war, dass die Rechten an vorderster Front in Kiew kämpfen mussten?
In Kiew hatten wir nachtwölfe , provokateure etc
Gab es da nicht auch (oder selbst jetzt vor kurzem) nicht auch so lustige Menschen, die mit Swastika und rechtsradikalen Parolen durch die Strassen marschierten?
Irgendwelche Nachtwölfe sind mir jetzt nicht bekannt, aber Menschen mit Kochtöpfen auf dem Kopf, die gewalttätig wurden, schon.
bekommen beide Schecks aus dem Kreml
Dafür hast Du welche Belege?
Tatsachenbehauptung?
Fall abgeschlossen
Genau! Keine Legitimation = illegal.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.10.2018 um 15:11
j.t. schrieb:Welches eigene Staatsgebiet? Die DNR und LNR waren nie das Eigentum eines selbsternannten Turchinovs.
DNR und LNR sind von Moskau aus gesteuerte Klein-Diktaturen.
Meinungsfreiheit und faire Wahlen gibts da nicht, Putin traut offensichtlich nicht einmal den Prorussen :D
j.t. schrieb:Die Republiken gehören den Menschen, die dort leben
Naja,vor der russischen Invasion war die die Bevölkerungsmehrheit im Donezker Gebiet ukrainischstämmig.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Menschen die russische Invasion begrüßt haben.
Aber wenn man einen Teil der Bevölkerung umbringt und einsperrt, einen großen Teil vertreibt, vielleicht lassen sich dann Mehrheiten für Putins Politik in Donezk finden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.10.2018 um 16:54
j.t. schrieb:Die DNR und LNR waren nie das Eigentum
Was ist denn die dnr & lnr ? Phantasiegebilde von rechtsnationalen , orthodoxen "gotteskriegern" ohne jegliche Legitimation .
Aber versteh schon , wenn hier die reichsbürger ein neues Deutschland ausrufen muss alles zujubeln ....
j.t. schrieb:Die Republiken gehören den Menschen, die dort leben und nicht irgendwelchen "Diktatoren", die alles andere als demokratisch an die Macht kamen.
Nochmehr Pathos geht nicht .
Aber grade dann müsste dir ja Putins System was er in der Ukraine eingerichtet hat zuwider sein .

Auch wieder die Menschen = das Volk . Nöö, das ist mitnichten so ausser ich steh drauf paar glatzen an der ak47 hinterher zu hecheln.
j.t. schrieb: in Berlin Demos veranstalten, wo sich Rechte ala "pravij Sektor" dazugesellen und an vorderster Front mitkämpfen.
Unsinnig , denn der " pravij sektor " war nicht die Demo .
In letzter Konsequenz auch erst ab dem Punkt mit erscheinen von provokateuren und co
j.t. schrieb: Es geht so weit, dass es nicht nur Menschenleben kosten wird, sondern gar Verwaltungsgebäude besetzt werden und die legitime Regierung Deutschlands gestürzt würde. Ein Gauland erklärt sich nun als den neuen Bundeskanzler. Es werden zahlreiche neue Minister ernannt, so dass es zu essentiellen Veränderungen in der Verwaltung kommt. Merkels Partei ist sowieso nun am Ende und andere unliebsame Parteien entzieht Gauland das Stimmrecht im Bundestag.
Ja , ist doch schön das Russland ein Präzedenzfall geschaffen hat auf dem jeder seine unsinnigen Analogien aufbauen kann .
j.t. schrieb:Wann war denn eine russische Invasion in Kiew zu befürchten, so dass es unabdingbar war, dass die Rechten an vorderster Front in Kiew kämpfen mussten?
Bist doch sonst so pfiffig. Meines Erachtens war die invasion auf der krim ziemlich real & wer kann schon sagen was in Putins Kopf vor sich geht.
Könnte mir vorstellen man hat im kreml sich alles leichter vorgestellt , die Vorstellung war wohl alles jubelt putin zu und die Ukraine will freiwillig ins Heilige Land wo die Märtyrer in den Himmel kommen .
j.t. schrieb:Irgendwelche Nachtwölfe sind mir jetzt nicht bekannt
Das denk ich mir , ist aber keine Basis für seriösen Talk
j.t. schrieb:Tatsachenbehauptung?
Fakten!
j.t. schrieb:Keine Legitimation = illegal.
Du bist mir auch so illegal .

Enteignung und Co -für dich wohl alles legal wenn der russische terrorfürst vorbei kutschiert .schöne neue Welt ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2018 um 13:24
@parabol
DNR und LNR sind von Moskau aus gesteuerte Klein-Diktaturen
Wenn dem so ist, dann ist der Rest eine vom westen gesteuerte Groß-Diktatur.
Meinungsfreiheit und faire Wahlen gibts da nicht
Kann durchaus sein, aber die gab es auch vor dem Widerstand im Westen der Ukraine nicht wirklich, so dass schließlich der selbsternannte Turchinov seine Panzer gegen diejenigen Rollen ließ, die ihn nicht als die rechtmäßige Regierung anerkannten bzw. nicht auch die Verfassung mit Füßen treten wollten.
vor der russischen Invasion war die die Bevölkerungsmehrheit im Donezker Gebiet ukrainischstämmig
Was heißt "ukrainischstämmig"? Die Staatsangehörigkeit der Menschen war vielleicht die der Ukraine, aber sie waren doch keine "ethnische Ukrainer" (falls es solches überhaupt gibt).
Wenn man sich die Vorwahlen anschaut und auch die Kulturen der Ukrainer, dann kann man schon erkennen, dass das ukrainische Volk nicht homogen war. Der Süden und Osten der Ukraine war nun mal eher pro-russisch eingestellt und das spiegelte sich auch in den Wahlen.
Die "Partei der Regionen" (Janukovich) und KPU führten beide mit Abstand die Rankings an. Nach dem Zusammensturz Janukovichs war zumindest seine Partei am Ende (auch wenn er vom ukrainischen Parlament über die Monate der Maidanausschreitungen stets Unterstützung bekam). Die KPU war auch dann nur noch ein Störenfried, so dass der selbsternannte Turchinov ihnen im Parlament das Stimmrecht entzogen hat.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Menschen die russische Invasion begrüßt haben
Nun, das ist nicht schlimm! Bist ja nicht das Maß der Dinge. Ich kann mir noch nicht einmal vorstellen, dass die Menschen da überhaupt irgendeine Invasion der Russen sehen, denn schließlich feiert man, anders als im Westen, weiterhin bspw. den 9.Mai, auf den Strassen sieht man weiterhin, anders als im Westen, Georgsbänder (obwohl diese seitens Kiew verboten wurden) und selbst den Tod Sacharchenkos haben tausende Menschen im Donbass betrauert.
Aber wenn man einen Teil der Bevölkerung umbringt und einsperrt, einen großen Teil vertreibt, vielleicht lassen sich dann Mehrheiten für Putins Politik in Donezk finden
Streiche Putin und setze Poroschenko, dann passt's.
Nicht Putin schickt seine Panzer in den Donbass, sondern Kiew. Putin hat nichts dagegen, dass die (laut Schätzung) ca. 1 Mio. Flüchtlinge in Russland Zuflucht finden.



@jedimindtricks
Was ist denn die dnr & lnr ? Phantasiegebilde von rechtsnationalen , orthodoxen "gotteskriegern" ohne jegliche Legitimation
Braucht denn die DNR und LNR eine Legitimation? Hatte Turchinov denn eine? Offensichtlich nicht! Warum soll dann DNR und LNR sich jemanden fügen, der selbst nicht legitimiert ist.
Man könnte aber natürlich ggf. Wahlen unter Beobachtung der OSZE einrichten, wonach die Menschen selbst entscheiden, ob sie sich Kiew fügen möchten oder lieber unabhängig sein wollen ala Kosovo.
Aber versteh schon , wenn hier die reichsbürger ein neues Deutschland ausrufen muss alles zujubeln
Wen sie ne abtrünnige Region vertreten, dann vermutlich schon. So in etwa sieht es das Völkerrecht vor ala Kosovo-Gutachten.
Aber grade dann müsste dir ja Putins System was er in der Ukraine eingerichtet hat zuwider sein
Was hat er denn für ein System eingerichtet? Das ein "Diktator" namens Turchinov eigenmächtig ohne ein Mandat handelte und einen Krieg auslöste, war nicht der Verdienst Putins, sondern derjenigen, die dafür waren, dass "Terroristen" (so zumindest nennt man in der Ukraine Menschen, wenn sie Verwaltungsgebäude besetzen, Verwaltungsstrukturen ändern, zur Waffe greifen und damit Menschen töten) auf dem Maidan einen rechtmäßigen Präsidenten stürzten und sich nicht an das Friedensabkommen vom 21.Februar hielten.
Auch wieder die Menschen = das Volk . Nöö, das ist mitnichten so
Was sind es dann? Tiere? Terroristen?
Unsinnig , denn der " pravij sektor " war nicht die Demo
Hat auch niemand behauptet. Du bist nur unaufmerksam. Ich wiederhole mich:
"wo sich Rechte ala "pravij Sektor" dazugesellen und an vorderster Front mitkämpfen"
In letzter Konsequenz auch erst ab dem Punkt mit erscheinen von provokateuren und co
Dann zeige mir wann denn diese "Provokateure" angeblich erschienen sind und Ich schaue, ob denn die Rechten in Kiew nicht schon vorher omnipräsent waren! Ist mein Vorschlag fair?
ist doch schön das Russland ein Präzedenzfall geschaffen hat auf dem jeder seine unsinnigen Analogien aufbauen kann
Russland ist nicht der Initiator des Maidans bzw. des Umsturz einer rechtmäßigen Regierung. Danke denen, die es unterstützt haben und dann eben mit den Konsequenzen leben müssen, dass Krim, DNR/LNR ihnen davon läuft.
Bist doch sonst so pfiffig
Kann durchaus sein und weil Ich so "pfiffig" bin (schade, dass Ich nicht auch solches von Dir behaupten kann), möchte Ich Dich darauf hinweisen, dass Du selbst in der Bringschuld bist, um Deine Thesen zu bekräften
Meines Erachtens war die invasion auf der krim ziemlich real
Meines Erachtens nicht! Begründung: Eine Invasion setzt voraus, dass es auf Initiative des Okkupanten erfolgt ist. Das Problem allerdings, wenn eine Einladung seitens der Regierung vorliegt.
Das denk ich mir , ist aber keine Basis für seriösen Talk
Weil Ich also Deine Behauptung nicht blind teilen möchte, entbehrt es jegliche Basis einer sachlichen Diskussion? Was ist, wenn Ich mich demselben Stilmittel bedienen würde?
Vielleicht mal weniger Factclaims aufstellen, wenn Du diese auf Nachfrage nicht bekräften kannst!?
Fakten!
Dann zeige doch endlich diese! Einer hat mal im Forum nen tollen Satz geschrieben: Ein Hund ist nicht ein Hund, weil man nur sagt es sei ein Hund (oder so ähnlich).


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2018 um 17:14
j.t. schrieb:Man könnte aber natürlich ggf. Wahlen unter Beobachtung der OSZE einrichten
Mir wird das zu blöd .

Ich muss mein Hirn so weit runterfahren auf minuslevel das mir alles weh tut das zu lesen .

Ich resümiere kurz : die Lage wird sich aus deutscher Sicht nicht ändern bis zu dem Tag wo " Merkel muss weg " weg ist und / oder afd das Ruder in die Hand nimmt .dann kannst du wieder kommen mit deinen steilen Thesen zur OSZE , tschurnivov und Co

Btw um das mal aufzugreifen - Das waren freie Wahlen im donbass wo das Volk entschied, und die die das unabhängig beobachtet haben und keinerlei schummel festgestellt haben war die ASZE .

So , jetzt kannste wieder kommen mit pravij sektor


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2018 um 22:47
@j.t.
Ich sehe es ähnlich wie Du.
Sollte die Ukaine nachgeben, werden allerdings mehrere Landesteile sich lossagen.
Wir haben haben halt auch das Problem, dass unsere "Medien" in iher Berichterstattung stark der US-Berichterstattung folgen. Das ist halt auch dem letzten Weltkrieg geschuldet, bzw. wurde von den Siegermächten installiert.

Es gibt gute Journalisten, es gibt viele Leute, die hinter die Facetten schauen. Man muss auch sehen, dass die die wirtschaftliche Ordnung in der Welt, an den USA hängen.

Allerdings werden die immermehr schwächeln.
Die USA werden mehr und mehr Probleme bekommen, weil sich der asiatische Raum immer weniger kontrollieren lassen möchte.

Schau Dir Polen an, die werden von der USA viel wichtiger eingeschätzt als Deutschland. Das wäre eine gute Situation, sich vom Einfluss etwas abzusetzen.

Was wäre denn, wenn sich Deutschland nuklear bewaffnen würde? Mit Frankreich zusammen könnte man Europa sichern. Allerdings würden die USA und die Freunde von der Insel, als Erste anfangen zu stänkern.

Eine unipolare Weltordnung ist schwierig, weil es Missbrauch zu einfach macht. Wir werden dann nicht mehr leben, aber so wie es gerade läuft, wird es es diese, auch nicht mehr geben

Russland, USA, Syrien und Flüchtlinge sind interessante Themen, aber ich sehe das halt mehr im Zusammenhang! Ich kann das nicht trennen.

Die Flüchtlingskrise ist doch ein westliches Malheur. Warum werden diese Fehler nicht in unserer Presse diskutiert?

Wieviel Flüchtlinge hat denn Syrien aufgenommen, als die USA und die Freunde von der Insel Irak platt gemacht haben?

Und jetzt mal zur Ukraine, man hat EU-mäßig versucht zu vermitteln und machen die USA - einen Putsch? Ich kann mich dafür nur schämen. Das war der letzte Witz. Bitter!

Die haben ihre Landsleute mit Raketen (insbesondere Donezk) beschossen und die Bundesregierung schweigt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2018 um 23:16
Schmidt und andere Politiker haben sich auch zur Ukraine geäußert.

https://www.focus.de/wissen/mensch/umstrittene-these-des-altbundeskanzlers-ist-die-ukraine-ueberhaupt-eine-nation_id_385...


http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-helmut-schmidt-wirft-eu-groessenwahn-vor-a-969773.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ukraine-konflikt-kohl-beklagt-isolation-russlands-a-1000591.html

Ich mochte den Kohl nicht besonders, aber seine Europa-Politik war stark.
Respekt! RIP.

Meine Meinung dazu.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.10.2018 um 09:13
Senigma schrieb:Die haben ihre Landsleute mit Raketen (insbesondere Donezk) beschossen und die Bundesregierung schweigt.
Ach ? Hast Du ne Quelle ?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.10.2018 um 09:30
Müsste dieser Thread nicht langsam ob all der bildungsresistenten Wortmeldungen in den VT Bereich? So viel hanebüchener Unsinn... Und alle X Wochen tauchen dann wieder dieselben "Infragesteller" auf. Gähn!


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Frau an der Macht34 Beiträge
Anzeigen ausblenden