Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.11.2018 um 15:59
j.t. schrieb:Und wie soll es denn völkerrechtlich passen, wenn ein selbsternannter Präsident Turchinov kein Mandat hatte?
Kannst Du es denn mit dem Völkerrecht zitieren, dass man eine Regierung stürzen kann und sich als den neuen Staatschef ausgeben kann?
Ja das geht in Ordnung. Zumal das durch spätere Wahlen die sogar die Kriterien erfüllen wieder klargestellt wurde.

Ist niedlich dessen Amt in Frage zu stellen wenn man gleichzeitig die Von Assad oder sonstwem als Legitim betrachtet
j.t. schrieb:Kommt drauf an aus welcher Sicht man die NATO betrachtet. Die Serben würden sagen, dass es ein Angriffsbündnis sei
Was die Serben sagen ist ist das nicht so relevant. Vor allem sollte man die Umstände 1999 nicht so ganz beiseite Schieben.


Aber der Vegleich hinkt irgendwie sowieso bgzl Russland und sein Verhalten gegenüber der NATO oder den Nachbarn, was aber erklärt warum die Nachbarn so gerne in der NATO sind.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.11.2018 um 19:01
j.t. schrieb:Und? Die deutsche Sicht hat welche Relevanz für die DNR und LNR? Das Volk im Osten kann sich unabhängig der deutschen Sichtweise vom Zentralstaat abspalten. Kosovo hat es doch vorgemacht.
Deutschland ist doch gemäß dem Völkerrecht nicht das Maß der Dinge.
Was willste eigentlich die ganze Zeit mit den Neonazi Staaten LNR und DpR?
Das sind Phantasiegebilde in irgendwelchen Köpfen von glatzen aber nix mit dem ich rumprahlen muss .

Deine dnr und lnr sind im minsker Abkommen drin und da sollte sie schon interessieren was die deutsche Sicht ist .
Das sie die nicht interessiert wissen wir weil sie an Putins Eiern nuckeln, das ist hier auch Gegenstand des Threads wenn wir von " Unruhen in der Ukraine " sprechen.
Und wenn ich schon " das Volk " Les krieg ich Brechreiz ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.11.2018 um 09:01
Am Sonntag stehen in den selbsternannten und nicht anerkannten "Volksrepubliken" Wahlen an. Die örtlichen Gemüsehändler haben eine Sonderverkaufsaktion angekündigt.
Diese Wahlen entsprechen weder der ukrainischen Verfassung noch dem Minsker Abkommen.
Die USA haben weitere Sanktionen angekündigt.
https://www.tt.com/ticker/14997819/ukraine-deutliche-us-kritik-an-wahlen-in-volksrepubliken


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.11.2018 um 10:30
@Hape1238
More than 90 foreign observers from over 20 countries already confirmed monitoring elections in DPR and LPR.
http://tass.com/world/1029997


Morgenröte , afd und sonstige glatzen schauen sich wieder beim wählen zu ,denn
"Elections is the central institution of democracy,"
Klar, der Westen mischt sich in Wahlen ein etc pp
Damit dürfte wohl Kandidat pushilin der vor den Unruhen im donbass mit seiner Partei ~ 3 Prozent zusammen bekam neuer terrorlord werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.11.2018 um 11:36
@jedimindtricks
Mal sehen, wie lange der Neue durchhält....
jedimindtricks schrieb:Morgenröte , afd und sonstige glatzen schauen sich wieder beim wählen zu ,denn
Wer soll denn sonst kommen ?
Wird sich sonst Niemand finden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.11.2018 um 17:58
@Hape1238
Deutsches Steuergeld war auch wieder vor Ort in Form der Stars Heiko Maurer von den linken und lindemann von der afd

https://mobile.twitter.com/ianbateson/status/1061648584003780609

Aber auch etliche andere Stars wie Kris Roman aus Belgien der für ein weisses Europa von gibraltar bis wladiwostok steht , schön fluffig in " russia " Jacke 😂


DruuYiqWkAEryqW

Auch schön Patrick poppel aus östereich hier mit dugin und im Link noch mit Wahlsieger pushilin

Drzs7A7X4AIQTqr

https://mobile.twitter.com/A_SHEKH0VTS0V/status/1061984552250470400

Summasumarum haben sich in donetsk mal wieder die granden der Neonazi Szene getroffen die im Politikbereich Lobby betreiben .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.11.2018 um 20:29
Darüber hinaus gab es auch viele Beobachter aus der Russischen Föderation — Senatoren, Duma-Abgeordnete. Interessant war, dass die Gruppen nicht nach Ländern geordnet, sondern gemischt waren. Auch die Pressevertreter durften direkt in unseren Bussen mitfahren. So war es für mich auch eine Unverschämtheit zu hören, dass die ARD berichtet hat, dass man ihnen nur ein Wahllokal gezeigt hat und dass sie sich nicht frei bewegen konnten.
Das wusste Herr Maurer bei Sputnik zu berichten.
Da hat man den Bock doch gleich zum Gärtner gemacht...
https://de.sputniknews.com/politik/20181112322937932-wahlbeobachter-maurer-empoerung-ard/
Passt auch besser zum braunen Gesocks.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.11.2018 um 09:23
@Hape1238
Ganz schön viel Aufmerksamkeit für Herrn Maurer , siehe Bild mit den Journalisten , aber wir erinnern uns
Osnabrück. Im Prozess wegen Verdachts der Wahlfälschung vor dem Landgericht Osnabrück ist der Linken-Kreisfraktionschef Andreas Maurer am Montag zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten und einer Woche verurteilt worden. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Maurer muss seine politischen Ämter abgeben, sobald das Urteil rechtskräftig ist.
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-bersenbrueck/artikel/1257710/quakenbruecker-wahlfaelschung-andreas-maurer-verurt...

Für Russland sicher eine topbesetzung als Beobachter, einschlägige Erfahrungen gemacht in Sachen fälschen.
Klar , die Lügenpresse darf auch nicht fehlen weil ja die ard hingehen kann wo sie will im donbass 👉

Man merkt das Budget Russlands für den donbass ist gesunken , alles nurnoch arme Würstchen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.11.2018 um 12:45
@Hape1238
Das ist eine Behauptung. Mehr nicht
Wie bei so vielen! Allerdings kann Ich gerne daraus auch ein Argument machen:
http://worldnewslinks.net/osce-mission-in-ukraine-confirms-lugansk-airstrike/
Mir scheint, Du weißt nicht, was eine Hinrichtung ist
M.E.n. ist es, wenn jemand vorsätzlich bspw. mit Waffengewalt andere Menschen tötet. Im Falle Lugansk gehe Ich also stark davon aus, dass ausgebildete Kampfjetpiloten wissen, wie man mit einem Erdkampfflugzeug umgeht und gezielt schießt.
In dem Sinne finde Ich, dass die Verantwortlichen definitiv vor ein UN-Tribunal gehören. Wärst Du da mit mir einer Meinung oder magst Du ggf. Gründe nennen warum die ukrainischen Verantwortlichen nicht verurteilt werden sollten?
Ist Serbien jetzt besetzt, von der NATO
Wenn Ich mir so den Kosovo betrachte und die Argumente hier ggü. der DNR und LNR, dann müsste die Antwort gemäß den Argumenten vieler mehr als offensichtlich sein.
Die Ukraine ist ein homogener Nationalstaat
Seit wann denn das bitte? Die gespaltene Ukraine hat man ja nicht seit dem Maidan 2014, sondern schon viele Jahre vorher gehabt. Das sieht man u.a. auch an den Wahlbeteiligungen in der Ukraine. Der Maidan hatte bspw. nicht nur Befürworter gehabt und selbst auf der Krim gab es nicht nur im Jahre 2014 Uneinigkeiten mit Kiew.
"Republiken" wie DNR und LNR sind Erfindungen des russischen Geheimdienstes
Manche User könnten jetzt sagen: "Das ist eine Behauptung. Mehr nicht"
Das einzige Gebiet mit einer russischen Bevölkerungsmehrheit in der Ukraine war die Krim
Wobei man immer noch nicht ausschließen kann, ob denn die Mehrheit in der DNR und LNR eher gegen die neue selbsternannte ukrainische Turchinov-Regierung war. Aufschluss darüber könnte ein Referendum geben.
Allerdings ist Letzteres nicht Vonnöten, da die alleinige Unabhängigkeitsbestrebungen gemäß dem Völkerrecht hinreichend sind (siehe Kosovo)
Diese Wahlen entsprechen weder der ukrainischen Verfassung noch dem Minsker Abkommen
Die ukrainische Verfassung spielt da auch nicht wirklich eine Geige, da es für die DNR und LNR ein Maß für gar nichts ist, genauso wie sie 2014 einst in Kiew mit Füßen getreten wurde.

@Fedaykin
Ja das geht in Ordnung.
Durch Wiederholungen werden Deine Aussagen aber nicht wahrer und das war doch nicht die Antwort auf meine Frage.
Gehen Wir mal davon aus, dass Wir dieselbe Situation in Deutschland hätten: Die AFD veranstaltet Demos, wo sich Rechtsradikale anschließen. Es kommt zu Schusswaffengebraucht, Besetzung von Administrationsgebäuden bis hin zu einer Änderung der Verwaltungsstrukturen. Ein Gauland verkündet er sei nun der neue Regierungschef und es werden neue Minister ernannt. Bundesländer, die diese neue selbsternannte Gaulandregierung nicht anerkennen wollen, werden als Terroristen klassifiziert und dürfen getötet werden.
Das soll im Sinne des Völkerrechts sein? Na, da bin Ich gespannt, ob Du denn deine 2. Chance nutzen möchtest und daraus diese "in Ordnung" zitieren kannst.


Alternativ hab Ich etwas anderes im Völkerrecht gefunden:
Kraft des in der Charta der Vereinten Nationen verankerten Grundsatzes der Gleichberechtigung und Selbstbestimmungder Völker haben alle Völker das Recht, frei und ohne Einmischung von außen über ihren politischen Status zu entscheiden und ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu gestalten, und jeder Staat ist verpflichtet, dieses Recht im Einklang mit den Bestimmungen der Charta zu achten. Jeder Staat hat die Pflicht, sowohl gemeinsam mit anderen Staaten als auch jeder für sich, die Verwirklichung des Grundsatzes der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Völker im Einklang mit den Bestimmungen der
Charta zu fördern
und die Vereinten Nationen bei der Erfüllung der ihnen mit der Charta übertragenen Aufgaben hinsichtlichder Anwendung dieses Grundsatzes zu unterstützen, a) um freundschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen den Staaten zu fördern und b) um dem Kolonialismus unter gebührender Berücksichtigung des frei geäußerten Willens der betroffenen Völker ein rasches Ende zu bereiten, eingedenk dessen, dass die Unterwerfung von Völkern unter fremde Unterjochung, Herrschaft und Ausbeutung eine Verletzung dieses Grundsatzes und eine Verweigerung grundlegender Menschenrechte darstellt und im Widerspruch zur Charta steht. Jeder Staat hat die Pflicht, sowohl gemeinsam mit anderen Staaten als auch jeder für sich die allgemeine Achtung und Einhaltung der Menschenrechte und Grundfreiheiten im Einklang mit der Charta zu fördern. Die Gründung eines souveränen und unabhängigen Staates, die freie Assoziation mit einem unabhängigen Staat, die freie Eingliederung in einen solchen Staat oder der Eintritt in einen anderen, durch ein Volk frei bestimmten politischen Status sind Möglichkeiten der Verwirklichung des Selbstbestimmungsrechts durch das betreffende Volk.Jeder Staat hat die Pflicht, jede Gewaltmaßnahme zu unterlassen, welche die Völker, auf die sich die Erläuterungdieses Grundsatzes bezieht, ihres Rechts auf Selbstbestimmung, Freiheit und Unabhängigkeit beraubt. Bei ihren Maß-nahmen und ihrem Widerstand gegen solche Gewaltmaßnahmen im Bemühen um die Ausübung ihres Selbstbestimmungsrechts sind diese Völker berechtigt, im Einklang mit den Zielen und Grundsätzen der Charta Unterstützung zusuchen und zu erhalten.
http://www.un.org/depts/german/gv-early/ar2625.pdf
Zumal das durch spätere Wahlen die sogar die Kriterien erfüllen wieder klargestellt wurde
Die nachfolgenden Wahlen waren eine Farce. Die "Partei der Regionen" waren durch den Putsch eh am Ende und anderen, wie der KPU wurde sogar im Parlament das Stimmrecht seitens Turchinov entzogen. Wenn man sich die Vorwahlen anschaut, waren das u.a. die stärksten Parteien im Südosten der UA. Kein Wunder also dass selbst die Regierung der Krim so sehr die Maidanaufstände in den Wochen vor dem Umsturz verurteilt hat und die Menschen in der DNR und LNR nicht gewählt haben.
Ist niedlich dessen Amt in Frage zu stellen wenn man gleichzeitig die Von Assad oder sonstwem als Legitim betrachtet
Wie kommst Du auf Assad? Du bist im falschen Thread. Hier geht es um die Ukraine und so dass eben selbst ein Turchinov seitens der ukrainischen Verfassung ein Mandat von keinem hatte. Wenn Du es so willst, dann war es eine de jure illegale Regierung.
Was die Serben sagen ist ist das nicht so relevant.
Na, dann ist es auch irrelevant was die Ukraine sagt!
Aber der Vegleich hinkt irgendwie sowieso
Nö, warum denn? Die Serben sind auch nicht damit einverstanden, dass Kosovo sich von dem Zentralstaat abspalten wolle und selbst heute ist es gemäß dem serbischen Nationalrecht immer noch ein integraler Bestandteil Serbiens.
Wenn also Kosovo nichts Serbien, dann DNR/LNR auch nichts Ukraine.
was aber erklärt warum die Nachbarn so gerne in der NATO sind
Und wenn die in der afrikanischen Union sind, so spielt es bei den Unabhängigkeitsbestrebungen der DNR und LNR keine Geige.
Es ist nicht Russland, dass auf dem Maidan Kekse verteilt hat und mit Mio. $ für einen Umsturz mitgewirkt hat. Es ist viel mehr ein Russland, dass die Hilferufe, wie auf der Krim, erhört hat und weiteres Blutvergießen, wie im Donbass verhindert hat.
bgzl Russland und sein Verhalten gegenüber der NATO
Was ist denn Russlands Verhalten ggü. der NATO?

@jedimindtricks
Was willste eigentlich die ganze Zeit mit den Neonazi Staaten LNR und DpR?
Wie kommst Du jetzt plötzlich auf Neonazis? Die hast Du viel eher im Westen der Ukraine gegeben, wo bereits Kindersoldaten ausgebildet werden.
https://www.apnews.com/94fe1c68205a43ca96fcc89c88a7cc9f
In der DNR & LNR kannst Du bspw. viel mehr das Gegenteil beobachten, wenn Du mal am 9.Mai da sein solltest.
In der Ukraine kriegst Du ja bereits einen auf den Deckel, wenn Du antifaschistische Symbole, wie das Georgsband, öffentlich trägst, aber nicht wegen Swastika ala Wolfsangel.
Wie viele ernannte Minister waren eigentlich nach dem Umsturz 2014 rechts? Bist Du Dir da im Bilde?
Das sind Phantasiegebilde in irgendwelchen Köpfen von glatzen aber nix mit dem ich rumprahlen muss
Nun, wenn Ich mir jetzt die Militärparaden der DNR/LNR anschaue und wie viele Menschen diese selbst mit ihrem Dasein supportern, dann frage Ich mich, ob diese Menschen dann d.E.n. auch irgendwelche "Glatzen" sind!?
Deine dnr und lnr sind im minsker Abkommen drin und da sollte sie schon interessieren was die deutsche Sicht ist
Solche Abkommen haben nicht unbedingt etwas zu sagen, selbst dann nicht, wenn Deutschland als Garant auftritt (Siehe Friedensabkommen vom 21. Februar, das nicht von prorussischen Bestrebungen am Nachfolgetag mit Füßen getreten wurde.
Das sie die nicht interessiert wissen wir weil sie an Putins Eiern nuckeln, das ist hier auch Gegenstand des Threads wenn wir von " Unruhen in der Ukraine " sprechen
Gegenstand des Threads ist: wer an Putins "Eier" nuckelt? Aha!
Warum nicht wer an Uncle Sams "Eiern" nuckelt?
Und wenn ich schon " das Volk " Les krieg ich Brechreiz
Ging mir genauso bei den Maidandeppen! Ich entschuldige mich aber, wenn Ich Dich mit Tatsachen verwirrt haben soll!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.11.2018 um 14:38
@j.t.
Dein Link kannste Dir sonstwo hin schieben. Verlink doch die Meldung von der OSZE. Kannste nicht ?
j.t. schrieb:M.E.n. ist es, wenn jemand vorsätzlich bspw. mit Waffengewalt andere Menschen tötet.
Es gab keinen Krieg. Es gab nur mehrere "Hinrichtungen".
j.t. schrieb:Wärst Du da mit mir einer Meinung oder magst Du ggf. Gründe nennen warum die ukrainischen Verantwortlichen nicht verurteilt werden sollten?
Bin ich voll Deiner Meinung. Aber wieso nur die Ukrainischen ? Wie wäre es mit Putin als Erster. Als Hauptverantwortlicher gehört er ja wohl in die erste Reihe.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.11.2018 um 18:17
@Hape1238
Das passt schon so https://www.osce.org/ukraine-smm/119479
War zu der Zeit als girkin und Co osce Mitarbeiter kidnappten. Steht ja auch schön dabei " occupied " , besetzt von girkin und seinen Special forces und nicht " dem volk" .
Die sassen ja da drin und haben sich gewundert warum kein ukrainer mitmacht .
j.t. schrieb:Wie kommst Du jetzt plötzlich auf Neonazis?
Guten Morgen - den Thread gibt es hier schon ein paar Jahre und gewisse Basics sollten da sein .

Stell mal richtige Analogien her .
Wenn die afd + paar glatzen in Österreich einfallen , Regionalgebäude besetzen und aufstände anzetteln hast du dein passendes vergleichbares Szenario.
Dabei spielt es keine Rolle ob Jörg haider Präsident ist oder Kindersoldaten an der Front , es geht einfach nicht .
j.t. schrieb:Nun, wenn Ich mir jetzt die Militärparaden der DNR/LNR anschaue und wie viele Menschen diese selbst mit ihrem Dasein supportern, dann frage Ich mich, ob diese Menschen dann d.E.n. auch irgendwelche "Glatzen" sind!?
Frag dich das mal .

Ich denk eher das liegt an russifizierung, die ukrainer hat man ja alle verjagt wa.
Ausserdem LoL , es sind mit Sicherheit keine Massen und die die kommen und " supporten " sind Teil des Systems oder geködert.
j.t. schrieb:Solche Abkommen haben nicht unbedingt etwas zu sagen, selbst dann nicht, wenn Deutschland als Garant auftritt (Siehe Friedensabkommen vom 21. Februar, das nicht von prorussischen Bestrebungen am Nachfolgetag mit Füßen getreten wurde.
Achso ist das .
Wusst ich zwar schon aber das lässt tief in die russische Propagandaseele gucken .
21 Februar soso , da waren die " prorussischen Bestrebungen " auf der krim schon längst am laufen . Mensch , was waren die Leute begeistert ,vorallem in kiew,das die russische Armee einläuft .genau dafür haben sie Wochen gekämpft aufm maidan und Co
j.t. schrieb:Gegenstand des Threads ist: wer an Putins "Eier" nuckelt?
Könnte man zu einem machen Jepp - denn soweit ich das seh sind alle die die an Putins Eiern nuckeln noch am Leben .
Wenn ich mir zb dremov oder mozgovoi anguck etc hat's die ziemlich zerbröselt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.11.2018 um 19:08
@jedimindtricks
Jepp, habs gelesen.
Allerdings steht da nichts von
j.t. schrieb am 06.11.2018:somit unschuldige Menschen hingerichtet hatte.
Somit fällt wohl j.t.s Aussage wohl unter russische Propaganda.
So wie die Massengräber. Oder der Totschkaangriff. Oder das "Massaker" von Odessa...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 19:02
@Hape1238
Dein Link kannste Dir sonstwo hin schieben. Verlink doch die Meldung von der OSZE. Kannste nicht
Welch eine (un)höffliche Ausdrucksweise :(
Nu denn! Da war wohl mein Vorredner schneller und hat mir die Arbeit abgenommen Dich zu bedienen!
Es gab keinen Krieg
Ja, das sage Ich auch denjenigen, die meinen dass im Osten der Ukraine diese gegen die Russen Krieg führt und verweise darauf, dass es ein ATO-Einsatz genannt wird und Russland nie eine Kriegserklärung bekommen hat. Ganz im Gegenteil führt man weiterhin mit demjenigen, bei dem man propagiert er sei der Aggressor, geschäftliche Beziehungen. Der Präsident mit seiner Schokofabrik in Russland ist sogar das beste Beispiel.
Bin ich voll Deiner Meinung. Aber wieso nur die Ukrainischen ? Wie wäre es mit Putin als Erster. Als Hauptverantwortlicher gehört er ja wohl in die erste Reihe.
Tut er das? Wen dem so ist, dann stimme Ich Dir natürlich zu. Das Problem: Ich kann nirgends eine Schuld Putins erkennen, dass er für den Luftanschlag vom 2. Juni 2014 verantwortlich sein soll. Wenn es für Putins Beteiligung dabei einen hinreichenden Tatverdacht gibt, bin Ich bei Dir, aber momentan zeigt alles darauf, dass solche widerlichen Maßnahmen das Werk Kiews sind
Allerdings steht da nichts von
Ein wenig mitdenken wäre sicherlich nicht verkehrt.
Was hast Du also als erwiesene Tatsache gegeben? 1. Tote und verletzte Zivilisten 2. Ein beschädigtes Administrationsgebäude 3. Einen Luftangriff von der ukrainischen Luftwaffe.
Und?
Somit fällt wohl j.t.s Aussage wohl unter russische Propaganda
Oder westliche:
https://edition.cnn.com/2014/06/03/world/europe/ukraine-luhansk-building-attack/index.html
Schließlich kamen doch US-Amerikanische Nachrichtensender zu der Erkenntnis, dass die Dementierung Kiews nicht haltbar ist und alles darauf hindeutet, dass sie dafür verantwortlich sind.
Schade nur, dass keiner die Verantwortlichen vor das Tribunal zerren will.
So wie die Massengräber. Oder der Totschkaangriff. Oder das "Massaker" von Odessa
Roter Hering?

@jedimindtricks
Guten Morgen - den Thread gibt es hier schon ein paar Jahre und gewisse Basics sollten da sein
Langsam wird es doch mit dem "Lies-den-Thread"-Gefasel langweilig. Warum tut ihr euch eigentlich ständig so schwer die eigenen Behauptungen mit Belegen zu untermauern und fordert den Ggü. dazu auf eure Thesen nachzurecherchieren?

Wer eine Behauptung aufstellt, ist in der Bringschuld und nicht der andere in der Holschuld. Glaube, dass genau solche Basics bereits ein paar Jahre im Forum des öfteren Usern nahe gebracht wurden.

Wenn Ich mir so die Aktionen der Menschen in der DNR und LNR mit denen im Westen der Ukraine vergleiche, dann ist es doch ersichtlich wo eher die "Neonazis" vertreten sind, da sie neuerdings in Kiew & Co. mit ihren Bandera-Portraits und Swastika eine Bühne finden.
Die Menschen hingegen in der DNR und LNR halten weiterhin, trotz neuer verschärfter Gesetze, an den traditionellen Feierlichkeiten ala "Sieg über Nazideutschland" fest und treffen sich zu alljährlichen Versammlungen am 9.Mai und jubeln der Volksarmee zu.
Bis 2014 hatte man übrigens ähnliches auch in Kiew miterleben dürfen.
Stell mal richtige Analogien her .
Wenn die afd + paar glatzen in Österreich einfallen , Regionalgebäude besetzen und aufstände anzetteln hast du dein passendes vergleichbares Szenario.
Wie kommst Du auf Österreich? Beachte den Kontext um den es ging (Rechtmäßigkeit der Turchinovregierung).
Die Maidanaktivisten sind doch laut offiziellen Meldungen nicht aus dem Ausland einmarschiert, sondern maximal von anderen Städten nach Kiew gereist. Von daher war meine Analogie passend und Deine nicht!
Sicherlich gab es gewissen Support aus dem Ausland, wie Kekse ala Nuland, aber die Aktivisten (oder sind es Terroristen, wenn sie Verwaltungsgebäude besetzen und zu Waffen gegen die Regierung greifen?) waren doch (pro-) ukrainisch.
Ich denk eher das liegt an russifizierung, die ukrainer hat man ja alle verjagt wa
Ist es denn nicht VT? Solche Paraden bestehen ja nicht seit 2014
Hier eine von 2010 aus Kiew

Hast Du analog das selbe, wenn Du heute in die DNR und LNR blickst. Wenn also es angeblich eine Russifizierung im Osten gibt, dann gibt es entsprechend eine Ukrainisierung im Westen? ^^
Merkste hoffentlich selbst welchen Nonsens Du abermals von Dir gibst.
Ausserdem LoL , es sind mit Sicherheit keine Massen
Möchtest Du die letzte Parade in Donezk sehen oder wirst Du selbst fündig?
Wusst ich zwar schon aber das lässt tief in die russische Propagandaseele gucken
Was hat es mit russischer Propaganda zu tun. Es ist einfach nur Fakt, dass das Friedensabkommen vom 21.Februar das Papier nicht wert sei. Die Menschen im Osten und auf der Krim haben doch gesehen, wie es bereits am Folgetag mit Füßen getreten wurde.
21 Februar soso , da waren die " prorussischen Bestrebungen " auf der krim schon längst am laufen
Sicherlich hatte das Parlament der Krim keinen Hehl daraus gemacht Flagge zu bekennen, aber was hat das mit dem Friedensabkommen vom 21.Februar zu tun?

Zumindest ist folgendes nicht haltbar:
was waren die Leute begeistert ,vorallem in kiew,das die russische Armee einläuft
...denn noch wurde Russland nicht aktiv. Der Einmarsch von russischen Soldaten (wobei sie ja eh bereits in Sewastopol stationiert waren und nie ihr Kontingent ausgeschöpft hatten) erfolgte später (Chronologie der Ereignisse sollten schon einem bekannt sein, wenn man von "Basics" redet)
Könnte man zu einem machen Jepp - denn soweit ich das seh sind alle die die an Putins Eiern nuckeln noch am Leben .
Wenn ich mir zb dremov oder mozgovoi anguck etc hat's die ziemlich zerbröselt
Mit der Gegenseite ala MC Cain, Westerwelle (wessen Eier nuckelten die eigentlich?) sieht es auch nicht gerade dufte aus.
Von den zahlreichen ukrainischen Soldaten, die als Kanonenfutter geschickt wurden, schweige Ich lieber.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 19:48
j.t. schrieb:Mit der Gegenseite ala MC Cain, Westerwelle (wessen Eier nuckelten die eigentlich?) sieht es auch nicht gerade dufte aus.
Von den zahlreichen ukrainischen Soldaten, die als Kanonenfutter geschickt wurden, schweige Ich lieber.
Normalerweise müsst man dich knallhart melden denn es geht hier nicht um irgendwelche Krebse oder gehirmtumore sondern autobomben, raketenwerfer und Co

Nundenn , das Gespräch ist hiermit ausgeschöpft denn wenn für dich ukrainisierung in der Ukraine Unbehagen auslöst solltest du nochmal die Basics checken ob du auf der richtigen Parade bist .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 20:13
j.t. schrieb:Ja, das sage Ich auch denjenigen, die meinen dass im Osten der Ukraine diese gegen die Russen Krieg führt und verweise darauf, dass es ein ATO-Einsatz genannt wird und Russland nie eine Kriegserklärung bekommen hat.
Ist ja mein Reden. Die Ukraine hätte sich mal beim Brudervolk schlau machen sollen, wie eine "vernünftige" ATO aus zusehen hat.
Da ist der einzelne Flugzeugeinsatz in Lugansk ja wirklich nur Mimimi.

So sieht eine russische ATO aus:


Fu0SmB5


Welcher Russe wurde dafür eigentlich vor ein Tribunal gezerrt ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 20:37
@Hape1238

Gut das du nicht die Bilder von Odessa kennst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 20:54
obilee schrieb:Gut das du nicht die Bilder von Odessa kennst.
Die aktuellen Bilder?


Oder die von 1941?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 21:00
@Fichtenmoped

Welchen Sinn hat das wenn du genau weißt das ich das Massaker gemeint habe und hier absichtlich nichts einstelle?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.11.2018 um 21:09
obilee schrieb:Welchen Sinn hat das wenn du genau weißt das ich das Massaker gemeint habe und hier absichtlich nichts einstelle?
Ach ja, das Massaker von Odessa. Hat man Odessa 2014 großflächig den Grozny-Style verpasst? Eben...
Oder meinst Du dieses Massaker?
Wikipedia: Massaker_von_Odessa


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
IBM im Naziregime58 Beiträge
Anzeigen ausblenden