Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.104 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2021 um 13:24
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nun eigentlich logische Konsequenz. Wenn auch nur ne worthülse.

Würde man das ernsthaft betreiben, dann ohne Ankündigung.
Vermutlich, aber verlassen würde ich mich darauf nicht. Sie wissen halt, dass es noch besser wäre, die Drohung alleine würde genügen.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2021 um 17:56
Zitat von WardenWarden schrieb:Der Denkfehler liegt meines Erachtens schon darin, es nicht zu können.
Schön aber wie lange hält die Regierung durch, schon bei der nächsten Wahl kann dies alles wieder Geschichte sein und die Ukraine auf dem weg in eine Diktatur oder in Richtung Russland. Gleiches beim Militär ich wäre mir nicht so sicher wie tief hier die Loyalitäten zur Ukraine oder NATO liegen würden sollte es zu einem größeren Krieg gegen Russland kommen, siehe Krim 70% sind übergelaufen, je nach Region wird dies weniger sein aber würdest du darauf wetten das das Militär tatsächlich komplett geschlossen zur Verteidigung antritt, ich nicht.
Zitat von parabolparabol schrieb:Sprichst du von Russland?
Kann aber eigentlich nicht sein, die russische Regierung ist nicht nur unfähig und kleptokratisch , die ist auch undemokratisch und ultranationalistisch.
Der Sturz der russischen Regierung wäre wirklich ein Segen für die Menschheit.
Liegt vielleicht daran das es hier keinen so großen Unterschied gibt.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2021 um 18:32
Zitat von tarentaren schrieb:kann
Alles kann - nichts muss.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2021 um 18:47
Zitat von WardenWarden schrieb:Alles kann - nichts muss.
Ja und solange "kann" eine Option ist hat die Ukraine in der NATO nichts verloren, erst wenn "kann" weitgehend ausgeschlossen ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2021 um 18:57
Was anderes - ob dieser "Move" so clever ist? Ich sehe "Öl im Feuer":

https://twitter.com/femeninna/status/1382756856825847809?s=20

Angebliche Berichte, die Straße von Kertsch zu sperren, seitens Russland. Für ukrainische Militärschiffe Schiffe. Andere sagen, für alle, aber das wurde per Twitter von einem russlandaffinen Account dementiert, angeblich betreffe es nur ukrainische Militärschiffe, sodass ich da gerade noch nach Validierung suche.

Spontan fand ich das dazu: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/russlands-manoever-an-ukraines-grenze-halten-an-17295327.html

Aber wie genau welche Schiffstypen am Ende wirklich betroffen sind suche/validiere ich noch. Man vermutet zumindest seitens ukrainischer Seite auch wirtschaftliche Schäden, sollte deren zivile Schifffahrt auch betroffen sein. Klar ist bisher, dass sich behördliche (Sicherheit, Militär) Schiffe behindern bzw. in einen Clinch kamen.

Wie genau es auch welche Zielgruppe betreffen mag, es ist selbst bei Beschränkung auf Militärschiffe ein Indikator für weitere Spannungen.


Nebenher aber noch das hier gesehen, bei der Suche:
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-russland-passtausch-101.html

Daraus auch interessant (es wird dennoch auf den Artikel in Gänze verwiesen):
Westliche Journalisten bekommen dorthin so gut wie nie Zutritt. Und wenn doch, dann unter äußerst schwierigen Bedingungen. Ein ARD-Team war zuletzt im November 2018 da - und erlebte damals ein Klima der Angst. Zu politischen Fragen war niemand bereit, sich vor der Kamera zu äußern. Erst wenn die Kamera aus war, schimpften die Menschen darüber, wie schlecht sie lebten. Der Geheimdienst drohte, verhinderte Berichterstattung und durchsuchte das Drehmaterial. Die lokalen Medien sind in der Hand der Machthaber.
Das als kleines Beispiel dazu, mit welchen Karten dort gespielt wurde und wird. Ist aber sicherlich nur westliche Propaganda, gell?

Dazu natürlich die Ausgabe russischer Pässe, die die Leute logischerweise zu Russen macht / bindet - durch Staatsbürgerschaft kann man natürlich auch vollendete Tatsachen schaffen. In ein paar Jahren wird das Ding vermutlich in die RF aufgenommen.


Ferner:
Angesichts der drohenden Eskalation der Lage berät sich Selenskyj am Freitag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.
Quelle: https://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-wirft-russland-provokationen-im-asowschen-meer-vor-a-4be5f578-34e5-4ec4-bc25-b2326ae6b86b

Schauen wir, was daraus verkündet wird.


2x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2021 um 21:18
Zitat von WardenWarden schrieb:Die lokalen Medien sind in der Hand der Machthaber.
Ja , is schon lovely . Der neue loop im content beginnt


Beitrag von Jedimindtricks (Seite 3.902)


20210416 211455


--
Zitat von WardenWarden schrieb:Dazu natürlich die Ausgabe russischer Pässe, die die Leute logischerweise zu Russen macht
Zitat von WardenWarden schrieb:Schauen wir, was daraus verkündet wird.
Minsk , Minsk, Minsk
Beitrag von Jedimindtricks (Seite 4.047)
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb am 23.02.2017:Putin hat doch die Pässe der selbsternannten Volksrepubliken anerkannt und laut sachartchenko zurzeit ein unglaublicher run auf die Dinger.
Minsk ist nurnoch ein Buzzword russischer Propaganda .



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2021 um 10:59
Zitat von TripaneTripane schrieb:Nun eigentlich logische Konsequenz. Wenn auch nur ne worthülse.

Würde man das ernsthaft betreiben, dann ohne Ankündigung.
Vermutlich, aber verlassen würde ich mich darauf nicht. Sie wissen halt, dass es noch besser wäre, die Drohung alleine würde genügen.
Es hat auch symbolische Bedeutung - Russland kann der Ukraine nicht vorschreiben was die Ukraine machen darf.

------------------------------
Youtube: Илларионов рассказал Гордону о том, когда и в каком месте Россия нападет на Украину
Илларионов рассказал Гордону о том, когда и в каком месте Россия нападет на Украину


Der ehemalige Berater Putins Illarionov hat dem ukrainischem TV ein Interview gegeben. Illarionov meinte, ein Ziel der russischen Aggression könnte die ukrainische Provinz sein, die direkt nördlich der Krim liegt. Die wäre vergleichsweise einfach einzunehmen, so wäre die Wasserversorgung der Krim sichergestellt, und man kann die Ukraine weitgehend vom Meer abschneiden. (Dort liegt der wichtige Hafen Cherson, der Hafen Mariupol wird bereits indirekt durch Russland kontrolliert, so bleibt der Ukraine nur noch Odessa).
Die Wahrscheinlichkeit für einen russischen Angriff sieht Illarionov im Sommer am höchsten.
Wikipedia: Andrei Nikolajewitsch Illarionow
(Illarionow) war Berater für Wirtschaftsminister Gaidar sowie des Ministerpräsidenten Tschernomyrdin. Unter Putin war er Haupt-Wirtschaftsberater und wurde Vertreter Russlands bei der G8.
Im Jahr 2014 bezeichnete er Russland als Konzernstaat: „In dem Sinn, dass der Staat von einem Konzern besessen wird. Einem Konzern der aktuellen und ehemaligen Agenten des KGB, FSB und anderer Geheimdienste der Sowjetunion und Russlands.
-----------------
Das Mitglied des russischen Sicherheitsrats Patruschew hat der Ukraine vorgeworfen, Terroranschläge vorzubereiten.
https://www.rbc.ru/rbcfreenews/6076d5849a79476a6122deb7
Also meistens wirft die russische Regierung anderen Ländern Sachen vor, die die russische Regierung selbst tut.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.04.2021 um 11:20
Zitat von WardenWarden schrieb:Dazu natürlich die Ausgabe russischer Pässe, die die Leute logischerweise zu Russen macht / bindet - durch Staatsbürgerschaft kann man natürlich auch vollendete Tatsachen schaffen. In ein paar Jahren wird das Ding vermutlich in die RF aufgenommen.
Russland will dieses Jahr 1 MIllion Pässe in DNR und LNR ausgeben. Das wäre ein Problem für die Ukraine bei der Rückkehr von DNR und LNR, wenn sich dann plötzlich auf ukrainischem Gebiet 1 Million russische Staatsbürger im Donbass befinden, die von Russland protegiert werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.04.2021 um 11:36
@parabol
Wenn diese Rückkehr denn stattfindet. Ich tippe darauf, dass man mit den Pässen usw. vollendete Tatsachen schaffen will und das Ding am Ende als Subjekte in die RF holen wird, dann ist der Drops vermutlich gelutscht. Vielleicht irgendwie auch wieder 'besser', dann muss man sich nicht damit rumschlagen, trotz Gebietsverlust.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 17:03
Zitat von WardenWarden schrieb:und das Ding am Ende als Subjekte in die RF holen wird,
2014 faselte Putin noch was von man hätte kein Interesse am Donbass. So viel dazu...

Übrigens grad die Meldung, 150.000 Russensoldaten stehen an der Grenze zur Ukraine bereit.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 17:08
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Übrigens grad die Meldung, 150.000 Russensoldaten stehen an der Grenze zur Ukraine bereit.
🤣🤣

Anstatt einfach das Gas abzudrehen .

Da muss er schon noch paar kampfjets auffahren, gut möglich das die neurussische air force mittlerweile einsatzbereit ist .


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 17:27
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Da muss er schon noch paar kampfjets auffahren, gut möglich das die neurussische air force mittlerweile einsatzbereit ist .
Der betagte (schrottreife/problembelastete?) Flugzeugträger muss vielleicht noch nacheilen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 17:30
Was meint ihr eigentlich, was passieren würde, wenn die Russen ernst machen würden? Kapern die bloß den Donbass entgültig oder wird bis Kiew marschiert? Wie wird die Weltgemeinschaft reagieren?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 17:48
Die Frage will ich mir höchstens hypothetisch stellen - erleben will ich es nicht. Es schiene geeignet einen handfesten Konflikt herbeizuführen. Mindestens sind die "West-RU" Beziehungen dann nicht nur kühl, sondern auf unter Null.

"Der Westen" wäre auch irgendwo ein wenig unter Zugzwang. Zwar greift kein formeller V-Fall der NATO oder sonst was, noch ist die Ukraine irgendwie in der EU - ein bewaffneter Konflikt in direkter Folge ist also nicht zwingend gegeben oder zwingend wahrscheinlich. Aber es wäre ein weiteres Mosaikstück in einem dahingehend begünstigten Konflikt, durch abkühlende internationale Beziehungen.

Andererseits wird aber ein Teil des Westens in gewisser Weise herausgefordert, tätig zu werden. Tut man nichts, wirkt man wie ein Papiertiger.

Vermutlich würde man scharfe Sanktionen und Reaktionen auf politisch-wirtschaftlicher Ebene anpeilen. Militärisch ggf. Truppen in die Nähe bewegen. Ob man es drauf ankommen lassen würde (eigeninitiativ, ohne jetzt russische Reaktionen zu bedenken oder wiederum auf diese zu reagieren) bezweifle ich derzeit eher.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 19:25
Zitat von WardenWarden schrieb:Militärisch ggf. Truppen in die Nähe bewegen
Bringt aber nix, und wenn die NATO 1 Mio. Truppen an der Grenze Polen/Ukraine hinstellen würde.

Die Ukraine wird alleine gelassen, wenn es heiß wird.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 19:30
@SomertonMan

Nen "Weltkrieg" (lokal und zeitlich direkt) würde ich deswegen auch nicht losbrechen wollen.

Meines Erachtens wäre es aber ein Schuss in beide Beine seitens Russland. Nicht direkt mit Kugeln weil die sofort wirken, eher mit ... Gift.

Gift ist ein passender Ausdruck. Alternativ können wir von einem Boomerang sprechen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.04.2021 um 22:38
Weiß nicht was das genau zu bedeuten hat aber konnte heute mehrere Militärisch genutzte Flugzeuge aus dem Westen Richtung Ukraine beobachten:

Royal Air Force ZE708 aus Poznan (US base) nach Kiew
Omni Air N477AX aus Ramstein (US base) nach Lviv
Ebenso konnte ich eine C5 Galaxy sowie eine C17 der US Air Force Richtung Ukraine tracken. Leider beide ohne Registration.

Unter dem Rufzeichen FORTE10 (USA) war heute wieder eine Drohne des Typs Northrop Grumman RQ-4 Global Hawk über der Ukraine, speziell in der Gegend des Donbass und der Grenze zu Russland unterwegs.

Quellen FR24 und ADS-B.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.04.2021 um 11:51
Ich sah mir die Quelle zwar nicht an aber wundern würde es mich nicht zwingend - es kam in der Vergangenheit bereits zu Materiallieferungen aus der westlichen Hemispähre. Plakativ fallen mir die Javelins ein die Mitte des letzten Jahrzehnts geliefert wurden.

Ob es natürlich Waffensysteme sind und / oder sonstige militärische Hilfsgüter und sekundäre/tertiäre Ausrüstungsgegenstände, darüber kann ich nur spekulieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.04.2021 um 14:53
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Was meint ihr eigentlich, was passieren würde, wenn die Russen ernst machen würden? Kapern die bloß den Donbass entgültig oder wird bis Kiew marschiert? Wie wird die Weltgemeinschaft reagieren?
Die Sanktionen werden wohl wesentlich verstärkt, evtl. bis auf ein Maximum. Wenn Russland also dauerhaft ihre Gaslieferung nach Europa verlieren will, dann können sie es machen.
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Bringt aber nix, und wenn die NATO 1 Mio. Truppen an der Grenze Polen/Ukraine hinstellen würde.

Die Ukraine wird alleine gelassen, wenn es heiß wird.
Immer noch besser als ein Krieg gegen Russland.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.04.2021 um 17:00
Putin würde für den Kampf gegen die Brüder Brüder aus der Ukraine vermutlich eh wieder nur die fallobsturlauber nehmen. Sind ja alles locals.
Wenns mal bitter werden soll spielt die artillerieorgel wie in debaltseve. Da steht dann aber nach " der Befreiung " kein Stein mehr aufm anderen.

Was an der Grenze steht muss auch erstmal in den donbass, im Moment geht irgendwie jeder von aus die Ukraine würde da tatenlos zuschauen. Allerdings hätten wir da eklatante völkerrechtliche Probleme wenn das mit russischen Pässen wieder mal so easy klappen würde.

Dann kennt man ja das russische Prozedere . Schulen zerstören, Schulbücher, alles was irgendwie ukrainisch aussieht. So ja schon geschehen im donbass.


melden