Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.994 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.11.2018 um 10:33
@SomertonMan
Sehr vernünftig !
Hätte ich schon viel eher gemacht. Ich denke da an die berühmt berüchtigten Urlauber.
Allerdings hat die Ukraine ja nicht die Kontrolle über ihre Ostgrenze. Also wieder einmal ein symbolischer Akt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.11.2018 um 11:21
Hape1238 schrieb:Allerdings hat die Ukraine ja nicht die Kontrolle über ihre Ostgrenze. Also wieder einmal ein symbolischer Akt.
Die könnten dann theoretisch nur im Donbass einsickern, also im Prinzip das, was sie seit 4 Jahren eh tun. Und an der Front dorthin steht die ukrainische Kavallerie. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.11.2018 um 13:42
Russland blockiert die ukraischen Häfen am Asow Meer.

https://uk.reuters.com/article/uk-ukraine-crisis-azov-blockade/russia-blocks-ukrainian-azov-sea-ports-minister-idUKKCN1N...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.11.2018 um 13:46
MMh wenn das wirklich so drastisch ist wie geschrieben dann hätte man de facto einen Kriegerischen Akt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.11.2018 um 14:12
@Fedaykin
Quelle Marinetraffic.com


DtOTYplWwAAESNa
die gekidnappten Soldaten sind übrigens zwei Monate in u-Haft gekommen und dann soll der Prozess gemacht werden .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

01.12.2018 um 02:52
@jedimindtricks
Ansehnliche Flotte, die da nicht weiter kommt. Was interessant ist: auch Russland schießt sich mit der Blockade ins Knie.

55ADA78F-523B-4E1A-94D8-C92B2458C39D

...da kommt bestimmt bald wieder Mimimi (ala „böse Ukraine/böser Westen stoppt unsere Schiffe“) aus der Richtung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.12.2018 um 20:59
Was will Putin ?
Ein guter Kommentar bei der Welt. (Leider kostenpflichtig)
Putin wird nun von seinen Märchen und Lügen eingeholt: Man kann zwar „Europas längste Brücke“ (19 Kilometer) vom Festland auf die Krim bauen, aber das schafft das Wasser nicht her, an dem Wohlergehen, ja, Überleben der Krim-Halbinsel hängen. Andrej Illarionow schreibt in seiner Analyse: „Mariupol, eine nicht schlecht befestigte Halbmillionenstadt in Europa, zu belagern und zu erstürmen – das ist nicht etwas wie die Einnahme von Aleppo, eine derartige ,Genugtuung‘ braucht Putin wohl kaum.
...Und warum überhaupt sollte er jetzt Mariupol und Berdjansk im Sack von Asow brauchen, der schon komplett zu ist durch den Brückendamm von Kertsch, wovon wir uns jetzt schon überzeugen konnten. Das bringt gar nichts. Und was könnte er jetzt in dieser Gegend brauchen? Und weshalb konzentriert er jetzt tatsächlich eine gewaltige Landungsflotte im Asowschen Meer und Elitetruppen im Asow-Gebiet? Für welche Operation?
Er braucht (an und für sich) kein Berdjansk. Auch kein Mariupol. Sie dienen jetzt wohl eher als gar nicht so schlechte Tarnung, um vom wirklichen Ziel abzulenken. Was er braucht, ist: Tawrijsk. Nowaja Kachowka. Den Staudamm des Kachowka-Kraftwerks. Und natürlich den ganzen Unterlauf – bis zur Landenge von Perekop.“
Nun, wir werden sehen.
Zu sehen ist bei GE, das die Wasserkanäle bis zur "Grenze" der Krim bei Perekop gut gefüllt sind, ab dort, auf "neu"russischem Gebiet, sind sie trocken... ( 46° 8'53.58"N 33°37'49.80"E)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.12.2018 um 22:23
Hape1238 schrieb:Er braucht (an und für sich) kein Berdjansk. Auch kein Mariupol. Sie dienen jetzt wohl eher als gar nicht so schlechte Tarnung, um vom wirklichen Ziel abzulenken. Was er braucht, ist: Tawrijsk. Nowaja Kachowka. Den Staudamm des Kachowka-Kraftwerks. Und natürlich den ganzen Unterlauf – bis zur Landenge von Perekop.“
Fragt sich nur, wie Putler das dann der Ukraine in die Schuhe schieben will, dass er das erobern musste.

Und ja, die Trinkwassersituation auf der Krim ist verheerend. Auch mit Strom siehts mau aus. Da nützt die Brücke nichts und die wird auch diese Situation kaum verbessern können. Bis jetzt war die Annexion ein dickes Minusgeschäft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.12.2018 um 17:17
Russische staatsmedien sind wieder im kriegsloop , mal sehen ob putin demnächst wieder bisschen zündeln will in der Ukraine
On Monday, Eduard Basurin, deputy defense minister of the self-proclaimed Donetsk People’s Republic (DPR), said that Ukraine’s army was planning to stage a large-scale offensive at the Mariupol section of the contact line in Donbass on December 14. A large group of forces and military hardware was deployed to the contact line, he said.

The DPR has warned about possible provocations plotted by Ukrainian troops several times. Thus, in early December, the DPR’s defense ministry cited reconnaissance data indicating that the Ukrainian military was planning to stage an offensive and deliver an airstrike. At a Contact Group meeting on December 5, DPR’s Foreign Minister Natalia Nikonorova raised the issue of Kiev’s possible use of chemical weapons in the conflict area.
Grob zusammengefasst plant die Ukraine eine grossoffensive im Raum mariupol um bis zur russischen Grenze wieder die Kontrolle zu erlangen. Wie zu lesen sollen dafür 14000 Mann zur Verfügung stehen einhergehend mit geplanten provokationen in Form von chemiewaffen und Kampfflugzeugen.

Quelle immerhin itar tass http://tass.com/world/1035380/amp?__twitter_impression=true , also chefsache .
"We expect that the US will bring to reason its proteges. Their aggressive plans are not only doomed to failure but also run counter to the statements of the administration on its commitment to resolve the conflict in eastern Ukraine by political and diplomatic means," the statement said.


;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.12.2018 um 17:40
@jedimindtricks
Ja, es geht weiter:
Russland verstärkt offenbar seine Militärpräsenz auf der annektierten Halbinsel Krim. Es würden mehr als zehn Kampfjets dorthin verlegt, meldete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Moskau.
Der russische Außenminister Lawrow kritisierte am Montag die benachbarte Ukraine außergewöhnlich scharf. Es sei nicht Russland, das gegen das "ukrainische Regime" kämpfe, sagte in einem Interview des kremltreuen Massenblatts "Komsomolskaja Prawda" in Moskau. "Gegen das ukrainische Regime, das alle Eigenschaften von Nazis und Neonazis hat, kämpfen die russischsprachigen Ukrainer, die im Donbass wohnen."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-verlegt-offenbar-kampfjets-auf-annektierte-halbinsel-krim-a-1244174.html
Lawrov wieder mal jenseits jeder Realität..


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.12.2018 um 07:52
@Hape1238
Moin

Klar, es stehen Wahlen an in der Ukraine und da gilt es Wählerstimmen zu beeinflussen .
Die israelische Presse hatte da vor paar Wochen schon ne ganz interessante Sicht auf die Dinge
Similarly, should current president Petro Poroshenko lose his reelection bid in March 2019, core Kremlin narrative players Right Sector and the Azov movement threaten to overthrow the next government – again, as they say in laying claim to the 2014 revolution and suppression of anti-Ukrainian politics. Should poll-leader and lone female oligarch Yulia Tymoshenko win, far-right fighters say it all depends on how – if allied to pro-Russia parties, they would also revolt. Again.


There is little chance that the West would tolerate anti-democratic measures, like suspending elections to prevent a pro-Russian political revanche.
.”





Pro-Russia parties and candidates have a combined public approval rating between 10-15%, which is low but still much higher than ruling coalition junior partner People’s Front, who do not even meet the statistical margin of error anymore. Some average Ukrainians are also uneasy about the role played by right-wing infiltrators in government ranks, who for more than five years now have been great fodder for Kremlin propaganda about Kyiv’s fascist junta.


In this ambiance, Ukraine is fighting an unwinnable war against predominant neighbor Russia, its soldiers don’t want to, and leaders say the only peace terms are humiliating compromises that surrender to Moscow everything Russia wants by conceding the same conditions that started the Ukraine crisis in the first place: Russian-language rights and local autonomy.


Truth is actually bizarrely close to Russia’s gleeful, fake news fiction:
A diaspora-funded cabal of western Ukrainian anti-communists and crypto-fascists has been quietly plotting to take over the rest of Ukraine since independence in 1991.
https://m.jpost.com/Opinion/Ukraines-neo-Nazi-revolutionaries-might-be-part-of-a-Russian-plot-572704

Die Frage stellt sich in der Tat was passiert wenn poroshenko, der keineswegs gute Arbeit abgeliefert hat , nicht wieder gewählt wird .
Russland versucht hier also unentschlossene Wähler auf Seiten der pro Russland Parteien zu ziehen . Ausserdem wäre ihnen ein wiedererstarken der Rechten Kräfte ganz recht um den Plot weiter spielen zu können .


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden