weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:16
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Aha, wurde die Junta wieder beim Lügen erwischt?
Es wurde doch was von 6km Höhe daherfabuliert, oder irre ich wieder?
Sie haben 5,2 km Höhe behauptet.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:18
Beide Angaben stammen aus der Ukraine.

wird wohl ohne Radardaten auch nicht zu klären sein.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:20
@nocheinPoet interessant wie du die mod Entscheidungen umgehst nur um denunzieren zu können. Wenn ein mod was löscht stellst du es dreist wieder rein. Das ist mir vorhin schon unangenehm aufgefallen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:21
@Egalite
Danke, das ging ja ähnlich konsequent an den Tatsachen vorbei.

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Naja das die Ukrainer sich mit nem BUk System in Sepa Gebiet wagen ohne erwischt zu werden wäre ja Hollywood reif.
Wurden die Ukrainer nich schon in Russland mit Militärfahrzeugen erwischt?
Außerdem hätte ne "modernere" Igla ja schon gereicht:
Die Bekämpfungsreichweite beträgt 5 bis 6 Kilometer (km). Es wird vermutet, dass die Igla unter günstigen Bedingungen, wie z. B. wenig Lenkbewegungen, bis zu 10 km erreichen kann. Als Antrieb dient ein Feststoff-Raketenmotor, der aber erst gezündet wird, wenn die von einer Gasladung ausgestoßene Rakete das Startrohr einige Meter verlassen hat. Der Splitter-Sprengkopf wird ausschließlich durch Aufschlag gezündet, d. h. die Rakete muss das Ziel direkt treffen.
Wikipedia: SA-18_Grouse


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:21
@unreal-live

Wurde ja explizit gefordert, ist auch eine Sache hier ständig zu Trollen anderen Rabulistik zu unterstellen und drauf setzen das der eigene geschmacklose Dreck gelöscht wird und es keine Beweise mehr gibt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:21
wichtelprinz schrieb:ja klar, Zivis, die können ja nicht mal ein Eiswagen von einem BUK System unterscheiden. Und eh Ostukrainer, prorussisch, separatistisch terroristisch.
Der Guardian war auch dort und schreibt, einige lokale Leute haben bestätigt, dass BUK's durch Torez gefahren sind. Und was machen wir jetzt? Den Guardian für unglaubwürdig erklären und den Telegraph hochloben?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:23
@unreal-live

Ach, wenn sich an die Vorgaben der Moderatoren gehalten würde, hätte es nicht gelöscht werden müssen. Denk mal drüber nach.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:23
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nein, das weden sie nicht unbedingt differenzierne können, schon gar nicht wenn dort öfters Militär durchfährt. Schon gar nicht nach dem Zeitversatz.
ich halte die Menschen nicht für so doof - sorry. Es gibt durchaus Menschen die ziehmlich genau differenzieren können was sie so den lieben langen Tag beobachten. Und anhand eines Fotos sagen können, ja das hab ich auch schon gesehen aber nicht die letzte Woche oder nein das habe ich noch nie gesehen.
Fedaykin schrieb:LOL, immer dieser Schmäh vom 3 Weltkrieg.
Also Du denkst auch man sollte Putin nach Den Haag bringen? Das war der Zusammenhang. Wie stellst Du Dir das genau ohne Eskalation vor? Jetzt bin ich aber gespannt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:23
Bilder eines Konvois aus Russland

interessant dabei er Transportiert wohl T 64 Panzer. In Russland außer Dienst


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:24
Noch ein interessanter Beitrag bezüglich Sanktionen
8 Punkte, die den Erfolg von Sanktionen gefährden

1. Sanktionen lassen sich umgehen
Je grösser ein Land ist und je mehr Nachbarn es hat, desto schwieriger ist es, gerade Handelssanktionen durchzusetzen. Solche Embargos können nicht verhindern, dass Staaten bestimmte Produkte importieren oder ausführen. Daraus folgt: Die Importware wird höchstens verteuert oder der Gewinn darauf geschmälert. Gleichzeitig schwindet damit aber die beabsichtigte Signalwirkung von Strafmassnahmen. Die Warnung an andere Staaten, dem Beispiel des sanktionierten Landes nicht zu folgen, verliert an Wirkung.

2. Keine einheitliche Drohkulisse
bild s3

3. Wagenburg-Mentalität
Umfassende Wirtschaftssanktionen treffen vor allem die ärmsten Bevölkerungsschichten. In autoritäten Staaten ohne freie Medien machen die Regierungen die Sanktionen für alle wirtschaftlichen Probleme des Landes verantwortlich. Damit schaffen sie es, dass die Bevölkerung hinter den Machthabern steht. Dieser Effekt wird in der Forschung die Wagenburg-Mentalität genannt.

4. Forderung nach Machtwechsel kontraproduktiv
Werden die Sanktionen verhängt, um weitreichende politischen Änderungen in einem Staat zu erreichen, verfehlen sie zumeist dieses Ziel.

5. Unbeabsichtigte Nebenwirkungen
Wirtschafts- und Finanzsanktionen gegen ein Land können ganz andere Wirkungen entfalten
bild s3

6. Smart oder doch nicht?
Darunter fallen etwa Reisebeschränkungen oder das Einfrieren von Konten für einen bestimmten Personenzirkel. Studien zu diesen sogenannten «smarten Sanktionen» zeigen, dass sie tatsächlich viel weniger unerwünschte Nebenwirkungen haben als umfangreiche Wirtschaftsboykotte. Dafür sind sie aber ineffektiver, denn sie erzielen für sich genommen keine Politikänderung.

7. Sanktionen treffen nicht nur beabsichtigtes Ziel
Strafmassnahmen verursachen nicht nur bei den betroffenen Staaten Kosten, sondern auch bei denen, die sie verhängen

8. Langfristige Sanktionen
Mit Sanktionen lassen sich nur bescheidene Ziele erreichen. Nur wenn die politischen und ökonomischen Kosten für das Land überschaubar bleiben, kann ein Embargo erfolgreich sein. Langwierige Blockaden sind meist wirkungslos, weil sie irgendwann umgangen werden. Die erhöhte Sanktionsfrequenz der USA könnte dazu führen, dass sich das Instrument abnutzt.
Hab nur mal grob Teilausschnitte rauskopiert um die Punkte ansatzweise zu erklären..den ganzen Text findet man hier
http://www.srf.ch/news/international/8-punkte-die-den-erfolg-von-sanktionen-gefaehrden


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:25
wichtelprinz schrieb:ich halte die Menschen nicht für so doof - sorry. Es gibt durchaus Menschen die ziehmlich genau differenzieren können was sie so den lieben langen Tag beobachten.
WEnn sie es bewußt machen vielleicht. Aber deswegen können sie nicht unbedingt Militärisches Material genau zuordnen.
wichtelprinz schrieb:Und anhand eines Fotos sagen können, ja das hab ich auch schon gesehen aber nicht die letzte Woche oder nein das habe ich noch nie gesehen.
Wir bauchen uns nicht über die Menschliche Wahrnehmung auslassen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:25
wichtelprinz schrieb:Also Du denkst auch man sollte Putin nach Den Haag bringen? Das war der Zusammenhang. Wie stellst Du Dir das genau ohne Eskalation vor? Jetzt bin ich aber gespannt.
Habe ich das irgenwo geschrieben? Hör doch auf allen Leuten Unterstellungen anzudichten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:26
nocheinPoet schrieb:Ach, wenn sich an die Vorgaben der Moderatoren gehalten würde, hätte es nicht gelöscht werden müssen. Denk mal drüber nach.
Dann zähl mal durch wie viel Dreck schon von Dir gelöscht werden mußte, Meister Doppelmoral.
Das war ein lustiges Bildchen, mehr nich. Und Du veranstaltest deswegen diesen Zirkus.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:28
@kurvenkrieger

Einsatzreichweite und Einsatzhöhe bitte unterscheiden!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:28
@Fedaykin

Vermute mal, es wird sich innerhalb von fünf Tagen in eine Richtung entscheiden, entweder legt Putin richtig ein drauf und lässt es einfach richtig knallen und geht da mit Truppen rein, oder er lässt die Milizen fallen. Wenn denen klar ist, dass es nur eine Zeitfrage bis zum Ende ist, knicken die schnell ein.

Und Putin hat da nicht mehr viel Zeit, denn auch wenn es Rückschläge gibt, die Geländegewinne gehen unterm Strich kontinuierlich zu Gunsten von Kiew.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:28
T-64A Russia 12


T-64B main battle tank Russia Russian 64

Vergleichsbilder zum Video


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:28
Fedaykin schrieb:Bilder eines Konvois aus Russland
Sicher? Ich kann auf den Schildern garnix erkennen, reines Gepixel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:28
wichtelprinz schrieb:ich halte die Menschen nicht für so doof - sorry. Es gibt durchaus Menschen die ziehmlich genau differenzieren können was sie so den lieben langen Tag beobachten. Und anhand eines Fotos sagen können, ja das hab ich auch schon gesehen aber nicht die letzte Woche oder nein das habe ich noch nie gesehen.
Hast du ein Glück, dass nicht nur der Telegraph dort war sondern auch der Guardian. Der hat genau solche Leute gefunden, wie du sie beschreibst :) Deine Hypothese stimmt also.


Claims by pro-Russia separatists in east Ukraine that they have never been in possession of the missile launcher apparently used to down flight MH17 are looking increasingly flimsy, as several witnesses told the Guardian they had seen what appeared to be a Buk missile launcher in the vicinity of the crash site last Thursday.

The sightings back up a number of photographs and videos posted online that put the Buk system close to the crash site on the day of the disaster. Just before lunchtime last Thursday, prior to the Malaysia Airlines plane's takeoff, a Buk was driven through Gagarin Street, one of the central thoroughfares of Torez, witnesses said.

Torez would later be the town where bodies of the victims were loaded on to refrigerated train cars. The tarmac on Gagarin Street is strewn with ruts made by tank treads, and locals say armoured vehicles controlled by separatists driving through the town have become a regular occurrence in recent weeks. The convoy last Thursday was different, however.

"We were inside and heard a noise much louder than usual," said one shopkeeper, who did not want to be identified. "We came running out and saw a jeep disappearing into the distance with something much larger in front of it. Later, customers said it had been a missile carrier."

In another shop further down the street, there was talk of a convoy of two jeeps and a missile launcher covered in a net driving past in the direction of the town of Snizhne. "I've never seen anything like it," said a middle-aged woman. She said her husband showed her a photograph of a Buk launcher afterwards and she realised that was indeed what she had seen. A group of men also said they had seen a Buk.

There have been suggestions that the missile was fired from fields on the outskirts of Snizhne. Many in Torez did not want to speak about the Buk or claimed not to have heard anything about it. Others said the missile's journey through the town had been a talking point in recent days, but people were scared of divulging too much to outsiders. None of those who reported sightings of the Buk wanted their names published.

Armed rebels at a checkpoint outside the entrance to Snizhe were turning away cars with journalists on Tuesday, saying they had received orders not to let the press into the town.

Quelle: http://www.theguardian.com/world/2014/jul/22/ukraine-sightings-missile-launcher-mh17


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:30
@Purusha
Purusha schrieb:Der Guardian war auch dort und schreibt, einige lokale Leute haben bestätigt, dass BUK's durch Torez gefahren sind. Und was machen wir jetzt? Den Guardian für unglaubwürdig erklären und den Telegraph hochloben?
Mir gings primär darum ob man den Menschen dort auch genügend Grips zuschreibt das beurteilen zu können.

@Fedaykin
hör auf unangebrachte Antworten zu geben auf zusammenhängende sätze. Diese " Schmäh vom 3 Weltkrieg" war ganz klar auf den Plan bezogen Putin nach Den Haag bringen zu wollen.

Um es deutlich zu sagen, es ist keine Schmä vom 3.WK wenn man vor hat Putin nach den Haag zu bringen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 18:31
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Das war ein lustiges Bildchen, mehr nich. Und Du veranstaltest deswegen diesen Zirkus.
Du magst so etwas lustig finden ich und viele andere finden es in Anbetracht von 298 Toten nur noch geschmacklos. Heute Emmerich auf n-tv, die Wissenschaftler haben bemerkt, dass es zum Flugzeugabsturz noch keine Witzbilder im Web gibt, offenbar findet da keiner mehr was witzig, nun ja die kennen dich eben nicht, du kannst auch da noch blöde Witze machen. Offenbar fand die Moderation es auch nicht wirklich witzig.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden