weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:33
def schrieb:Das ist ja das eigentlich Skurrile. Die Gasprinzessin und ihre Handlager haben ne zweite Chance bekommen. Bin ja mal gespannt wie lang sie es diesmal schaffen
das wird so lange andauern, wie das Volk weiterhin glaubt, dass das hofieren faschistoider Verbrecherbanden ihnen einen Vorteil bringt. Also noch etwas länger, wie man den Menschen so kennt, fürchte ich


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:33
@rockandroll

Spätestens wenn das Volk geschnitten hat was Sache ist, ist das Geheule wieder groß...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:33
def schrieb:Nach dem gleichen Muster sieht man hier Kampfbegriffe wie "Putinversteher", "Pro-Russisch", "legitime Regierung", "Übergangsregierung", "Terroristen", "Separatisten" in ständiger Wiederholung aufblitzen...
Hast du den Begriff "Faschisten" in deiner Aufzählung nur vergessen oder bewusst unterschlagen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:33
nocheinPoet schrieb:Man muss auch nicht wirklich sehr helle sein, um auf solche Propaganda wie die von Russland und den russischen Separatisten hereinzufallen, alleine die Kriegsverherrlichung:
Du glaubst doch nicht, dass die Aufständischen diese Bildchen basteln. Slowjansk hat seit ca. 1,5 Monaten keinen Strom mehr. Das sind irgendwelche Sofasoldaten die den Aufständischen sympathisieren.
nocheinPoet schrieb:Wer solche Bilder zulässt, muss sich nicht wundern, wenn er fragwürdig beäugt wird.
Denkst du die hängen den ganzen Tag im Internet oder wie?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:36
@def
def schrieb:@skep

Das ständige Wiederholen dümmlicher Kampfbegriffe hat ja System. Je öfter man es sagt/schreibt, desto eher glaubt der geneigte Leser/Zuhörer das was man so von sich gibt.
Orwell ist in diesem Zusammenhang ein nettes Beispiel. Allerdings bietet die Realität ebenfalls genug
Zündstoff, denke ich da nur an die Propaganda im z.B. Irakkrieg.(Brutkastenlüge).
Oder was läuft derzeit im Syrienkrieg ab?
Wie auch immer, Propaganda wird in Zeiten des I-Net nicht mehr so leichtfertig geschluckt.
Kann man derzeit auch gut an den Fronten der Berichterstattung bezgl. UA sehen.
Es scheint den Propagandisten schwer zu fallen, den Westen auf ein "böser Russe"
einzuschwören.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:37
@skep

Die Wahrheit stirbt eben doch immer als Erste.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:40
skep schrieb:Es scheint den Propagandisten schwer zu fallen, den Westen auf ein "böser Russe"
einzuschwören.
zum einen, weil der "böse Russe" klugerweise die Füße still hält, und standhaft die Menschenrechte hoch hält (in guter westlicher Manier auch, gut gelernt Wladi ..auch wenn es nur Show ist ;) ) und zum anderen, weil ein nicht unerheblicher Teil des europäischen Wohlstands vom Russen nun mal abhängt. Das sind wichtige Handels- und nun auch politische Partner geworden, und dessen ist man sich bewusst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:41
@def
Du kennst das, bist ja auch schon länger dabei. Aber man ist ja nicht in allen Belangen lernresistent und durschaut mittlerweile schon häufiger die Richtung, die vorgegeben werden soll.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:47
@rockandroll
rockandroll schrieb:zum einen, weil der "böse Russe" klugerweise die Füße still hält, und standhaft die Menschenrechte hoch hält (in guter westlicher Manier auch, gut gelernt Wladi ..auch wenn es nur Show ist ;) )
Schon interessant, wie Russland dem Westen einen Spiegel vorhält, wo doch ausgerechnet
der Westen die Menschenrechte angeblich so hoch hält; dummerweise nur wie zu Zeiten der Kreuzzüge, diese in die Welt trägt. Bittere Pille für unsere Volksverteter.
rockandroll schrieb:und zum anderen, weil ein nicht unerheblicher Teil des europäischen Wohlstands vom Russen nun mal abhängt. Das sind wichtige Handels- und nun auch politische Partner geworden, und dessen ist man sich bewusst.
Da könnte man fast schon sagen, dass es zum Glück so ist, sonst sähe es evtl. schon ganz anders aus in Europa.
Kapitalismus hat doch mal was gutes. :D (Ironie)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:48
@skep

Das Schlimme ist, dass man sich mittlerweile nicht mal mehr die Mühe machen muss das wenigstens ein bisschen zu verschleiern.

Im Gegenteil, es juckt kaum wen, dass sich der Westen auf dem Maidan die Klinke in die Hand gibt, Rechtsextremisten an der Regierung beteiligt werden, der CIA beratend tätig ist und der Biden Spross zufällig auf eine leitende Position beim Gaskonzern Burisma im Zuge des Putsches gehievt wird.

Es juckt auch keinen das verurteilte Verbrecher von der EU per Abkommen freigepresst werden und mit einer nicht legitimierten Regierung multilateral Abkommen geschlossen werden.

Es scheint, als ob der Mensch zum Großteil schon so abgestumpft ist, von Kriegslügen und Abhörskandälen, dass es ihn einfach nimmer juckt...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:48
@skep
klar, wusste man schon in der Antike. Wer Handel treibt, führt keine Kriege


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:49
Nachtrag:

Und außerdem ist ja gerade Fussball WM... muss Poroschenko zusehen, dass er den Osten bis zum Finale unterworfen bekommt.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:50
Wollte noch mal zu Grinkin(strelow) was loswerden wenn man objektiv seine will sollte man ihn ruhig bei seinem richtigen Namen nennen. Ich nenne sein Gequatsche, oder seine Heularien seit Wochen mal völlig daneben, das ist völlig demoralisierend, ich halte es auch für Unsinn das Putin Versprechungen auf ein Eingreifen in der Ostukraine gemacht hat. Es gab lediglich die Vollmacht des Förderationsrates, auf ein Eingreifen in der Ukraine, das hat er wohl missverstanden.

Grinkin hat sicher gute analytische Fähigkeiten aber als Feldheer ist er eher verweichtlich, die Entscheidung Slawijansk zu verlassen wurde genau eine Woche zu spät getroffen, der Waffenstillstand hätte aufrecht erhalten werden können. Mit diesem Pfand hätte Poroschenko keine neue neue Bombardierung befehlen können, damit waren die Toten der letzten Woche völlig umsonst.

Auch ist für mich immer noch ungeklärt warum einheimische Kommandanten wie Ponomorjaew von Grinkin in den Arrest gestellt werden können, damit hat er doch selbst dafür gesorgt das der Widerstand der Einheimischen bröckelt.


Ich frage mich wirklich warum, wenn ein Belagerungsring geschlossen ist, jeder einzelne Seperatist fliehen kann, das ist doch komisch, nur weil man einen Angriff vortäuscht. Es muss eine Abmachung gegeben haben. Hunderte Söldner plus Technik plus Geiseln, das muss eine riesige Kolonne gewesen sein. Die Mithilfe von Satelliten erkennbar gewesen sein muss.
Ich hoffe Grinkin, wird das Land jetzt ganz verlassen und es bilden sich in den Regionen Donezk und Lugansk neue unbelastete Wortführer heraus, die dem entgegenstehen das eine Oligarchenführung ihre eigene Bevölkerung weiter bombardieren kann.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:57
@def
Schon erstaunlich, was alles so ausgeblendet wird.
Im Gegenteil, es juckt kaum wen, dass sich der Westen auf dem Maidan die Klinke in die Hand gibt, Rechtsextremisten an der Regierung beteiligt werden, der CIA beratend tätig ist und der Biden Spross zufällig auf eine leitende Position beim Gaskonzern Burisma im Zuge des Putsches erhält.
Stimmt, leider. Ging ja auch recht fix, mit der Ressourcenverteilung.
def schrieb:Es juckt auch keinen das verurteilte Verbrecher von der EU per Abkommen freigepresst werden und mit einer nicht legitimierten Regierung multilateral Abkommen geschlossen werden.
Wirkt schon ziemlich anrüchig. Auch diese multilateralen Abkommen mit einer Übergangsregierung
scheinen doch sehr übereilt geschlossen zu werden.
def schrieb:Es scheint, als ob der Mensch zum Großteil schon so abgestumpft ist, von Kriegslügen und Abhörskandälen, dass es ihn einfach nimmer juckt...
Da zeigt diese permanente Hirnwäsche ihren Erfolg und eben die WM.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 10:58
@rockandroll
rockandroll schrieb:klar, wusste man schon in der Antike. Wer Handel treibt, führt keine Kriege
Zumindest besteht diese Möglichkeit, ist aber scheinbar aus der Mode.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 11:09
rockandroll schrieb:
klar, wusste man schon in der Antike. Wer Handel treibt, führt keine Kriege
Zumindest besteht diese Möglichkeit, ist aber scheinbar aus der Mode.
Auch da wurden auch Kriege um Handelsplätze geführt, aber das ist richtig das es immer wieder Betrebungen rückständiger Eliten gibt, Handel in ihren Sinne zu sabotieren und völlige Willkür auszuüben. Man kann es Militarismus nennen, aber dieser Begriff ist zu weitgefächert, da er eine gesamte Gesellschaft betrifft, dabei werden diese Gesellschaften eigentlich nur in Geiselhaft, von den schon genannten Eliten genommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 11:53
Irgendwie erinnern mich die Sprüche hier an die Prophezeiungen zu 2012, die Propheten waren dann aber ganz schnell weg.

Sehr bezeichnend auch Schweigen zu dem angeblich bevorstehenden Völkermord.

Klar ist doch nun, Strelkov musst mit seinen 300 Mannen gar nicht die Zivilbevölkerung vor der Vernichtung bewahren, kommt da nun noch was von Euch zu?

Er lag doch nun ganz klar falsch, oder wie wird das hier zurecht gebogen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 11:57
@nocheinPoet

tja wäre hätte das gedacht. Die Stadt ist im Gegensatz zu Berichten auch kein Ruinenfeld.

mal sehen ob die Zivis jetzt wieder Demonstrieren. Oder ob der Völkermord kommt, der seit März erzählt wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 11:58
@def
def schrieb:Nach dem gleichen Muster sieht man hier Kampfbegriffe wie "Putinversteher", "Pro-Russisch", "legitime Regierung", "Übergangsregierung", "Terroristen", "Separatisten" in ständiger Wiederholung aufblitzen...
Was ist bitte an "legitime Regierung", "Übergangsregierung", "Terroristen", "Separatisten" ein Kampfbegriff? Was ist überhaupt ein Kampfbegriff?

Die Regierung in der Ukraine ist von der OSZE als legitim anerkannt und bestätigt, ist eine Tatsache, wenn also wer hier "legitime Regierung" oder "Übergangsregierung" schreibt, ist das so völlig richtig.

Daneben ist hingegen die Bezeichnung der legitimem ukrainischen Regierung als faschistische Militärjunta die gepuscht hat. Denn das ist nur eine persönliche Meinung die eben nicht von der Welt getragen wird. Und da Russland selber Mitglied der OSZE ist, macht es wohl schon Sinn, einfach bei den Fakten zu bleiben, die Regierung in der Ukraine ist legitim, auch wenn es Strelkov und seinen Fans nicht passt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 12:01
rockandroll schrieb:zum anderen, weil ein nicht unerheblicher Teil des europäischen Wohlstands vom Russen nun mal abhängt. Das sind wichtige Handels- und nun auch politische Partner geworden, und dessen ist man sich bewusst.
umgekehrt wird eher ein Schuh draus.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden