Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 17:15
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wow Russland wird in die Enge getrieben weil dieverse Leute nicht mehr einreisen dürfen?
nein, nicht deswegen.

weil Russland nur mit Mutmaßungen und Spekulationen in der Hand für die Krise in der Ukraine verantwortlich gemacht wird. Weil im UN Sicherheitsrat sich eine Allianz gegen Russland formiert die unbedingt mit einer Stimme sprechen möchte. Weil eine Konfrontation billigend in Kauf genommen wird. Weil eine Sanktionsspirale in den Gang gesetzt worden ist, die zum kalten und schließlich zum heißen Krieg führen kann.

All das will Russland nicht. Aber der Westen anscheinend unbedingt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 17:15
Babushka schrieb:Sie haben also MUTMASSLICH Verbindungen zum Moskau.
Borodaj ,Antjufejew und Girkin kommen aus Moskau und sind mitarbeiter des Apparats und haben in der vergangenheit durch solche kgb methoden schon geglänzt du wirst natürlich kein brief &siegel von Putin finden mit dem befehl drin.. dh schreibt ein seriöser journalist auch "mutmasslich". wegen dem ist die sache aber trotzdem glasklar


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 17:17
Babushka schrieb:hört auf aus Russland einen Monster zu machen. Es wird Jedem leid tun, wenn Russland kein Bock mehr hat den Guten raushängen zu lassen.
Russland traut sich ja nicht mal, die amerikanische Flugzeugindustrie zu boykottieren.

Kartoffeln aus Polen: njet
Wein aus Frankreich: da! da! da!


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 17:21
@Landluft
Landluft schrieb:Da @Babushka beharrlich davon faselt, dass es "auf die Fresse" geben muss, ist ein solcher Angriff vermutlich ihr heißer Traum. Hoffen wir mal, dass es sich bei diesem User nur um einen Troll handelt.
Die beschwert sich schon die ganze Zeit über deutsche Medien und dass sie sich in Russland wesentlich "freier fühlt" als in Deutschland. Und nun droht sie dass unser Land für die Politik welche das deutsche Volk mitträgt bezahlen wird ("auf die Fresse bekommen" - wahrscheinlich ein Genozid am deutschen Volk)

@Babushka
Babushka schrieb:als den Agressor auszuschalten. Ich sags doch, hört auf aus Russland einen Monster zu machen.
Wird russisches Staatsgebiet bedroht? Nein. Ich sehe wie ukranisches Staatsgebiet von einer militanten Minderheitsbewegung die nennen wir "mutmaßlich" von Russland "gesponsert", in Stücke zerrissen wird und die Krim schon alles andere als völkerrechtskonform mithilfe eines Putsches von Putin besetzt wurden ist.
Babushka schrieb:als den Agressor auszuschalten.
Welchen Agressor? Gegen die NATO hat Russland militärisch und wirtschaftlich keine Chance.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 17:29
@Babushka
kennst dich nicht aus in der Geschichte.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 17:38
@smokingun
smokingun schrieb:Borodaj ,Antjufejew und Girkin kommen aus Moskau und sind mitarbeiter des Apparats
Sie sind nicht die Einzigen in der Ostukraine die aus Russland stammten.

Sie sind auch schon lange keine Mitarbeiter des Sicherheitsapparats mehr. Strelkow hat im Juni 2013 gekündigt und Borodaj arbeitete die letzen 8 Jahre als Journalist. Beide waren mal beim innerstaatlichen Dienst FSB und nicht beim Geheimdienst GRU, wie oft behauptet wird.

Das ist ein Unterschied wie FBI vs CIA.

Und selbst wenn sie immer noch Mitarbeiter des FSB wären, beweist es nicht dass sie auf Befehl von Moskau und nicht etwa aus persönlichen Motiven, wie sie selbst behaupten, in die Ukraine gekommen sind.

Strelkow und Borodaj dementieren dass sie auf Befehl von Moskau handeln.
Moskau dementiert dass es sie geschickt haben soll.

Nur im Westen, da ist die Sache natürlich "Glas klar". Die Beiden kommen aus Moskau, also hat Putin seine Finger im Spiel. Girkin, Borodaj und Moskau müssen einfach lügen, weil ansonsten die Mutmaßungen und Spekulationen die man schon hat, in Gefahr gerieten.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:06
@Tenthirim
Tenthirim schrieb:Wird russisches Staatsgebiet bedroht? Nein.
Selbstverständlich. Russisches Staatsgebiet wird sogar schon aus der Ukraine vor den Augen der OSCE beschossen.
Und das seit Wochen.

OSCE Bericht:
Shelling incident at the Gukovo border crossing point

SUMMARY

Kamensk-Shakhtinsky, 3 August 2014

Fighting between Ukrainian troops and militants resumed around Gukovo Border Crossing Point (BCP). Two shells fell in the BCP compound one of which provoked light building damage.

DETAIL

From noon to the evening, the sounds of various kinds of weapons were heard (including machine gun and mortar) in the vicinity of the Gukovo BCP but on the Ukrainian side of the border.

At 13:35, a shell fell inside the Russian BCP compound on a piece of land between two buildings provoking the standard evacuation procedure. No damage and injury was reported.

At 15:00, a second shell round fell inside the same compound. It seems that it exploded before reaching the ground and shattered a window and damaged lightly the surrounding walls.
Bei einem späteren Angriff gab es sogar zivile Opfer.



Das allein wäre schon nach internationalen Recht genug für einen Krieg gegen die Ukraine.
Der einzige Grund warum Russland nicht so reagiert wie USA und Israel reagiert hätten, ist dass wir immer noch Hoffnung haben, dass Europa zur Venunft kommt und die Unterstützung der Ukraine aufgibt, damit Russland dort eine Friedensmission starten und für Ordnung sorgen kann.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:18
Babushka schrieb:weil Russland nur mit Mutmaßungen und Spekulationen in der Hand für die Krise in der Ukraine verantwortlich gemacht wird.
Wenn es danach geht hätten die USA schon längst explodieren müssen vor lauter Mutmaßungen und Spekulationen. Scheinen ja sehr zart besaitet zu sein die Russen.
Babushka schrieb:Und vor der Ukraine war dort halt Novorossija.
Aus dem 18. Jahrhundert, ist das dein ernst? Wenn es danach geht können wir Russland ja gleich den Mongolen geben.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:19
@Babushka
Babushka schrieb:Selbstverständlich. Russisches Staatsgebiet wird sogar schon aus der Ukraine vor den Augen der OSCE beschossen.
Erfolgte der Beschuss durch ukrainische Streitkräfte oder durch Seperatisten um mehr militärische Unterstützung zu provozieren? Das ist nicht zweifelsfrei erwießen. False Flag wäre das einzige was die Seperatisten vor der drohenden militärischen Niederlage noch retten könnte. Auch befindet sich Gukovo befindet unmittelbar in der Nähe der Frontlinie zwischen UA und Seps.
Auch Ukrainer klagen seit Monaten über Beschuss vom russischen Terroitorium aus. Es existieren auch reichlich Indizien wie Zeugenaussagen, Fotos und Videos.
Du hast sehr einseitig dargestellt.
Babushka schrieb:Das allein wäre schon nach internationalen Recht genug für einen Krieg gegen die Ukraine.
Deswegen eher nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:24
Tenthirim schrieb:.Napoleon wurde von Engländ und Preussen militärisch besiegt und nicht von Russen. Ihnen fehlte das Potenzial.
Napoleons Ansehen wurde beim Russlandfeldzug nach deren Niederlage geschwächt. Danach schlossen Russland und Preußen ein Bündnis und riefen zum Befreiungsschlag aus. Z.b. Schweden oder Großbritannien folgten erst später.
Tenthirim schrieb:Im Zweiten Weltkrieg hat Russland ebenfalls mitunter die größten Töne gespuckt und von Deutschland am meisten auf die Schnauze bekommen. 20 Millionen tote Russen.
Man könnte meinen das erfüllt dich noch mit Stolz so wie du das schreibst. Militärisch gesehen hat die Sowjetunion am meisten dazu beigetragen Nazi-Deutschland zu besiegen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:25
Babushka schrieb:Weil im UN Sicherheitsrat sich eine Allianz gegen Russland formiert die unbedingt mit einer Stimme sprechen möchte.
Ist ja schön, dann sind sie sich wenigstens einmal einig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:26
@Babushka

borodaj &girkin sind von Moskau aus in die krim gereist und als das geklappt hat weiter in die Ostukraine der plan ist glasklar vom kreml gesteuert worden das belegen auch die russischen truppen die mit russischen autokennzeichen in die krim gekommen sind und von girkin da befehligt wurden ! diese "grünen mänchen" hat er dann als die krim eingegliedert wurde mit nach slowjansk genommen und später nach donetsk die haben sogar selber mehrmals zugegeben von russland geschickt worden zu sein und girkin ist ihr kommandant..Borodai ist für die politische logistik des plans zuständig bspw die referenden und besetzung der ämter. damit hat er schon angefangen als er noch im moskau war wie abgehörte telefonate bestätigten. separatisten haben selber zugegeben das ohne die männer aus moskau nix klappen würde..Girkin wurde bereits 1992 vom kreml eingesetzt um Transnistrien von moldau genau mit der selben methodik abzuspalten dieses ist eine taktik die putin im KGB damals sogar in seminaren wiedergegeben hat...Putin handelt seit er an der macht ist mit versteckten geheimdienstlichen asymetrischen Operationen und propoganda weil er diese werkzeuge gelernt hat.das sahst du in Georgien und auch direkt in moskau wo seine nicht gekennzeichneten polizeikräfte mitten in der nacht kritische journalisten aus den wohnungen zerren und in den "gulag" befördern..achja übrigens Girkin trägt die selbe verklärte Zarenvision von neurussland wie putin das hat er auschweifend in der Sawtra schon damals aufgezeigt..der richtige mann also für putins vision.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:28
Tenthirim schrieb:]Napoleon wurde von Engländ und Preussen militärisch besiegt und nicht von Russen. Ihnen fehlte das Potenzial
Lol. Preußen wäre ohne Russland unter französischer Verwaltung geblieben. England und Preußen haben nur den Rest erledigt nicht mehr und nicht weniger..
Tenthirim schrieb:Im ersten Weltkrieg hat Russland am meisten "auf die Schnauze" bekommen und war das erste Land das am Boden lag. Die Reichwehr hätte ohne dem Friedensvertrag problemlos bis nach Moskau marschieren können.
Stimmt, Russland hatte auch keine Industrie und im inneren hat sich ein Bürgerkrieg zusammengebraut.. Dennoch wurden fremde Truppen die in den Bürgerkrieg eingriffen vernichtend geschlagen.. Ahja wenn sie es doch bis nach Moskau geschafft hätten, dann hätten die ne napoleonische Erfahrung machen müssen, nicht mehr und nicht weniger.
Tenthirim schrieb:Im Zweiten Weltkrieg hat Russland ebenfalls mitunter die größten Töne gespuckt und von Deutschland am meisten auf die Schnauze bekommen. 20 Millionen tote Russen. Und ohne Land Lease und Pearl Harbor alles bis Alaska heute unter deutscher Verwaltung.
LOL. Sag mal was rauchst du eigentlich ? Wenn die Sowjets auf die selbe Art Krieg geführt hätten wie die Wehrmacht hätte Deutschland heute 12 Millionen Einwohner ..

Abgesehen davon konnte Deutschland kaum Polen & Ukraine verwalten


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:32
Sersch schrieb:Militärisch gesehen hat die Sowjetunion am meisten dazu beigetragen Nazi-Deutschland zu besiegen.
Völkerfluten als Kanonenfutter. Ehm ja. Die gößten Versluste der Wehrmacht sind den Schlachten an der Ostfront zuzuschreiben.
Habe ich etwas anderes behauptet?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:42
Tenthirim schrieb:Völkerfluten als Kanonenfutter.
Na ja auf der einen Seite rassistische Fanatiker die den Umgang mit der Waffe sein der Kindheit lernen, erfahrene Offiziere und einfache Leute vom Feld mit einer Waffe in der Hand auf der anderen Seite, erfahrene Militärs gabs so gut wie garkeine. Hinzu kommen viele andere Faktoren

Und doch konnte man sich gegen die Wehrmacht und ihre zahlreichen Verbündeten durchsetzen.. Die Verluste in tatsächlichen Gefechten hielten sich sogar größtenteils die Waage...

Jo, wieviele Kriegsgefangene sind nochmal aus Deutschland zurückgekehrt ?


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:46
Wenn sich einzelne Russen den 'Separatisten' anschließen, heißt das noch lange nicht, dass Putin die geschickt hat.

Auf Seiten der Ukrainer kämpfen ebenso Letten, rechtsradikale Ukrainer etc..

Die ukrainische Armee ist so dermaßen unfähig, dass sie viele Soldaten verloren haben und einige dazu noch nach Russland desertiert sind.

Hinzukommt, dass die meisten Einwohner eben nicht von der EU in den hochgelobten westlichen Teil der Ukraine flüchten, sondern nach Russland! Ins achso böse Russland, die Zeltstädte aufgebaut haben und Ukrainer im Land weiter vermitteln.

Poroschenko ist Befehlshaber einer marodierenden, unfähigen Armeebande, welche Zivilisten tötet.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:47
mrfeelgood schrieb:Ahja wenn sie es doch bis nach Moskau geschafft hätten, dann hätten die ne napoleonische Erfahrung machen müssen, nicht mehr und nicht weniger.
Mutmaßung. Man hätte den Groll der Bevölkerung gegen die zaristische Regime ausnutzen können. Deutschland war froh, dass Russland aus dem Krieg ausgestiegen ist und hat die Revolution aktiv unterstützt.
mrfeelgood schrieb:LOL. Sag mal was rauchst du eigentlich ? Wenn die Sowjets auf die selbe Art Krieg geführt hätten wie die Wehrmacht hätte Deutschland heute 12 Millionen Einwohner ..
Spar dir die Belehrungen. Mir sind die ideologischgeprägten militärischen Vorgehensweisen des 3.Reiches sehr wohl bewusst (Umgang mit Zivilbevölkerung, Partisanenbekämpfung, Kommissarbefehl, systematische "Ausrottung von Kriegsgefangenen)

Der Anschein von meiner rechtsgerichteten Tendenz in meinem Beitrag trügt.
Mir ging es nur darum den hetzerischen militärischen Vergeltungsjargon vom User Babushka entsprechend zu beantworten.
mrfeelgood schrieb:Abgesehen davon konnte Deutschland kaum Polen & Ukraine verwalten
Welche unmenschlichen Maßnahmen für die Dezimierung der slawischen Bevölkerung in Planung gewesen um gleichzeitig die Germanisierung in den besagten Gebieten nach dem Krieg schneller voranzutreiben sind dir wohl fremd?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:47
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5217556/ukraine-will-russischen-hilfskonvoi-stoppen.html

Paranoider Irrsinn?

Die Menschen leiden drunter dank der Unterstützung vom Westen, echt super was unsere Regierung da treibt!

Wir müssen uns selbst aus der amerikanischen Okkupation befreien!
Ich hab dich Schnauze voll das wir wegen Frau Merkel und Co. unsere Jobs verlieren.
Danke!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:51
@Tenthirim
Mir ging es nur darum den hetzerischen militärischen Vergeltungsjargon vom User Babushka habe entsprechend zu beantwortet.
Ist dir gut gelungen, hast sie sogar übertroffen.
Glückwunsch


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.08.2014 um 18:55
mrfeelgood schrieb:LOL. Sag mal was rauchst du eigentlich ?
Im zweiten Weltkrieg gefallene Soldaten:
Wikipedia: Kriegstote_des_Zweiten_Weltkrieges
Deutschland: 3.250.000
Russland: 13.600.000
Und deutsche Soldaten haben nicht nur gegen Russland gekämpft.

Soldaten, keine Zivilisten, zwecks des Arguments:
mrfeelgood schrieb:Wenn die Sowjets auf die selbe Art Krieg geführt hätten wie die Wehrmacht hätte Deutschland heute 12 Millionen Einwohner ..
Hätten sie, wenn sie gekonnt hätten. Dass aber weit aus mehr Soldaten gestorben sind, unterstützt die These, dass Russlands Truppen miserabel ausgerüstet und geführt wurden. Gelinde gesagt, sie wurde verheizt wie keine andere Arme. Ohne den zusätzlichen Druck aus dem Westen auf Deutschland, währen sie zusammengebrochen. Russland hat den zweiten Weltkrieg also nicht gewonnen, sondern ihn grade so überlebt. Angesichts dieser hohen Verluste und den – muss ich noch anmerken – katastrophalen Krieg gegen Finnland, gibt es da nichts worauf man stolz sein kann und feiern sollte.

Ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem OT-Fenster lehnen, aber Russland hat schon immer verhältnismäßig mehr Verluste gehabt in Kriegen, als andere Nationen.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden