Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.994 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 17:57
@Fedaykin

FAKT ist, Luhansk ist schon nun seit 12 Tagen ohne Wasser und Strom weil die Junta diese Netze hat zerbomben lassen.

FAKT ist, das Russland bereits letzte Woche die Sache mit dem Hilfskonvoi dem ICRC vorgetragen hat und es in Gang gebracht hat.

FAKT ist auch, das dieser bis heute noch davon gesprochen hat, das man dies und das erstmal prüfen wolle und alles eben Zeit dauere.

Bullshit nenne ich das. Man spielt ein widerliches Wartespiel auf Kosten der zivilen Bevölkerung. Was Russland hier getan hat, ist alle Akteure in Zugzwang zu bringen. Das birgt Risiken, ist aber mMn der richtige Weg um ENDLICH Bewegung in die Sache zu bringen.


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 17:58
Fedaykin schrieb:DAnn frag dich mal wiviele Hilfskonvois auf der Welt von Soldaten gefahren werden.
Kamaz Militärlaster können nun mal Soldaten am besten fahren, ist auch ne Kostengfrage, 280 Militärfahrer in Sold zu nehmen anstelle von 280 externen Brummiefahrern die alle Extrakosten verursachen. Per Definition ist ein unbewaffneter LKW Fahrer auch kein Soldat mehr, der Aspekt der Bewaffnung fehlt.


melden
melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:01
@zidane
zidane schrieb:Bullshit nenne ich das. Man spielt ein widerliches Wartespiel auf Kosten der zivilen Bevölkerung.
Mal im Ernst, Du hast doch nicht erwartet, dass ein Krieg nicht zu Lasten der Zivilbevölkerung stattfindet, oder?

Das ist doch in jedem Krieg so. Na klar, kann man sich nun darüber aufregen, aber den schwarzen Peter nun wieder eindeutig irgendwo hinschieben ist unsinnig, denn schliesslich tragen ALLE involvierten Parteien ihren Beitrag zu dem Konflikt und zur Eskalation bei!

Hätte man aus tiefster Gesinnung humanitär handeln wollen, hätte eine der involvierten Parteien klein beigegeben und nicht eigene Interessen vorangestellt!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:01
@clubmaster

Dein Link wurde zwar erst vor 5 Minuten gepostet, also der Artikel darin, den Inhalt hab ich bei RIA aber schon vor ein Paar Stunden gelesen, meine ich. Gibt es irgendwo aktuellere Nachrichten über den momentanen Stand? Irgendein liveleak link vielleicht? Die Reuters Leute sollten ja auch dort beim Konvoi sein, hab schon mehrere Bilder gesehen deren Quelle Reuters war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:02
@zidane
und sie konnten in der Zeit es nicht mit dem IRK koordinieren?
Kamaz Militärlaster können nun mal Soldaten am besten fahren, ist auch ne Kostengfrage, 280 Militärfahrer in Sold zu nehmen anstelle von 280 externen Brummiefahrern die alle Extrakosten verursachen. Per Definition ist ein unbewaffneter LKW Fahrer auch kein Soldat mehr, der Aspekt der Bewaffnung fehltt
Ach so, ist ne Kostenfrage, na dann.

Und ein Soldat bleibt man auch ohne Stanwaffe auf dem Beifahrersitz.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:03
@Venom
Wie @Fedaykin schon angetönt hat muss man damit rechnen dass China und Indien um die Führung konkurrieren werden. Die zwei sind auch jetzt nicht wirklich auf einer Linie. Haben gewisse Streitigkeiten. Kann mir schlecht vorstellen dass die eurasischen Staaten ein Herz und eine Seele sein werden, wenns um die Dominanz geht. Ich hab da ein grosses Fragezeichen was eine eurasische Union betrifft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:04
@CurtisNewton

Eine Stadt und die Bevölkerung des eigenen Landes so einzukesseln ist aber mal sowas von nicht okay. Das kann man nicht damit wegargumentieren indem man sagt, Krieg fordere eben Opfer. Das ist maßlos zynisch.

Lächerlich auch wie Jatzenjuk JETZT davon spricht einen eigenen Ukrainischen Konvoi auf die Beine zu stellen, im wert von run 500.000 GBP. Jetzt erst kommt ihnen der Gedanke, wenn ihnen schon der erklärte Feind hilft weil sie ja selbst nichts tun?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:06
@zidane
zidane schrieb:Eine Stadt und die Bevölkerung des eigenen Landes so einzukesseln ist aber mal sowas von nicht okay.
Nein, das stimmt.....aber sind die Separatisten so dumm, dass sie das nicht haben kommen sehen, nachdem sie mehrfach zur Aufgabe und Waffenniederlegung aufgefordert wurden?

Oder haben sie das nicht eher einfach in Kauf genommen und ihre eigenen Ziele über das Wohlbefinden der Bevölkerung gestellt, in der Hoffnung sich damit sozusagen zivile Schutzschilde zu Eigen zu machen?

Meiner Ansicht nach trifft Letzteres zu, und daher ist es aus meiner Sicht auch unsinnig, jetzt irgendjemandem den schwarzen Peter zuzuschieben!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:06
@Fedaykin

Der ICRC hat ja auch davon berichtet, am Montag, das man sich darum kümmern würde. Wie gesagt, die Russen haben für Zugzwang gesorgt - gut so!

Und das mit den Fahrern, lächerlich das du dich darauf aufhängst. Menschen sind das, die anderen Menschen das Nötigste bringen damit diese nicht elendig verrecken müssen. Das man keine Zivilisten in ein Kriegsgebiet schickt in dem man als Feind betrachtet wird, erscheint mir als durchaus schlüssig.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:08
BREAKING #UKRAINE: Death toll exceeds 2,000, almost 5,000 wounded; over 60 killed/wounded every day - #UN #cdnpoli http://on.rt.com/stnfr2
Die Zahl von 2000 Toten ist für gesamt viel zu niedrig, das sind nur die Zivilisten. Alleine die Sepas hatten schon 2000 Tote bestätigt, die Verluste der UA sind noch um ein vielfaches höher, so dass momentan von 8- 10 000 Toten gesamt in diesem unsäglichen Konflikt auszugehen ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:09
@CurtisNewton

Kann ich nicht beantworten. Vielleicht haben die Sepas tatsächlich nicht mit einer solchen Srupellosigkeit der Junta gerechnet. Vielleicht ist es ihnen auch tatsächlich egal. Als Engel hab' ich die Leute auch noch nie betrachtet. Klar, beide Seiten sind da verantwortlich, ABER, und das ist ein großes aber, Kiew ist immer noch verantwortlich für das Wohlbefinden seiner Bevölkerung.

Wenn also sogenannte Terroristen das Leid der Menschen dort in Kauf nehmen, dann war das zu erwarten, ist es zu verurteilen und so weiter und so fort. Wenn aber eine sich für legitim verkaufende Regierung dies tut, dann stimmt aber was ganz und gar nicht, meinst du nicht?

Und wenn das dann auch noch in den USA und in der EU bejubelt wird, dann wird's richtig widerlich.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:11
CurtisNewton schrieb:Nein, das stimmt.....aber sind die Separatisten so dumm, dass sie das nicht haben kommen sehen, nachdem sie mehrfach zur Aufgabe und Waffenniederlegung aufgefordert wurden?
In Syrien haben die Aufständischen auch die Waffen niemals niedergelegt mit dem Ergebnis, dass ihnen Obama jetzt 500 Mio Dollar Zuschüsse gewähren will.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:12
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Nein, das stimmt.....aber sind die Separatisten so dumm, dass sie das nicht haben kommen sehen, nachdem sie mehrfach zur Aufgabe und Waffenniederlegung aufgefordert wurden?
verstehe ich eigentlich auch nicht, dass Sie der bedingungslosen Kapitulation bzw. dem Ultimatum nicht zugestimmt haben.

Wäre ja noch nachvollziehbar gewesen, wenn Sie es abgelehnt hätten wenn u.a. Nazi Typen dem Innenministerium als Freiwilligen Armee unterstellt wären bzw. wenn in Odessa es zu einer menschl. Katastrophe gekommen wäre bzw. wenn man sich auf die Aussagen in Kiew nicht verlassen könnte.

Wenn Sie z.b. in Rekordzeit Verträge brechen (21.02.2014).

Wenn es in Bern Verhandlungen gegeben hätte, die im Geiste klar von einer beidseitigen Entwaffnung von irregulären Kräften gesprochen hätten
Nö, stimm ich zu, absolut nicht nachvollziehbar


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:13
@mainstream0815

Troll woanders!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:13
zidane schrieb:Kann ich nicht beantworten. Vielleicht haben die Sepas tatsächlich nicht mit einer solchen Srupellosigkeit der Junta gerechnet. Vielleicht ist es ihnen auch tatsächlich egal. Als Engel hab' ich die Leute auch noch nie betrachtet. Klar, beide Seiten sind da verantwortlich, ABER, und das ist ein großes aber, Kiew ist immer noch verantwortlich für das Wohlbefinden seiner Bevölkerung.
Der Krieg hat eine gefährliche Eigendynamik entwickelt, das war in Syrien auch schon so. Anfangs nur paar tote Sicherheitskräfte, zuletzt Enthauptungen wie am Fließband.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:15
Wer schreibt eigentlich in letzter Zeit immer diese einseitigen, propagandistischen Berichte bei ntv?

http://www.n-tv.de/politik/Putins-Konvoi-ist-ein-geschickter-Schachzug-article13418691.html

Das ist doch kein Journalismus, das ist ein schlechter Witz.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:15
Wir werden sehen. In 24 Stunden dürfte die Sache in einer Richtung geklärt sein.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:18
@CurtisNewton

Ich empfinde das nicht als trollen. Ist doch mal erfrischend anders und indirekt aufn Punkt gebracht. Muss nicht jeden gefallen;-)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.08.2014 um 18:20
@unreal-live
unreal-live schrieb:Ist doch mal erfrischend anders und indirekt aufn Punkt gebracht.
Da er ja mehr Deine Sichtweise vertritt, ist das ja auch nicht ganz unverständlich ;)

Neutral betrachtet ist es dennoch Trollerei....und aus meiner Sicht daher deplatziert!
Und....in keinster Weise irgendwie dem Thema dienlich, eigentlich nur Bekanntes in OT-Form reingerülpst!

Beitrag von CurtisNewton, Seite 851


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden