weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:19
Fedaykin schrieb:Und wie erwähnt, es gibt keinen Vertrag. Abgesehen davon ist die NATO quantitativ geschrumpft.
Wie jetzt? Es sind weniger Länder NATO Mitglied als 1989 noch?
SanSiro schrieb:Dafür hätte es heute noch den Friedens-Nobelpreis verdient.
Dafür muss man heut nichts mehr machen... klar ein paar blumige Versprechen die man dann nicht einhält aber von "verdienen" kann man bei diesem Losbudenpreis nicht mehr wirklich sprechen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:20
Die Russen waren schlichtweg pleite und konnten den Rüstungswahn nicht mehr mitmachen. Die Bemühungen des ostdeutschen Volkes in Ehren, aber sie waren nicht der Hauptgrund ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:20
Man hat aus 2003 gelernt. Lieber keine "Beweise" vorlegen als dann später beim Lügen ertappt zu werden...


http://de.ria.ru/politics/20140814/269285889.html
Moskau: Westen liefert keine Beweise für Russlands Teilnahme an Entwicklung in Ukraine

Die USA und eine Reihe von europäischen Ländern werfen Russland nach wie vor eine Beteiligung an den Ereignissen in der Ukraine vor. Dabei wurde Moskau laut Maria Sacharowa, Vizedirektorin des Informations- und Presseamtes des russischen Außenministeriums, kein einziges Material vorgelegt worden, auf dessen Grundlage solche Behauptungen gemacht werden.

„Absolut unbewiesen bleiben alle Erklärungen, Bewertungen und Anschuldigungen (in der letzten Zeit sind das eben Anschuldigungen), die das US-Außenamt und andere europäische Außenministerien äußern. Während der sechsmonatigen Verhandlungen zwischen Sergej Lawrow und John Kerry (bis April fanden die Treffen regelmäßig statt und dauerten mehrere Stunden an) haben uns die Amerikaner kein einziges Material übergeben, auf dessen Grundlage sie uns beschuldigten“, so Sacharowa.

Ihren Worten nach geben die westlichen Länder ihre Statements über eine Beteiligung Russlands an den Ereignissen in der Ukraine auf der Grundlage von Meldungen in den sozialen Netzwerken ab.

„Auf all unsere Fragen haben sie uns wie folgt geantwortet: Schauen Sie in den sozialen Netzwerken nach. Wir begründen unsere Schlussfolgerungen auf Beiträgen der sozialen Netzwerke“, betonte Sacharowa.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:33
@Fedaykin
Höre doch mal auf auf Propaganda zu setzen, es gab in der Westukraine schon lange vorher als es die Regierung Janukowitsch noch gab, Besetzungen von Regierungsgebäuden. Als von der Regierung Oligarchen als Regierungsgouverneure eingesetzt wurden, war klar das die Regierung auf eigenständige Verwaltung durch die Oblasten nicht nur verzichtete, sondern damit versucht jede Abspaltung des russischen Osten zu verhindern.

Der Osten hat mit den Besetzungen von Regierungsgebäuden die Handlungsweise aus dem Westen der UA übernommen. Im Westen hat man seine Ziele erreicht und die Gebäude verlassen. Das ist dem Osten leider nicht gelungen, darum musste es, wenn die Regierung nicht über Verhandlungen deeskalieren einwirkt, zu einen bewaffneten Aufstand kommen. Es wäre in der Westukraine sicher genauso zum Kampf gekommen wenn es Janu gelungen wäre die Macht mit Waffengewalt zu behalten. Dann würde heute der Westen in der Westukraine versuchen, das die Kämpfe eingestellt werden. Nur mit dem Unterschied das sich Russland nicht dagegen stellen würde.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:38
testar schrieb:Die Russen waren schlichtweg pleite und konnten den Rüstungswahn nicht mehr mitmachen. Die Bemühungen des ostdeutschen Volkes in Ehren, aber sie waren nicht der Hauptgrund
Propaganda, keine Nation muss wenn es kein Geld mehr hat auf Gebiete verzichten, Im Gegenteil die USA ist Pleite und versucht mit der Ausdehnung ihres Machtbereiches diese Pleite zu verzögern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:46
@Fedaykin
Was die Zeit ist weiter gelaufen? erzähl Du.
Nichts destotrotz war wohl die Abmachung keine NATO Stützpunkte in der ehem. DDR stationiert haben zu wollen ein klares und deutliches Zeichen Russlands wie man sich das vorgestellt hat bis wo die NATO gehen soll - ausser man ist einfach ein bisschen selbstgefällig begriffstutzig - obwohl das ja wiedermal im letzten Jahrzehnt im Westen kultiviert wurde, was man ja einer gleichgeschalteten Masse gar nicht übel nehmen kann.
Die sind halt so - wie die Russen halt auch mal so sind.
Das nächste Jahrzehnt wirds wohl wieder zum Kulturgut gehören Ethnien pseudobiologig einen Charakter zuzusprechen. Ich nenn das mal tolle Aussichten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:47
@SanSiro

Keine Propaganda, weil kein Geld = keine Kontrolle über Gebiete und damit auch Verzicht


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:56
testar schrieb: weil kein Geld = keine Kontrolle über Gebiete
Ernsthaft?


BRD: Verschuldung: 2.376.776.868.382 € (aktuell)


USA: Verschuldung: 17.560.000.000.000 $ (Schnitt 2013)


Man kann also durchaus sagen, dass die beiden kein Geld haben, sondern sich auf pump finanzieren.


Irgendwie haben aber auch beide die Kontrolle über ihre Gebiete auf wundersame Weise behalten... hinkt deine These?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:57
Vielleicht hinkt auch der Vergleich ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:59
@testar

Vielleicht machst du dir die Mühe und erläuterst deine Vorstellungen davon oder was immer du versuchst mit der Aussage zu suggerieren?

Aber nur ne Idee... wäre ja nicht das erste mal das man hier Behauptungen nur oft genug wiederkäut um sie dann als Tatsachen zu verschachern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:00
@def
def schrieb:wäre ja nicht das erste mal das man hier Behauptungen nur oft genug wiederkäut um sie dann als Tatsachen zu verschachern.
Du meinst sowas wie "Nazijunta" ? ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:01
@CurtisNewton

Spiel deine Spielchen mit wem anders curtis.

Mir ist gerade nicht nach Rumgezicke...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:01
Ich wollte nur den Einwurf zu @SanSiro bringen, dass nicht das Ostdeutsche Volk die SU zerschlagen hat. Ok, vielleicht indirekt in die Pleite getrieben ^^

Schulden sind das eine, komplett pleite was anderes.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:02
@testar

Was ist denn nun mit der Behauptung:
testar schrieb: weil kein Geld = keine Kontrolle über Gebiete und damit auch Verzicht
?

Kommt da noch was?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:04
testar schrieb:Schulden sind das eine, komplett pleite was anderes.
Irgendwie witzig.

Jedes Jahr sind die USA kurz davor komplett Pleite zu sein, dann beschließen sie mehr Schulden zu machen um das abzuwehren und alles ist tutti?

:Y:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:04
Der Natodoppelbeschluss über die Stationierung von Atomwaffen in Europa in Deutschland erfolgte auf Initaive Helmut Schmidts, es war klar das der Westen eine russische Anwort erhoffte. Die es ja gab.
t
Was für eine Russische Antwort? Das war eine Antwort auf die Russische Stationierung von SS4 und SS 4 SS 5 und SS 20 die gegen Europa gerichtet waren.
SanSiro schrieb:Das sitzen auf dieser Art Sprengstoff das zum hundertfachen vernichten der Welt geführt hatte, wenn es explodiert wäre, war dann auch der Hauptgrund, das die Bevölkerung der DDR in der Gesamtheit, ein Ende des Kalten Krieges wünschte, und es dann ja auch herbeiführte.
Nun die Motivation war reichhaltig die UDSSR Atomwaffen nur eine Variante.
SanSiro schrieb:Ich kann dazu nur immer sagen das damals der Klügere nachgegeben hat.
Das war das ostdeutsche Volk. Dafür hätte es heute noch den Friedens-Nobelpreis verdient.
Ich glaube nicht das du in Geschichte aufgepasst hat. Die DDR hatte einen feuchten Kehricht an Einfluss bzgl UDSSR Atomwaffen bzw Mittelstreckenraketen- Strategie der UDSSR.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:04
def schrieb:Wie jetzt? Es sind weniger Länder NATO Mitglied als 1989 noch?
Nein ihre Truppen sind wesentlich weniger als 1989


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:05
@def

ja was willst Du den noch hören?! Wenn der BUND seinen Ländern frei stellen würde, ihre Unabhängigkeit zu erklären, weil es den Finanz-Länderausgleich nicht mehr stemmen kann, dann verliert man defacto auch die Kontrolle.

Ja, irgendwie sehr witzig. Problem im Fall der USA ist, sie können die Spielregeln noch weitgehend selbst gestalten. Aber der Einfluß darauf wird schwinden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:05
@Ornis

ja da war ja die Schwierigkeit 2003. Man musste dem Irak ein "neues" Programm andichten, weil 1991 so ziemlich alles beseitigt wurde.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 11:07
@Fedaykin

Also hat sich die NATO nicht quantitativ verkleinert sondern sich der Anteil der Soldaten verringert. Die NATO an sich hat sich vergrößert.

Käme ja auch keiner auf die bescheuerte Idee zu behaupten "Deutschland hat sich quantitativ verkleinert." weil es weniger Bundeswehr Soldaten gibt...


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden