weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:26
@SanSiro ja ich merke den unterschied die Krim wurde einen anderen Staat zugeführt einfach mal so. wenn du den Fil was ich oben gepostet hast sehe ihn bitte mal an hier wird etwas aufgezeigt was sehr viel hat... ich bin mal weg muss was arbeiten ;)


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:29
@albatroxa
Dass die Krim wieder zu Russland wollte, ist mehr als verständlich, angesichts der Vorfälle in der Ukraine, aber das wie ist etwas zu kritisieren. Das sehe ich auch so.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:37
@SanSiro

es ist halt anders. Wenn es den USA Claqueren passt, dann ist eine Abspaltung völlig ok, siehe Kosovo. Wenn es der USA nicht nutzt ist es einfach ein übler Rechtsbruch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:43
Wieso mischt Genscher denn da mit, wenn er garkeine wirkliche Befugnis hat?t
Weil es da um Russland und Deutschland ging, das die BRD keine NATO Stützpunkte bzw die Vorneverteidigung in die DDR Gebiete verlegt. DAs konnte Genscher anbieten. Andere konstruieren da eben ein Versprechen der NATO gegenüber der UDSSR. Ist klar ein solch Wichtiges Anliegen, kein Vertrag? Wers glaubt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:47
philippxfg schrieb:Frappierend wie sich deine "Gesprächsführung" mit der gewisser Dienstgrade deckt.
Nichts für ungut ...
Die deckt sich vor allem mit Liebe gegenüber Usern die mit den Vorgängen eines Forums nicht vertraut sind.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:51
albatroxa schrieb: einfach mal so. wenn du den Fil was ich oben gepostet hast sehe ihn bitte mal an hier wird etwas aufgezeigt
Du willst mir mir jetzt den Film nicht als wahr verkaufen, ich habe die DDR selbst erlebt und kann sehr gut Dinge selbst erkennen und abwägen.
Das der saarländische Dachdecker nicht mehr in der Lage war die Situation objektiv einzuschätzen, gerade mit der Öffnung der grünen Grenze in Ungarn war mir frühzeitig klar.

Das die Grenzer in dem Video auf Bürger West und Ostdeutschland geschossen hätten war sicher Wunschdenken der CIA.
Es war nur der Erziehung der Menschen in der DDR zuverdanken das die Grenzer nicht auf Landsleute geschossen haben. Das war der entscheidene Schritt zu Deutschen Einheit. Ich kann Dir als Angehöriger der Armee versichern das es so etwas niemals gegeben hätte. Eher hätte man die Gewehre auf die eigene Regierung gewendet.
Das wussten auch alle, darum mußte man ja Atomwaffen stationieren.

Ein Satz zu der Einblendung zu Rede Honekers, das man Schutzwall gegen den Faschismus ist und bleiben will. Das war nicht falsch und bewahrheitet sich heute in der Ukraine in der ganz klar ist, das nationalistische Armeen wie sie im dritten Reich die SA waren, in der Ukraine zum Machterhalt einer Regierung genutzt werden. Wahrscheinlich auch um sie dort auf Dauer an die Macht zu bringen. Wie es ja auch im dritten Reich geschah.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:52
Cejar schrieb:es ist halt anders. Wenn es den USA Claqueren passt, dann ist eine Abspaltung völlig ok, siehe Kosovo. Wenn es der USA nicht nutzt ist es einfach ein übler Rechtsbruch.
Business as usual.

Da sind die USA aber auch nicht besser als andere. Ist halt auch normal auf dieser Politikebene, dass man alles so auslegt, wie es einem gerade passt. So unredlich war der Mensch aber auch schon immer. Musst mal Machiavelli lesen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:55
@mayday

mmnh inwiefern haben Biologische Forschung im Irak und die Beteiligung der USA mit dem Thema zu tun?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:56
Ja klar und wenn man die Diskussion betrachtet keine NATO Stützpunkte in der DDR zu stationiere und das als Deutscher klar versteht warum Russland das nicht will/wollte ist es absolut unverständlich warum Russland sich jetzt so komisch Verhält wenn man die NATO nicht in der ehemalligen DDR stationiert aber natürlich weiter östliche Länder ins NATO Bündnis aufnimmt.
Wer hätte das ahnen können...? (omg)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:57
Das Auftauchen dieser Information kann aber auch als Legitimation für einen - damals - bevorstehenden Krieg benutzt worden sein. Der Krieg der USA / GB und der Koalition der Willigen gegen den Irak begann am 20. März 2003. Der oben von Dir zitierte Artikel scheint vom 22.08.2002 zu sein. Somit hätten die USA ja Beweise aus erster Hand für den Besitz von Bio-Waffen durch den Irak gehabt. Es könnte sich also um eine lancierte Meldung handeln (frei nach dem Goebbelsschen Motto: "Wirf nur genug mit Dreck, es bleibt immer etwas hängen).t
Wohl kaum weil man Nach deserst Storm 1991 eh alles neu Bewerten musste.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 09:58
Cejar schrieb:es ist halt anders. Wenn es den USA Claqueren passt, dann ist eine Abspaltung völlig ok, siehe Kosovo. Wenn es der USA nicht nutzt ist es einfach ein übler Rechtsbruch.
witzig, wieder geben sich beide Parteien nichts.
Ist beim Unabhängigkeitsprozess ein Schuss gefallen?
Der Kosovo wird von den USA anerkannt, welche Vorteile daraus resultieren sei dahingestellt.
Aber warum erkennt Russland den Status nicht an?
oder kann man dann sagen:
Wenn es Russland nicht Claqueren passt, dann ist eine Abspaltung nicht ok, siehe Kosovo.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:03
@SanSiro
Es war nur der Erziehung der Menschen in der DDR zuverdanken das die Grenzer nicht auf Landsleute geschossen haben. Das war der entscheidene Schritt zu Deutschen Einheit. Ich kann Dir als Angehöriger der Armee versichern das es so etwas niemals gegeben hätte. Eher hätte man die Gewehre auf die eigene Regierung gewendet.
t
Ja Klar, die Grenzer hätten nie auf Menschen geschossen. und was Russische Atomwaffen damit zu tun haben entzieht sich mir auch.

Und welcher Armee hast du angehört? Der NVA?


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:05
@Fedaykin
ja


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:08
@SanSiro
Die Grenzer haben doch nachweislich auf die Bevölkerung geschossen, als sie die Jahre zuvor stellenweise flüchten wollte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:09
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wohl kaum weil man Nach deserst Storm 1991 eh alles neu Bewerten musste.
Das habe ich anders in Erinnerung:
"Eine der Begründungen für den Irakkrieg war, dass der Irak (immer noch) biologische Massenvernichtungswaffen habe, die eine akute Bedrohung darstellen würden.[Anm. 7] Dies konnte nicht erhärtet werden."
Quelle:
Wikipedia: Biowaffenprogramm_des_Irak#Abr.C3.BCstung

Und:
Am 5. Februar 2003 präsentierte US-Außenminister Colin Powell im UN-Sicherheitsrat angeblich unumstößliche Beweise dafür, dass Saddam Hussein im Besitz von biologischen und chemischen Massenvernichtungswaffen sei. Er zeigte etwa 3D-Computergrafiken von LKWs, die als mobile C-Waffen-Fabriken im Irak dienen sollten. Kronzeuge dieser Angaben war der irakische Überläufer Rafid Ahmed Alwan mit dem Codenamen „Curveball“: Dieser hatte sich 1999 in Deutschland mit Angaben über angebliche irakische rollende Biowaffenlabore erfolgreich um politisches Asyl beworben. Darüber hatte der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) die CIA seit 1999 informiert. Auf Rückfragen der USA im November 2002 hatte der BND darauf hingewiesen, dass die Angaben dieses einzigen Zeugen unbestätigt seien.[22]

Powell zeigte auch eine Kaufvereinbarung der irakischen Regierung mit der Regierung des Niger über waffenfähiges Plutonium. Diese erwies sich als Fälschung.

Kritiker werfen der US-Regierung daher bewusste Täuschung vor, während andere darauf verweisen, dass niemand hätte wissen können, über welche Möglichkeiten Saddam Hussein verfügt habe. Im September 2005 bedauerte Powell in einem ABC-Fernsehinterview seine Präsentation[23] und bezeichnete sie als Schandfleck seiner Karriere.[24]
Quelle: Wikipedia: Begründung_für_den_Irakkrieg#Einsatzf.C3.A4hige_B-_und_C-Massenvernichtungswaffen


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:12
@Ornis

Auch so ein Unterschied zu vor 10 Jahren.

Damals hat man uns wenigstens noch ne hübsche, wenn auch erlogene, Präsentation vorgeführt.

Heute heißt es: "Wir haben sichere Beweise!" "Aber wir zeigen die euch nicht, dass müsst ihr uns schon einfach so glauben!"


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:13
SanSiro schrieb:Merkst, Du den Unterschied, Die neue Ukrainische Regierung (Junta) hat sofort nach Ihrer Ernenneung dem Osten der Ukraine Rechte abgesprochen, Parteimitglieder der Partei der Regionen wurden Repressalien ausgesetzt. Verhandlungsangebote gab es nicht. Wenn, dann sind diese Versuche am Unwillen der Regierung gescheitert. Runder Tisch unsoweiter.
Und das alles in Maximal 5 Tagen? Also zwischen Ernennung der neuen Regierung und der Besetzung von Gebäuden am März?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:15
@wichtelprinz
Tja wir haben eben nicht 1989

Genscher gab da Versprechen ab als der WP noch existierte.

Und wie erwähnt, es gibt keinen Vertrag. Abgesehen davon ist die NATO quantitativ geschrumpft.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:16
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Russische Atomwaffen
Der Natodoppelbeschluss über die Stationierung von Atomwaffen in Europa in Deutschland erfolgte auf Initaive Helmut Schmidts, es war klar das der Westen eine russische Anwort erhoffte. Die es ja gab.

Das sitzen auf dieser Art Sprengstoff das zum hundertfachen vernichten der Welt geführt hatte, wenn es explodiert wäre, war dann auch der Hauptgrund, das die Bevölkerung der DDR in der Gesamtheit, ein Ende des Kalten Krieges wünschte, und es dann ja auch herbeiführte.

Insofern hat Schmidt schon recht das die Errichtung dieses Drohpotential durch den Natodoppelbeschluß in einer Art Nötigung den Ostblock gestürzt hat.

Ich kann dazu nur immer sagen das damals der Klügere nachgegeben hat.
Das war das ostdeutsche Volk. Dafür hätte es heute noch den Friedens-Nobelpreis verdient.


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 10:17
Fedaykin schrieb:Genscher gab da Versprechen ab als der WP noch existierte.

Und wie erwähnt, es gibt keinen Vertrag. Abgesehen davon ist die NATO quantitativ geschrumpft.
Ein Versprechen ist ein mündlicher Vertrag. Daran hätte man sich aber auch um des lieben Friedens Willen halten sollen. Jetzt hat man den aufgebrachten Russen vor der Tür, der zurecht poltert und zetert.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden