weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 08:57
@Andalia

Und wieder diffamierst Du und wirst persönlich, kannst Du offenbar gar nicht mehr erkennen. Jene die nicht der russischen Propaganda verfallen verunglimpfst Du als MSM-Gläubige. Warum? Was soll das?

Hast Du keine Argumente mit denen Du die Aussagen hinterfragen kannst? Oder widerlegen? Darum wieder diffamieren, es sind andere Menschen mit einer anderen Meinung als Du, und die verlogene Propaganda Putins wurde hier mehrfach ausführlich dokumentiert.

Versuche es doch mal mit Argumenten, Hetze kommt nicht gut an.


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 08:59
Und was ebenfalls sehr kontraproduktiv ist, ist nach wie vor die Verurteilung Russlands und die Akzeptanz des aufgebauschten, idiotischen Nationalismus der Ukraine, der Freunde zu Feinden macht und letztendlich mehr zerstört als belebt.
So ist es. Diese Stimmungsmache, die hier ständig neu aufgerollt wird, ist einfach nur für die Katz. Jeder der sich davon mitreißen lässt, hat wohl keine Lust mehr auf Frieden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 08:59
@Andalia
Andalia schrieb:Die momentane ukrainische Regierung ist dazu einfach unfähig, und hat schon bald mehr unschuldige auf dem Gewissen, als Soldaten.
Die Toten gehen aufs Konto des Aggressors, das Blut sehe ich an Putins Händen kleben.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:02
nocheinPoet schrieb:Und wieder diffamierst Du und wirst persönlich, kannst Du offenbar gar nicht mehr erkennen. Jene die nicht der russischen Propaganda verfallen verunglimpfst Du als MSM-Gläubige. Warum? Was soll das?
Du hast mich wohl nicht verstanden.
Gläubige sind nie besonders verlässlich was Wahrheitsfinung anbelangt.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:05
"Mit Grüßen aus Marinovka, der DNR ist angekommen, zielgerichtet auf Donezk. Novorussia steht! Keine Chance, Ukraine, jetzt steht hier Novorussia. Die Grenze ist beschlagnahmt und geöffnet. Jetzt werden wir mit Russland wieder ein Land sein."
Hm, eine etwas bedenkliche Entwicklung. Ich würde Novorussia auch nicht gleich wieder eingliedern. Das wäre genauso voreilig, wie das mit der Krim. Zunächst eine Abspaltung forcieren, dann eine eigenen Politik organisieren, und dann sehen, was die Weltpolitik mach. Nicht diese Hau-Ruck Aktionen wieder. Die machen wenig Sinn auf Dauer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:06
@Andalia

Die Stimmungsmache kann man ja wohl kaum alleine den westlichen Medien zuschreiben, oder?

Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, wie man so widerstandslos auf die russische PR-Maschine hereinfallen kann.

Du stellst alle Aktionen von russischer Seite als völlig berechtigt dar, obwohl sie klare Brüche des Völkerrechts darstellen und im Gegenzug jegliche Aktion der ukrainischen Regierung, als auch des westlichen Bündnisses, als Kriegsverbrechen, was ebenfalls jeder Grundlage entbehrt.

Und zu guter Letzt würde mich mal interessieren, warum wir Russland dringender brauchen, als Russland uns?

Kannst Du solche Aussagen in irgendeiner Form erklären?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:12
@Commonsense
Ich sehe das schon sehr differenziert, keine Sorge. Ich weiß, dass auch die Russen keine Weisenkinder sind, was Außenpolitik anbelangt, und wenn du mal einpaar Seiten zurück blätterst, wirst du feststellen, dass ich auch das ausführlich kritisiert hatte.

Zum mutmaßlichen Völerrechtsbruch würde ich dann aber doch ein Urteil eines ordentlichen Gerichtes präferieren, und nicht so gerne irgendwelchen bezahlten Schmierblättchen glauben schenken. Da sind weder Juristen noch Staatskundler am Werk, das sind Stimmungsmacher, und das sollte nicht vergessen werden.

Dass Russland Als Markt und Rohstofflieferant sehr attraktiv ist, ist doch aber auch schon länger bekannt, nicht? Guck doch alleine was die Börse zu den Sanktionen meint, dann weiß man, dass es da langfristig um mehr geht, als nur etwas Obst und Landwirtschaftliche Maschinen.
So meine ich das.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:12
Ich verstehe nicht warum es Sanktionen geben muss gegen Russland wemn sie Völkerrecht verletzten wenn China und die USA seit Jahren immer wieder auch klar Völker und Menschenrecht verletzten. Wer hat da jemals nach Sanktionen geschriehen? Wo waren die Medien damals die nach Massnahmen dagegen schriehen?

Das halte ich für die fatale Verhaltensweise welche nur so von Doppelmoral strotzt - denn mit China und den USA strebt man Handelsverträge an, trotz ihrer Menschen und Völkerrechtsverletzungen der letzten Jahrzehnte.

Wer kann mir das erklären? Wer kann mir erklären warum
bei Russland das nun nach Sanktionen zu schreien hat und warum man bei anderen Handelsbeziehungen anstrebt?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:12
@Commonsense
Commonsense schrieb:Du stellst alle Aktionen von russischer Seite als völlig berechtigt dar, obwohl sie klare Brüche des Völkerrechts darstellen
Zitiere die Stelle im Völkerrecht.....genau das ist was er meint. Nur weil es in den MSM immer wiederholt wird es nicht wahr. Der Punkt ist umstritten und noch lange kein Fakt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:14
Was hat sich Russland eigentlich bisher zu Schulden kommen lassen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:19
@Andalia

Schau mal da, ich schrieb:
nocheinPoet schrieb:Das die russische Arme aktiv in der Ukraine im Einsatz ist, wird immer offensichtlicher
Und darauf antwortest Du:
Andalia schrieb:Das würde ich sehr begrüßen.
Du würdest es also begrüßen, wenn russische Soldaten in der Ukraine ohne jedes Mandat ukrainische Soldaten erschießen? Denn was werden die da wohl sonst machen? Die Marodeure werden sie sicher nicht beseitigen.

Es gibt kein Mandat, die Ukraine ist ein souveräner Staat und Du begrüßt es, wenn Russland da einen offenen Krieg beginnt?
Andalia schrieb:Dann wären wenigstens Profis am Werk, und die würden den Konflikt in ein paar Tagen beenden.
So also Profis, Du meinst professionell im Töten? Effizient wäre da noch ein passendes Wort, in kurzer Zeit möglichst viele Ukrainer töten, oder wie?
Andalia schrieb:Die momentane ukrainische Regierung ist dazu einfach unfähig, und hat schon bald mehr unschuldige auf dem Gewissen, als Soldaten.
Wenn Putin nicht ständig weiter Waffen und Kämpfer in die Ostukraine pumpen würde, wäre es kein Problem für die. Die Toten gehen auf das Konto von Putin, jeder Zivilist, jedes tote Kind, jeder ukrainische Soldat, so sehe ich das.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:20

Krieg in Gaza, der Ukraine und im Irak: Waffen! Waffen! Waffen!

Eine Kolumne von Jakob Augstein

Ukraine, Gaza, Irak: Jeder weiß, Gewalt wird die Probleme dort nicht lösen. Dennoch findet die Gewalt kein Ende - und auf die eine oder andere Weise mischt Deutschland überall mit. Eine neue Kultur des Krieges breitet sich aus. Wir müssen uns ihr entgegenstellen.

Es herrscht Krieg. Niemals seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs traf das mehr zu als heute. Das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung zählt mehr bewaffnete Konflikte denn je. Eine neue Kultur des Krieges ist auf dem Vormarsch. Auch Deutschland soll die Bomben wieder lieben lernen. Politiker und Medien wollen den Deutschen ihren Pazifismus abgewöhnen. Wer Gewaltlosigkeit predigt wie Margot Käßmann wird zur lächerlichen Figur gemacht. Wir müssen dem Einhalt gebieten. Die Zyniker, die nur noch den Krieg denken können, nicht mehr den Frieden, haben den Kampf um unsere Köpfe begonnen.


................

. Wir sollten aufhören, über den "gerechten Krieg" zu streiten - und lieber nach dem gerechten Frieden streben.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/augstein-ueber-die-ukraine-gaza-irak-gewalt-loest-keine-probleme-a-986048.html


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:21
nocheinPoet schrieb:Du würdest es also begrüßen, wenn russische Soldaten in der Ukraine ohne jedes Mandat ukrainische Soldaten erschießen? Denn was werden die da wohl sonst machen? Die Marodeure werden sie sicher nicht beseitigen.
Das hab ich nicht gesagt.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:22
Wenn die Ukraine mit Phosphorbombem auf die Bevölkerung bombt, dann sehe ich die Notwendigkeit einer Intervention, ganz wie in Libyen.

B2d3gi1E1fw


VAeDy2j X6Y


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:23
@unreal-live

Der Punkt ist nur umstritten, weil bestimmte Gruppen ihn einfach nicht wahrhaben wollen.

Letztlich bekleckert sich da unten niemand mit Ruhm, aber die Einseitigkeit, die in diesem Thread teilweise zu Tage tritt, ist schon etwas irritierend.

@wichtelprinz

Ich mag es vielleicht vergessen, oder verdrängt haben, aber ich kann mich nicht erinnern, daß China ein Land, oder Teile eines Landes annektiert hätte, das zuvor bei westlichen Bündnissen um Unterstützung ersucht hat.

Das macht Greueltaten der chinesischen Regierung nicht besser - darüber müssen wir auch nicht diskutieren - nur in diesem Zusammenhang ist China völlig am Thema vorbei.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:26
Der Einsatz von Brandwaffen gegen Zivilpersonen bzw. in einer Art und Weise, in der es leicht zu sogenannten „Kollateralschäden“ kommen kann, ist entsprechend dem Verbot von unterschiedslosen Angriffen in den Zusatzprotokollen von 1977 zu den Genfer Abkommen von 1949 verboten, nicht jedoch ihr Einsatz im Allgemeinen.[1]
Hmm...
Israel und die USA haben das betreffende Protokoll nicht unterzeichnet.
Hmm... Hmm...
Umstritten ist, ob Phosphorbomben nicht nur als Brandwaffe, sondern wegen ihrer Giftigkeit auch als chemische Waffe anzusehen sind; deren Einsatz würde gegen die Chemiewaffenkonvention verstoßen.
Andere Kritiker sehen in Phosphorbomben einen Verstoß gegen Artikel 35 des ersten Zusatzprotokolls, der „Waffen, Geschosse und Material, sowie Methoden der Kriegführung“ verbietet, falls sie „geeignet sind, überflüssige Verletzungen oder unnötige Leiden zu verursachen“ oder „dazu bestimmt sind oder von [ihnen] erwartet werden kann, dass sie ausgedehnte, langanhaltende und schwere Schäden der natürlichen Umwelt verursachen“.
Hmm... Hmm... Hmm...

Warum sind nochmal die Russen die Bösen?


Nein, ernsthaft, was hat Russland gemacht und wodurch wird die Ukraine rehabilitiert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:31
Andalia schrieb:
Die momentane ukrainische Regierung ist dazu einfach unfähig, und hat schon bald mehr unschuldige auf dem Gewissen, als Soldaten.

@nocheinPoet

Wenn Putin nicht ständig weiter Waffen und Kämpfer in die Ostukraine pumpen würde, wäre es kein Problem für die. Die Toten gehen auf das Konto von Putin, jeder Zivilist, jedes tote Kind, jeder ukrainische Soldat, so sehe ich das.
@nocheinPoet

Es gibt nicht einen einzigen stichhaltigen Beweis, dass Putin da überhaupt mitmischt oder die Ostukraine unterstützt. Das ständige Wiederholen einer Lüge lässt es nicht wahr werden.

Wir wissen immer noch nicht, wer auf dem Maidan vor nem halben JAHR geschossen hat, wer das Gewerkschaftshaus in Odessa angezündet hat und Menschen beim lebendigen Leibe verbrannt hat oder wer das Flugzeug abgeschossen hat.

Nichts davon wird überhaupt untersucht, es juckt niemanden, denn das Ziel ist ja erreicht : Putin alles in die Schuhe schieben.

Wer tatsächlich an allem Schuld ist interessiert den Westen ja nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:33
@Commonsense
China hat Tibet anektiert und stielt dort die Ressourcen raubbaumässig. Und ja immer wenn chinesische Regierungsvertreter hier sind schaut man schön brav das die Meinungsfreiheit der Tibeter unterdrückt wird, auch im Westen.

Sorry das ich nicht ernst nehmen kann das man sagt wann haben Tibeter beim Westen nach unterstützung gesucht.
Bei uns gibt es ein ganzes Quartier mit Tibetern die geflohen sind. Den DaleiLama läd man nicht offiziell ein um die Chinesische Regierung nicht zu beleidigen - usw usf.

Ich habe aber immer noch keine Antwort darauf bekommen wieso man so Lauthals beim Russen nach Sanktionen schreit weil er Völkerrecht verletzt habe und mit anderen die das auch tun Handelsbeziehungen anstrebt.
Ich hätte zugern eine Antwort darauf.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:35
@Andalia
Andalia schrieb:Stimmt, das wäre wirtschaftlich nicht das Dümmste. Militärisch wäre allerdings die Eurasische Union von Lissabon bis Wladiwostok ein echter Hort der Aufklärung, des Wohlstandes und der Sicherheit für alle.
das musst du mir mal erklären. wieso soll das plötzlich funktionieren . es ist ja mehr oder weniger eine Fortsetzung was es schon gab in anderer Form aber ich bin gespannt auf deine Erklärung.
Andalia schrieb:Wo liest du das denn? Ich sage, Wohlstand ist relativ (verglichen am Warenkorb, nicht an nominalen Wirtschaftsdaten), und die Russen haben mit den ausgeglichensten Staatshaushalt der Welt, was sie als verlässlichen Handelspartner durchaus attraktiv macht. Nicht nur deshalb, nebenbei bemerkt. Sie verfügen auch noch über wichtige Rohstoffe, und haben noch hungrige Märkte. Das ist wichtig für eine florierende Writschaft.
nenne mal das Kind beim Namen. Russland besteht nicht nur aus Moskau. Moskau ist natürlich schön wenn du Geld hast. aber wie sieht es denn aus mit den durchschnittlichen Arbeiter dort?
gehe doch mal mit 50 Euro einkaufen in Moskau oder Kiew.
Wie sind eigentlich die Lebensumstände auf den Land und die Sozialsysteme wenn du schon ausgeglichenen Haushalt ansprichst. Nun klär mich mal auf


Rohstoffe zu haben ist das eine aber dann kommt noch das andere daraus was zu machen...
Wenn ich so lese haben momentan Ölkonzerne seit den Sanktionen Kapitalprobleme in Russland und betteln bei Putin ..man bedenke ein Ölkonzern der auf der goldenen Kuh sitzt


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:35
Commonsense schrieb:Der Punkt ist nur umstritten, weil bestimmte Gruppen ihn einfach nicht wahrhaben wollen.
Genauso gut könnte man argumentieren "...weil einige ihn unbedingt wahr haben wollen."

Tatsächlich ist die Urteilsfindung bei solchen Völkerrechtsvorkommnissen sehr komplex, gerade wenn es sich um diese geschichtliche Konstellation handelt. Letztlich wird das Urteil darüber so gefällt, dass man hier alle Ansprüche der beiden Kontrahenten sorgfältig gegeneinander abwägen muss, und einen dauerhaften Frieden forcieren wird. Also hauptsächlich den Volkswillen und den Einflussbereich beider Staaten mit berücksichtigen wird. Salomonisch wenn es sein muss.


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden