weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.896 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:36
@Andalia
nocheinPoet schrieb:Du würdest es also begrüßen, wenn russische Soldaten in der Ukraine ohne jedes Mandat ukrainische Soldaten erschießen? Denn was werden die da wohl sonst machen? Die Marodeure werden sie sicher nicht beseitigen.
Das hab ich nicht gesagt. Der Unterschied zwischen Dichtung Wahrheit sollte erst verinnerlicht werden...
Richtig, Du hast das gesagt:
Andalia schrieb:Dann wären wenigstens Profis am Werk, und die würden den Konflikt in ein paar Tagen beenden.
Was für ein "Werk" haben denn diese Profis? Geht ja um russische Soldaten, was werden die wohl so da tun? Dixi-Klosetts aufstellen?

Die Sache ist ja wohl klar, die Ukrainer werden keine russischen Soldaten auf ihrem Territorium dulden, das ist klar ein kriegerischer Akt, und somit führt Russland dann einen Angriffskrieg gegen die Ukraine und der wird dann durch militärische Überlegenheit zu Gunsten von Russland verlaufen und viele Ukrainer das Leben kosten. Also ich finde das nicht gut.

Da fehlt mir wohl der russische Nationalstolz und ich habe zu viel Hirn um so eine billige russische Propaganda zu glauben.

Erkläre Dich mal, also was wäre die Rechtsgrundlage für einen Einmarsch der Russen?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:42
wichtelprinz schrieb:Wer kann mir erklären warum
bei Russland das nun nach Sanktionen zu schreien hat und warum man bei anderen Handelsbeziehungen anstrebt?
Ein Wort: Profit


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:44
@nocheinPoet
Ich sagte nicht, dass es so einfach möglich ist, ich sagte, dass ich es begrüßen würde, weil dann der Konflikt mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell zu Ende wäre. Dass sich da die ukrainischen Nationalisten quer stellen, weil ihnen dann die Fälle davon schwimmen, ist mir auch klar. Aber was sind schon deren Fälle und etwas verändere Grenzzieung gegen Menschenleben... Ich halte diese für wichtiger, und meine fundierte Meinung darüber darf ich doch noch kund tun, oder?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:45
@Andalia

Einfacher wäre es, wenn die Spearatisten endlich die Waffen niederlegen, so wie von Anfang an gefordert, dann bräuchte es auch keine ATO der UA.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:46
@CurtisNewton
so ist es ..


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:46
@CurtisNewton
So einfach ist wohl nicht, sonst hätten sie es schon getan.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:51
Na das ist halt zum Schutz de Bevölkerung gegen übergriffe von Nationalisten.
Zumindest ist das die offizielle Begründung wieso sie Waffen tragen.
Muss man nun selber bewerten ob da was dran ist oder nicht.
Aber ist halt immer scheisse wen man zu den Waffen greift, weil man dann einfach nicht mehr als Opfer durchkommt.. weil man zwangsläufig seine Unschuld verliert.
Oft scheitern solche bewaffneten Aufstände genau desshalb... sah man ja in Syrien.
Am Anfang fanden alle den Aufstand ok.. aber als dann die Waffen sprachen änderte sich das Bild.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:51
@Andalia

Tja, da haben wir es.
Andalia schrieb:Aber was sind schon deren Fälle und etwas verändere Grenzzieung gegen Menschenleben
Was sind schon die Interessen der Separatisten gegen Menschenleben, dass man eher in Betracht zieht, russische Soldaten einmarschieren zu lassen und das ukrainische Territorium in neuen Grenzen zu definieren.

Was wäre wohl einfacher, vernünftiger und legitimer?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:56
@CurtisNewton
Wenn man schon freiwillig nicht die Waffen streckt, dann sollte man doch einen ran lassen, der es schafft sie dazu zu zwingen, denke ich. Die ukrainische Regierung ist doch völlig überfordert, und ballert wie wild in der Gegend rum. Das kann es doch wirklich nicht sein. Also sollte sich doch ein echter Könner der Sache annehmen. Ich war schon lange für Blauhelme z.B., nur das steht wohl nicht auf unserer Agenda. Wer bleibt da noch?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:58
nocheinPoet schrieb:Mal was nettes aus Russland, wo nun die Lebensmittel sanktioniert sind, kommt es bei vielen Russen gut an:
Das Video ist von 2012. Was hat das mit der heutigen Situation zu tun?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:58
@Andalia
Wenn man schon freiwillig nicht die Waffen streckt, dann sollte man doch einen ran lassen, der es schafft sie dazu zu zwingen. Die ukrainische Regierung ist doch völlig überfordert, und ballert wie wild in der Gegend rum.
Du meinst, wenn Gewalt nicht gegen Gewalt hilft, dann hilft vielleicht noch mehr Gewalt?
Und warum sollte Putin die Separatisten zur Aufgabe zwingen wollen? Wenn er die Aufgabe wollte, dann würde er doch einfach mit der Waffenunterstützung aufhören, die viele vermuten. Dann wären diese relativ schnell "trocken" und hätten keine Munition mehr.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:58
Andalia schrieb:dann sollte man doch einen ran lassen, der es schafft sie dazu zu zwingen,
Putin?

Ja Blauhelme wären schon gut ... aber die UN ist handlungsunfähig wenn ein Vetostaat involviert ist


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 09:58
Blauhelme ist das vernünftigste. Und da internationale neutrale . Russische Soldaten haben in der Ukraine nichts verloren


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:00
@Andalia
Andalia schrieb:Ich sagte nicht, dass es so einfach möglich ist, ich sagte, dass ich es begrüßen würde, weil dann der Konflikt mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell zu Ende wäre.
Du meinst den Konflikt denn es ohne Putins Handeln gar nicht geben würde?

Der wäre auch schnell zu Ende, wenn er da nicht weiter Waffen an die Marodeure liefern würde.
Andalia schrieb:Dass sich da die ukrainischen Nationalisten quer stellen, weil ihnen dann die Fälle davon schwimmen, ist mir auch klar.
Nicht klar ist Dir aber, dass sich da wohl fast jeder Ukrainer quer stellen würde, wenn Dein Nachbar mal eben Deine Wohnung an seine Freunde vermietet und Dich raus prügelt, würdest Du es wohl weniger begrüßen.
Andalia schrieb:Aber was sind schon deren Fälle und etwas verändere Grenzzieung gegen Menschenleben...
Bagatellisieren hilft nicht, aber wenn Du es so siehst, warum dann die Grenzen nicht so verändern, dass ganz Neurussland auf dem russischen Gebiet liegt?
Andalia schrieb:Ich halte diese für wichtiger, und meine fundierte Meinung darüber darf ich doch noch kund tun, oder?
Darfst Du und ich würde es begrüßen wenn Du nun mit der fundierte Meinung beginnen würdest, die ohne Fundament hast Du ja nun reichlich und ausgibt kund getan.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:00
@Glünggi
Das sehe ich auch so. Diese bewaffneten Aufstände bringen es einfach nicht. Das ist nur Wasser auf die Mühlen der Extremisten, und jetzt haben sie den Salat. Ich bin ziemlich sicher, dass man das auch friedlich hätte regeln können, und damit weiter gekommen wäre. Stichwort föderale Bestrebungen. Aber was will man von einem Entwicklungsland schon erwarten. Die Zeiten sind dort schon länger extrem hart, und die Gesellschaft ist auch schon lange sehr angespannt. Das ist eine ideale Brutstätte für Krieg.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:01
@nocheinPoet
Das ist nur deine Meinung. Sei dir gestattet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:02
@Chavez
Chavez schrieb:Das Video ist von 2012. Was hat das mit der heutigen Situation zu tun?
Weil es nach den russischen Sanktionen richtig aktuell ist. Erfreut sich auch bei vielen Russen großer Beliebtheit. Der Text gibt das einfach passend her.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:03
@Andalia
Zum einen schwimmen den Separatisten bestenfalls die "Felle" weg, nicht die "Fälle" und zum anderen kann ich die Ukraine ganz gut verstehen, dass sie gegenüber Moskaus "Hilfe" skeptisch ist. Schließlich marschierten die Russen auch unter dem Vorwand, sie sein, in den 80ern, von der Regierung in Kabul zur Hilfe gerufen worden in Afghanistan ein und sie nutzten diesen Vorwand auch bei dem Einmarsch in Tschetschenien 1994, wo sie prorussischen Kräften zur Hilfe kamen und in Georgien 2010, um den Südosseten zur "Hilfe" zu kommen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:03
@Glünggi
:( danke aber ich find die Antwort nicht befriedigend, weil ich von denen gern eine hätte welche Sanktionen bei Russland fordern.

Ich bin sowas schon von lange dafür das Handelsbeziehungen genau davon abhängig genacht werden ob eine Nation die eigenen Wertvorstellungen einhält - auch wenn das bedeuten würde das man selber wieder weniger hat. Nur so kann man mei es erachtens glaubwürdig bleiben, auch seinen eigenen Wertvorstellungen gegenüber.

Was aber jetzt getrieben wird offenbart ja nur unsere wahren Wertvorstellungen. Russland scheint nicht soo wichtig zu sein (wirtschaftlich, das wurde ja mehrmals betont) also kann man Russland sanktionieren - weils ja anscheinend uns hier nicht gross treffen wird.
Falls es uns gross treffen würde, also zB bei den USA oder bei den Chinesen, da ist man schön ruhig, da will es sichs keiner verspielen, keiner will plötzlich mit weniger dastehen weil er sich für Völkerrecht einsetzt und auch bereit dazu ist dafür auf etwas zu verzichten.

Ich muss Euch sagen, ich habe diese Welt und diese Heuchelei der Menschen sowas von satt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:04
@wichtelprinz

Ich schreie nicht nach Sanktionen. Die Sanktionen sind letztlich ein Zeichen der Ohnmacht und ein Versuch, die Illegitimität des russischen Vorgehens offiziell zu verurteilen.

Andere Mittel hat man keine und niemand will eine offene Konfrontation. Selbstverständlich will man auch wirtschaftliche Interessen verfolgen und zu guter Letzt, auch wenn das hier nicht hergehört, versucht man seit Jahrzehnten, China zum Umdenken zu bewegen und hofft, das über wirtschaftliche Wege besser erreichen zu können, als mit Sanktionen und Boykotten - die es ja auch schon gab.

@Glünggi

Ich glaube nicht, daß die Russen Blauhelme vor ihrer Haustür dulden würden. Und das mit den Übergriffen der Nationalisten halte ich für vorgeschoben.

Soweit ich mich erinnern kann, begannen die Separatisten kurz nach Installation der Übergangsregierung mit militanten Aktionen, ohne daß es zuvor Übergriffe gegen die Bevölkerung der Ostukraine gegeben hätte.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden