Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.906 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:44
CurtisNewton schrieb:Nun, das sind alles innenpolitische Angelegenheiten der Ukraine, verständlich, dass Putin sich da raushalten soll!
Während der Westen die Griffel bis zur Schulter drinstecken hat?

Serious?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:45
@def
def schrieb:Während der Westen die Griffel bis zur Schulter drinstecken hat?
Wo denn?
Basiert das alles jetzt wieder auf Vermutungen bzw. Behauptungen um westliche bzw. US-Beteiligung am Regierungswechsel?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:45
@def
ehm hast du auch mal die ukrainer selbst bedacht unabhängig von beiden seiten also westen und putin?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:47
CurtisNewton schrieb:Und wo gießt der Westen Öl ins Feuer?
1. EU -Assoziierung & Freipressen von Frau T.
2. Klinkenputzen auf dem Maidan
3. Beratertätigkeit westlicher Geheimdienste
4. Beweislose Anschuldigungen Richtung Moskau
5. Drohung des IWF, das Programm abzuändern wenn der Osten nicht zurückgewonnen wird
6. Programm des IWF ansich (Deckelung des Midnestlohnes auf 45 Cent, Erhöhen des Gaspreises an die BEV)

etc. pp.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:47
@Andalia
Ein zufriedenen Russe IST auch immer zum Wohle der Völker. Das gibt natürlich nicht nur für die Russen.
Ein zufriedener Russe? oO Das wäre dann Putin, oder? :D Ich denke nicht, dass die Besetzung der Krim einen großen Einfluss auf das tägliche Leben vom Durschschnitts-Ivan und der Durchschnitts-Olga haben wird. ;)
Andalia schrieb: Aber gut, diese starren Staatsgrenzen sind ohnehin bald veraltet, denke ich. Wenn man sich anguckt, wie sich die Weltpolitik entwickelt, dann könnte man meinen, dass solche Gerenzvereinbarungen eher hinderlich als nützlich sind. Dennoch besteht man noch drauf, und man wird sich auch weiterhin mehr oder minder dran halten.
Niemand sagt etwas dagegen, wenn sich Länder freiwillig auf die Aufhebung von Zollgrenzen, etc. verständigen, sie mit der Armee zu verschieben, ist aber schon noch etwas anderes.
Andalia schrieb: Ich finde ja nur gut, dass z.B. auf der Krim kein einziger Schuss gefallen ist, und alles trotzdem sauber über die Bühne ging. Auch der Frieden ist seit dem dort gewahrt, und das ist immer noch die Hauptsache. Alles andere kann man mit der Zeit klären.
Das kein Schuss gefallen ist, war auch beim Einmarsch der Wehrmacht in Österreich, in Dänemark und im Elsaß der Fall, trotzdem hielt sich Begeisterung der Weltgemeinschaft in Grenzen. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:53
def schrieb:- den Putsch in Kiew hinzunehmen
Was hat er da hinzunehmen? Das ist ein souveräner Staat. Wir können doch auch nicht einfach in Österreich einmarschieren, wenn uns die dortige Regierung nicht passt.
def schrieb: - die Sezession der Ukraine nicht anzuerkennen
..und damit etwas zu "legitimieren", das nicht legitim ist.
def schrieb: - die Separatisten zurückzupfeifen

Wie war doch immer die Standard Floskel:

"Deeskalierend auf die Separatisten zu wirken."
Eine freundliche Umschreibung für "Pfeiff' Deine russischen Marodeure zurück!", denn davon ging man aus und wenn Du mich fragst - ich gehe immer noch davon aus, daß ein wesentlicher Anteil der "Separatisten" aus russischen Militärs besteht.
def schrieb:Während man selbst im Westen fleißig weiter Öl ins Feuer kippte und noch immer kippt.
Irgendwie kommt einem der Verdacht, Du liegst da in irgendeiner Datscha auf dem Diwan und siehst Dinge, auf die wir keinen Zugriff haben....

(Sorry übrigens, daß meine Antworten so lange dauern, aber ich sitze im Büro und muss gelegentlich auch mal etwas arbeiten...)


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:53
@Wolfshaag
Na von mir aus. :)
Mir ist jedenfalls das zig lieber, als das dumme Geballer im Osten, wo ohne Sinn und Verstand alles an Infrastruktur zerbombt wird, und auch noch Zivilisten zu Schaden kommen. Das halte ich wirklich für ein Verbrechen. Während mir die neue Grenzziehung der Krim keinen Kummer bereitet.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 10:59
@CurtisNewton

Über Vermutungen ist man spätestens seit Nuland´s "Fuck the EU" hinaus...

Aber auch schon vor einigen Jahren hat man sich in der Ukraine die Finger dreckig gemacht.

Wenn du denkst ich diskutiere das jetzt zum x-ten Mal aus muss ich dich enttäuschen.

Wenn für dich die EU ne weiße Weste in der Causa Ukraine hat ist das eben so... und mir auch ehrlich wurscht.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:00
@Andalia
Andalia schrieb: Während mir die neue Grenzziehung der Krim keinen Kummer bereitet.
Schon klar, Du musst ja auch nicht unter einem Autokraten, wie Putin, im Anschluss leben.
Zudem ist die Tatsache, dass es dort teilweise gewalttätige Auseinandersetzungen gibt, noch lange keine Rechtfertigung für Russland, dort einzumarschieren und Gebiete zu annektieren.
Sonst könnten wir Deutsche ja auch mal fix Nordirland besetzen, um die Iren von den Briten zu befreien, wenn sie sich in Belfast mal wieder die Köppe einschlagen, oder so. :D


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:02
@Wolfshaag
Ich war schon mal einen Sommer lang in Russland. Putin hat mir da nichts getan. :D

Mal ernsthaft. Es wird alles nicht so heiß gegessen... Das sollten wir uns immer vor Augen führen, bevor wir hier die große Welle machen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:04
Commonsense schrieb:Das ist ein souveräner Staat. Wir können doch auch nicht einfach in Österreich einmarschieren, wenn uns die dortige Regierung nicht passt.
Die Regierung in Österreich wurde ja auch nicht mit Hilfe Rechtsextremer aus dem Amt geputscht.

Wieso immer so windschiefe Vergleiche?
Commonsense schrieb:..und damit etwas zu "legitimieren", das nicht legitim ist.
Macht man doch in Kiew auch. Oder bist du in der Lage mir die Verfassungskonformität der Vorgänge um den 22. Februar 2014 zu erläutern?
Commonsense schrieb:Irgendwie kommt einem der Verdacht, Du liegst da in irgendeiner Datscha auf dem Diwan und siehst Dinge, auf die wir keinen Zugriff haben....
Irgendwie kommt einem der Verdacht, du hälst dir den halben Tag Augen und Ohren zu um ja nicht mitzukriegen was da seit über 10 Jahren in der Ukraine gespielt wird. Man bekommt den Eindruck (nicht nur von dir) das bestimmte Informationen bewusst ignoriert werden um das eigene Weltbild bloß nicht zu gefährden...
Commonsense schrieb:(Sorry übrigens, daß meine Antworten so lange dauern, aber ich sitze im Büro und muss gelegentlich auch mal etwas arbeiten...)
Ist mir eigentlich wurscht, da ich hier auch regelmäßig den Stift schwingen muss kann ich auch nicht permanent ins Forum glotzen...


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:05
@Andalia
Andalia schrieb: Ich war schon mal einen Sommer lang in Russland. Putin hat mir da nichts getan. :D
Ich war auch schon einige Wochen in Irland, ohne dass sich die IRA näher mit mir befasst hätte. ;)
Mal ernsthaft. Es wird alles nicht heiß gegessen... Das sollten wir uns immer vor Augen führen, bevor wir hier die große Welle machen.
Wer macht denn hier eine große Welle? Ich sehe keine europäischen Armeen gen Osten ziehen. oO


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:05
@Andalia
Andalia schrieb:Ich war schon mal einen Sommer lang in Russland. Putin hat mir da nichts getan. :D

Mal ernsthaft. Es wird alles nicht so heiß gegessen... Das sollten wir uns immer vor Augen führen, bevor wir hier die große Welle machen.
ich war auch dort mir hat er auch nichts getan wieso auch . aber es geht hier nicht um maoskau sondern um die ukraine.

ich habe zudem gesehen was mit menschen passiert dort die putin nicht so mögen also seine politik!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:06
@def
def schrieb:was da seit über 10 Jahren in der Ukraine gespielt wird
Nun, von der Regierung, die das zu verantworten hatte, was da Deiner Meinung nach gespielt wurde, hat man sich ja dann auch getrennt. Warum beschwerst Du Dich darüber, wenn Dir die "Maschenschaften" der letzten 10 Jahre so sauer aufstoßen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:07
@CurtisNewton

Vielleicht schaffst du es irgendwann dich nicht mehr künstlich dumm zu stellen... dann können wir uns unterhalten.

Ansonsten gilt das Gleiche wie schon gestern:

Such dir wen anders für deine Spielchen. ;)


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:07
@Andalia
nachtrag ich war auch lange in der Ukraine da hat mir auch keine rechter "Ukrainer " etwas getan ganz im gegenteil ;)


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:08
@Commonsense
Österreich, schönes Beispiel, nein einmarschiert ist die EU nicht aber grosse Drohgebärden wurden ausgesprochen als der Heider demokratisch, legitim gewählt wurde. Ist das die Handhabung wie man es sich vorstellt mit einem Souverän eines Staates umzugehen?
Und der Heider war doch neben den kriegstreiben Rechtsradikalen in der Ukraine unverleichlich.

Ich meine dieser Konflikt lässt ganz viel Farbe erkennen wie die EU und die USA gedenken Demokratie zu leben.
Deshalb vielleicht auch das laute Geschrei richtung Russland das man die eigenen demokratischen Versäumnisse einfach mal schön laut übertönt.

Was ist eigentlich mit der freihen Markwirtschaft? Steht es den EU Bürgern nicht mehr selbst zu mit ihrem Konsum farbe zu bekennen?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:09
Wolfshaag schrieb:Wer macht denn hier eine große Welle? Ich sehe keine europäischen Armeen gen Osten ziehen. oO
Nicht? Dann ist ja gut. Die Presse sieht das stellenweise etwas anders. Wirschaftskrieg ist schon am laufen, und die NATO bettelt schon um Zuschüsse für den Wehretat. Naja, dein Wort im Ohr der Zuständigen, würde ich mal sagen. :)


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:10
@wichtelprinz
ja das da eine abschottung war stimmt aber deswegen hätte keiner dort eingegriffen. Aber man hat ein Zeichen gesetzt in Austria


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 11:12
@albatroxa
Und Du bezeichnest das als Anerkennung eines souveränen, demokratischen Staates oder wie? Wie Überheblich muss man sein um Österreichern eine Lektion in Demokratie zu geben?


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden