weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:01
Fedaykin schrieb:herrliche Aussage die dein Wissen über diese Konflikte und deren Hintergrund offenlegt.
Ja, herrlich wie leicht man manchen Leuten alles so auslegen kann, wie man es gerade braucht.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:01
@def
Ich denke die Rechten in der Ukraine wurden als nützliche Idioten gebraucht.
Allerdings wird es jetzt auch mal so langsam Zeit sich von denen zu lösen und und ich denke auch das es passieren wird sobald etwas Ruhe in der Ukraine einkehrt.

Am besten noch vor den Neuwahlen um zu verhindern das sie sich durch eine Wahl legitimieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:02
@Andalia
hat nix mit Auslegungssache zu tun. Ich weise nur auf deinen Fehler hin, Korea und Vietnam mit der Laage in der Ukraine zu vergleichen.

Komplexität ist eben unschön,


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:02
Am 28. Mai 1997 unterschrieben der russische Präsident Boris Jelzin und sein ukrainischer Amtskollege Leonid Krawtschuk in Kiew ein Abkommen

"über den Status und die Aufenthaltsbedingungen der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation auf dem Territorium der Ukraine".

Nach dem Vertrag sind die Flotteneinheiten verpflichtet:

◾"die Souveränität der Ukraine zu achten",
◾"keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine zuzulassen",
◾ihre dienstlichen Transportmittel mit "einer Registrierungsnummer und einem deutlichen Kennzeichen" auszuzeichnen,
◾Bewegungen russischer Militäreinheiten außerhalb der Stationierungsorte nur "nach Abstimmung mit den zuständigen Organen der Ukraine" durchzuführen.

Die Vereinbarung galt zunächst für 25 Jahre. Im April 2010 verlängerten sie die beiden Präsidenten Dmitrij Medwedew und Wiktor Janukowitsch in der "Charkower Vereinbarung" bis 2042, mit der Möglichkeit einer Prolongierung bis 2047.
Was ist mit diesem Vertrag?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:08
Fedaykin schrieb:hat nix mit Auslegungssache zu tun. Ich weise nur auf deinen Fehler hin, Korea und Vietnam mit der Laage in der Ukraine zu vergleichen.

Komplexität ist eben unschön,
Das ist nicht wahr. Die Lage ist durchaus vergleichbar, und wird nur entsprechend der eigenen Bedürfnisse uminerprätiert. Wenn du das nicht verstehst, ist es an dir die Defizite nachzuholen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:09
@ripeye
ripeye schrieb:Ich denke die Rechten in der Ukraine wurden als nützliche Idioten gebraucht.
Allerdings wird es jetzt auch mal so langsam Zeit sich von denen zu lösen und und ich denke auch das es passieren wird sobald etwas Ruhe in der Ukraine einkehrt.
"Nützliche Idioten" trifft es vll. ganz gut.
Wie stellt Du Dir das mit dem "Ruhe einkehren" vor,
solange "nützliche Idioten" ihrer Agenda nachgehen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:10
@ikomiko
Belege erstmal den Genozid, anstatt hier im Thread rumzubrüllen.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:10
Glünggi schrieb:Was ist mit diesem Vertrag?
Den Vertrag hat doch am ehesten noch die Ukraine selbst gebrochen, in dem sie nicht fähig war einen funktionierenden Staatsapparat aufrecht zu erhalten, und in dem die Gesellschaft anfing die eigenen Bevölkerungsteile anzugreifen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:11
http://www.ridus.ru/news/165362

Bilderstrecke über die Zerstörung von Wohngebieten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:11
Andalia schrieb:Das ist nicht wahr. Die Lage ist durchaus vergleichbar, und wird nur entsprechend der eigenen Bedürfnisse uminerprätiert. Wenn du das nicht verstehst, ist es an dir die Defizite nachzuholen.
Nein, ist sie nicht. Lies die Geschichtsbücher. Inwiefern gab es da Sezession, und vor allem von Welchem Vorgängerstaat uvm.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:12
@Interalia
ersmal müssen die Selbernannten Volksrepublikaner den Kampf Einstellen.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:13
Fedaykin schrieb:ersmal müssen die Selbernannten Volksrepublikaner den Kampf Einstellen.
Sie müssen gar nichts, so lange man nicht auf ihre Forderungen eingeht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:13
@Glünggi

der Vertrag hat wohl mittlerweile die gleiche Bedeutung wie der vom 21.02.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:13
@interrobang
interrobang schrieb:sie haben sich abgewand. danach besetzte russland die krim um sie sich einzuverleiben. und es gibt terroristen. die sitzen im osten.
Also soweit ich weiss, gab es auf der Krim eine Volksabstimmung darüber, ob sie sich von der Ukraine unabhängig erklären wolle. Unter anderem deshalb, weil Nationalisten und Rechtsextreme in Kiew die Macht übernommen hatten. Freundlicher kann man Mr. Poroschenko und Co. eigentlich nicht bezeichnen.

Dabei kam raus: "Ja, wir wollen unabhängig von der Ukraine werden."

Dann bat man Russland um Aufnahme und Russland sagte:"Okay, können wir machen."


Wenn wir das "Besetzung" und "einverleiben" nennen, dann gilt das aber genauso für das Kiewer Parlament, mindestens ;)

Dort wurde das Parlament gestürmt/besetzt, die Regierung entmachtet, eine neue "Übergangsregierung" eingesetzt und man hat sich dafür ausgesprochen, sich der EU anzuschließen. Die obligatorische "Wahl" darf man natürlich nicht vergessen, die nächste findet sinnvollerweise während eines bombigen Bürgerkrieges statt.

Dann hat die EU gesagt:"Okay, wenn ihr gerne bei uns mitmachen wollt, nur zu."


Das ist doch schon wieder das berühmte Messen mit zweierlei Maß, wenn "wir" jetzt dicke auf Russland rumhacken und zetern und heulen, Russland habe Völkerrecht gebrochen und unrechtmäßig die Krim besetzt und und und...

Jedenfalls sehe ich nicht, dass die derzeitige Kiewer Regierung auf einwandfreiem, demokratischem Wege an die Macht gekommen sei oder auch nur echte Demokraten die Macht in Kiew hätten ;)


@Interalia
Interalia schrieb:Oh oh, man darf die Rechten wieder kritiklos in deren Vorgehen tolerieren?
Nein, nein...

Aber es gibt eben gute und böse Nationalisten/Rechtsextreme ;)

Böse Rechtsextreme sind zum Beispiel die Gestalten der "Goldenen Morgenröte" in Griechenland.
Oder le Pens Front National in Frankreich.

Gute Nationalisten sind die in Kiew.

Weil...das ist so! Außerdem, die Separatisten in der Ukraine, diese russischen Marionetten und Russland, DAS sind die eigentlichen Feinde! Gegen die muss man kämpfen und sanktionieren und so, genau, die haben nämlich Völkerrecht gebrochen!


Hm... war da irgendwas mit zwei unrechtmäßigen Angriffskriegen, die mittlerweile Millionen Opfer eingebracht haben, seit mehr als einem Jahrzehnt andauernde Bürgerkriege provozierten samt diverser Verstöße gegen Menschenrechte und dergleichen?
Stichworte Irak und Afghanistan?
Wer war daran nochmal federführend beteiligt?
Wurde dafür irgendwer verurteilt? Gab es Sanktionen?

Ach nein, ich glaub, das war nicht völkerrechtswidrig.

Der "Westen" macht sowas nämlich nicht ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:14
@Andalia
Steht da etwas von funktionierendem Staat drinnen? Es steht drinnen dass man sich nicht in die inneren Angelegenheiten mischen soll.
Aber sag doch einfach, dass der Vertrag nur für die Flotte galt und nicht für die anderen Truppenteile. Dann ist man rechtlich schon aus dem Schneider.
Man kann sich dann nur fragen, wieso man annehmen soll dass es für die anderen Bereiche nicht zählen soll.
@mainstream0815
Ja ich denke auch dass er hinfällig wurde ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:15
@ikomiko
Actio reactio? Jetzt entschuldigst du noch einen Genozid wegen eines anderen? Du bist doch ein kranker Mensch.
Such dir einen Arzt.
Nummer 1, wo entschuldige ich was?
Nummer 2, sei froh das ich keine Heulsuse bin und nichts vom melden halte, ich denke das ist ein klassischer Fall von Beleidigung.
Aber naja wo die Argumente ausgehen...


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:15
@Fedaykin

Seltsame Einstellung Luftangriffe nicht als Angriff zu werten.
War doch mein Gespür wieder richtig, wußte gar nichts vom Tolkien Zwischenfall. War ja auch ein False Flag.
Nachdem 2005 Geheimakten der NSAcustomNational Security Agency (NSA) ist ein Geheimdienst der USA. Er ist für die Kontrolle und Entschlüsselung elektronischer Verbindungen zuständig über den Vietnamkieg veröffentlicht wurden, stellte sich heraus, dass der Krieg durch eine bewusste Falschmeldung über den Tonkin-Zwischenfall an Präsident Johnson begann. Daher ist der militärische Eingriff der USA in einem kritischem Licht zu beurteilen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:16
@Andalia
dann werden sie Sterben.

Die Zeit Forderungen zu stellen ist lange vorbei. Zumindest von Seiten der Milizen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:16
@Kc
eine abstimmung unter russischer besatzung ohne jegliche wahlbeobachter (nichtmal aus dem eigenen land) womit russland seine verträge gebrochen hat.

wie war das mit deutschland und Österreich? hitler stand mit der armee vor der grentze und "bat" um anschluss..


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 13:17
@ripeye
@ikomiko
was wird aber in der ukraine geschehen, wenn genau diese milizen siegreich waren und die "terroristen" "ausgelöscht" sind?

das bataillon "asow" hat da schon ganz klare vorstellungen verlautbaren lassen - man habe zwei feinde, russland und die EU; jetzt kümmere man sich erstmal um die russischen separatisten...
danach will man "den weißen rassen" zum "endsieg" verhelfen.
http://www.20min.ch/ausland/dossier/ukraine/story/Ukraine-setzt-Neo-Nazis-gegen-Separatisten-ein-23925388

dass diese einstellung einer j. timoschenko in ihr russlandhassendes weltbild passt, lässt eigentlich schon tief blicken...
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ukraine-timoschenkos-tiraden-gegen-russland-alarmieren-berlin-a-960844.html


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden