Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 12:26
Wie wärs, wenn vor allem mal jene Klarheit schaffen würden, die die Untersuchung massgeblich behindern?

"Ende Juni 2015 berichteten die niederländischen Ermittler, dass Vertreter der Volksrepublik Lugansk die Nachforschungen in der Ostukraine so erheblich behindert hätten, dass sie abgebrochen werden mussten, ohne dass man die Mobilfunksendeanlagen und Mobilfunknetze in der Region hätte untersuchen können." Quelle: Wiki


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 13:12
Was mögen die Ermittler da in dem Luhansker Oblast zu finden gehofft haben - ein Jahr nach dem Abschuß? Vielleicht Beweise für das vom SBU beigestellte abgehörte Telefonat zwischen Separatisten? Weiß jemand, wie die Vorratsdatenspeicherung in der Ukraine umgesetzt ist?


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:03
Ornis schrieb:Vielleicht Beweise für das vom SBU beigestellte abgehörte Telefonat zwischen Separatisten?
Die Ergebnisse würde man eher zur weiteren Beschränkung der Intervalle beim Lokalisierungsverfahren, derer die man abgehöhrt hat, verwenden.


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:03
@Senigma
vollkommen richtige Überlegungen
@Purusha
Vollkommen daneben Dein Einwand.
Die Absturzstelle wurde doch von der ukrainischen Armee beschossen u m die Ermittlungen zu behindern. Die herbeigeeilten Experten sassen genau deshalb wochenlang in Kiew fest und konnten nicht an die Absturzstelle!!

Die Sache ist doch relativ einfach.
Seit Monaten weiss man anhand der Splitter/Munitionsteile im Piloten w e l c h e Waffe/n MH 17 abschoss/en.
Falls es eine BUK war hätte man dies doch längst herausposaunt.

Oder man verzichtet darauf, w e i l es eine BUK war, die der ukrainischen Armee zugeordnet werden kann.

Oder es war keine BUK sondern eine andere Boden Luft Rakete, oder eben eine/mehrere AAM mit oder ohne Beschuss
Szenario.

Etwas anderes kann man aus dem Verhalten der Untersuchungskommission mit allen bekannten Abhängigkeiten m.E. nicht schliessen!


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:29
Nö, offiziell wird vor dem Termin nix rausgeahauen.

wer aber alles mal zusammenreimt, wie auch hier im Thread der Weiss das es auf eien Boden Luft Raketen hinausläuft.

aber wie schön das die alten Nebelkerzen nochmal rausgekramt werden.


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:36
@Fedaykin

Das hier soll doch ein Wissenschafts Strang sein, da reimt man sich nichts zusammen!

Du glaubst also ernsthaft wir werden im Oktober das Ergebnis der forensischen Untersuchung und damit die Ursache für den Abschuss von MH 17 erfahren?

Deine Ansicht zum E n d anflug einer BUK hätte mich nun doch interessiert.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:45
Doch, nur ist es noch kein Fakt.

die Indzienlage ist ziemlich Eindeutig.

Für die Luft Luft Variante wurde ja noch nicht mal dieAnwesenheit eines Flugzeuges festgestellt


ansonsten wenn du was hast, ab in den Luft Luft Thread

das du Paco und co nicht folgen kannst, ist auch mehrfach festgestellt. Folglich kommt von dir immer dieselben Nebelkerzen.

viel spass dabei.
Deine Ansicht zum E n d anflug einer BUK hätte mich nun doch interessiert.[
Wenn du Pacos und anderen Ausführungen gefolgt wärst wüsstest du das es varieren kann, je nach Leitmethode.

Für Pacos Beispiel und gewählter Leitmethode ist der Endanflug korrekt.


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:51
Du bist also nicht in der Lage was zu erklären und berufst Dich in Bezug auf den E n d anflug und Zündung einer BUK auf die Falschansicht von paco.
Bravo!


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 14:59
Du ich muss dir nix erklären. Du bist die mühe nicht wert.

ich teile zur Endandflug die Meinung der zigtausenden Menschen die in der Bodengebundenen Luftabwehr tätig waren.


Und weil du etwas nicht verstehst, ist es keine Falschansischt.

aber Troll woanders.

Oder leg deine eigenen Berechnungen und Belege rein um die Fehler der Flarakausbildung aufzuzeigen.


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 15:36
Nun, wenn Du meinst mit solchen haltlosen Vorwürfen erstens ein ordentlicher Diskussionsleiter und zweitens souverän zu sein, dann magst allein Du das glauben.

In diesem angeblichen "Wissenschaftsstrang" wo dumpfe Bauchgefühle des Diskussionsleiters und Anderer als Wissenschaft verkauft werden ist ja nicht mal klar und ausdiskuriert w i e
sich eine BUK im Endanflug zum Ziel hin verhält.

Die Ansicht von paco zum Endanflug einer BUK ,

Der Abstandszünder lässt den Sprengkopf eben NICHT vor dem Ziel detonieren, sondern neben ihm! Das ist ja gerade der Witz bei dieser Art Sprengkopf. Die Antennen des Zünders liegen seitlich der Rakete und strahlen auch nur seitlich ab - je nach Relativgeschwindigkeit zum Ziel in einem variablen Winkel zur Flugrichtung. Der Rechner des Zünders erhält die Daten dazu von der Steuerungseinheit und entscheidet je nach Ablage und Geschwindigkeit über den Zeitpunkt der Zündung. Das Leitverfahren hat ebenfalls Einfluss darauf - fliegt die Rakete von unten das Ziel zentral an (also auf Kollisionskurs), kann es durchaus eine Zündung vor dem Ziel geben - aber nur dann!


die offenbar auch die Deine ist, kann nur falsch sein.Warum hatte ich zweimal erklärt und weder Du noch paco
paco haben das widerlegt.

Klar sollte also sein , dass eine BUK nicht generell n e b e n dem Ziel explodiert, sondern in einem (durch Ziel- und Raketengeschwindigkeit sowie ob vor oder nach Brennschluss) variablen Abstand z u m Ziel explodiert.

Völlig egal ob die BUK von oben, von unten, von links oder von rechts oder von vorne oder von hinten das Ziel erreicht ! Der E n d anflugwinkel der BUK ist also variabel und eine BUK explodiert eben n i c h t generell parallel zum Ziel, bzw. n e b e n dem Ziel wie paco behauptete.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 15:54
Nein, du solltest dich mit den Leitverfahren vertraut machen.

Und deine Aussagen sagen mal so gar nix aus.

Und das schreien solltest du dir ganz schnell abgewöhnen.

also wenn du Daten hast die deine Aussagen belegen nur zu.

ansonsten mit dem Leitverfahren vertraut machen.


melden
johannes100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 16:11
Besser wäre es die völlig unsachlichen Töne zu lassen, (Troll , schreien, abgewöhnen, etc.), souveräne Leute haben das nicht nötig. Noch besser wäre es auf Fragen zu antworten, statt denkfaulerweise auf andere zu verweisen!

Es geht beim E n d anflug einer BUK primär nicht um das Leitverfahren, weil alle Leitverfahren letzlich dazu dienen das Ziel zu erreichen.
Wenn die BUK in der Nähe des Ziels ist, sich im Endanflug befindet, erst dann wird es interessant im Hinblick auf
MH 17 und BUK.
paco meinte:
Der Abstandszünder lässt den Sprengkopf eben NICHT vor dem Ziel detonieren, sondern neben ihm! Das ist ja gerade der Witz bei dieser Art Sprengkopf

Zündet die BUK nun immer n e b e n dem Ziel (mit Ausnahme laut paco, wenn sie auf Kollisionskurs ist), stellt sich also parallel zur Längsachse des Ziels ein oder nicht?

Wäre nett wir könnten das klären und kämen damit weiter zur Abklärung des Schadensbildes bei MH 17 und der Möglichkeit dass dies eine BUK auslösen konnte.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 16:27
Ich habe es nicht nötig mit dir zu Diskutierne.

lies noch mal den Thread, oder bring was neues. Deine Behauptung nicht.

habe schon mal den Thread von Nebelkerzen reinigen lassen.
johannes100 schrieb:Es geht beim E n d anflug einer BUK primär nicht um das Leitverfahren, weil alle Leitverfahren letzlich dazu dienen das Ziel zu erreichen.
es wurde genug auf Peters Ada verwiesen. Vielleicht mal lesen.

da hilft auch deine Milchmädchenlogik nicht.
johannes100 schrieb:Zündet die BUK nun immer n e b e n dem Ziel (mit Ausnahme laut paco, wenn sie auf Kollisionskurs ist), stellt sich also parallel zur Längsachse des Ziels ein oder nicht?
Verstehst du nicht was das heißt?

Ja die BUk zündet wenn der Abstandzünder Kontakt hat. Der ist eben Seitlich. Logisch ist also der gewünscht Anflug immer möglichst neben das Ziel zu kommen um die Wirkung zu Maximieren.

17 Meter Wirkungsradius ist nicht viel, angesichts der Geschwindigkeiten.

und es lohnt fast nicht wieder X mal die Fotos durchzugehen. Der Abschlussbericht wird kommen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 18:03
johannes100 schrieb:Vollkommen daneben Dein Einwand.
Du bist ein Jahr zu spät, für die Ermittler geht es nicht mehr um was, sondern wer es war...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 19:38
johannes100 schrieb:Angesichts der Zurückhaltung des Piloten-Leichnams durch die Untersuchungskommission (bestehend aus den Niederlanden, Belgien, Australien und der Ukraine, sowie nun auch Malaysia), als auch des gerichtsmedizinischen Berichts, fragt man sich inzwischen, was denn der Grund dafür ist.
Der Grund ist: Im Flugzeug waren die Piloten von MH730. Die von Mh17 waren auf Diego Garcia in einem geheimen CIA-Labor in dem russische Bären und sibirische Tiger mit Menschen gekreuzt werden um Russland schlecht dastehen zu lassen (weil man Putins Krim Schachzug vorhergesehen hatte und daher genug Zeit zum planen hatte) Zufällig funktioniert das mit Europäern besser als mit Chinesen daher mussten die Dödel vom Mossad nochmal ein Flugzeug entführen und die Lackierung von Malaysia Airlines gefiel ihnen halt gut. Sie haben dann kurz einen geheimen Zwischenstopp in Toulouse eingelegt um ein paar Airbusteile zu klauen die sie dann ein paar tausend Kilometer vor La Reunion ins Meer schmissen. Dann wieder zurück in die Ukraine mit Fernsteuerung die sich nach der Berührung mit Raketensprengstoff in Luft auflöst. Dann musste nur noch der ukrainischen Faschistenjunta Bescheid gegeben werden die aufgrund ihrer Inkompetenz in den Befehlsketten voller Nazis die Russland eins auswischen wollen gleich eine SU-25 eine SU-27 und eine Buk losgeschickt wurden um MH17 vom Himmel zu holen. Synchron dazu haben sich ein paar Mi6-Agenten als Separatisten verkleidet und haben eine Buk in Russland gestohlen die beim russischen Militär eigentlich gar nicht mehr verwendet wird aber andere Agenten schmuggelten diese schon Monate davor in die russische Armee und liesen sich dabei filmen. Diese fuhr dann ziellos durch den Donbass und dabei gefilmt sowei bei der Rückfahrt nach Russland wurde eine Rakete entfernt. Anschließend hat man auch die gesamten Ermittler und einige Bewohner des Donbass sowie die komplette niederländische Regierung nach Diego Garcia geflogen und dort geklont. Die Klone wurden darauf programmiert Social Media Tweets über die buk-theorie sowie schlecht gemachte Photoshops zu verbreiten und die Niederländer verschleiern und verzögern die Ermittlungen um Russland schlecht dastehen zu lassen. Die Russen haben die ganze Zeit die Wahrheit gesagt nur leider wurden ihre Photoshop-Version von der NSA gehakt und die Radarsoftware auch. So jetzt weißt du es! ;)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 20:05
@kokokokoko

Du kannst ja richtig witzig sein. Hätte ich so nicht gedacht. :D


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 20:09
@Ornis
Ornis schrieb:Du kannst ja richtig witzig sein. Hätte ich so nicht gedacht.
Wieso? Er ist doch bekannt für seine Slapp-Stick-Einlagen.
Bei Bellingcat suchen sie gerade noch Mitarbeiter, die wissen, was die Leute lesen möchten.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 20:23
@Senigma

Nein, so gut ist er nun auch nicht. Zwischen den Zeilen kann er DAS nicht unterbringen. :D


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 20:29
Nette Satire auf die VT Anhäger.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

06.08.2015 um 20:33
@Fedaykin

Ja, zeugt von Größe, wenn man über sich selber lachen kann. :Y:


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt