Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

HoGeSa Demo vom Sonntag

2.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Bürger, Salafisten, Hooligans, Extreme, Hogesa, Daesh, Verärgert
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 10:30
@-ripper-

nein, warum auch?

Ist doch normal hier im land, als deutscher ist man nichts wert....um das große mitgefühl zu bekommen, mahnwachen, lichterketten etc. muss man schon einen migrationshintergrund haben.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 10:42
@hafenbagalut
Hmm. Wenn du mal manche Leute mit MH persönlich fragst, dann erzählen die dir das genau andersherum. Krass, wie sich Perspektiven da unterscheiden können. Also im Alltag auf der Straße dürfte deine Wahrnehmung eher weniger zutreffen. Aber medial eventuell schon, da die Medien ohnehin einen "Alltag" zeichnen, hin und wieder, der weder Deutschen, Migranten noch deren Kindern gerecht wird.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 11:09
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Wie bei Salafisten. Bekämpft man sie in HoGeSa-Manier, so bekommen die doch nur noch mehr Werbung. Verbietet man sie gleiten sie noch weiter in den Untergrund ab und das beobachten wird noch schwieriger.
Ich würde da aber doch unterscheiden. Zwischen Gesinnung und Terror. Der Salafismus ist, denke ich, eine schleichende, aber stetig wachsende Gefahr. Lässt man dieser Entwicklung freien Lauf, wird man Terror und Unterdrückung ernten.
Bone02943 schrieb:Man muss die Gründe erforschen, warum sich junge Menschen den Salafisten überhaupt anschließen und diese Probleme die dazu führen müssen bekämpft werden, nicht einfach nur die Leute oder den Salafismus, dass bringt gar nichts. Höchstens noch mehr Hass und Gewalt.
Irgendwo hast Du schon recht. So ist ja eigentlich meine Einstellung auch.
Aber ich glaube in der Salafismusfrage dürfen wir keine Toleranz zeigen. Weil Toleranz in dem Fall als Zugeständnis zählt.

Um die Gründe der Entwicklung zu bearbeiten ist es zu spät und in unserem heutigen System nicht möglich. Dazu fließt zu wenig Zuwendung in's Soziale: Bildung, Familie usw.

Man weiß, woran die Haltlosigkeit, Verrohung etc. der Gesellschaft liegt. Das braucht nicht erforscht zu werden. Nur, man kann den "Ruin" nicht mehr stoppen.

Die Unzufriedenheit resultiert u. a. aus Perspektivlosigkeit.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 11:11
@kofi
kofi schrieb:Hmm. Wenn du mal manche Leute mit MH persönlich fragst, dann erzählen die dir das genau andersherum
ich habe einen migrationshintergrund

bin aber deutscher in 3. genration


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 11:52
@hafenbagalut
Was ist denn "Deutscher in 3.Generation"? In D ist man mittlerweile ohnehin "Ausländer" als Deutscher?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 11:56
@hafenbagalut

jaja, der arme deutsche hooligan der aufs maul bekommen hat. macht ne lichterkette für ihn.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 11:59
@-ripper-
Ach. :D Wie radikal.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 12:05
Bone02943 schrieb:um immer mehr Leute auf die rechte Seite zu ziehen.
Es wäre vielleicht mal ganz nett wenn du aufhören könntest, die Mehrzahl der deutschen Bevölkerung, mich mit eingeschlossen als rechtsradikal abzustempeln.
Das sind keine Argumente sondern zeigen eher deine Einstellung.
Bone02943 schrieb:Man muss die Gründe erforschen, warum sich junge Menschen den Salafisten überhaupt anschließen und diese Probleme die dazu führen müssen bekämpft werden, nicht einfach nur die Leute oder den Salafismus, dass bringt gar nichts. Höchstens noch mehr Hass und Gewalt.
Man muss die Gründe erforschen ? was, ..... ich habe gerade gedacht ich lese nicht richtig.

Deine liberale Einstellung zu dieser Sache hat es erst ermöglicht und jetzt willst du dass man es erforscht, Der erste und entscheidende Fehler war das man solche Jungs ins Land geholt hat.

Wer den Koran über alle weltlichen Gesetze stellt hat hier nichts verloren. Punkt


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 12:08
-ripper- schrieb:jaja, der arme deutsche hooligan der aufs maul bekommen hat. macht ne lichterkette für ihn.
Wenn es ein Linksextremer gewesen wäre, wie wäre deine Antwort ?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 12:16
Erfolg für Al-Kaida-Rivalen
Rund 60 Deutsche starben bei IS-Kämpfen

Immer mehr Deutsche schließen sich dem IS an. 60 von ihnen sind bereits gefallen. Eine große Gefahr sind auch die Rückkehrer. Weil der Verfassungsschutz sie nicht ausreichend überwachen kann, wächst die Gefahr vor Anschlägen in Deutschland stetig.
http://www.n-tv.de/politik/Rund-60-Deutsche-starben-bei-IS-Kaempfen-article14016611.html

Deutsche ? … man man man, es ist nicht mehr zum Aushalten was für ein Bild von Deutschland in die Welt produktziert wird, das sind keine Deutsche.

Es ist das Ergebnis einer völlig falschen Politik.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:03
@-ripper-

ist ein hooligan kein mensch?

hooligans können rechts, links oder neutral sein......sie arbeiten wie jeder andere, haben frauen und klinder....und ihr hobby ist es sich mit gleichgesinnten auf dem acker zu bolzen...und?

sind es hooligans die ständig leute auf bahnstege halb tot treten? waren es hooligans am alexanderplatz? sind es hooligans die terroristische anschläge verüben? sind es hooligans die kinder schänden? sind es hooligans die in den Banken sitzen und uns ruinieren?

die liste könnte ich endlos fortsetzen, klar haben hooligans schon mist gebaut und es sind da echte trottel unterwegs....wie überall, aber das personifizierte böse sind sie nicht.

nur weil sich jemand auf dem acker bolzt unter einigermaßen fairen bedingungen(ca. gleichgroße anzahl von gegenern, keine waffen, oftmals sogar die alte regeln , wer auf dem boden liegt wird in ruhe gelassen) ist das noch lange keine legitimation so jemanden überall zu jeder zeit mit einer wildgewordenen horde zu jagen, kaputt zu treten und dann noch drauf einzustechen.

diese menschenjagd und versuchter totschlag war ein hassverbrechen, nicht mehr und nicht weniger!


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:28
hafenbagalut schrieb:und ihr hobby ist es sich mit gleichgesinnten auf dem acker zu bolzen...und?
Asozial. Und Hooligans boxen sich nicht nur auf dem Acker.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:33
hafenbagalut schrieb:nur weil sich jemand auf dem acker bolzt unter einigermaßen fairen bedingungen(ca. gleichgroße anzahl von gegenern, keine waffen, oftmals sogar die alte regeln , wer auf dem boden liegt wird in ruhe gelassen) ist das noch lange keine legitimation so jemanden überall zu jeder zeit mit einer wildgewordenen horde zu jagen, kaputt zu treten und dann noch drauf einzustechen.
Schon romantisiert. Klar theoretisch mag das ja so sein, praktisch siehts dann halt doch oft anders aus.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:33
@Aldaris

eine gewisse asozialität bringt das verhalten mit sich, ja.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:34
@aseria23

je nach feindschaftsgrad sag ich mal.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:38
-ripper- schrieb:jaja, der arme deutsche hooligan der aufs maul bekommen hat. macht ne lichterkette für ihn.
Passt eigentlich schon. Zur Zeit werden ja vermehrt Lichterketten gekauft ... Aber zu Weihnachten werden die woanders gebraucht ;)

Aber im Ernst: Wenn Gewaltbereite eine aufs Maul kriegen, warum sollte man sich da aufregen ?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:41
spielmitmir schrieb:Wenn es ein Linksextremer gewesen wäre, wie wäre deine Antwort ?
Meine Antwort wäre die gleiche. Wenn jemand Gewaltbereit ist und die Konfontation sucht, aufs Maul bekommt und im Krankenhaus landet, dann hab ich da kein Mitleid.

Danach rumzujammern und zu heulen buhuuu, mal ehrlich. Da gröhlen sie ihren Spartanerruf, sehen sich als 300 Krieger gegen tausend Feinde und am Ende kommt trotzdem die altbekannte Leier.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:43
spielmitmir schrieb:Es wäre vielleicht mal ganz nett wenn du aufhören könntest, die Mehrzahl der deutschen Bevölkerung, mich mit eingeschlossen als rechtsradikal abzustempeln.
Das sind keine Argumente sondern zeigen eher deine Einstellung.
Das habe ich überhaupt nicht geschrieben?!
Du kannst doch aber nicht abstreiten, dass rechte Gruppen mit der HoGeSa und auch andere, solche Themen wie Salafisten und Islamisten als Plattform benutzen um für Rechts zu werben und um die Menschen auf die rechte Seite zu lenken. Und nein nicht jeder der gegen Salafismus ist, ist Rechtsradikal, genau so wie man nicht gleich ein Salafistenfreund oder Antifaschist sein muss, wenn man gegen HoGeSa und rechte Konsorten ist.
spielmitmir schrieb:Deine liberale Einstellung zu dieser Sache hat es erst ermöglicht und jetzt willst du dass man es erforscht, Der erste und entscheidende Fehler war das man solche Jungs ins Land geholt hat.

Wer den Koran über alle weltlichen Gesetze stellt hat hier nichts verloren. Punkt
Dir ist schon klar das viele Anhänger in Deutschland geboren sind oder? Da sind auch Deutsche dabei, so richtige Deutsche, Volksdeutsche Deutsche.

Und wenn man anfängt Salafisten auszuweisen,(was ich sogar begrüßen würde) dann schmeißt man hoffentlich die Rechtsextremen gleich mit hinterher. Denn diese haben hier genau so wenig etwas verloren. Punkt.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 13:43
@hafenbagalut

Tu nicht so als würde man da nicht hingehen um Gewalt zu suchen. Wenn ich ein Hooligan bin dann kann ich mich fernab dessen genauso politisch betätigen und muss mich nicht einer solchen sinnbefreiten HoGeSa Scheiße anschließen. Vor allem dann nicht wenn ich weiß das da ne Menge rechtsextreme Asoziale rumlaufen, ne Naziband spielt und der Stürzi seinen Rassistendreck verbreitet.

Aber das zu schaffen ist ne philosophische Sache. Jemand der einen Fußballverein und das rumgebolze danach als Lebensmittelpunkt sieht, von dem kann man nicht erwarten das der sich plötzlich komplex politisiert. Dem reichen einfache Antworten von einfachen Agitatoren.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:02
@hafenbagalut
hafenbagalut schrieb:@-ripper-

ist ein hooligan kein mensch?

hooligans können rechts, links oder neutral sein......sie arbeiten wie jeder andere, haben frauen und klinder....und ihr hobby ist es sich mit gleichgesinnten auf dem acker zu bolzen...und?

sind es hooligans die ständig leute auf bahnstege halb tot treten? waren es hooligans am alexanderplatz? sind es hooligans die terroristische anschläge verüben? sind es hooligans die kinder schänden? sind es hooligans die in den Banken sitzen und uns ruinieren?

die liste könnte ich endlos fortsetzen, klar haben hooligans schon mist gebaut und es sind da echte trottel unterwegs....wie überall, aber das personifizierte böse sind sie nicht.

nur weil sich jemand auf dem acker bolzt unter einigermaßen fairen bedingungen(ca. gleichgroße anzahl von gegenern, keine waffen, oftmals sogar die alte regeln , wer auf dem boden liegt wird in ruhe gelassen) ist das noch lange keine legitimation so jemanden überall zu jeder zeit mit einer wildgewordenen horde zu jagen, kaputt zu treten und dann noch drauf einzustechen.

diese menschenjagd und versuchter totschlag war ein hassverbrechen, nicht mehr und nicht weniger!
Besser kann man es nicht ausdrücken.

Wenn ich schon die Pauschalisierung "Hohlköpfe" lese.....

In der Szene befinden/befanden sich Staatsdiener, Rechtsanwälte etc.

Immer blöd, wenn Ahnungslosigkeit dominieren will.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blood and Honour179 Beiträge