Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

HoGeSa Demo vom Sonntag

2.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Bürger, Salafisten, Hooligans, Extreme, Hogesa, Daesh, Verärgert

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:05
@Lorea

Wie würdest du denn solche Leute sonst bezeichnen, wenn nicht als Hohlköpfe? Leute, die es in Kauf nehmen, dass sie selbst oder andere im schlimmsten Fall bei ihren Schlägereien draufgehen?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:08
@Aldaris
Adrenalin-Junkies?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:09
@Aldaris
Frustabbauer?


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:09
@Lorea

Ja toll. Dann sollen sie Kampfsport machen, zur Bundeswehr gehen, Achterbahn fahren oder Fallschirmspringen.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:13
@Aldaris
Machen viele ja. Zusätzlich. Auch sogar in den Polizeidienst. ;)

Wir haben uns früher auch im Wald getroffen und uns mit Ästen beworfen. Zwei Gruppen gegeneinander. Als Beispiel.
Kennt diese Impulse keiner?
Danach waren alle platt, vielleicht auch mal kleiner verletzt; aber ausgelastet und zufrieden. :D


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:14
Lorea schrieb: Auch sogar in den Polizeidienst.
Das ist ja noch schlimmer.
Lorea schrieb:Wir haben uns früher auch im Wald getroffen und uns mit Ästen beworfen. Zwei Gruppen gegeneinander.
Ja, als Kinder. Wer das im Erwachsenenalter noch macht, sollte vielleicht mal beim Psychiater vorbeischauen.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:16
@Aldaris
Aldaris schrieb: Leute, die es in Kauf nehmen, dass sie selbst oder andere im schlimmsten Fall bei ihren Schlägereien draufgehen?
Wer ist denn die letzten Jahrzehnte in der Szene draufgegangen? Nivel ist mir bekannt und das war ganz klar mehr als traurig und bedauerlich.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:20
@Aldaris
Aldaris schrieb:Ja, als Kinder. Wer das im Erwachsenenalter noch macht, sollte vielleicht mal beim Psychiater vorbeischauen.
Im Gegenteil: Eher derjenige, der DAS unterdrückt. ;)

Das hier soll keine Gewaltverherrlichung sein; aber pauschalisierend alle Hooligans als hohle Psychiatriefälle abzustempeln, ist einfach unzutreffend.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:21
@Lorea

Grundsätzlich kann immer jemand bei einer Schlägerei sterben. Allein das sollte schon ausreichen, um davon Abstand zu nehmen. Abgesehen davon sind schwere Verletzungen ebenfalls als unnötiges Risiko zu betrachten. Noch schlimmer, wenn jemand, der Familie hat, sich auf sowas einlässt. Beispiel für Tote zwischen Hooligans gibt es aber sicherlich auch. Das fand ich auf die Schnelle.

http://www.zeit.de/news/2014-11/11/fussball-argentinien-zwei-tote-bei-schiesserei-zwischen-hooligans-11201804
Lorea schrieb:Im Gegenteil: Eher derjenige, der DAS unterdrückt. ;)
Es gibt genug Möglichkeiten, das in vernünftigen Bahnen zu kanalisieren. Schaffen viele andere Menschen ja auch.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:23
@Aldaris
Aldaris schrieb:Grundsätzlich kann immer jemand bei einer Schlägerei sterben. Allein das sollte schon ausreichen, um davon Abstand zu nehmen. Abgesehen davon sind schwere Verletzungen ebenfalls als unnötiges Risiko zu betrachten. Noch schlimmer, wenn jemand, der Familie hat, sich auf sowas einlässt. Beispiel für Tote zwischen Hooligans gibt es aber sicherlich auch. Das fand ich auf die Schnelle.
Ach, das Leben ist eh LEBENSGEFÄHRLICH. :D


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:24
@Lorea

Sollen sie doch boxen. Da sind Seile die den Ring begrenzen. Da heißt man nimmt nicht das Risiko in Kauf, Teil einer sturzbetrunken Krawalltruppe zu sein die nach Fußballspielen aufgeheizt durch die Innenstädte zieht um Frust abzubauen.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:25
@-ripper-

es steht halt schon vorher fest wer böser täter und wer armes opfer ist, und wenn aus dem vermeintlichen täter ein opfer wird und aus dem vermeintlichen opfer brutale täter dann passt das natürlich nicht in den kram, schon klar!

so wird es auch in den einschlägig bekannten medien gehalten.

die bilder vom polizei bus der umgekippt wurde, wurde uns allen ca. 100 mal um die ohren geworfen, denn die es waren ja die bösen die das machten, der bericht wo aber ein mensch fast zu tode gehetzt, geprügelt und gestochen wurde ist mir bisher noch nicht einmal unter gekommen wenn ich nicht gezielt danach gesucht hätte weil es einfach das falsche Täter/opfer verhältnis war, wäre es anders rum gewesen, wären die hools medial zum antichristen gekürt worden.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:27
@Lorea

Wir sperren euch am besten alle in's Kolosseum ein mit allen Salafisten, Nazis und anderen Deppen. Da könnt ihr euch gepflegt den Schädel einhauen. Wird 'ne Supershow :popcorn:


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:28
@hafenbagalut

Die Hools sind genauso wenig Opfer wie die Linksextremisten. Opfer sind friedliche Teilnehmer der Gegendemonstration die beispielsweise auf dem Nachhauseweg von einer Gruppe völlig aufgedrehter Schläger zusammengetreten werden.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:28
@-ripper-
-ripper- schrieb:Sollen sie doch boxen. Da sind Seile die den Ring begrenzen. Da heißt man nimmt nicht das Risiko in Kauf, Teil einer sturzbetrunken Krawalltruppe zu sein die nach Fußballspielen aufgeheizt durch die Innenstädte zieht um Frust abzubauen.
Das ist Scheisse. Unbeteiligte miteinzubeziehen. Da sind wir uns einig.
Ich sprach eher von den organisierten Treffen. Aber ich weiß, es gibt Ausreißer und auch Ausschreitungen.

Mir ging's um die Pauschalisierung.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:29
@Aldaris

aregntinien kannst du mit deutschland nicht nicht ernsthaft vergleichen. da liegen andere gründe vor.

natürlich haben hools irgendwo ne macke, genau wie der der aus dem flugzeug springt, der sich in einem käfig mit nem anderen haut, der mit 350 sachen in einem rennwagen fährt.....
aber herrgott.....sind alle erwachsen....sollen sie machen, solange sich hools gegen hools kloppen und die sache einigermaßen fair abläuft....ist es mir doch scheißegal.


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:31
-ripper- schrieb:. Opfer sind friedliche Teilnehmer der Gegendemonstration die beispielsweise auf dem Nachhauseweg von einer Gruppe völlig aufgedrehter Schläger zusammengetreten werden.
das sowieso


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:31
@Lorea

Weißte, wenn das Verantwortungsbewusst ablaufen würde. Dann sollen sich doch Erwachsene irgendwo im Wald fernab jeglichen Lebens im einvernehmen aufs Maul hauen wenn ihnen das Freude bereitet. Es läuft aber nicht Verantwortungsbewusst ab. Wie oft ziehen denn diese Hools durch die Straßen der Innenstädte um nach Fußballspielen Dampf abzulassen.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:32
@hafenbagalut

Natürlich kann ich das vergleichen. Hooligans sind Hooligans. In Südamerika haben die nur mehr Gelegenheit auszuticken, weil die Polizei dort schlechter organisiert ist.
hafenbagalut schrieb:aber herrgott.....sind alle erwachsen....sollen sie machen, solange sich hools gegen hools kloppen und die sache einigermaßen fair abläuft....ist es mir doch scheißegal.
Es ist spätestens dann nicht mehr egal, wenn Unbeteiligte miteinbezogen werden - dazu zählen auch Polizisten. Und wir brauchen hier nicht ständig so zu tun, als ob sich Hooligans ausschließlich auf Äckern oder in Wäldern treffen, um sich auf die Nuss zu hauen. In Polen haben vor kurzen auch wieder Hooligans enorme Randale gemacht, als Speerspitze von Rechtsextremisten.


melden

HoGeSa Demo vom Sonntag

23.11.2014 um 14:32
@hafenbagalut
@-ripper-
-ripper- schrieb:Wie oft ziehen denn diese Hools durch die Straßen der Innenstädte um nach Fußballspielen Dampf abzulassen.
Da darf man aber auch wieder nicht alle in einen Topf schmeißen.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt