weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

834 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Russland, Nato, Osterweiterung

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:23
Vergesse jetzt mal den Schuldigen einfach nur die Tatsache @Chavez

Das Russland ein souveränen Staat angegriffen hat in Europa, insofern macht man sich zurecht Gedanken.


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:25
@Chavez
Hier nochmal zum Thema Bedrohung...denke das kommt in etwa hin:
So stimmt es zwar, dass USA, Frankreich und Großbritannien in der Summe etwa 1,8 Millionen Soldaten aufbieten könnten. Der Großteil dieser Truppen, müsste samt dem dazugehörigen Gerät erst einmal umständlich aus den USA oder Großbritannien, auf das europäische Festland geschafft werden. Ein logistischer Aufwand, der in einer recht kurzen Zeitspanne kaum zu bewältigen wäre, mal abgesehen von den immensen Kosten, die eine solche Truppenverlegung verursachen würde. Moskaus Truppen sind indes direkt verfügbar und sofort auf einem evtl. Kriegsschauplatz einsetzbar. Zudem liegt das gemeinsame Führungshauptquartier in der weißrussischen Hauptstadt Minsk und damit sehr weit im Westen. Bei einem wie auch immer gearteten militärischen Konflikt zwischen Russland und der NATO, wären Polen und die baltischen Staaten als erste betroffen, direkt dahinter käme dann die Bundesrepublik.
Aus: http://danielspolitikblog.de/aussenpolitik/europa/ukraine/militaerischer-faktencheck-usa-vs-russland/


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:26
@spielmitmir
wann war das? welches land? weist du woran man sieht das Russland kein Krieg gegen die UA führt? Die Existenz der UA


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:34
Ich denke dass der Westen oder die NATO sich nicht darüber bewusst war, wie Russland reagiert. @Chavez
Ziemlich sicher haben die noch nicht einmal diesen Gedanken durchgespielt.

Sollte Russland Angst vor der NATO haben ? Nein warum auch, Russland ist ein riesiges Land, militärisch nicht einzunehmen mit einer extrem guten Verteidigung.
So dumm kann noch nicht einmal die NATO sein dieses nicht zu erkennen.
Außerdem fehlen da sämtliche Strukturen, es ist ein Verteidigungsbündnis und keine Angriffsarmee. Reine Verteidigung.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:36
Die Logistik ist nur bedinkt dafür Ausgelgt. Vom Politischen WIllen der meisten Nationen ganz zu schweigen.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:39
Fedaykin schrieb: Vom Politischen WIllen der meisten Nationen ganz zu schweigen
Oh ja … wohl eines der wichtigsten Aspekte in einem Ernstfall.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:41
Ja ich denke, die Spanier und Italiener sind schon ganz Heiß darauf in Russland zu besezten.

weil wir wissen ja, dann kann man das Gas ja umsonst bekommen, weil Kriege kosten nix usw.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 16:49
Ich denke nicht das Amerika in solch einem Ernstfall in voller Stärke sich zeigen wird... also man kann es drehen und wenden wie man will, solch ein Krieg braucht keine Sau .. @Fedaykin


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 18:19
Beim Vergleich Truppeanzahl, sollte auch die Landfläche mitberücksichtigt werden..und die beträgt für Russland 17'098'242 km², die Fläche der Vereinigten Staaten 9'857'306 km², Deutschland nur 357.170 km2. Apropos, China hat über 2 Millionen Soldaten und ist damit Weltmeister, aber auch da, bezogen aufs Land, wennes gilt das zu verteidigen, relativiert sich das wieder etwas.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 18:31
@mayday
Die Fläche hat an sich keine Bedeutung, nur die Schlagkraft und die Mobilität. Siehe Alex der Große, der vom kleinen Makedonien aus mit einer fortschrittlichen Kriegsmaschinerie fast die ganze bekannte Welt unterwarf. Am Ende seiner "Reise" hatte er mehr Truppen, als zu Anfang.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 18:36
"USA gegen Putin gegen Opec: Kalter Krieg ums Öl"
Grund für den massiven Preiszerfall ist das Überangebot des schwarzen Goldes auf dem Markt. Dazu beigetragen haben vor allem die USA – dank der neuen und umstrittenen Fördermethode Fracking.
http://www.handelszeitung.ch/konjunktur/usa-gegen-putin-gegen-opec-kalter-krieg-ums-oel-684706

27.Nov "Die OPEC Länder werden sehr wahrscheinlich trotz Überangebot, die Oelfördermenge nicht reduzieren. "In Wien tagen die zwölf Mitgliedstaaten des Ölkartells. Die Aussichten auf eine Drosselung der Fördermenge sind düster. Die Märkte reagieren entsprechend: Der Ölpreis fällt auf Vier-Jahres-Tief." http://www.handelszeitung.ch/konjunktur/zaehe-opec-verhandlungen-schicken-oelpreis-auf-talfahrt-704386


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 18:42
@dunkelbunt
Ja ist sicherlich altbackenes Denken was mit moderner Kriegsführung in den Hintergrund rückt..aber Schlachten gewinnen und danach das Land sichern/halten, sind zweierlei und bedingt aber nach wie vor eine bestimmte Menge. Russland hat nicht übermässig viel bezogen auf ihr Land, 800'000 hatte die Schweiz nach dem 2ten Weltkrieg...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 18:47
@mayday
Grundsätzlich ist für mehr Fläche auch normalerweise mehr Rüstung nötig, klar. Relativiert sich aber schnell, je nach Umständen.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 18:55
Mal wieder eine sehr schöne Rede von Dr. Sahra Wagenknecht im Bundestag:

https://www.youtube.com/watch?v=2Dlqnf43eDo


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 19:12
@Egalite

Wie oft muss man Dir noch erklären, dass es nicht reicht einfach ohne Erklärung und Eigenbeitrag ein Video in ein Thread zu drücken? Wie oft noch?


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 19:25
Ganz ruhig Herr Diskussionsleiter!

Eine ihrer Kernaussagen ist, dass die USA immer und immer wieder das internationale Recht gebrochen haben, doch von unserer Bundesregierung nichts gekommen ist, aber Frau Merkel hat dieses genau gegenüber den Russen angeklagt, dass diese doch jetzt das internationale Recht brechen und doch soetwas gar nicht mehr geht in der heutigen Welt.

Kurz gesagt, man wirft der Bundesregierung Doppelmoral vor.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 19:33
@Egalite

Geht doch, ... ;)

Sogar recht gut.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 19:34
@mayday

eher bezogen auf Bevölkerung würde es Sinn machen.

Man fürht nicht Krieg durch Soldaten auf Landesfläche verteilen.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 19:48
Es geht aber noch viel besser mit der Doppelmoral und des "vorsätzlichen" Lügens. Da gibt es einen Herr Frey vom Standard Wikipedia: Eric_Frey ("Seit 2002 ist Frey einer der Chefs vom Dienst sowie wirtschaftspolitischer Kommentator."), der dann doch ganz frech und dreist behauptet, die USA hätten in der Ukraine keine Interessen und dann noch anderen vorwirft sie machen Propaganda für die Russen, Dirk Müller sei ein Propagandist des Kreml.

Keiner in der Diskussionsrunde stimmt ihm zu, letztendlich zu keiner seiner Kernaussagen, und da sitzen ein Grüner (ehemaliger Abgeordneter des EU-Parlamentes), ein hoher österreichischer Diplomat und Herr Dirk Müller. Da lügt dieser Herr Frey in Bausch und Bogen, Wahnsinn, welch unterirdisches Niveau. Und was hat dieser Herr Frey noch so im Standard geschrieben (wird auch thematisiert), ich zitiere:
Verhandlungen mit Putin sind derzeit sinnlos, weil er jedem Gesprächspartner offen ins Gesicht lügt. Irgendwie muss ihm aber bewusstgemacht werden, dass er sich verkalkuliert hat, dass der Westen die Aggression nicht hinnehmen wird. Nur dann gibt es eine Chance auf Frieden.

Das geht wahrscheinlich nur mit einer weiteren Verschärfung der Sanktionen bis hin zum Abbruch aller Wirtschaftsbeziehungen mit Moskau, sowie mit direkter Militärhilfe für Kiew. Waffenlieferungen, die Stationierung von Nato-Truppen in der Ukraine bis hin zu US-Luftschlägen gegen Separatistenstellungen und russische Nachschublinien - alle Optionen gehören in diesen Tagen auf den Tisch.
Ein Hetzer vor dem Herrn!!! Er will Krieg, soll er doch gehen, gebt ihm eine Waffe und dann soll er losziehen, dann bleibt uns wenigstens sein Geschreibsel erspart.

Aber man sehe selbst:

http://www.puls4.com/video/pro-und-contra/play/2635431


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

27.11.2014 um 19:50
Ich würde diese Partei "Die Linke" niemals wählen jedoch erachte ich es als wichtig, das es ein Gegenpol gibt … die Linke ist mir weitaus lieber als die Grünen.

Gysi seine Reden sind prima, Wagenknecht wirkt mir immer zu steif @Egalite


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden