weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in den Vereinigten Staaten

512 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Unruhen, Vereinigte Staaten, Fergusson

Unruhen in den Vereinigten Staaten

09.12.2014 um 12:43
Ach das mit Flugzeugen ist eigentlich normal. Gut momentan etwas öfters als Regulär, und man bekommt es nur mit weil momentan die Presse drauf anspringt.


melden
Anzeige

Unruhen in den Vereinigten Staaten

09.12.2014 um 13:17
http://www.usatoday.com/story/news/nation/2014/12/08/usa-today-pew-poll-eric-garner-michael-brown/20098781/
hier sind Umfragen ob die Polizisten angeklagt werden sollten

und hier ein Kommentar zu der gesamten Situation
http://www.bbc.com/news/magazine-30340632


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

13.12.2014 um 20:52
Hier ein CNN Beitrag zu den heutigen Protesten in Washington:

Und hier noch ein Artikel auf deutsch dazu:
Tausende Menschen haben sich in mehreren US-Städten zu Protesten gegen Polizeigewalt versammelt. Michael Brown und Eric Garner waren in den letzten Wochen von Polizisten getötet worden, obwohl sie unbewaffnet waren. Mit Strafverfolgung müssen die Polizisten nicht rechnen. Jetzt wächst der Unmut.
http://www.srf.ch/news/international/demonstrationen-gegen-polizeigewalt-in-den-usa


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

14.12.2014 um 09:50
http://www.spiegel.de/politik/ausland/rassismus-in-usa-marsch-in-washington-new-york-a-1008367.html
"Black lives matter"-Märsche: Amerikas schwarzer Protestbewegung fehlt ein Anführer


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

14.12.2014 um 19:53
Hier noch ein Panoramabild:
B4v dY6CIAI0hJU.jpg large
@Tussinelda
Wieso denn immer einen Anführer?
Ich finde das gut, dass sie als Volk auftreten.
Die Forderung ist auch unmissverständlich... da braucht es keinen Anführer..da weiss eigentlich jeder was zu tun ist... auch die Weissen. Es handelt sich hier nicht um ein Verkaufsgespräch wo man etwas für jemanden aushandeln muss.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

15.12.2014 um 06:59
@Glünggi
Ich finde es ja auch gut und richtig, dass das Volk auf die Strasse geht. Ich habe das ja nicht geschrieben.....ist nur ein weiterer Artikel zur Situation, eine weitere Meinung


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

18.12.2014 um 21:16
@Juvenile
muahaha wie peinlich fur den der obama nach nem kaffee fragt :D


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

21.12.2014 um 07:23
jetzt wurden 2 Polizisten erschossen
http://www.nytimes.com/2014/12/21/nyregion/two-police-officers-shot-in-their-patrol-car-in-brooklyn.html?_r=0


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

21.12.2014 um 09:27
Und natürlich wird (in den Medien) ein Zusammenhang mit den Unruhen gezogen... ich für meinen Teil warte da lieber noch ab was bei rauskommt...


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

21.12.2014 um 09:40
@Glünggi
na es gibt einen gewissen Zusammenhang, den der Täter ja selbst gezogen hat.......aber er gehört keiner Gruppierung an, hat vorher seine Freundin schwer verletzt (Bauchschuss) und war wohl das, was man "lone wolf" nennt


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

21.12.2014 um 11:10
der Staatsanwalt im Falle Wilson/Grand Jury sagt, dass Zeugen ganz klar gelogen haben
http://www.ibtimes.co.uk/ferguson-shooting-st-louis-prosecutor-robert-mcculloch-admits-witnesses-lied-grand-jury-1480395


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

22.12.2014 um 02:26
@Tussinelda
Ja sieht wohl so aus.. ich wollte halt nicht vorzeitig urteilen.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

22.12.2014 um 03:59
wenn ein irrer leute tötet hat das selten wirklich was damit zu tun was er als grund dangibt.

Elliot rodgers hat nicht wegen der MRA gemordet, diverse 'Islamisten' morgen nicht wegen dem islam, der typ hat die cops nicht wegen den demonstranten gekillt und ne menger rechtsextremer straftaten haben mehr mit den gewaltfatasien der person selbst zu tun als mit der propaganda die zur auswahl der opfer geführt hat , siehe breivik.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

23.12.2014 um 04:45
Erneut soll in den USA ein weisser Polizist einem Gerichtsverfahren entgehen. Der Polizist aus Milwaukee im Bundesstaat Wisconsin hatte im April 14 Mal auf einen Schwarzen Obdachlosen geschossen und ihn getötet.

Staatsanwalt John Chisholm befand nun anhand von Zeugenaussagen und Indizien: Der Polizist habe die Schüsse bei einem Akt «legitimer Selbstverteidigung» abgegeben. Er werde nicht angeklagt.
http://www.srf.ch/news/ticker
Muss ja ein Tier von einem Obdachlosen gewesen sein, wenn da 14 Schüsse nötig waren ... oder der Polizist hat 13x daneben geballert ..keine Ahnung.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

23.12.2014 um 04:56
@Glünggi

[Ironie]War bestimmt ein ganz böser Obdachloser, und in einer so tollen Welt wie Unserer, kann es doch nicht sein, dass Unser Freund und Helfer einem Unrecht antun würde.[/Ironie]

Ne mal im Ernst, entweder war der Obdachlose sehr flink, oder aber der Cop sollte noch mal an Schiessübungen teilnehmen. Kann mir kaum vorstellen, dass sich sowas weiter tragen lässt.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

23.12.2014 um 05:10
@ThunderBird1
Naja wie gesagt.. keine Ahnung.
Kenne die Details nicht.
Liest sich halt saudoof... Notwehr und 14 Schüsse...


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

23.12.2014 um 11:26
@Glünggi
Schau dir mal Aufzeichnungen von den Polizeieinsätzen mit Todesfolge in Amerika an. 14 Schüsse sind da nichts Ungewöhnliches leider. Oft sind auch mehrere Polizisten, die auf den Tatverdächtigen oder mutmaßlichen Angreifer schießen.
Selbst wenn jemand mit einem Messer auf einen Polizisten zuläuft, muss man denjenigen nicht gleich hinrichten wie ein Erschießungskommando.

Wir können froh sein, dass die Polizei bei uns so human handelt und nicht bei jeder Kleinigkeit die Waffe zückt, im Anschlag hält und Kommandos schreit.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

01.01.2015 um 17:00
Beitrag von CurtisNewton, Seite 8
Machen wir uns doch nichts vor......wie viele Amokläufe muss es NOCH geben, bis man endlich gegen die Wurzel des Übels vorgeht, und der Waffenlobby dort endlich das Maul stopft und sie zum Teufel jagt?
Angesichts eines neuen tragischen, traurigen Vorfalls....hätt ich nicht grad wenig Lust, mir jeden einzelnen Befürworter der Waffengesetze in den USA vorzuknöpfen.

http://www.n-tv.de/panorama/Kleinkind-erschiesst-eigene-Mutter-article14239006.html

WAS muss denn noch alles passieren, damit sich endlich mal was ändert?


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

01.01.2015 um 17:04
@CurtisNewton
Waffen erleichtern sicher solche Taten, aber ob es wirklich an ihnen liegt, dass Menschen bereit sind solche Taten zu vollbringen, bezweifle ich doch etwas. Ich denke die Gesellschaft fördert den Hass und das Mobbing, und nur dadurch sind die Gewaltausbrüche überhaupt möglich.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden