Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

92 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Meinung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:28
Zitat von DoctorWhoDoctorWho schrieb:sorry, aber das geht ja kreuz und quer in deiner argumentation und hat mit gesetzen herzlich wenig zu tun.
Naja, weil es eben auch völlig unwichtig zu sein scheint.
Wichtiger ist scheinbar doch zum Beispiel "die härtere Ahndung der Pädophilie".
Die Frage ist nur, ob "die Gesellschaft" wirklich dieser Meinung ist
oder nicht nur ein Teil der Gesellschaft, wie ich denke.
Denn Pädophilie kann man gar nicht ahnden, wenn sie nicht durch entsprechende Taten in Erscheinung tritt.


1x zitiertmelden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:32
@eckhart

jetzt nähern wir uns dem thema, jedenfalls einem teilaspekt.


1x zitiertmelden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:32
Die Gesetze des Staates werden von den Reichen gemacht, von den Konzernen die fast alle Bundestagspolitiker über Nebenjobs kaufen.

Ansätze einer echten demokratischen Mitbestimmung gibt es nur in der Schweiz durch die eidgenössischen Volksinitiativen aber auch die unterliegen natürlich einer massiven Gegenpropaganda des Kapitals und seiner Medien und sind von daher auch nur ganz selten erfolgreich!

Die Gesellschaft hat einfach nicht wirklich was zu melden, in keinem Land! Die Sperrklauseln, zur ewigen Monopolstellung der Großparteien tun ihr übriges.


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:35
Zitat von DoctorWhoDoctorWho schrieb:jetzt nähern wir uns dem thema
Aha ! Dem Topic Teilaspekt Pädophilie also.
Und was noch?


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:36
Hi @King_Kyuss
Wie ist eure Meinung dazu? Haben Politiker den Bezug zur „Basis“ verloren?
Meine Meinung ist, die Politiker werden von den Banken gesteuert.

Sie haben die Aufgabe, deren Willen und Wollen der Bevölkerung sozusagen zu verkaufen.

Ich habe kürzlich einen interessanten Vergleich gehört:

Ein Prozent der Weltbevölkerung verfügt über 50% des Vermögens.

die Anderen über den Rest.

Wenn diese Aufstellung stimmt, dann

würde das bedeuten, einer von hundert Personen hat einen 50 ,-EUR. Schein.

Die anderen 99 haben jeweils 50 cent.


Das wird das Problem sein.

Und die Politiker haben Verständnis dafür bei uns zu erwecken.


1x zitiertmelden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:39
@Zill
@thomaszg2872

mehr als platte aussagen ...


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 20:47
@DoctorWho

Findest du?

Finde ich nicht.


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

12.02.2015 um 23:22
najaaa Leuite wir wollen jetzt hier keinen verschwörungsthread draus machen und behaupten die Politiker werden von Banken und Lobbysten gesteuert und überhaupt werden wir von der New World order beherrscht lasst mal gut sein :)

@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Naja, weil es eben auch völlig unwichtig zu sein scheint.
Wichtiger ist scheinbar doch zum Beispiel "die härtere Ahndung der Pädophilie".
Die Frage ist nur, ob "die Gesellschaft" wirklich dieser Meinung ist
oder nicht nur ein Teil der Gesellschaft, wie ich denke.
Denn Pädophilie kann man gar nicht ahnden, wenn sie nicht durch entsprechende Taten in Erscheinung tritt.
Da hatte ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt ;) Natürlich kann man nur die Tat ahnden und nicht den blossen Gedanken daran. Wir wissen ja "Die Gedanken sind frei" und das sollten sie auch bleiben dürfen.


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

13.02.2015 um 03:37
Interessantes Thema.

Grundsätzlich ist es irgendwie doch gut, dass gewisse Fraktionen im Land die Gesetze nach gewissen Anforderungen erlassen und abstimmen, und nicht ein gewisser "Mob" nach Gusto.

Andererseits wäre die Frage, ab wann eine klare Mehrheit der Gesellschaft etwas aktiv fordern würde: Demokratieprinzip. Man kann, wenn zB übertrieben 90% der Leute hier etwas wollen, in der Legislative schlecht "Nö" sagen. Gut, das mag bei gefühlten oder ungefähr stimmenden ~50% Beteiligung Utopie sein, aber man braucht dann eben ca. 90% der 50% oder so. Diese müssten somit die Politik beeinflussen, welche das allgemeine Meinungsbild dann berücksichtigt und ggf. umsetzt.

Schwieriges Thema, bei dem die Relation und Emotionalität auch eine Rolle spielt. Einige Übertreiben mit Forderungen sicher, und wir sind eben ein Rechtsstaat der sich gewisse Grundsätze gesetzt hat. Andererseits kann man zum Beispiel vor allem Opfer, die sich alleingelassen fühlen oder gewisse Bestrafungen der Täter als zu unpassend (lasch) erachten und wützend sind ja auch verstehen. Ist halt nicht alles perfekt in der Mitte, in der wir uns als Ganzes so ungefähr bewegen. Ich wünsche mir für manche Dinge auch eher nachhaltige, direkte Lösungen statt "rumgedruckse" (so wirkt es auf mich), andererseits ist das prinzipiell ja auch nicht total schlecht. Prinzipiell. Man muss immer fallbezogen entscheiden.

Fakt ist aber, dass sich Gesetze ständig weiterentwickeln. Auch, wenn es manchmal dauern mag. Ich würde also "Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?" eher bejahen als komplett verneinen - zumindest mit Verzögerungen einkalkuliert.


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

13.02.2015 um 09:19
Zitat von eckharteckhart schrieb:Woher weißt Du das?
Ich weiß das natürlich nicht - aber es ist meist ein starkes Indiz, wenn einfach inhaltlich nichts kommt.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Intelligentere würden darauf kommen, dass da systematisch was schief läuft.
Und noch intelligentere würden zuerst prüfen, ob es wirklich systematisch falsch läuft, indem sie die Fehlschläge erfolgreichen Projekten gegenüber stellen und prüfen, ob die begangenen Fehler vermeidbar waren oder nicht.

Wenn systematische Fehler ursächlich sind, dann müssen sie behoben werden. Aber nur weil etwas falsch läuft, bedeutet das nicht, dass zwingend ein systematischer Fehler vor liegt. Es kann schlicht Pech sein.

M.a.W., es genügt nicht, zu zeigen, dass es einen Fehlschlag gab (ex post betrachtet), man muss auch zeigen können, dass er ex ante betrachtet vermeidbar gewesen wäre. Und man muss zeigen, dass die Häufigkeit dieser systematischen Fehler so hoch ist, dass eine Änderung des Systems angezeigt ist. Denn eine Änderung bedeutet in der Regel, dass an anderen Stellen andere Risiken entstehen.


1x zitiertmelden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

13.02.2015 um 12:20
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber nur weil etwas falsch läuft, bedeutet das nicht, dass zwingend ein systematischer Fehler vor liegt. Es kann schlicht Pech sein.
Ok, diese Sichtweise hat was für sich.
Zitat von thomaszg2872thomaszg2872 schrieb:Ein Prozent der Weltbevölkerung verfügt über 50% des Vermögens.

die Anderen über den Rest.
Dem Rest kann man sagen:
"Pech gehabt, es handelt sich ja nur um einen Einzelfall"


melden

Spiegeln die Gesetze des Staates die Meinung der Gesellschaft wieder?

14.02.2015 um 17:35
@eckhart

ganz offenbar war es eine Einzelfallentscheidung..... :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Fairtrade
Politik, 9 Beiträge, am 01.05.2019 von gentulio
selkareh am 09.03.2018
9
am 01.05.2019 »
Politik: Gründe für Terrorismus
Politik, 39 Beiträge, am 22.01.2015 von z3001x
aseria23 am 10.01.2013, Seite: 1 2
39
am 22.01.2015 »
von z3001x
Politik: Unsere Gesellschaft - Ein Käfig?
Politik, 100 Beiträge, am 31.01.2011 von Yoshi
Pyrat am 08.10.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6
100
am 31.01.2011 »
von Yoshi
Politik: Nationalitätsbewusstsein als Provokation
Politik, 107 Beiträge, am 29.05.2008 von Sumpfding
sneefloeckli am 21.05.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6
107
am 29.05.2008 »
Politik: links ist da wo das herz schlägt
Politik, 71 Beiträge, am 18.10.2006 von Tahiri
noire am 17.10.2006, Seite: 1 2 3 4
71
am 18.10.2006 »
von Tahiri