weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

An alle Weltverbesserer

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Ideen, Weltverbesserer, Verbesserer
teufelsjoch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Weltverbesserer

15.04.2005 um 08:37
Ich bin froh, dass es Leute mit Ideen und Vorstellungen gibt, die auch den Mut dazu haben, Missstände zu ändern und nach Friede, Freude, Eierkuchen streben.

Gottseidank haben nicht viele meine Einstellung zu alledem. Ich passe mich dem System an, da alles andere mehr Aufwand wäre und Anstrengung = Stress. Sobald ich das nicht bekomme, was ich will begnüge ich mich in den meisten Fällen mit Kompromissen und durchsetzen kann ich mich nur, wenn ich einen Sinn dahinter sehe, weil sich Durchsetzen = Stress. Alles was vorab keinen Sinn ergibt wird nicht unternommen, weil nichts so stressig ist wie vergeudete Energien. Viele Leute halten mich für tolerant, was nicht stimmt, ich ignoriere nur vieles. Ich freue mich, wenn die Sonne scheint, den ich bin ein Kind der Sonne. Mir machts aber auch nichts aus, wenn es regnet. Ich habe mir schon oft gedacht, weshalb ich für vieles absolut unmotiviert bin, doch ich verlor die Lust am "drüber nachdenken". Aber sonst philosophiere ich recht gern. Ich bin nur froh, dass viele sich nicht mit dem zufrieden geben, mit dem ich mich begnüge, weil es indirekt mir ja auch hilft.

austria erat in orbe ultima


melden
Anzeige

An alle Weltverbesserer

16.04.2005 um 19:21
Das ist definitif auch eine Lebenseinstellung! :-)

Du sparst Dir damit garantiert ne Menge Stress und Gedankenwälzen zu den schwereren Dingen im alltäglichen Leben (und entziehst Dich so nicht zuletzt auch geschickt einer Verantwortung).

Das mit dem Sinn ist natürlich so eine Sache - sehr subjektiv.
Indem man die Dinge, mit denen man so konfrontiert wird, abwägt kann man sicher ne Menge aussondern die keinen "Sinn" ergeben und sich so die (vergebliche) Müh sparen.
Aber man geht auch das Risiko ein, so manches, was auf den ersten (wertenden) Blick schwer/gar nicht zu bewältigen scheint, von vornherein unversucht zu lassen, obwohl es mit etwas (mehr) Aufwand doch zu schaffen wäre - und einen womöglich mit Stolz oder Zufriedenheit erfüllen könnte.

Daher tendiere ich persönlich eher dazu, die Dinge anzupacken und nicht gänzlich unversucht zu lassen - man weiß ja nie.
(Unrealistisch hinsichtlich meiner Möglichkeiten bin ich dabei trotzdem nicht - was nicht geht, geht nu mal nicht :-) )

Das Du gerne philosophierst finde ich sehr positiv; die Dinge sind Dir demnach nicht völlig egal, wenn Du über sie nachdenkst. Freue mich darauf mehr von Dir zu hören!

Viele Grüße!!


melden

An alle Weltverbesserer

16.04.2005 um 20:03
die Welt ist korrekt, die Menschheit jedoch nicht.


melden
roar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An alle Weltverbesserer

16.04.2005 um 21:09
mhm, stimmt, jesusliebtdich.

und sätze wie "macht euch die erde untertan" haben vermutlich wesentlich dazu beigetragen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden