Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 14:55
In Deutschland stehen etwa zwei Millionen Wohnungen leer.

Rund 600.000 seien sofort verfügbar, sagte der Direktor des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Herrmann, in Berlin. Die meisten befänden sich in ländlichen Gebieten. Daher sollten anerkannte Flüchtlinge auf diese Wohnorte verpflichtet werden, um Druck von den Ballungsräumen zu nehmen. Zudem gebe es in den betroffenen Regionen in Ländern wie Nordrhein-Westfalen, Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern auch nicht besetzte Arbeitsstellen. (Deutschlandfunk 16.2.16)


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 15:06
@Doors

Verwirre die Menschen doch nicht mit Tatsachen, wenn das Boot voll ist dann ist es voll, sah man ja auch an den ersten Rettungsbooten der Titanic, wo vielleicht 15 Leute in einem für 60 gesessen haben.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 15:08
Mehr hat die nicht zu bieten?
Zitat von AldarisAldaris schrieb:die Ursachen zu bekämpfen
Dauert wie lange? 10 Jahre?
Zitat von AldarisAldaris schrieb:die Außengrenzen der EU wiederherzustellen
Hat bislang nicht geklappt und jetzt auf wundersame Weise? Zudem naht der Frühling...
Zitat von AldarisAldaris schrieb:die Verteilung der Flüchtlinge innerhalb der Europäischen Union zu regeln.
Blöd, dass kein relevanter Partner mitmacht.


Anders formuliert: Der geniale Plan ist schon jetzt gescheitert. Bitte zurücktreten, Frau Merkel!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 15:09
@Doors
Schätzungen besagen, dass es um die 1,5 Millionen gibt.

Doch nur wo?
Leerstand herrsche vor allem dort, wo es keine Arbeitsplätze gibt.

Oder anders herum:
Wo viele Menschen Arbeit finden, ist der Wohnraum knapp.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 15:14
@ElvisP
@Aldaris

Interessant finde ich folgende Aussage:
(link von aldaris seite vorher)

Juncker zeigte sich überzeugt: "Angela Merkel wird all ihre jetzigen Kritiker im Amt überdauern."


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 15:14
@ElvisP
Solange es in NRW, Sachsen, Meckpom noch 600000 freie Wohnungen gibt - kann Merkel ihr Spiel doch weiter treiben. :)
Augen zu und durch,´´ ihr schafft das schon´´!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 16:04
@nullname


Übrigens schrieb der des Bolschewismus unverdächtige FOCUS noch 2013 von rd. 1.700.000 Wohnungen, die in der BRD leer stünden - sehr zum Leidwesen der Immobilienspekulanten. Was ist eigentlich aus den Wohnungen geworden?

Ach so, die haben sich auf 2.000.000 vermehrt. Kein Wunder, dass der Spekulatius so feucht ist. Wahrscheinlich weint er bittere Tränen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 16:46
Zitat von nullnamenullname schrieb:Leerstand herrsche vor allem dort, wo es keine Arbeitsplätze gibt.

Oder anders herum:
Wo viele Menschen Arbeit finden, ist der Wohnraum knapp.
Logisch,
Beispielsweise: Computer mussen nämlich immer dort stehen wo der Arbeisplatz ist.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 16:48
Zitat von nullnamenullname schrieb:Juncker zeigte sich überzeugt: "Angela Merkel wird all ihre jetzigen Kritiker im Amt überdauern."
Ist das nicht der Politiker, der meinte man müsse die Bevölkerung belügen?^^


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 16:49
Ja ja, das alte Märchen von: Wir haben doch genug freie Wohnungen! Wem gehören denn eigentlich die Wohnungen und wer kann sich die leisten? Oder mal ganz anders gefragt: Sind die freien Wohnungen auch zufällig genau da wo die freien Arbeitsstellen sind, mit denen man sich solche Wohnungen leisten kann? Solche Zahlenaussagen bringen nichts, wenn man keinen vernünftigen Zusammenhang hinbekommt. "Im Durschnitt war der See nur einen halben Meter tief, denn noch ist die Kuh ertrunken" Außerdem müssen die Leute dahin wollen, also am Arsch der Welt. Wo sie niemanden kennen und verstehen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 16:54
@Foss
Zitat von FossFoss schrieb:Sind die freien Wohnungen auch zufällig genau da wo die freien Arbeitsstellen sind, mit denen man sich solche Wohnungen leisten kann?
DAS ist die Frage, die sich niemand stellt.
Die freien Wohnungen sind im Osten, da wo die Leute ohnehin schon keine Arbeit haben.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 16:54
Zitat von eckharteckhart schrieb:Beispielsweise: Computer mussen nämlich immer dort stehen wo der Arbeisplatz ist.
Klar, denn nur ein Superbrainkandidat weiß, dass Putzarbeiten, Müllabfuhr, Taxis usw. heute nur noch übers Internet laufen!1!!


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 17:00
Da Flüchtlinge doch so oder so am besten gar nicht arbeiten sollen(die nehmen uns die Arbeitsplätze weg buuuhhh), sollte das doch gar kein problem sein.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 17:06
@Bone02943

Es gibt auch den (im Mom) populäreren Argumentationsweg, dass sie keinerlei Qualifikation besitzen und dem Staat ihr Leben lang auf der Tsche liegen.
Wäre dann auch kein Problem.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 17:35
@Fierna

Eben, egal was man schreibt, es wird immer ein Grund gefunden um es zu zerreden.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 17:58
Zitat von DoorsDoors schrieb:Rund 600.000 seien sofort verfügbar
Wem gehören die denn? Verfügbar wären sie nur, wenn sie sich in öffentlicher Hand befänden.
Und Leerstand ungleich verfügbar.
Außerdem wenn man die Flüchtlinge in aussterbende Dörfer in Süd-Niedersachsen oder NBL schickt, dann gibts da Flüchtlinge und Alte. Mal sehen was für wunderbare Soziotope sich da bilden.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 18:13
@z3001x

Also lieber alle in überfüllten Lagern und manch Landstriche weiter aussterben lassen. Schöne Idee, nicht! :)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 18:21
@Bone02943
Ich halte die Meldung für Quatsch, dass es 600.000 sofort verfügbare Wohnungen gäbe.
Da steckt die links-populistische Idee des Enteignens und des Missachtens von Besitzverhältnissen dahinter.

An sich find' ich besser wenn Flüchtlinge in normalen Wohnungen mit Privatsphäre unterkommen statt in "Lagern".
Aber für 1-2 Millionen Leute Wohnungen aus dem Boden zu stampfen, ist halt so oder so eine Idee von Durckgeknallten.
Es sind einfach zu viele Leute und es sollten viele wieder gehen. Das ist die richtige Lösung.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 18:48
Es mag sein... das es 600.000 sofort bezugsfertige Wohnungen gibt... man spricht sogar ( heute gehört ) von ca. 2 Mio. Leerständen im Bundesgebiet... in der Hauptsache wohl in den östlichen Bundesländern.

Aber Wohnung ist nicht gleich Wohnung. Die Bezugsfertigkeit ist zudem auch in Frage zu stellen.
Und die Kardinalsfrage die bleibt: Warum stehen denn soviele Wohnungen leer?

-Keine Arbeitsplätze
-Baufälliger Zustand
-zu hohe Mieten
-Dorf/Land
-keine oder kaum Freizeitmöglichkeiten

Es ist sinnlos dann zu argumentieren, das man ja doch Computerheimarbeitsplätze bieten könnte... für Menschen die noch nicht einmal der hiesigen Sprache mächtig sind. Es ist sinnlos, auf die Qualifikationen der Flüchtlinge hinzuweisen.... das ist ein Mythos.
Im Großteil wird es nicht über Handwerksfähigkeiten hinausgehen... vielfach eher noch ohne weitere schulische/berufliche Qualifikation. Die herbeifantasierte Schwemme an Facharbeitern sind die Flüchtlinge nicht. Es mag Ärzte und sogar Professoren und weitere Studierte geben... aber die verorte ich höflich unterhalb von 10 %.
Einen Hinweis geben laut IAB-Bericht zum Beispiel die Daten für Erwerbstätige aus Krisenländern wie Syrien, Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan und Somalia – aus denen fast ausschließlich Flüchtlinge kommen. Daraus ergibt sich Folgendes:

22 Prozent haben keinen Hauptschulabschluss,
25 Prozent haben einen Haupt- oder Realschulabschluss,
20 Prozent haben eine Hochschul- oder Fachhochschulreife und
acht Prozent haben akademische Abschlüsse.

Mit Blick auf die berufliche Ausbildung geht hervor, dass

acht Prozent mittlere Berufsabschlüsse und
71 Prozent keinen Berufsabschluss haben
http://mediendienst-integration.de/artikel/welche-qualifikationen-bringen-asylbewerber-wie-hoch-ihr-bildungsnevau.html

Und zudem.... wir haben bisher nur 600.000 freie Arbeitsplätze für 3,5 Mio. Arbeitslose ( ohne Flüchtlinge ).
Es fehlt schlichtweg an Arbeit. Punktum.
Sodaß wir uns darauf gefast machen können, das die Steuern, KK Beiträge ect. erhöht werden, das unser Sozial- u. Gesundheitssystem in bisheriger Form evt. sogar gänzlich kollabieren wird und auch das im Zuge von Gewerbesteuererhöhungen und anderen Kostensteigerungen im kommunalen Bereich dafür Sorge tragen werden, das Betriebe ins Ausland wandern werden.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

17.02.2016 um 19:03
Ich finde nicht dass man die jetzige Asylpolitik ändern sollte denn so viel sind es nicht und außerdem bringt es positives mit sich arbeitsstellen werden geschaffen und ich würde sogar noch mehr aufnehmen ich meine 1 million da könn wir locker 5 mio aufnehmen auf dauer


1x zitiertmelden