Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.093 Beiträge, Schlüsselwörter: USA

Donald Trump: 45. Präsident der USA

06.05.2019 um 17:26
Ich finde es immer wieder lustig, wenn Leute bei Eingriffen des Staates in Firmenpolitik vorm nahenden Kommunismus warnen, hier aber von Zensur schreien.


melden
Anzeige

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 15:57
Wer immer noch glaubt, Trump hätte Ahnung vom Geschäfte machen, der möge doch mal den link durchlesen

https://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-war-mehr-an-stoffmustern-interessiert-als-am-geschaeft---sein-ex-ghost...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 16:09
Wer immer noch glaubt, Trump hätte keine Ahnung vom Geschäfte machen, der möge doch mal den link durchlesen
https://www.forbes.com/donald-trump/#fe6e55728992

@groucho
Ziemlich viel Vermögen für einen Ahnungslosen...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 16:18
Corky schrieb:Ziemlich viel Vermögen für einen Ahnungslosen...
:D Du glaubst also allen Ernstes, der Dummbeutel hätte Ahnung vom Geschäfte machen?

Alter Schwede. :D
Gesichert ist, dass er von seinem Vater nebst einem Immobilienimperium mehrere hundert Millionen Dollar geerbt hat, sieben seiner Firmen in relativ kurzer Zeit bankrott gegangen sind und er selbst mindest einmal vor der Privatinsolvenz stand.
https://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-war-mehr-an-stoffmustern-interessiert-als-am-geschaeft---sein-ex-ghost...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 16:20
groucho schrieb:Du glaubst also allen Ernstes, der Dummbeutel hätte Ahnung vom Geschäfte machen?
:) weder ich noch wahrscheinlich du können das einschätzen, wie lautet dann die Lösung?
- das Geld gehört der Frau
- er hat es geklaut
- er hat es geschenkt bekommen
- er ist eine Marionette einer anderen reichen Person
...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 16:26
Corky schrieb:wie lautet dann die Lösung?
Naja, man weiß ja diverse Dinge über Trump, wie z.B. seine Pleiten und ansonsten könnte er ja mal seine Steuererklärung veröffentlichen.

Was meinst du, warum der sie - im Gegensatz zu allen anderen Präsidenten - nicht veröffentlicht?

Weil er vielleicht doch nicht ganz so reich ist, wie er immer behauptet?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 16:31
groucho schrieb:Was meinst du, warum der sie - im Gegensatz zu allen anderen Präsidenten - nicht veröffentlicht?
Ich weiß es nicht ob es einen rechtlichen Anspruch der amerikanischen Gesellschaft darauf gibt...und was soll die Steuererklärung bringen?
Sie sagt über sein Geschäftskönnen nichts aus....hat er viel Gewinn dann war es er ja nicht, da im stern steht dass er das nicht kann...hat er Verlust dann war er das :)
groucho schrieb:Weil er vielleicht doch nicht ganz so reich ist, wie er immer behauptet?
Forbes recherchiert eigentlich sauber...ich gehe davon aus dass er dieses Vermögen hat.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 16:46
@Corky
Corky schrieb:- das Geld gehört der Frau
- er hat es geklaut
- er hat es geschenkt bekommen
- er ist eine Marionette einer anderen reichen Person
...
- er hat es geliehen.

Es ist ebenso bekannt wie paradox, dass Banken demjenigen umso mehr Geld hinterherwerfen, der angeblich schon viel hat. Wieso will denn heutzutage keine Bank mehr Geschäfte mit ihm machen? Zuletzt hat er doch sie Deutsche Bank abgezockt, die einzige, die noch so blöd war, ihm Kredite zu geben. Im Artikel steht auch, dass er immer noch 100 Millionen Schulden bei denen hat.

@otternase
otternase schrieb am 30.04.2019:"check and balances" bedeutet in seiner Grundidee, dass ein Wettstreit der Ideen stattfindet und der beste Vorschlag gewinnt. Es bedeutet, dass die demokratisch legitimierten Institutionen diesen Wettstreit der Ideen transparent führen.
Was für ein ausgemachter Blödsinn. Nicht zum ersten Mal fällt auf. dass dir die Prinzipien der Demokratie völig fremd sind. Gewaltenteilung hat nichts mit dem Wettstreit der Ideen zu tun. Was letzteren betrifft, so scheint Trump damit ja kein besonderer Erfolg beschieden sein. Ist er ja z.B. mit seiner Idee der Mauer so "erfolgreich", dass er erst einen Shutdown der Regierung provoziert und dann den Katastrophenfond zu plündern versucht für einen angeblichen Notstand. Haben nicht bei letzterem sogar zwölf Senatoren seiner nominell eigenen Partei gegen ihn gestimmt?

Es ist offensichtlich. Trump kann mit seinen Ideen einfach nicht überzeugen, und muss zu ihrer Durchsetzung mehrfach die Verfassung brechen. Das hat mit einem Missbrauch der Gewaltenteilung oder einer Totalblockade der Demokraten überhaupt nichts zu tun.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 17:40
Corky schrieb:Ich weiß es nicht ob es einen rechtlichen Anspruch der amerikanischen Gesellschaft darauf gibt...
Nein, gibt es nicht, aber traditionell haben alle seine Vorgänger diese veröffentlicht.
Corky schrieb:und was soll die Steuererklärung bringen?
Warum weigert er sich?
Corky schrieb:Forbes recherchiert eigentlich sauber...ich gehe davon aus dass er dieses Vermögen hat.
Der Stern recherchiert immer sauber...ich gehe davon aus, dass er eine geschäftliche Niete ist.
Quiron schrieb:Wieso will denn heutzutage keine Bank mehr Geschäfte mit ihm machen?
Die Antwort ist einfach: Weil er ein derart guter Geschäftsmann ist, dass die Banken angst haben, nach einem Deal mit ihm pleite zu sein. :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 17:43
groucho schrieb:Der Stern recherchiert immer sauber
Besonders bei Tagebücher.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 17:52
Kybela schrieb:Besonders bei Tagebücher.
n


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 17:57
groucho schrieb:Warum weigert er sich?
Ich kann das nur aus meiner Sicht antworten: vielleicht hat er keinen Bock auf idiotische Diskussionen.
Ich finde er kann nur verlieren.


melden
sorbetabart
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von sorbetabart

Lesezeichen setzen

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 18:02
Der Erfolg von Trump sagt man allgemein liegt gerade darin dass er Geld verloren hat und allgemein als harter Geschäftsman gilt, der auch schon viel Pech hatt, weil sich damit viele identifzieren können.

Also wie viel Geld er jetzt wirklich hat und wo er gerade Schulden hat wird ihn auch noch anfassbarer machen für viele die auch Schulden haben. Gerade Amerikaner machen ja immer viel mit Kredit. Geht hier bei uns ja auch schon los.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 19:29
Corky schrieb:Ich kann das nur aus meiner Sicht antworten: vielleicht hat er keinen Bock auf idiotische Diskussionen.
Was für eine "idiotische Diskussion" kann es denn bitte schön geben, wenn alles so ist, wie er immer erzählt?

Gar keine.

"Idiotische Diskussionen" kann es bei Veröffentlichung nur geben, wenn man sehen kann, dass die Realität sehr von der Selbstbeschreibung abweicht, oder wenn man sich weigert sie zu veröffentlichen.
sorbetabart schrieb:Der Erfolg von Trump sagt man allgemein liegt gerade darin dass er Geld verloren hat und allgemein als harter Geschäftsman gilt
Stimmt, als Mythomane ist er maximal erfogreich


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.05.2019 um 20:11
sorbetabart schrieb:Also wie viel Geld er jetzt wirklich hat und wo er gerade Schulden hat wird ihn auch noch anfassbarer machen für viele die auch Schulden haben. Gerade Amerikaner machen ja immer viel mit Kredit.
Es wird dann ein Thema, wenn ein kandidat sich im Präsidentschaftswhlkampf damit anpreist, dass er ein großer Geschäftsmann sei, der perfekte Dealmaker, und dass keiner besser mit Geld umgehen könne, wie er. Da passt es nicht, wenn man sich dann als großer Schuldenmacher und Bankbetrüger herausstellt.

Das wird Trumps hörigste Anhängerschaft natürlich nicht erschüttern, aberd iejenigen, die schwankend sind, sich nicht den Republikanern zurechnen, und Trump 2016 nur gewählt haben, weil er vom üblichen Politikerklischee abwich, werden sich hoffentlich Gedanken machen.

Wie Trump Banken betrügt, kann man z.B hier nachelsen:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Trump-Geheimnisse-der-Deutschen-Bank-article20997905.html

Zitat:
"Trotz deutlicher Warnsignale hielt die Deutsche Bank Trump über Jahre die Treue: 2003 verkaufte sie laut "NYT" ihrem Kunden eine Anleihe für seine Kasinos, die Trump ein Jahr später platzen ließ. 2005 liehen ihm die Investmentbanker trotzdem mehr als 500 Millionen Dollar für einen Wolkenkratzer in Chicago. Auch diesen Kredit ließ Trump, der durch die Finanzkrise in finanzielle Bedrängnis geraten war, platzen und verklagte die Deutsche Bank 2008 sogar.

Die Investmentbanker lösten daraufhin alle Verbindungen zu Trump. Dafür sprang ab sofort die Vermögensverwaltung ein, die superreiche Privatkunden wie Trump betreute und expandieren wollte. Sie gab Trump sogar neue Kredite, um seine Altschulden bei den Investmentbankern abzuzahlen.
"

Und zum Wahlkampf:
"Dass Trump sich reicher gemacht hat, als er wirklich ist, wäre für ihn in erster Linie politisch peinlich: Seit dem ersten Tag seiner Wahlkampagne lässt sich Trump als erfolgreicher Immobilienmogul feiern. Gleich bei seiner ersten Rede wedelte er wie besessen mit einem Schreiben seiner Wirtschaftsprüfer, die ihm ein angebliches Vermögen von fast neun Milliarden Dollar bescheinigten. Deshalb versucht Trump nicht nur die Deutsche Bank, sondern auch seine Wirtschaftsprüfer per Klage an der Herausgabe von Unterlagen zu hindern."

Fast 9 Milliarden Dollar, das weicht ja schon erheblich von den 3,1 Milliarden ab, die Forbes geschätzt hat.

Und der Grund, warum der Kongress so sehr an den Steuerunterlagen interessiert ist:

"Ein Grund für die angebliche Anfrage soll laut "Reuters" gewesen sein, ob die Deutsche Bank ihre Trump-Kredite womöglich an russische Banken weiterverkauft hat. Dann hätte der Kreml womöglich ein finanzielles Druckmittel gegenüber dem US-Präsidenten gehabt. Die Ermittler interessierten sich damals offenbar auch dafür, ob die Trump-Kredite mit den Geldwäscheskandalen in Verbindung stehen, in die die Deutsche Bank verwickelt ist. Sie soll russischen Kriminellen und Oligarchen im Putin-Umfeld geholfen haben, Milliarden aus Russland zu schleusen und hat dafür 2017 hunderte Millionen Dollar Strafe gezahlt."

Wir haben hier also einen Gewohnheitskriminellen vor uns, der möglicherweise bei russischen Oligarchen massiv in der Pflicht steht, und die sein Unternehmen, die Trump Corporation als bequemes Geldwäscheobjekt sehen. Der Kongress muss da nachforschen, alles andere wäre fahrlässig.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2019 um 01:50
und allgemein als harter Geschäftsman gilt,
Ja ok.. man kann Erpressung schon auch als harte Geschäftspraktik bezeichnen.
Moralisch integer scheint keinen besonderen Stellenwert zu haben.
Haben ja alle Dreck am Stecken und er ist ja auch nicht der schlechteste Entertainer mit seiner "ich bin der Grösste" Show.
Und schliesslich macht er das alles nur für Amerika.. jau... um es wieder gross zu machen.
Auch wenn es mir irgendwie nicht möglich erscheint, dass Amerika sich protektionistisch als führende Weltmacht noch länger als 30 Jahre halten kann. Und die letzten 8 Jahre waren ja eh ein Leerlauf..da Trump ja alles was sein Vorgänger in den 8 Jahren aufgestellt, niedergerissen hat.
Irgend ein Nachfolger kann dann Trumps Proktektionismus wieder abschaffen, weil es so nur schneller den Bach runter geht mit der Führungsposition, als sonst schon.
Gibt dann in der Summe vermutlich min. 16 Jahre Leerlauf... Leerläufe machen Amerika gross... agähhn. (gute Nacht)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2019 um 02:17
Glünggi schrieb:16 Jahre Leerlauf... Leerläufe machen Amerika gross... agähhn.
Eher China... da bin ich mir sicher.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2019 um 09:35
@Glünggi
Ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher. Aber ist Trump nicht erst in seiner ersten Amtsperiode? Oder habe ich vier Jahre im Tiefschlaf verbracht? Die Zeitung hat zwar das Jahresdatum 2019, aber ist halt Mainstream.

Oder meinst Du: rückwirkend Leerlauf, weil Trump alles abreißt?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2019 um 11:37
Gwyddion schrieb:Eher China... da bin ich mir sicher.
Um ehrlich zu sein, das glaube ich nicht. Die Chinesen halten und hielten sich nicht an die Marktgepflogenheiten.

Besonders gut dran sind diejenigen Unternehmer, die ihr Unternehmen nicht aus den USA nach China ausgelagert haben und die Dumpingproduktionsschwemme aus China bis zur Halskrause satt hatten und jetzt womöglich ihre Produkte günstiger absetzen können als die Chinesen mit ihren Zöllen.


melden
Anzeige

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.05.2019 um 11:40
Bauli schrieb:Die Chinesen halten und hielten sich nicht an die Marktgepflogenheiten.
Und von daher investieren sie auch groß in Afrika.
Es läuft bei den Chinesen kann man sagen. Sie sind mittlerweile ein Global Player. Auch auf Grund ihrer Sicht auf die Marktgepflogenheiten.

Aber gut. Ist auch nur eine Annahme von mir weil ich der Meinung bin das ein Vakuum welches Amerika irgendwo auf der Welt hinterlässt,
von anderen Nationen gefüllt wird.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Welt in 20 Jahren40 Beiträge