Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.530 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 14:38
Trump ist halt primär ein Dealer. Er will verkaufen....seine Ideen, sich selber.
Wenn er von jemandem etwas will, dann schleimt er. Wenn er mit Schleimen nicht zum Ziel kommt, wird halt gedroht.
Nun hat er es mit einem Virus zu tun, mit dem man nicht dealen kann.
Dann werden halt Aussagen getätigt, die auf Wünschen und nicht auf Fakten beruhen. So Dinge wie " Das Virus wird verschwinden wie es gekommen ist" oder "Amerika hat keinen OFF Schalter an der Industrie" oder " Es hat genug Beatmungsgeräte" oder " Ostern feiern wir wie immer".
Man muss nur genug daran glauben, dann wird der (amerikanische) Traum war.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 15:04
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Wenn er von jemandem etwas will, dann schleimt er. Wenn er mit Schleimen nicht zum Ziel kommt, wird halt gedroht.
Sein Verhalten in der coronakrise mit den govaneuren zeigt im Nachgang noch mal schön auf wie er mit dem ukrainischen Präsidenten szelinsky umgegangen ist , causa Biden.
Und was für eine tolle Show das war die letzten Wochen, Wochen die man verschleudert hat anstatt Mister incredible vor die Tür zu setzen.
Jetzt kann man nur hoffen das es nicht allen um die Ohren fliegt und sich andere Leute herauskristallisieren die Führung übernehmen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 15:07
Zitat von qlogicqlogic schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Man denkt sehr lange, alles gut, nur ein paar und dann explodieren die Zahlen innerhalb weniger Tage ...
Liegt aber auch daran, dass ab einem Zeitpunkt begonnen wurde zu testen.
Nicht zwingend, gibt es keine Infektionen, kann man lange und viel testen, nichts passiert. Fang an auf Pocken zu testen, da wird nichts an Zahlen explodieren. Schau dir Singapur an, ja nicht einfach da Zahlen über die Zeit zu finden, aber die haben aus SARS gelernt und waren wirklich bestens auf so eine Pandemie vorbereitet, die haben es wohl mit am Besten im Griff. 8 von 10 Punkten, nur 8 weil es für die Bewohner harte Einschnitte von den Rechten her gibt, würde hier im Land nur schwer so hart gehen.


Zitat von phil77phil77 schrieb:Ich finde es interessant, dass der angebliche „Populist“ Trump der Bevölkerung reinen Wein einschenkt ...
Hat er kaum noch andere Möglichkeiten, wo jetzt die Menschen zu Hunderten täglich sterben und so wie ich es sehe auch Fauci diese Zahlen ja schon vorher genannt hat.

https://edition.cnn.com/2020/03/29/politics/coronavirus-deaths-cases-anthony-fauci-cnntv/index.html


Zitat von phil77phil77 schrieb:
Zitat von AuweiaAuweia schrieb:In Deutschland hat man viel früher den Virus ernst genommen.
Nur leider viel später gehandelt, siehe Einreisestopp.
Blödsinn, hier wird sich seit Wochen in den Krankenhäusern darauf vorbereitet, wir haben Kindergärten und Schulen geschlossen, bevor wir über 100 Tote hatten.


Zitat von phil77phil77 schrieb:
Zitat von AuweiaAuweia schrieb:Ich denke der Peak in Deutschland wird in 2 Wochen kommen. In den USA vielleicht in 4 Wochen.
Aufgrund welcher Daten kommst Du zu dieser Annahme? Man kann doch seit Tagen beobachtet, dass bei den Todesfällen die Entwicklung in den USA und Deutschland quasi identisch ist.
Man kommt durch Mathematik auf solche Daten, und nein die Entwicklung ist nicht "quasi" identisch. In den USA steigen die Zahlen exponenziell an, wir sind fast schon ganz linear. Die Zahl der gestern in den USA Verstorbenen stimmt auch nicht, eventuell zählen die am Sonntag nicht richtig.

Aber egal was man dir erklärt, du glaubst eh nichts und selbst gehst du da auch nicht in die Tiefe.


Zitat von phil77phil77 schrieb:
Zitat von AuweiaAuweia schrieb:Wo hat unsere Regierung geschwiegen bzw. Schweigt?
Dass wir mit 25-50.000 Toten zu rechnen haben. Man wird hier dieselben Modelle anwenden wie die USA. Und wie gesagt: die Entwicklung der Todesfälle in Deutschland und den USA ist auffallend ähnlich!
Also ich weiß nicht was du so schaust, ich höre aber ständig, es kann auch bei uns so schlimm wie in Italien werden. Da sind an einigen Tagen fast 1.000 Menschen gestorben, aktuell sind es da über 10.000 bei uns sind die schon sehr deutlich.

Dann muss man schauen, geht man nun davon aus, wie viele sterben, bis wir eine Durchseuchung haben, also so bis 70 % aller Einwohner infiziert waren, oder schaut man nun nur auf die große Welle. Nehmen wir den ersten Fall und gehen davon aus, gibt kein Mittel gegen den Virus, dann werden es auch bei uns mehr als 50.000 Tote werden. Dann werden das auch über 100.000 sein, könnten bis 400.000 werden. Das wären dann in den USA aber 1,8 Millionen.

Schaut man sich den anderen Fall an, also nur, wie kommt das Land durch die große Welle, dann sieht es bei uns viel besser als in den USA aus. Werden die Maßnahmen durchgezogen und die Einwohner machen richtig mit, könnten wir sogar noch mit etwas Glück unter 10.000 bleiben. Ich befürchte aber so um 15.000.

In den USA ist dafür der Zug lange abgefahren, im ganzen Land wird das Krankenhaussystem kollabieren, was viele weitere Tote mit sich bringt, und nur mit großem Glück bleiben die unter 250.000, hier befürchte ich mehr was um 500.000.


Zitat von phil77phil77 schrieb:
Zitat von prof.bunsenprof.bunsen schrieb:Als absehbar war, dass das Virus die ganze Welt bedroht, hat Trump noch von Hoax und "keine Chance für das Virus" phantasiert. Das war sechs Wochen (11.3.2020) nach dem ersten Fall in den USA (21.1.2020). Bei uns wurden da bereits Schulen geschlossen und Veranstaltungen abgesagt.
Und Trump hatte schon am 1. Februar die Einreise aus China und dem Iran gestoppt. Bei uns sind noch vor einigen Tagen Flugzeuge aus China und dem Iran gelandet.
Also, mal Fakten, auch in den USA sind weiter Menschen aus China ungetestet ins Land gekommen, der Stopp galt nämlich nicht für Bürger der USA, die aus China wieder zurück gekommen sind. Darum war das eh mehr ein Scherz.

Dann haben wir hier in DE sicher auch Fehler gemacht, gab da ein Fußballspiel welches so hätte nie noch stattfinden dürfen, der Virologe vor Ort hat den Bürgermeister eindringlich gewarnt, der nahm es aber nicht wirklich so ernst, weil, war ja um Station unter freiem Himmel.


Zitat von phil77phil77 schrieb:Ich sehe auch nicht, dass sich die Lage in Deutschland anders entwickelt als in den USA!
Traurig wenn du das nicht sehen kannst, ich sehe es ganz deutlich, und schon über Wochen, und ich habe es hier ja recht deutlich vorhergesagt. In den USA werden die Zahlen vor April noch explodieren, wegen der Misswirtschaft von Trump und ich habe auch gesagt, Ostern wird die USA an einem Punkt sein, da spricht keiner mehr über eine Lockerung der Maßnahmen und davon die Wirtschaft wieder anzuschmeißen, so wie Trump es ja noch vor kurzem tat.


Zitat von phil77phil77 schrieb:Die Zahl der Infizierten kann man vergessen, da in beiden Ländern ungleichmäßig getestet wird. Aussage kräftig wird das Testen auf Antikörper werden. Dann rechne 550 × 4 (Bevölkerung Deutschland 82 Millionen, Bevölkerung USA 327 Millionen) und es sieht sehr ähnlich aus. Und das konstant seit Tagen!
Vorab, die USA haben aktuell wohl mehr 330 Millionen Einwohner und belege nun mal deine Zahlen, hast ja auch oft welche mit Quelle bekommen.

Konstant sein Tagen sagst du, dann zeige doch mal die Zahlen von dir über vier Tage und bitte mit Quellen. So ist es nämlich nur eine reine Behauptung von dir.


Zitat von phil77phil77 schrieb:Keiner weiß genau wie lange das Virus schon wütet. In Italien gibt es zum Beispiel den Verdacht, dass die ersten Fälle schon im Dezember 2019 aufgetreten sind. In China vielleicht schon seit Herbst 2019. Wie gesagt: wenn man die Todeszahlen als Grundlage nimmt scheint die Entwicklung in den USA und Deutschland sehr, sehr ähnlich zu sein.
Wurde untersucht, ist nicht der Fall, man hat die Verstorbenen inzwischen nachträglich auf das Virus getestet, es wurde nichts hier in DE gefunden, dass vor Januar war. Und bitte, dir scheint was, nicht es scheint.


Zitat von phil77phil77 schrieb:Ich weiß nicht ob das nur „Muhkacke“ ist, auf jeden Fall gibt es den Verdacht, dass Infektion in Italien schon weitaus früher als gedacht ausgebrochen sind, wie auch in China.
Das ist Verschwörungstheorie, dafür gibt es nichts an Belegen.


Zitat von phil77phil77 schrieb:... die Zahlen Deutschland und USA sind quasi konstant identisch: 430 Tote In Deutschland (82 Mio. Einwohner) und 1850 Tote in den USA (327 Mio. Einwohner). Das ist schon wirklich tragisch, hat aber wenig mit Trump zu tun. Das vor allem auch, weil die „Hotspots“ allesamt Hochburgen der Demokraten sind.
Hab dich nun schon zwei mal gefragt, was hat das damit zu tun, dass da viele Demokraten sind?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 15:32
@prof.bunsen
@Jedimindtricks

Das hab ich gestern noch gefunden:
Trumps Bibelkreis-Chef: Gott schickte Corona, weil er sauer auf Homosexuelle ist - Einer der mächtigsten Kleriker der Welt hat die Schuldigen für die Corona-Krise ausgemacht: Neben Umweltaktivisten machten demnach besonders Lesben und Schwule den christlichen Gott zornig.

Pfarrer Ralph Drollinger gibt eine christliche Rechtfertigung für selbst die kaltherzigsten Projekte der Trump-Regierung

Der evangelikale Pfarrer Ralph Drollinger betet jeden Mittwochvormittag als Chef der "White House Bible Study Group" mit Kabinettsmitgliedern wie Außenminister Mike Pomeo, Bildungsministerin Betsy DeVos und Gesundheitsminister Alex Azar. Außerdem liefert der 65-Jährige laut BBC fast jede Woche achtseitige Bibel-Newsletter an Präsident Donald Trump – dieser schreibe manchmal Anmerkungen zurück, so Drollinger.

In der neusten Ausgabe dieses Newsletters vom 23. März geht Drollinger ausdrücklich auf die Corona-Krise ein: Der 2,18 Meter große ehemalige Basketball-Profi zeigt darin mit dem Finger auf jene, die schuld an der Pandemie seien. Demnach habe Gott den Virus geschickt, weil er sauer auf drei Arten von Menschen sei: die Anhänger der "Religion des Umweltschutzes" sowie Menschen, die "verdorbene Gedanken" oder die eine "Neigung zum Lesbentum und zur Homosexualität" hätten.

Drollinger: Ein zorniger Gott hasst alle Nicht-Christen

Der mit Bibelzitaten gespickte Newsletter trägt die Überschrift "Richtet Gott heute über Amerika?" und führt aus, dass die Corona-Pandemie zwar auf Gottes "Zorn" zurückzuführen sei. Allerdings seien die meisten Amerikaner noch immer "treu" gegenüber Gott. Deshalb hätten die USA noch nicht den Status von Sodom und Gomorrha erreicht. "Ganz im Gegenteil: Amerika ist heute bevölkert von mehreren zehn Millionen treuen Anhängern von Christus", heißt es in dem Regierungsdokument. Es gebe nur eine "kleine Minderheit", die "ungehorsam" gegenüber Gott sei. Gläubige hätten aber erlaubt, dass sich diese gottlosen Menschen im Regierungsapparat, im Bildungssystem und in den Medien breit gemacht hätten. Dies müsse "mit Gottes Hilfe" rückgängig gemacht werden.

Drollinger veranstaltet laut "The Intercept" auch ähnliche Bibelkurse im US-Kongress – hier sogar zwei Mal die Woche. Diesem Bibelkreis sollen 52 Senatoren und Abgeordnete angehören, die allesamt Mitglieder der Trump-Partei sind, darunter auch hochrangige Politiker wie der republikanische Fraktionsvorsitzende im Repräsentantenhaus, Kevin McCarthy.
https://www.queer.de/detail.php?article_id=35776 (Archiv-Version vom 29.03.2020)

Ich sehe da wenig Land in den USA, die werden recht sicher Trump sogar noch mal vier Jahre wählen, seine Lügen werden vertuscht und untergehen, die Rolle der letzten Jahrzehnte in der Welt wird die USA verlieren. Hat sie ja schon. Ich denke Putin wird sich freuen, er hat das sicher so im Sinn gehabt, die USA zerstört sich selbst.

Das könnte sich keiner ausdenken, das klingt da schon mehr nach Sekte:
Demnach habe Gott den Virus geschickt, weil er sauer auf drei Arten von Menschen sei: die Anhänger der "Religion des Umweltschutzes" sowie Menschen, die "verdorbene Gedanken" oder die eine "Neigung zum Lesbentum und zur Homosexualität" hätten.
Das ist keine Satire, das geht da wirklich so ab. ...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 15:39
Hab hier noch mal was gesucht:

fe01-trump-god-01.webp
... Drollinger machte sich letztes Jahr bei Trump beliebt, als er ihn aufforderte, eine "wohlwollende Diktatur" zu schaffen. Dieser antidemokratische Impuls war Menschen bekannt, die Evangelikale studieren. Politikwissenschaftler haben einen wachsenden autoritären Trend bei amerikanischen Wählern und insbesondere bei Trump-Wählern festgestellt . Eine 2011 durchgeführte Metaanalyse von Hunderten von Studien mit Tausenden von Menschen ergab, dass "Fundamentalismus positiv mit Autoritarismus, Ethnozentrismus, Militarismus und Vorurteilen korreliert".

Drollingers Vorliebe für böse Unterwürfigkeit erstreckt sich sogar auf den Klimawandel. Er und einige von Trumps Theologen predigen, dass es mutmaßlich sündig ist, zu glauben, dass menschliche Aktivitäten irgendetwas damit zu tun haben, selbst wenn sich die Welt erwärmt. Drollinger sagt: "Zu glauben, dass der Mensch das Ökosystem der Erde verändern kann - wenn Gott in den gegenwärtigen Angelegenheiten der Menschheit allwissend, allgegenwärtig und allmächtig bleibt -, bedeutet mehr als subtil, eine ultra-hubristische, säkulare Weltanschauung in Bezug auf die Vorherrschaft und Bedeutung des Menschen zu vertreten . " ...
https://www.newsweek.com/2017/10/13/donald-trump-white-evangelicals-support-god-677587.html


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:00
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Demnach habe Gott den Virus geschickt, weil er sauer auf drei Arten von Menschen sei: die Anhänger der "Religion des Umweltschutzes" sowie Menschen, die "verdorbene Gedanken" oder die eine "Neigung zum Lesbentum und zur Homosexualität" hätten.
Was es doch für riesige Arschlöcher auf dieser Welt gibt, man möchte kotzen.

mfg
kuno


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:01
@Jedimindtricks
Wieso sollen andere Leute die Kontrolle übernehmen, wenn ihnen nicht alles um die Ohren fliegt?
Die Grosswetterlage sieht für Trump im Moment aufgrund der Pandemie ungünstig aus, aber das Schiff ist noch nicht gekenntert.
Ausserdem besteht auch noch die Möglichkeit , dass die Situation den Politikern weltweit um die Ohren fliegt...und dann ist sein Versagen dann plötzlich höhere Gewalt, weil ja alle gescheitert sind.
Selbst wenn Amerika im Vergleich mit anderen 1.Weltstaaten, schlecht aus der Sache rauskommt, ist doch klar, dass alles andere Schuld daran ist, aber nicht Trump.
Und leider würden ihm wohl auch dann noch viele folgen... weil diese Leute ja anscheinend imun sind... ich mein nach dem ganzen Theater seh ich noch immer keinen grossen Abfall... die stecken wohl auch das Coronaverhalten ihres Präsidenten weg.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:15
Da muss es doch irgend nen Exitbutton geben bei solchen Fällen. Wenn eine Regierung ihre Entscheidungen auf Grund von irrem Fanatismus fällt und damit Menschenleben gefährdet und Homosexuelle an den Pranger stellt, muss es doch ein Gesetz in deren Verfassung geben die es erlaubt dem ein Ende zu setzen. Genau so gut könnten Nazis die USA unterwandern und sich an die Macht bringen. Schaut man dann auch einfach zu weil man ja nichts unternehmen kann?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:19
Also man nimmt es jetzt auch im weißen Haus ernst mal dazu.
Der US-Präsident rückt von seinem Wunsch ab, bereits Ostern wieder zur Normalität zurückzukehren, und bereitet die Amerikaner auf eine längere Zeit der Entbehrungen vor. In den vergangenen Tagen schlug Trump noch ganz andere Töne an.
https://www.welt.de/politik/ausland/article206887049/Coronavirus-in-den-USA-Trumps-ploetzliche-Kehrtwende.html


Dann ist z,B in Iwoa einige Schulen schon seit den 13.3. geschlossen sind und Online weiter unterrichten.

Das ist ja schon ein Beispiel wie unterschiedlich die Bundesstaaten das händeln. Die Gouverneurin Kim Reynolds hat da schon viel eher reagiert. Das hätten andere auch schon lange machen können unabhängig von Trump.
Iowa hat bisher 4 Todesfälle .. was schon tragisch ist.

Vielleicht sollte man mal die US Bundesstaaten einzeln auflisten.

und dann noch

Und mal auch bitte beachten das in Deutschland die Pflegekräfte in den Krankenhäusern auch schimpfen das sie ohne Schutz arbeiten müssen. Hier hat auch jemand was nicht für ernst genommen sonst wäre es nicht so chaotisch.
28.03.2020, 21:32 Uhr
Berliner Krankenpflegerin klagt an
„Euren Applaus könnt ihr euch sonstwohin stecken“
Nina Magdalena Böhmer, 28, ist Krankenpflegerin in Berlin. Hier schildert sie ihren Joballtag und erklärt, warum sie nachts nicht schlafen kann.
https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/berliner-krankenpflegerin-klagt-an-euren-applaus-koennt-ihr-euch-sonstwohin-stecken/25691690.html


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:23
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Das ist ja schon ein Beispiel wie unterschiedlich die Bundesstaaten das händeln.
Zum Glück, möchte man sagen. Man stelle sich vor wie die Situation in den USA jetz wäre, wenn es einzig nach dem Präsidenten gegangen wäre. So viel zum Thema 10 von 10 Punkten.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:23
Zitat von leakimleakim schrieb:Genau so gut könnten Nazis die USA unterwandern und sich an die Macht bringen. Schaut man dann auch einfach zu weil man ja nichts unternehmen kann?
Ich kann gar nicht glauben, was ich da lese! Willst Du wirklich Trump mit den Nazis vergleichen? Gehts noch?? Wenn du wenigstens diesen Wahnsinn irgendwie begründen würdest!?
Zitat von leakimleakim schrieb:Homosexuelle an den Pranger stellt,
Bitte was? Schon mal was von Richard Grenell gehört? Noch nie hat ein Homosexueller in den USA so einen hohen Regierungsposten inne. Und wer hat Grenell berufen? Donald Trump! Und wer hat Grenell mit seinen Ehemann vereidigt? Mike Pence:
https://edition.cnn.com/videos/politics/2018/05/04/richard-grenell-ambassador-to-germany-sworn-in-pence.cnn


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:25
leakim schrieb (Beitrag gelöscht):Das ist unfassbar! Der ganze Laden da ist besetzt mit fremdgesteuerten Vollpfosten. Das der Vize so ein menschenhassender Religionsfanatiker ist war mit schon immer klar aber das die ganze Regierung damit so durchseucht ist hätte ich nicht für möglich gehalten.

Das solche Menschen Macht haben die sie für ihren Fanatismus radikal und schonungslos ausnutzen macht einen nur noch wütend. Solchen Menschen gönne ich nichts anderes als ein qualvolles Ende. Wenn man dachte die Menschen hätten etwas gelernt seit Nazideutschland dann hat man sich getäuscht. Der ganze Laden da muss aufgehalten werden. Das gibt ein ganz übles Ende.
Deiner spontanen Entrüstung entnehme ich mal, Dir war das bisher gar nicht so bekannt, ich verfolge das schon über Jahre, trifft mich somit doch weniger überraschend.

Ja es wird ein übles Ende nehmen, Problem ist, die Populisten und Fanatiker können nie zurück, sind unfähig zu reflektieren, erkennst Du ja auch hier im Forum. Kein Fan von Trump wird je zurückrudern, egal was er macht, H-Bombe auf NY um den Virus einzudämmen, bin sicher er würde damit bei seinen Anhängern durch kommen. Solange noch einer von denen neben Trump in den USA lebt, wählt der Trump.

Trump kann somit die ganze USA voll an die Wand fahren, seine Anhänger werden es bejubeln.


Zitat von leakimleakim schrieb:Da muss es doch irgend nen Exitbutton geben bei solchen Fällen. Wenn eine Regierung ihre Entscheidungen auf Grund von irrem Fanatismus fällt und damit Menschenleben gefährdet und Homosexuelle an den Pranger stellt, muss es doch ein Gesetz in deren Verfassung geben die es erlaubt dem ein Ende zu setzen. Genau so gut könnten Nazis die USA unterwandern und sich an die Macht bringen. Schaut man dann auch einfach zu weil man ja nichts unternehmen kann?
Muss Dir da die Hoffnung nehmen, ein Weg wäre die technologische Singularität, also KI übernimmt die Welt, ... ja aktuell schaut es in den nächsten 25 Jahren noch nicht danach aus. Schneller wäre, Außerirdische kommen und räumen hier den Laden mal auf, auch hier, wenig wahrscheinlich.

Es ist leider wie in einer Schulklasse, 25 Schüler und zwei oder drei davon sind Idioten die andere Schüler drangsalieren. Sehr unwahrscheinlich, dass die sich zusammenschließen und die Idioten entthronen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:29
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Zum Glück, möchte man sagen. Man stelle sich vor wie die Situation in den USA jetz wäre, wenn es einzig nach dem Präsidenten gegangen wäre. So viel zum Thema 10 von 10 Punkten.
Das hat nichts mit Glück zu tun sondern mit der Verfassung der USA.


Und ja wer meint die USA wird untergehen wie es einige hier schreiben. Das Märchen wird ausfallen.

Manchmal dauert es zwar länger aber das unmögliche wurde schon immer wahr. Die Geschichte der USA zeigt es ganz deutlich auf.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:33
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Das hat nichts mit Glück zu tun sondern mit der Verfassung der USA.
Das is mir schon klar, das sagt man hier eben so. Lebst wohl schon zu lange da drüben... ;)
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Und ja wer meint die USA wird untergehen wie es einige hier schreiben. Das Märchen wird ausfallen.
Ich hab nich den Eindruck, dass dies hier so propagiert wird, bestenfalls wird es von Manchem so dargestellt. Die USA werden die Krise natürlich überleben, nur eben nich wegen, sondern trotz ihres Präsidenten.

mfg
kuno


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.03.2020 um 16:38
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:... Drollinger machte sich letztes Jahr bei Trump beliebt, als er ihn aufforderte, eine "wohlwollende Diktatur" zu schaffen. Dieser antidemokratische Impuls war Menschen bekannt, die Evangelikale studieren. Politikwissenschaftler haben einen wachsenden autoritären Trend bei amerikanischen Wählern und insbesondere bei Trump-Wählern festgestellt . Eine 2011 durchgeführte Metaanalyse von Hunderten von Studien mit Tausenden von Menschen ergab, dass "Fundamentalismus positiv mit Autoritarismus, Ethnozentrismus, Militarismus und Vorurteilen korreliert".

Drollingers Vorliebe für böse Unterwürfigkeit erstreckt sich sogar auf den Klimawandel. Er und einige von Trumps Theologen predigen, dass es mutmaßlich sündig ist, zu glauben, dass menschliche Aktivitäten irgendetwas damit zu tun haben, selbst wenn sich die Welt erwärmt. Drollinger sagt: "Zu glauben, dass der Mensch das Ökosystem der Erde verändern kann - wenn Gott in den gegenwärtigen Angelegenheiten der Menschheit allwissend, allgegenwärtig und allmächtig bleibt -, bedeutet mehr als subtil, eine ultra-hubristische, säkulare Weltanschauung in Bezug auf die Vorherrschaft und Bedeutung des Menschen zu vertreten . " ...
Da will noch jemand behaupten, das Christentum könne nicht gefährlich sein. Wenn solche Leute wie er oder Mike Pence an die Macht kommen, haben wir gewaltige Probleme.


melden