Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 00:46
Ja, und den finanziellen Aufwand den wir hier mit Kriegsflüchtlingen haben, sollten wir, (auch/und/oder besonders) den Beteiligten (US) Staaten auch in Rechnung stellen. Wird das Engagement angerechnet, kommt da ein gänzlich anderes Ergebnis zustande. Dann sind wir weit über 2%


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 01:13
Zitat von WarndreieckWarndreieck schrieb:Ja, und den finanziellen Aufwand den wir hier mit Kriegsflüchtlingen haben, sollten wir, (auch/und/oder besonders) den Beteiligten (US) Staaten auch in Rechnung stellen. Wird das Engagement angerechnet, kommt da ein gänzlich anderes Ergebnis zustande. Dann sind wir weit über 2%
Da ist schon was dran, aber da verzettelt man sich. Es geht mir bei den 2% nicht darum, dass man Trump persönlich damit einen Gefallen tun muß, sondern dass die Unterfinanzierung der Bundeswehr seit vielen Jahren nunmehr ein offenes Geheimnis ist, und man sich nicht ins eigene Fleisch schneiden muß, nur um damit Trump zu ärgern. Das ist einfach infantil. Wir machen uns damit sogar um so mehr abhängig von USA.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 05:12
Zitat von WarndreieckWarndreieck schrieb:Donnie droht der BRD, das Video der Konferenz nicht gesehen? Nordstraem= Feind
Frackingdreck aus den USA =muss man haben, sonst...
Wobei, meiner Meinung nach, Nordstream2 von Haus aus ein Fehler ist. Man macht sich von Russland abhängiger, was es eigentlich nicht gebraucht hat. Man hätte lieber weiter in die Energiewende investieren sollen - und wäre am Ende unabhängiger von den USA und Russland. Da sollte das Hemd näher wie die Hose sein. Aber das ist ein anderes Thema.

Bei den 2% für die Bundeswehr ist auch das Problem, dass man viel Geld versenken kann und am Ende trotzdem nix bei der Truppe ankommt. Deutschland hätte noch einige Zuckerl gegenüber der USA.
Zum Beispiel steht jetzt dringend eine Erneuerung der Seeüberwachung an - die Orions sind einfach nur Schrott.
https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-seefernaufklaerer-ruestung-101.html
Da könnte man ja bei Boeing anklopfen und sich bis zu 10 Poseidons sichern. Das wäre ein toller Deal über ein paar Milliarden, da kann man Donald wunderbar den Bauch pinseln.
Und dann haben wir noch das Druckmittel der nuklearen Teilhabe und dem Kauf der F-18. Das kann man auch auf den Tisch bringen.
Ist ja nicht so, dass wir da keine Mittel haben. Aber da noch unklar ist, ob Trump noch weiter 4 Jahre weiter macht, kann man sich auch etwas zurück halten. Mit Glück sieht es ab Januar ganz anders aus...

Die Demokraten sollten Lisa Simpson aufstellen.
Wikipedia: Bart to the Future#Donald Trump presidency


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 05:33
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:da kann man Donald wunderbar den Bauch pinseln.
Das sollte man momentan vielleicht lieber nicht tun, würde er dies doch im Wahlkampf bis zum Erbrechen ausnutzen können.
Den Deal würde ich mir für nach der Wahl aufheben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 06:07
Allerdings wäre es natürlich ein besseres Signal für die Wirtschaft wenn man stattdessen bei Airbus etwas vergleichbares auf 320 Basis in Auftrag geben würde.
Die Unterfinanzierung der BW ist natürlich schon eklatant, beinahe marode, ob die von Donni geforderten 2% da überhaupt ausreichen?
Ich nehme mal an das ist strukturelles Problem und generell auch viel zu bürokratisch.
Allein hier: Wikipedia: Gorch Fock (Schiff, 1958)

Wie ist das überhaupt, stecken die Bundesregierung und/oder die Bundeswehr bei den Deutschen Rüstungsunternehmen mit drinnen?
Bekommen die Sonderkonditionen, sind die am Verkauf mit beteiligt, fördern die die Entwicklung oder sind das unabhängige, reine Privatunternehmen?

Ich weiß nicht ob das OT ist, irgendwie geht es ja aber auch um die 2% die Trump fordert.
Da Trump sich aber ja selber nicht an Verträge oder Vereinbarungen gebunden fühlt, würde ich die Finanzierung der BW auch davon unabhängig verbessern.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 11:20
So, mal wieder zeit für ein kleines Zwischenfazit der letzten Wochen und Monaten:

Chefin des staatlichen Rundfunksenders "Voice of America" tritt zurück. Die Pulitzer-preisgewinnerin Bennet stellt ihren Posten zur Vefügung. Vorausgegangen war ein Vorwurf Trumps der Sender verbreite Chinesische Propaganda. Mit diesem Schritt entgeht sie der Auswechslung durch einen Trumpvertrauten. Kein großer Verlust für Trump, war doch diese Frau von Obama auf die Position gehoben worden.
Wieder zeigt sich, alles was für Trump nicht positiv ist, ist Propaganda oder Fake News.

Umgang mit der Coronakrise, die ja keine war. Eine Pandemi von der er zwar schon vor allen anderen wusste, es aber abgestritten hat das es ein Problem sein wird. Nun wird aktuell an der 120.000er Marke gekratzt. Für einen Virus der nicht so schlimm ist - schlimm. Einen guten Job wollte er gemacht haben wenn sie unter der 100.000er bleiben. Hat er sich seitdem revidiert? nein natürlich nicht.
Aktuell sehen die Zahlen aber ja garnicht so schlimm aus, könnte man meinen.
Nun sprungen aber die Zahlen wieder nach oben. Texas, Florida und Arizona melden Rekorde bei Neuinfizierten - aber Donald macht das was er am besten kann: Sagt dem Virus das er vorrüber ist. Ignoriert dabei Fauci, einer der wichtigtsten Akteure wird nun schein bar nur noch alle 2 Wochen gehört.
https://www.giessener-allgemeine.de/politik/corona-usa-praesident-trump-haelt-grosskundgebung-62000-fest-zr-13787563.html
"Auch Trumps medizinischer Corona-Chefberater hat allem Anschein nach nichts mehr zu sagen. Er habe Trump zuletzt vor zwei Wochen gesprochen, sagte Dr. Anthony Fauci nun beim Hörfunknetzwerk NPR.
„Nicht letzte Woche, aber die Woche zuvor. Ich habe mit ihm gesprochen, als wir ihn über die Entwicklung von Impfstoffen informiert haben“, sagte Fauci. „Vor zwei Wochen also.“"
Aber bestimmt kommt gleich einer um die Ecke und erwider: A) das hat Fauci nicht so gemeint B) Fauci ist ein Nevertrumper und von Obama installiert worden C) Fake News

Was also nun? Ach machen wir doch wieder Wahlkampf, wenn Trump schon nicht als solider Präsident überzeugen kann - dann doch einfach wieder ne Rally machen und Lügen in die Welt setzen.
Nach dem Corona ja verschwindet fordern er natürlich auch die Aufstockung seiner Zuschauer:
US-Präsident Donald Trump will sich über Bedenken hinwegsetzen, dass ein für das Wochenende geplanter Wahlkampfauftritt im Bundesstaat Oklahoma die Ausbreitung des Coronavirus befördern könnte. Vielmehr kündigte Trump am Montag in Washington sogar an, dass er statt der bislang geplanten 22.000 bis zu 62.000 Menschen zu der Kundgebung in der Stadt Tulsa zulassen wolle.
Macht Sinn, ist ja alles besiegt und das leben muss weiter gehen.

Durch die Demonstrationen, Lockerungen und eine erzwungene Rally werden die Infektionszahlen weiter steigen. --> das ist meine persönliche Meinung.
Wie immer wird aber nicht mal für den letzten Teil Verwantwortung übernommen werden.

Was gibts sonst noch?
Ah nach dem der eine Verteidigungsminister, Mattis gegen Trump gesprochen hat, und der aktuelle auch Wiedersprochen hat, nun sich nun ein weiterer "Nevertrumper" dazu entschlossen gar ein Buch zu schreiben... Trump will dies natürlich verhindern lassen. Ob zu recht oder unrecht, wird sich zeigen.
aber interessant finde ich diese angebliche Passage: "Nach Angaben des Verlags zeichnet das Buch das Bild eines Präsidenten, der "süchtig nach Chaos" ist. Trump sei es immer nur um seine Wiederwahl gegangen."
ich meine, dafür benötige ich kein Buch um das zu erkennen :)

nun ja, so what... sind ja alles Fake News, Obamagate (was ist das eigentlich?), donothing democrats und China/WHO.... Geschichten.
Einem Trumpfan ist es doch wurscht wie oft er lügt...


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 12:07
@scarcrow
Trump lügt nie! Er sieht die Wahrheit nur aus einem anderen Blickwinkel..


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 14:06
Zum Thema Truppenabzug.
da kommt wieder das kleine rotzige Kind durch. Er macht sich keine Vorstellung was es bedeutet diese für die USA von strategischer Bedeutung abzuziehen. Was passiert mit den Liegenschaften? Werden diese Winterfest gemacht? Werden sie verkauft und man macht noch mehr Fehler?

Die aktuellen Kontingente sind dafür da das die USA ihre schnelle weltweite Präsenz zeigen kann.
Rammstein ist das Drehkreuz für Aktivitäten im Nahen Osten. Damals für den Irak Krieg war ich Live dabei wie sich dort die Verbände gesammelt haben und dann mit den Bussen zu den Fliegern und ab in den Krieg. Das waren einprägsame Erinnerungen.
Derzeit sehe ich nicht viele Standorte die einen Ersatz bilden könnten. Natürlich wurde über Jahrzehnte Rammstein dazu gemacht was es ist.

Und nehmen wir mal noch Landstuhl dazu, hat ja seinen Grund warum man dort Opfer einfliegen lässte aus den Krisengebieten.

Natürlich kann man alles herunterfahren.

Dann haben wir aber noch andere Standort:
Wikipedia: Ausländische Militärbasen in Deutschland#Finanzielle Unterstützung der stationierten US-Truppen durch Deutschland

SOEUR, EURSOC, die Hauptquartiere von Heer, Luftwaffe und Marine in Europa... alles wichtige Organisationen, die nicht heute sagen können wir fliegen morgen zurück. Und das will Donaldo bis September machen?
Btw, auch wenn er es träumen mag, die kümmern sich nicht um eine russische Bedrohung, sondern die kümmern sich ausnahmslos um US Interessen in der Welt, wie Afrika, Europa, Naher Osten. dann haben wir noch ein paar kleine Standorte die unserer Wirtschaft nicht sonderlich weh tun werden.

Rammstein und Landstuhl würden sicherlich der jeweiligen Region schmerzen. gerade Rammstein mit einer eh schon strukturschwachen Region. Aber selbst hier ist in meinen Augen Trump der "Verlierer".

Des weiteren haben die USA noch ein paar Kooperationen am laufen mit Natoverbündeten auf deutschem Boden/Luft, auch diese sind aber eher klein von der Manpower her, aber halt wichtig... wichtig für die USA.

Man mekr wieder das Trump von der Materie nicht sonderlich viel Ahnung hat. Wenn er denkt die Soldaten der USA würden UNS beschützen, so irrt er vielleicht das erste mal... faktisch ist es aber die USA die sich massiv beschneidet. Da wirds nichts mit Law and Order und Dominieren der Welt.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 15:32
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:die kümmern sich nicht um eine russische Bedrohung, sondern die kümmern sich ausnahmslos um US Interessen in der Welt, wie Afrika, Europa, Naher Osten.
Darum schrieb ich ja, dass es auch ein Schuss ins eigene Knie ist. Klar trifft er die regionale Wirtschaft um die Truppenplätze, aber halt eben auch die amerikanischen Interessen. Zumindest die Handlungsgeschwindigkeit leidet darunter und das ist in der heutigen Zeit wichtiger als je zuvor. Sonst kanns dann gleich gehen wie mit der Seuchenbehörde die ja keinen Nutzen hat und darum gestutzt werden kann..und dann brennt halt plötzlich die Hütte.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Man mekr wieder das Trump von der Materie nicht sonderlich viel Ahnung hat
Ihm ist halt auch nicht klar, dass sich seine Vorgänger den Einfluss bewusst was kosten liessen.
Er hat das Gefühl, dass alle ausschliesslich von den USA abhängig sind... und aus der Perspektive fragt er sich, wieso er für etwas zahlen soll, wenn er es auch gratis kriegen kann.
Er bildet sich halt ein, dass man auf die USA nicht verzichten kann... die USA hingegen ist auf niemanden angewiesen. Und das ist der Denkfehler. Ihm ist einfach nicht bewusst dass der Haupteil der amerikanischen Macht auf Softpower beruht... bzw anders ausgedrückt ; erkauft ist.
Er sieht nur, dass die USA überall mehr als die anderen bezahlt und findet das unfair.
Er fragt sich nichtmal wieso das keiner seiner Vorgänger gestört hat oder wieso sie so "schlechte" Deals ausgehandelt haben.
Er geht davon aus, dass die alle strotzendumm waren und er es als einziger rallt.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 17:12
Donald Trump ist anständiger Mensch und gerade richtig auf seinem Platz.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 17:48
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Klar trifft er die regionale Wirtschaft um die Truppenplätze
Noch ist kein einziger Soldat abgezogen und amerikanische Soldaten hier in der Gegend sind immer Thema auch ohne trump sag ich mal.
Deutschland kann sich das eigentlich nicht leisten das Amerikaner abziehen und von daher kann man von ausgehen das das ein oder andere milliardschen gefunden wird.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Zumindest die Handlungsgeschwindigkeit leidet darunter und das ist in der heutigen Zeit wichtiger als je zuvor.
Wie man es nimmt . Die USA sind in der Lage ausm nix sowas wie Ramstein in Polen hin zu Zimmern. Dann hat sich das mit der Handlungsgeschwindigkeit .
Bedenklicher ist doch wie leichtfertig donald trump jahrzehntelange Bündnisse einfach so verzockt.
Die alternativen für Deutschland sind ja keineswegs prickelnder ausser trump das zu geben was er will - Geld.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 17:56
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Wenn er denkt die Soldaten der USA würden UNS beschützen, so irrt er vielleicht das erste mal...
Wie man es nimmt , sind ja nicht nur Soldaten dort sondern auch intelligence.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Obamagate (was ist das eigentlich?)
Würd mich in der Tat auch brennend interessieren. Mein letzter stand war das Obamagate wie eine Seifenblase zerplatzt ist weil nur ein Hoax aus dem rechten Milieu.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Nicht letzte Woche, aber die Woche zuvor. Ich habe mit ihm gesprochen, als wir ihn über die Entwicklung von Impfstoffen informiert haben“, sagte Fauci. „Vor zwei Wochen also.“"
Das sollte jetzt wieder ganz rapide gehen mit den Infektionen, dabei hat trump ja China als Vorbild das bei 45 Neuinfektionen Kriegszustand ausruft.
Ihm ist es ganz offensichtlich total egal. Mundschutz = Maulkorb ;-)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 18:09
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:, Obamagate (was ist das eigentlich?)
Vieleicht ist damit das illegale, bewusste und von Obama abgesegnete geheimdienstliche Ausspionieren der Trump Kampagne gemeint das den Demokraten noch um die Ohren fliegen wird?

Weiters hatte doch auch die Sache mit General Flynn damit zu tun, immerhin war dieser schon unter Obama tätig, der wird halt einiges unangenehmes mitbekommen haben, deswegen musste er weg.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 18:15
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Vieleicht ist damit das illegale, bewusste und von Obama abgesegnete geheimdienstliche Ausspionieren der Trump Kampagne
Gibt es Belege oder ist das der nie enden wollende Trommelwirbel?
Was gemeint ist klar , ist doch klar das sich sowas nur die rechten ausdenken können.obama ist ja auch Kenianer und fremdgesteuert von äußeren Mächten. Einer der das Land nicht liebt .


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 18:16
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Vieleicht ist damit das illegale, bewusste und von Obama abgesegnete geheimdienstliche Ausspionieren der Trump Kampagne gemeint das den Demokraten noch um die Ohren fliegen wird?
Hau mal Quellen für deine Behauptung raus.
Bisher gibt es nämlich keinerlei Belege für die Behauptung von Trump.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 21:30
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Wobei, meiner Meinung nach, Nordstream2 von Haus aus ein Fehler ist. Man macht sich von Russland abhängiger, was es eigentlich nicht gebraucht hat. Man hätte lieber weiter in die Energiewende investieren sollen - und wäre am Ende unabhängiger von den USA und Russland. Da sollte das Hemd näher wie die Hose sein. Aber das ist ein anderes Thema.
Das sehe ich wieder anders. Nordstream 2 ist wichtig für uns. Wir machen uns dadurch nicht von Russland abhängig, sondern das sind wir bereits jetzt, da wir das Erdgas brauchen. Das ist ja ein teil der Energiewende. NS 2 kann also diese Abhängigkeit bei vernünftiger Politik mindern. Wir müssen halt versuchen, auch unsere Speicherkapazitäten auszubauen und so wie es aussieht wird ja wohl auch zusätzlich Gas bei den Amerikanern gekauft werden. Nur eben nicht rein nach Trumps Diktat.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 22:01
Was ich mich gerade frage: Bezieht Deutschland durch die Inbetriebnahme von Nord Stream II eigentlich absolut mehr Gas aus Russland, oder wird nur Gas, das Deutschland eh schon von Russland kauft, nur auf einem anderen Weg transportiert. Was nämlich z.B. die Polen wirklich stört, ist ja nur der Wegfall der Transitgebühren.

Trumps Argument von der größeren Abhängigkeit von Russland wäre damit als Heuchelei entlarvt....wie so oft bei Trump.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 22:10
Der beste Arzt der Welt hat Kosten verursacht:
Washington hat in den vergangenen Monaten über 90 Millionen Anti-Malaria-Tabletten gebunkert. Dieser Vorrat liegt nun aber nutzlos herum, weil die US-Arzneimittelbehörde den Malariamitteln zur Behandlung von Corona-Patienten die Notzulassung entzogen hat.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/corona-us-regierung-bleibt-nach-zulassungsstopp-fuer-covid-19-medikament-auf-66-millionen-tabletten-sitzen-a-7f54a50c-4497-4078-971d-94658e24c8a2


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

17.06.2020 um 23:33
@qlogic
Zitat von WichtgestaltWichtgestalt schrieb:qlogic schrieb:
Vieleicht ist damit das illegale, bewusste und von Obama abgesegnete geheimdienstliche Ausspionieren der Trump Kampagne gemeint das den Demokraten noch um die Ohren fliegen wird?

Hau mal Quellen für deine Behauptung raus.
Die würden mich auch interessieren, aber wie üblich wird da wohl genau nichts kommen.
Zitat von WichtgestaltWichtgestalt schrieb:Bisher gibt es nämlich keinerlei Belege für die Behauptung von Trump
... stattdessen ist die Aussage

Trump lügt im Schnitt zwölf Mal am Tag

bestens belegt. Dass die Trump-Trolle ihm auch in dieser Beziehung nacheifern ist nur konsequent.


melden