Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.07.2016 um 09:49
@canales

Nö, denn ich hab von allgemeinen Themen gesprochen und statt darauf irgendwie logisch zu antworten oder halt auch nicht kommt ne persönliche Anfeindung.
Ist ja mittlerweile normal geworden, insbesondere online, hält mich aber nicht davon ab darauf hinzuweisen.

Jemanden als Deppen hinzustellen, denn was anderes ist "frustrierte Bürger" und "Lügenpresse" nicht magst du für legitim halten und die meisten deiner Forums-Brüder im Geiste auch, aber damit stellst du dich, wenn auch in minimalen Umfang auf die gleiche Stufe wie Trump.
Und kapierst es vermutlich noch nicht mal.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.07.2016 um 09:55
@Deepthroat23

Ach ich kann halt diese pauschalen Sätze nicht mehr hören..a la "egal was man wählt, eh alles dasselbe", aber wenn Du Dich da deswegen persönlich angegriffen fühlst, dann differenzier halt etwas mehr aus.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.07.2016 um 11:16
...wenn er jetzt folgendes sagt:
Er wolle nichts lieber, als ein gutes Verhältnis zu Moskau, erklärte Trump ...
wird er vom politischen gegner ebenfalls kritisiert...
Wollen wir das nicht alle, es ist eine Nullaussage da es keine Rahmenparameter für dieses gute Verhältnis definiert, sondern es wird nur ein Wunsch geäußert.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.07.2016 um 11:23
Trump hat wieder eine twitter orgie hinterlassen

lol der ist gut :

d721e4ce3bf9403bb77a13adefd1ddf8


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 15:58
Das kommt davon, wenn man bei Frauen immer nur aufs Äußeres achtet. Jetzt hat Trump den Salat und wird zu recht wieder von Allen ausgelacht, weil er unbedingt ein hübsches Model heiraten musste, die sich jetzt als eine widerliche Lügnerin entpuppt hat, der man nicht mehr über den Weg trauen kann.

Wenn Trump einmal als mächtigster Mann der Welt respektiert werden will, muss er beweisen, dass er derjenige aus seiner Familie ist, der die Eier hat. Deshalb sollte er diese erbärmliche Lügnerin unverzüglich und ohne Gnade aus der Gruppe entfernen.

Denn wer dergestalt dreist wie diese Melanie Trump ihre Mitmenschen täuscht, hat auf keinen Fall die hohe Ehre verdient irgendwann einmal die First Lady von Amerika zu werden.

Und selbst wenn Trump durch die Scheidung sein ganzes Vermögen an seine Ex Frau verlieren sollte, ist er letzten Endes immer noch ein Mann mit Ehre. Und darauf kommt es schließlich an.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 16:17
@peekaboo
Vielleicht hat Donald Melania als Ehefrau geheiratet, nicht als Innenaussatterin?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 16:29
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Das kommt davon, wenn man bei Frauen immer nur aufs Äußeres achtet. Jetzt hat Trump den Salat und wird zu recht wieder von Allen ausgelacht, weil er unbedingt ein hübsches Model heiraten musste, die sich jetzt als eine widerliche Lügnerin entpuppt hat, der man nicht mehr über den Weg trauen kann.
Was haben Charakter und Aussehen in diesem Fall miteinander zu schaffen? Lügen hässliche Menschen nicht?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wenn Trump einmal als mächtigster Mann der Welt respektiert werden will, muss er beweisen, dass er derjenige aus seiner Familie ist, der die Eier hat. Deshalb sollte er diese erbärmliche Lügnerin unverzüglich und ohne Gnade aus der Gruppe entfernen.
Um dein Strafbedürfnis zu befriedigen?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Denn wer dergestalt dreist wie diese Melanie Trump ihre Mitmenschen täuscht, hat auf keinen Fall die hohe Ehre verdient irgendwann einmal die First Lady von Amerika zu werden.
Hillary war doch auch schon First Lady und wird evt. sogar nä. US-Präsidentin. Das die ihre Aussagen nach Opportunität trifft und selbst schon geflunkert hat, scheint dich ja wohl kaum zu stören bei deiner Sorge um die hohe Ehre First Lady zu sein.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Und selbst wenn Trump durch die Scheidung sein ganzes Vermögen an seine Ex Frau verlieren sollte, ist er letzten Endes immer noch ein Mann mit Ehre. Und darauf kommt es schließlich an.
Während Frau Trump eine widerliche Lügnerin ist, die ihre Mitmenschen täuscht und keine Gnade verdient hat.

Klingt so, als würde da Donald Trump über die Clinton sprechen. :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 16:41
@Fabs

Hillary ist hier aber nicht das Thema.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 17:37
Nicht nur das die Milliardärsgattin Melanie Trump genauso wie Frau Hinz ihren Lebenslauf bewusst gefälscht hat, stammt, wie ich gerade lesen muss, zu allem Überfluss auch noch ein großer Teil ihrer Rede, die sie beim Nominierungsparteitag ihres Mannes hielt, aus der Feder von Michelle Obama.

Ich finde das ist für eine erwachsene Frau, die eine First Lady sein möchte, ein unmögliches Verhalten, weswegen der ohnehin schon stark angeschlagenen Trump sie unbedingt aus der Gemeinschaft ausschließen sollte, damit diese peinliche Hochstaplerin nicht noch mehr zur Last werden kann.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 17:38
@peekaboo
die Rede hat sie aber nicht geschrieben.....


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 17:54
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: die Rede hat sie aber nicht geschrieben.....
Das spielt für mich keine Rolle. Letztendlich hat sie die von Michel Obama kopierte Rede gehalten und offenbar nicht damit gerechnet das der Schwindel auffliegt.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 20:04
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Hillary ist hier aber nicht das Thema.
Ich weiss. Hier will nur einer, der schon darauf brennt, die ein oder andere Last, die der Gemeinschaft auf der Tasche liege, abzuwerfen, sein Mütchen kühlen. Trump ist da nur ein Aufhänger.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Michel Obama
Wer ist Michel Obama? Noch ein Bruder von Barack, der Trump wählen will? Und was sagt Michelle dazu?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 21:27
Also das Wort "Ehre" in Zusammenhang mit dieser Wahl und einem der beiden Kandidaten zu nutzen, finde ich schon sehr vermessen :D


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 22:25
Mit dem Patriot Act von 2001 wurden Grundrechte de facto aufgehoben. Das Schlimmste davon war wohl die Aufhebung des Habeas Corpus, das es schon seit der Magna Carta von 1215 gab - d.h. der Patriot Act hat die USA 800 Jahre nach hinten geworfen, was die Grundrechte angeht. Darueberhinaus gibt es seitdem Folter, Vollzugsanstalten der USA die ausserhalb der USA liegen (!), Vollzugsanstalten, von der die Bevoelkerung nichts weiss, ungebremster Lauschangriff, paramilitaerische Ausstattung der Polizei, Unterwanderung von Buergerinitiativen, Gleichschaltung der Presse und eine Abgrenzung der Politiker und Wirtschaftsbosse vom gueltigen Recht. Was soll denn da ein Trump noch weiter kaputtschlagen? Ist doch nichts mehr da...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 22:35
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Letztendlich hat sie die von Michel Obama kopierte Rede gehalten und offenbar nicht damit gerechnet das der Schwindel auffliegt.
Blödsinn. Sie hat 3 Sätze kopiert - nicht eine ganze Rede.
Das wurde völlig übertrieben hochgespielt.

Das mit dem Studium im Lebenslauf ist eine andere Geschichte.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 22:35
@nickellodeon

Naja, wie so oft etwas übertrieben...von Gleichschaltung der Presse ist da nicht die Rede:
Allgemeine Bestimmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Der USA PATRIOT Act soll die Ermittlungen der Bundesbehörden im Fall einer terroristischen Bedrohung vereinfachen. Hierzu werden bestimmte, auch die Grundrechte betreffende, Gesetze eingeschränkt und durch folgende Regelungen ergänzt oder ersetzt:

Das Erfordernis, Richter bei Telefon- oder Internetüberwachung als Kontrollinstanz einzusetzen, wurde weitgehend aufgehoben, dadurch werden die Abhörrechte des FBI deutlich erweitert. Der zuständige Richter muss zwar von einer Überwachung informiert werden, dieser ist jedoch verpflichtet, die entsprechende Abhöraktion zu genehmigen. Telefongesellschaften und Internetprovider müssen ihre Daten offenlegen.
Hausdurchsuchungen dürfen ohne Wissen der betreffenden Person durchgeführt werden.
Die Entscheidung, ob eine Vereinigung als terroristisch eingestuft wird, geht an das Justiz- und Außenministerium über.
Ausländer dürfen wegen der Mitgliedschaft in einer der vom Justiz- und Außenministerium definierten terroristischen Vereinigung abgeschoben werden.
Das FBI hat das Recht, Einsicht in die finanziellen Daten von Bankkunden zu nehmen, ohne dass Beweise für ein Verbrechen vorliegen.
Der Auslandsgeheimdienst (CIA), der im Gegensatz zum FBI keiner weitreichenden öffentlichen Kontrolle unterliegt, erhält das Recht, auch im Inland zu ermitteln.
Wikipedia: USA PATRIOT Act


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 22:37
Zitat von dSdS schrieb:Also das Wort "Ehre" in Zusammenhang mit dieser Wahl und einem der beiden Kandidaten zu nutzen, finde ich schon sehr vermessen :D
@dS
das wort ehre hat in der mittel- und nordeuropäischen kultur faktisch keine
bedeutung mehr.
im vorderen orient jedoch ist es das lieblingswort der männer.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 22:43
@canales
es gibt zwei Ebenen der Gleischaltung. Zum einen die freiwillige aus patriotischen Gründen.
Die zweite wurde schön während der Wikileaks Skandale aufgezeigt. Redaktionen wurden geschlossen, Chefredakteure und Ceos großer Telekommunikationsunternehmen und it-Firmen haben Verschwiegenheitsverpflichtungen unterschrieben, die sie nicht einmal in der öffentlichkeit diskutieren dürfen wegen der nationalen Sicherheit. Schweigegelübde mit der Androhung von 20 Jahren Gefängniss. Die Mafia und die ddr wären stolz auf solche wirksamen Unterdrückungssysteme.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

30.07.2016 um 22:46
@nickellodeon

Ist noch sehr weit entfernt von einer Gleichschaltung...da solltest Du eher nach Russland oder in die Türkei schauen.


melden