Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.531 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:21
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:eine Art betreuten Denkens
Klasse Ausdruck, muss ich mir merken, auch wenn er von rechts kommt. :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:25
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Auffallend ist, dass du mich sogar noch zitierst, dass es mir nicht um Trump geht, du aber als Gegenargument für Joe Biden ständig Donald Trump aufführst. Das macht Joe Biden jedoch nicht geeigneter als Präsidentschaftskandidat gegenüber anderen demokratischen Kandidaten.
achso, ich dachte der Wahlkampf ist zwischen Trump und Biden?
Und dir ist also in der Tat ein Lügner, Betrüger der sein Volk tagtäglich anlügt lieber als ein Dementer alter Mann - zeigt natürlich auch einen Super Haltung. Genau diese Wahl haben wir nämlich. Biden oder Trump. Das du Trump nach mehr als 20.000 Lügen Biden vorziehst... ist alles andere als respektabel. Ebenso das es dir NICHT um Bidens Agenda geht - sondern viel mehr darum das er alt, gebrechlich, senil und sonst was ist. Das ist das was von deinen Posts sehr sehr oft hängen bleibt.

und wider kommst du mit so einem Bullshit um die Ecke:
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:ch halte Joe Biden für absolut unfähig und die Identitätspolitik der Demokraten für nicht geeignet, um Brücken zu bauen. Zudem spiele ich nicht auf eurer Klaviatur des Kampfes Gut (Demokraten) gegen Böse (Republikaner).
Du teilst es ein, du teilst uns ein. Du wirst niemals hier einen Post von mir finden in dem ich Biden als Favorit sehe und das habe ich schon sehr oft genau so geschrieben. Und dann kommst du immer und immer wieder mit der selben Platte um die Ecke. Gut und Böse. Nein die Demokraten sind wie die Politiker bei den Reps... das steht aber nicht zur Debatte, in diesem Forum geht es pro oder contra Trump. Trump hatte 4 Jahre zeit, und außer viele Lügen, Beleidigungen und Dreck ist nicht all zu viel hängen geblieben. Ich brauche keinen Präsidenten der genauso viel erfolge erzielt wie eine Teilzeitkraft in Elternzeit. Von daher ist mir dann doch ein seniler Mann lieber, der vermeintlich auch auf das gesamte Volk zugeht und der nicht von den Recht-lames Reps... HorsefaceConway usw. Schwadroniert. Trump ist untragbar für mich, und ich werde einen Teufel tun mich dafür in eine Kategorie /GUT/BÖSE) einzuteilen.

Du hast das aber schon drauf mit der Opferrolle... für dich und Trump. und da du ja allen vorwirst betreutes Denken usw. muss ich lachen. den deine Argumente zwecks Biden... sind in der Regel sehr verbreitete Argumente - also auch "betreut" :D


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:28
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:dass jemand die Demokraten kritisieren kann, ohne gleichzeitig der größte Trump Fan zu sein.
Dann mach das doch. Hier geht es um donald trump als 45ter Präsident der USA. Ganz oben steht das , schau mal .

Mit deinem " ihr " gequatsche hast du doch schon Grenzen gezogen , als lass doch diese " kampfrhetorik " .
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Ihr könnt noch
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:eurer Klaviatur
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Ich lasse euch
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:eurer Welt
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:dass ich nicht der 100. in diesem Forum bin, der in eine derartige Diskussion einsteigt, die dann keine mehr wäre.
Wieso kann & darf man Entscheidungen von trump nicht kritisieren bzw diskutieren ? Vorallem warum wäre das keine Diskussion 🤣Nicht erwünscht oder zu anspruchsvoll?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:39
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Weiss nicht wo du israelfreundlichkeit siehst
Jerusalem und Golanhöhen?
Bzw. Das war nicht ich, der Trump neben Cirus auf ne Tempelmünze geprägt hat.
Aber das machen sie wohl bei jedem amerikanischen Präsidenten und hat nichts zu bedeuten.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:mir springt der Antisemitismus ins Auge
Dann möcht ich noch anmerken dass Netanjahu seit seinem NY Aufenthalt ein Freund der Trumpfamilie und der Kushners ist.
Und ja, dass sein Schwiegersohn Kushner und durch ihn seine Tochter Juden sind.
Steckt er die dann auch ins Arbeitslager, wenn er Diktator geworden ist?
Oder sind das auch alles verkappte Antisemiten?

Ich denke bei Trump ist die Sache etwas komplexer und auch voller Widersprüche... aber so ein einfaches schwarz/weiss Schema passt nicht wirklich.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:47
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Dann möcht ich noch anmerken dass Netanjahu seit seinem NY Aufenthalt ein Freund der Trumpfamilie und der Kushners ist.
Und ja, dass sein Schwiegersohn Kushner und durch ihn seine Tochter Juden sind.
Steckt er die dann auch ins Arbeitslager, wenn er Diktator geworden ist?
Oder sind das auch alles verkappte Antisemiten?
Was hat das mit den Aussagen von donald trump zu tun ?https://www.n-tv.de/panorama/Hitler-schuetzte-einen-Juden-article6652691.html
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ich denke bei Trump ist die Sache etwas komplexer und auch voller Widersprüche... aber so ein einfaches schwarz/weiss Schema passt nicht wirklich.
Ja ist klar . Bei trump ist das komplexer und eigtl nicht zu verstehen ;)


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:50
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ich denke bei Trump ist die Sache etwas komplexer und auch voller Widersprüche... aber so ein einfaches schwarz/weiss Schema passt nicht wirklich.
Bitte nicht differenzieren. Das ist hier nicht erwünscht. Hier gilt ausschließlich die biblische Erzählung vom Kampf des Guten gegen das Böse.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:53
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ja ist klar . Bei trump ist das komplexer und eigtl nicht zu verstehen
Nicht nur bei Trump. Es gibt da drüben ne ganze Menge Leute die Pro Israel sind und die Juden für das auserwählte Volk Gottes halten, aber sich sonst total am rechten Rand befinden und aus dem selben Topf wie die Antisemiten fressen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:53
In Donald Trump einen Antisemiten zu sehen , da muss man schon ganz weit von der Realität entfernt sein.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:57
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:sind und die Juden für das auserwählte Volk Gottes halten, aber sich sonst total am rechten Rand befinden
Hää ?
Leute die sich am rechten Rand befinden sehen Amerikaner als das auserwählte Volk Gottes. Amerikanischer exeptionalismus.
Was war an der Aussage jetzt genau komplex das " juden zusammenhalten und nur an sich denken " ?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:58
Zitat von CyanolCyanol schrieb:In Donald Trump einen Antisemiten zu sehen , da muss man schon ganz weit von der Realität entfernt sein.
Donald Trump laber so viel unzusammenhängedes Zeug, dass die Leute in ihm die ideale Projektionsfläche für alles Schlechte in der Welt gefunden haben. Er "ist" für sie das, was sie persönlich an der Welt stört. Deswegen bezichtigen ihn die Rechtsextremen, Amerika an "die Juden" verkauft zu haben und für die Linken ist er ein Antisemit.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 11:59
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Leute die sich am rechten Rand befinden sehen Amerikaner als das auserwählte Volk Gottes. Amerikanischer exeptionalismus.
Was war an der Aussage jetzt genau komplex das " juden zusammenhalten und nur an sich denken " ?
Auserwählt im Sinne der biblischen Prophezeiung. Es gibt etliche fundamentalistische Sekten, die die Bibel wörtlich nehmen, speziell die Apokalypse, und in der steht eben, dass bevor Jesus wiederkommt der Tempel in Jerusalem erneut errichtet wird und das Volk der Israeliten wieder heimkehrt. Also setzen sie alles daran, das genau das passiert. Quasi als "Köder" für die Jesusfalle.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 12:02
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Donald Trump laber so viel unzusammenhängedes Zeug, dass die Leute in ihm die ideale Projektionsfläche für alles Schlechte in der Welt gefunden haben
Er ist scheinbar kein Vollblutpolitiker der sich in einem Geschwulst aus nichtssagenden Worthülsen ergibt. Ansonsten gebe ich dir recht, Trump dient optimal als Projektionsfläche für alle Bizarren und deren jeweilige Meinungen , siehe "Qanon" Bewegung und die linksliberale Seite.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 12:05
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Hää ?
Sorry ich dachte Du hast Dich mit den konservativen Evangelikalen in ihrer Komplexität beschäftigt.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Amerikaner als das auserwählte Volk Gottes
Das wären dann die Mormonen?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 12:13
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:zu haben und für die Linken ist er ein Antisemit.
Naja, es ist ja trump der hier quasi ein Zitat bringt was auch eins zu eins aus den Protokollen der weissen stammen könnte .
Solltest auch Bedenken das es nicht nur rechts/ links gibt genauso wie kein schwarz/weiss ;)
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Das wären dann die Mormonen?
Nöö

Wikipedia: Amerikanischer Exzeptionalismus
Im 21. Jahrhundert bezeichnet amerikanischer Exzeptionalismus die politische Kernideologie der USA.[12][13] Er drückt sich, wie Stephen Kinzer schreibt, auch darin aus, dass die USA “are the only ones in modern history who are convinced that by bringing their political and economic system to others, they are doing God’s work” (deutsch: „die einzigen in der Geschichte der Neuzeit sind, die überzeugt sind, dass sie Gottes Werk verrichten, indem sie ihr politisches und wirtschaftliches System anderen bringen.“)[14] Wegen ihrer Einzigartigkeit seien die USA an völkerrechtliche Vereinbarungen grundsätzlich nur insoweit gebunden, wie ihnen dies nützt.[15]
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Sorry ich dachte Du hast Dich mit den konservativen Evangelikalen in ihrer Komplexität beschäftigt.
Warum hät ich das tun sollen ?

Leute am rechten Rand sind nicht automatisch Christen ?!
Das Gefühl auserwählt zu sein verlangt auch keine Komplexität.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 12:19
@Glünggi
Zitat donald trump

Our mission is to defend the legacy of America’s founding, the virtue of America’s heroes, and the nobility of the American character. We must clear away the twisted web of lies in our schools and classrooms, and teach our children the magnificent truth about our country. We want our sons and daughters to know that they are the citizens of the most exceptional nation in the history of the world. (Applause.)

Beitrag von Jedimindtricks (Seite 1.494)

Faschismus gepaart mit exzeptionalismus .
Gewusst wie


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 12:49
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Leute am rechten Rand sind nicht automatisch Christen ?!
Nein und umgekehrt sind auch Christen nicht automatisch Rechts.
Es ist allerdings eine Tatsache, dass ein Grossteil der Christen konservativ ausgerichtet sind und darum Schnittstellen am rechten Rand existieren. Das sind dann so Schnittstellen, wie man sie vor kurzen im Berlin gesehen hat.
Die Schnittstellen sind der Topf aus dem sie gemeinsam fressen, auch wenn sie im Kern zT gegensätzliche überzeugungen vertreten.
Das Problem ist dass man auch mal ein Stück Gammelfleisch aus dem Topf abkriegt... dass die Leute die da gemeinsam am Topf sitzen durch den Austausch, gegenseitig Einfluss ausüben und es von Rattenfänger nur so wimmelt.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Faschismus
Es ist ja auch ein Spiel mit dem Feuer was die USA mit ihrem Patriotismus treiben. Für gewisse Leute hat der Patriotismus einen höheren Stellenwert als die Religion. Da ist es nicht sonderlich schwer diese Karte zu spielen.
Da steht halt eben noch was über der Religion und der Konfession und so nehm ich jetzt einfach mal an dass der Exceptionalismus konfessionsübergreiffend wirkt in den USA und sich nicht etwa auf die 25% der Protestantischen, die hier als grosses Problem genannt wurden, beschränkt.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 13:02
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:ist ja auch ein Spiel mit dem Feuer was die USA mit ihrem Patriotismus treiben
Sorry . Aber den Schülern die wahre Geschichte Amerikas einrichtern zu wollen weil jetzt alles linksradikale versifft ist kennt man nur von putin & Hitler und das hat nix mit Patriotismus zu tun .
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:so nehm ich jetzt einfach mal an dass der Exceptionalismus konfessionsübergreiffend wirkt in den USA und sich nicht etwa auf die 25% der Protestantischen, die hier als grosses Problem genannt wurden, beschränkt.
Kann man machen. Allerdings muss man mal kurz schauen wer der Retter Amerikas sein soll , seiner Geschichte , seiner Exklusivität.
Und wie erwähnt sind wir bei 50 prozent Protestanten nicht 25


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 13:15
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Und wie erwähnt sind wir bei 50 prozent Protestanten nicht 25
Du weißt aber schon dass (unbeachtlich der deutschen Bezeichnung "evangelisch") Evangelikale nur eine Untergruppe der Protestanten sind?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 13:46
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:die wahre Geschichte Amerikas
Ich bin ehrlich gesagt nicht ganz sicher welche Geschichte er meint... die mit den Echsenmenschen?
Was ist denn aus Deiner Sicht Trumps Vision der wahren Geschichte Amerikas?
Ich kann mir im Moment irgendwie alles und nichts darunter vorstellen.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:das hat nix mit Patriotismus zu tun
Was ist den Nationalismus ausser übersteigerter Patriotismus? Und wie funktioniert Patriotismus ohne nationales Denken?
Hat es Nationalismus in einem patriotischen Umfeld nicht leichter?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.09.2020 um 13:51
@bgeoweh

Hmmm, was soll die Frage ? Ging es speziell um evangelike in @Glünggi s Beitrag oder eher
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:konfessionsübergreiffend
-----
Warum verfolgst du nicht den thread ?
Beitrag von Jedimindtricks (Seite 1.499)
Evangelike Protestanten machen ein Viertel aus

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153055/umfrage/religionen-in-den-usa/
-----

Echt übel sich selbst zu zitieren. Aber ja , ein Viertel sind 25 Prozent und stellen eine Untergruppe dar .
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Was ist denn aus Deiner Sicht Trumps Vision der wahren Geschichte Amerikas?
Aus meiner Sicht?
Die wäre unobjektiv , evtl etwas senil.
Warum in Nesseln setzen wenn man von Trumps Vision schon juckreiz bekommt .
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Was ist den Nationalismus ausser übersteigerter Patriotismus? Und wie funktioniert Patriotismus ohne nationales Denken?
Hat es Nationalismus in einem patriotischen Umfeld nicht leichter?
Was ist denn mit Faschismus?


1x zitiertmelden