Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.524 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.12.2020 um 23:24
Und das noch @the_georg, da editier Zeit abgelaufen:
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:paxito schrieb:
Quelle: https://www.n-tv.de/
Link Unvollständig?
nein das ist der Link nicht. Du hast sie beim zitieren lediglich verkürzt. Warum auch immer.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Klagen bedürfen spezifischer Vorwürfe und dann Beweisen. Hier haben wir weder noch
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Richter-lehnt-Klage-in-Pennsylvania-erneut-ab-article22199539.html
Hier die Quelle noch mal identisch mit der von @paxito

https://www.n-tv.de/politik/Richter-lehnt-Klage-in-Pennsylvania-erneut-ab-article22199539.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.12.2020 um 23:43
@tudirnix
Du meinst bestimmt das hier : https://www.fr.de/politik/donald-trump-usa-wahl-2020-praesident-praesidentschaftswahl-wahlbetrug-briefwahl-north-carolina-fox-news-90035951.html

https://twitter.com/kylegriffin1/status/1301592121074479105/photo/1

Kurz zusamengefasst sagt er sinngemäs :"Geht zu euren Wahllokalen und prüft ob die Briefwahl gezählt wurde, Wenn das System korrekt funktioniert, sollte es eure Wahl vor ort am Gerät nicht zulassen wenn ihr bereits per Brief gewählt habt, sofern ihr per Brief gewählt habt und das System es am Wahltermin vor Ort dennoch zulässt GEBT EURE STIMME AB, (Denn das ist jedes Bürgers sein Recht), wenn der Brief nach der Wahl dennoch ankommen sollte (was nicht sein dürfte) wird dieser verworfen, da ihr schon am Gerät gewählt habt"

Ich sehe hier also keine Aufforderung zu einer Straftat, denn er sagt selbst "Sofern das System korrekt funktioniert, wird eine doppelte Wahl verhindert"

Die empörung darüber, er hätte es nicht sagen sollen, verstehe ich also als billigendes inkauf nehmen der Tatsache, dass im Falle einer Fehlfunktion des System diese Lücke die gegnerische Seite ausnutzen können sollte. - Mindestens sehe ich darin jedoch ein verzweifeltes MIMIMI auf Teufel kommt raus Trump etwas illegales in seine Tweets reinzuschwurbeln, (Nicht ihr hier direkt sondern die fabrizierenden Medien)

Ich sehe nichts verwerfliches an diesem Aufruf, denn es entstand ohnehin im laufe der Fraud Debate in der die jeweiligen Standpunkte der beiden Seiten klar waren.

Die eine seite sagt "Alles gut, sicherste Wahl aller zeiten, System ist sicher"
Trump vertritt die Fraud Theorie schon lange.

Also.... Wenns doch sicher sein soll..


PS: zu dem ankommen der Briefe bin ich mir aktuell nicht sicher, ist da die Deadline nicht ohnehin der 3 Nov gewesen (zum zeitpunkt Trumps angeblichen anstiftungs-tweet?) - Das würde bedeuten, dass in der Sachlage und Wissenstand die er an dem Datum haben konnte ist, (achtung nur meine Interpretation) "Wenn ihr am Wahllokal seid und das System sagt "keine Stimme registriert", ist der Brief auf dem Postweg vermutlich verloren gegangen, da es dann logisch ist, dass dieser am 3. wohl nicht mehr ankommt solltet ihr auf nummer sicher die Stimme abgeben, und sollte dann der brief doch noch ankommen und gezählt werden (was (nach dem 3.) nicht sein sollte) wird dieser ordnungsgemäß verworfen.)

Also wie gesagt ich seh in beiden fällen nichts verwerfliches.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

07.12.2020 um 23:58
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Ich sehe nichts verwerfliches an diesem Aufruf, denn es entstand ohnehin im laufe der Fraud Debate in der die jeweiligen Standpunkte der beiden Seiten klar waren.
@the_georg
Ich schon.
Trump eben - so wie er die Dinge handhabt: Immer auf der Hut, dass ihm kein Strick draus gedreht wird.

Man macht sich in den USA Sorgen, ob die gewaltige Zahl an Stimmen (nie war die Wahlbeteiligung so hoch) im Zeitfenster bewältigt werden kann und Trump stiftet seine Leute an, die Papierflut durch "Tests" noch zu vergrößern.

Und hinterher stehe sie da und blöken: Hört auf zu zählen. Das ist ein Wahltag, nicht eine Wahlwoche.

Es ist doch völlig klar, dass er damit die Wahl sabotiert hat.
Warum siehst du das nicht?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 00:09
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Wer hat nachgezählt?
Nein, die Wahl wurde von der demokratischen Partei organisiert und entsprechen ausgezählt...
Nein halt. Sorry Republikaner und Demokraten bilden ein wahlteam... Genauso wie reps und Dems zusammen die Wahl beobachten. Jede weitere Behauptung zu #es war jemand von uns da - sind vor Gericht zu belegen.
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Ich sehe hier also keine Aufforderung zu einer Straftat, denn er sagt selbst "Sofern das System korrekt funktioniert, wird eine doppelte Wahl verhindert"
Selbst der Versuch dazu ist in manchen Bundesstaaten mit mehrjährigen Haftstrafen zu ahnden. Also wenn du da keine Straftat siehst obwohl es im Gesetz steht... Ja wann dann?
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:PS: zu dem ankommen der Briefe bin ich mir aktuell nicht sicher, ist da die Deadline nicht ohnehin der 3 Nov gewesen (zum zeitpunkt Trumps angeblichen anstiftungs-tweet?)
Nein, zum eine war ein Interview von trump deutlich früher zum anderen ist die Deadline von gültigen briefwahldokumenten mehrfach unterschiedlich in den einzelnen Staaten. Einzig und allein der Poststempel müsste als Beispiel den 3.nov haben. Gezahlt hätte er in PA bis zum 8. Oder 9.nov
Bizarr ist wenn trump fordert zu diesem Zeitpunkt legale Stimmen zu streichen und mit der Auszählung bereits längst eingetroffen stimmen aufzuhören, dann aber eine Stunde darauf beharrt das die Auszählung der briefwahler aus Übersee zu beschleunigen...

Aber wenn nicht mal der grosse Vordenker das Wahlsystem versteht, was soll man dann von seinem Fans verlangen?
Der zitierte Beitrag von HPfeffer wurde gelöscht. Begründung: unbelegte Behauptung
Kannst du das belegen? Oder ists wieder einfaches geschwafel? Sowohl das eine wie auch das andere war sehr deutlich geregelt und leicht verständlich, so daß von dir keine Fragezeichen kommen sollten. Du findest sicherlich entsprechende Passagen im. Wahlgesetz von PA, wie auch die Entscheidung des konservativen Bundesgericht.
Peinlich hierbei das der surpreme court vor der Wahl ein 3:3 ergebniss zustande gebracht hatte und nach der Wahl ein paar hundert Stimmen aberkannt hatte. Also nachträglich aus etwas legalem etwas illegal gemacht.
Hat aber auch keiner geweint deshalb.

Es amüsiert hier auch das so viele wegen der briefwahlauszählung Jammern.. Aber das in Alaska die Auszählung über eine Woche gedauert hat stört keinen. Oder das eigentlich vorher alles recht bekannt war, wann was gezählt wird und wann wer mit einem stimmenzulauf zu rechnen hat.

Aber klar. Trump. Hat nicht gewonnen. Ergo. Kanns nur. Diebstahl sein...
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:evtl. zeigt es aber zumindest die Anfälligkeit des Wahlsystems für solche "Dunkelziffer" Faktoren, denn man kann nie 100% gewährleisten, dass in jeder Ortschaft sauber gearbeitet wird. (Mit einem Blockchain wahlsystem z.b. hingegen schon) - Aber ja wir schweifen ab und müssen jetzt damit umgehen, was wir aktuell auf dem Tisch haben.
Und ein letztes Mal, wenn die Republikaner keine wahlbeobachter finden die verlässlich sind... Wer soll dann noch was machen? Weißt du überhaupt im Ansatz wie eine Wahl abläuft? Oder denkst du tatsächlich das was der donald da ohne jeden Beleg twittert?
Also, Wahlrecht in den USA lesen und verstehen. Dann versuchen zu erklären warum wer wie beschissen hat. Das wäre doch was oder?

Ach quatsch... Es reicht nicht mal wenn die republikanische wahlaufsicht meint biden hätte gewonnen :)
Umfrage: Wer wäre bei dir die Quelle deines vertrauens? Welche unabhängige Instanz glaubst du das es kein wahlbetrug gab? Ich mein ja nur, da selbst parteiliche Instanzen die sauber Niederlage eingestehen...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 00:19
@the_georg
@RobbeR
@Molttobene


und wer sagt denn eigentlich, dass bei der Wahl nur Pro-Biden betrogen worden sein könnte?
Es könnte ja durchaus Pro-Trump betrogen worden sein.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 00:47
Zitat von SuppenhahnSuppenhahn schrieb:und wer sagt denn eigentlich, dass bei der Wahl nur Pro-Biden betrogen worden sein könnte?
Es könnte ja durchaus Pro-Trump betrogen worden sein.
Das ist ein Gedanke, der in der Welt von Trump und seinen Fans nicht existiert. Selbstverständlich würde aus dieser Ecke niemals nie Wahlbetrug kommen. Hätte The Donald ja auch nicht nötig, da er der beste POTUS ever ist und wenn so ein Mann, der fast schon gottgleich ist, eine Wahl verliert, dann kann es ja nur Betrug gewesen sein. Sieh es doch endlich ein. :troll:


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 01:32
the_georg schrieb:
Zu 1.) Ohne Signatur Check
Nun wie war das in Pennsylvania - wurde dort das Gesetz nicht dahin geändert, dass Briefwahl soweit gelockert wurde:
-Unterschrift -egal prüfen wir nicht.
-Wahlunterlagen dürfen irgendwann ankommen, ok nur ein paar Tage später, wobei wo ist die Deadline
usw.[/quote]
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Der zitierte Beitrag von HPfeffer wurde gelöscht. Begründung: unbelegte Behauptung
siehe Act 77 von 2019 aus PA.

https://www.governor.pa.gov/newsroom/governor-wolf-signs-election-reform-bill-including-new-mail-in-voting/

-No excuse mail-in voting
-50-day mail-in voting period

+
"Pennsylvania Can No Longer Reject Ballots Solely Based on Signature Issues"
Quelle:
https://www.lwv.org/newsroom/press-releases/pennsylvania-can-no-longer-reject-ballots-solely-based-signature-issues

Meine Interpreatation der Quellen steht oben.


Und ja ich kann mir vorstellen, dass von den Reps genauso betrogen werden kann. Die schenken sich nichts.
Dennoch glaube ich dass einiges im Vorfeld vorbereitet wurde um eine Briefwahl entsprechend "nutzen" zu können.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 05:53
@the_georg

Bei deinen Beiträgen würde ich zu gerne wissen, was passiert wäre, wenn die Situation andersherum wäre.
Also Biden sagt, das Trump betrogen hätte und all das gefordert hätte.

Ob du dann genau so argumentieren würdest.

Und nein, wenn du jetzt sagst, dass du das würdest, bringt nichts, weil man viel Behaupten kann.

Ob du nur Skeptisch bist, sehen willst das die Demokraten genauso böse sind wie Trump oder ob du Trump-Fan bist kann man nicht ermitteln.

Allerdings ist es sehr seltsam, dass du eine klar befangene Quelle und nichts anderes ist Eric Trump, als glaubwürdig einstufst. Jemand der noch nie eine Auszählung organisiert hat oder mitgeholfen hat. Jedoch Leute, die das schon länger machen, als unglaubwürdig, kann mir halt auch keiner erklären.

Der ganze Thread ist allerdings ein Paradebeispiel dafür, dass ich froh bin, dass sich Gerichte in den USA damit auseinander setzen und nicht wir alle.

Ich bin allerdings sehr erstaunt, dass du denkst, Leute würden nur etwas behaupten, wenn sie sich sicher sind, dass es wahr ist, weil sie sonst ihre Gesicht verlieren würden.

Das Prinzip von Lügen, Betrügen und Verbrechen scheint für dich neu zu sein. Jedenfalls wenn es von der Ankläger Seite kommt.
Wenn es allerdings über die größte Verschwörung der US Geschichte geht, in der sehr viele Leute Gefahr laufen für praktisch immer ins Gefängnis zu kommen oder eventuell sogar des Landesverrates angeklagt werden könnten, scheint das total plausibel zu sein.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 06:36
Ich glaube nicht, daß Biden sich mit einer so kranken Vehemenz an die Macht klammern würde, wie es Trump derzeit tut!!

Die Frage ist doch, warum Teump das so macht, wie er es macht! Vor was hat er wirklich Angst?? Einerseits soll er angeblich massive juristische Probleme bekommen, wenn er durch den Auszug aus dem Weißen Haus seine diplomatische Immunität verliert! Dann kommen noch fininanzielle Probleme, die er dann angeblich habe, ans Licht!!

Trump wird nicht Ruhe geben und Sang und klanglos wie andere vorherigen Präsidenten (natürlich ausgenommen, die getötet wurden) die Macht übergeben und gehen!

Wie ich schon schrieb, Trump sollte sich in eine längerfristig in medizonische Behandlung begeben!!

Wenn Trump bis er gehen muß, sich weiter so aufführt, dann haben die Republikaner nächstes Jahr viele Baustellen zu bearbeiten = sie verlieren derzeit ihre Glaubwürdigkeit, ihre Integrität...denn der Zusammenhalt als Partei, der ist schon jetzt nicht mehr da!! Gratulation Herr Trump, so vernichtet man seine Rückendeckung selbst!!!!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 06:56
Seit gestern abend 22:13 Uhr ist es zum 3. Mal amtlich =

Bidens Sieg ist der Sieger in Georgia!

Und schon jetzt kennt jeder die Reaktion von Trump!! Und das soll nicht krank sein??

Der oberste Wahlbeamte in Georgia ist Republikaner!!! Mal sehen, wie lange es dauert, bis Trump behauptet, daß besagter Wahlbeamter die Seiten gewechselt hat?!


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 07:46
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Keine Ahnung was du da labberst. Es würde ermittelt, daß Video erklärt von einer ermitlerin und einem republikanischen wahlleiter... Alles weiter überlasse ich dann wieder dir.
Das ist sehr interessant, weil du prinzipiell alles direkt glaubst, was die eine Seite erzählt - egal, ob sie dabei nachweislich lügt. Du glaubst also lieber einer nachweislichen Lüge, als selbst zu denken.

1) Es wird behauptet, dass die Pollwatchers & Presse NICHT nach Hause geschickt wurden.

Dummerweise stehen demgegenüber zwei eidesstattliche Versicherungen, die bei Abgabe der Zeugenaussage nichts von dem Video wussten. UND in den Medien wurde ebenfalls davon berichtet.

https://www.wvlt.tv/2020/11/04/some-ballots-will-not-be-counted-until-wednesday-in-georgia-following-water-main-break/
http://prntscr.com/vxzm40
They planned to stop scanning absentee ballots at 10:30 p.m. and pick it up back in the morning. No official could explain before press time why Fulton was stopping its count of absentee ballots at that time, only saying that was the procedure.

‘As planned, Fulton County will continue to tabulate the remainder of absentee ballots over the next two days. Absentee ballot processing requires that each ballot is opened, signatures verified, and ballots scanned. This is a labor-intensive process that takes longer to tabulate than other forms of voting. Fulton County did not anticipate having all absentee ballots processed on Election Day,’ the county spokeswoman wrote in a statement.
Quelle: Atlanta Journal

2) Es wird behauptet, dass ein State Monitor, die ganze Zeit anwesend gewesen wäre.

https://www.msn.com/en-us/news/politics/fox-news-reporter-debunks-georgia-election-fraud-claims-made-by-tucker-carlson-and-sean-hannity/ar-BB1bDEKp
A state election board monitor, who asked for his name not to be used due to safety concerns, told Lead Stories on the phone on December 3, 2020, that he was present at the vote counting location beginning at 11:52 p.m., after leaving briefly at earlier in the evening. He then stayed until about 12:45 a.m., when the work that night was completed.

The deputy chief investigator for the secretary of state’s office was present beginning at 12:15 a.m. November 4, he said.
Quelle: https://leadstories.com/

Hier haben wir also nur einen Zeitraum von nicht einmal einer Stunde, was etwas anderes ist, als die ganze Nacht. Die Angaben von offizieller Stelle sind nicht korrekt.

3) Es wird zudem behauptet, dass das völlig normal sei, dass die Wahlauszählung ohne einen einzigen Wahlbeobachter und ohne einen offiziellen Beamten vor Ort rechtmäßig weiterlaufen darf. Das stimmt ebenfalls nicht.

In keiner Art und Weise wird darauf eingegangen, wieso man zunächst behauptet, dass die Auszählung gestoppt, die Arbeit eingestellt wird und erst wenn die Presse und sämtliche Wahlbeobachter den Ort verlassen haben, die Arbeit wieder aufgenommen wird. Auf den ominösen Rohrbruch, mit dem man den Auszählungsstop am Abend rechtfertigte, wird ebenfalls nicht eingegangen. Stattdessen wird einfach gelogen.

Dass man einen derartigen Artikel als Fact-Checker deklariert, ist ein absoluter Witz. Und ein schlechter Witz ist, dass Leute einen Artikel, in dem nachweislich gelogen wird und ansonsten lediglich eine Gegendarstellung beinhaltet als Fakt darstellen wollen.

Das ist ungefähr auf dem selben intellektuellen Niveau, als wenn ein Richter einen Angeklagten fragt, worauf er plädiert und er mit unschuldig erwidert. Anschließend schließt der Richter das Verfahren, denn es sei faktisch erwiesen, dass der Angeklagte unschuldig sei. D.h. nicht, dass das Video eindeutig beweist, dass hier betrogen wurde. D.h. lediglich, dass die Erklärung von offizieller Seite einen sehr faden Beigeschmack hat und selbst denken heutzutage wohl nicht mehr en vogue ist.

Kleiner Sidefact: Der Wahlleiter George Sterling hasst Donald Trump und hat 2016 sein komplettes Facebookprofil damit zugekleistert, wie schrecklich es wäre, wenn Donald Trump die Vorwahlen gewinnen würde. Man sollte daher nicht davon ausgehen, dass Republikaner bei so einer Reizfigur wie Donald Trump irgendwie eine in sich homogene Partei wären und nicht doch lieber so weitermachen würden wie früher, als die Welt noch in Ordnung und kein Rumpelstilzchen im weißen Haus das Establishment aufgemischt hat.
Zitat von SenkuuSenkuu schrieb:Du hast hier einen kleinen aber feinen Denkfehler drin, du glaubst das die Trump Wähler das dann glauben würde aber Trump würde einfach weiter lügen und die würden es weiter schlucken.
1) Hast du eine Glaskugel mit der du in die Zukunft schauen kannst?
2) Damit sind knapp 75.000.000 Menschen in den USA deiner Meinung nach nicht in der Lage selbstständig zu denken?


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 08:04
Donald Trump spielt mit dem Gedanken, seine restliche Amtszeit statt im Weißen Haus in Mar-a-Lago in Florida zu verbringen.

Donald Trump soll sein Umfeld darüber informiert haben, dass er bis zum Ende seiner Amtszeit in Florida bleiben will.
Zuerst über das Vorhaben berichtet hatte Maggie Haberman, Reporterin der „New York Times“. Sie bezieht sich in ihrem Tweet auf „Personen, die über das Vorhaben informiert“ worden seien.

Laut Haberman und dem Nachrichtenportal „Axios“ plant Donald Trump, den Rest seiner Zeit im Amt des US-Präsidenten in Florida zu verbringen. Die Amtseinführung von Joe Biden in Washington will der scheidende Präsident nicht besuchen, vielmehr plane er laut „Axios“ eine Konkurrenzveranstaltung in Florida - um Biden die Show zu stehlen und die Bühne gleich für die Ankündigung zu nutzen, 2024 erneut im Präsidentschaftsrennen anzutreten. Über eine derartige Konkurrenzveranstaltung zur großen Party für Biden und die gewählte Vizepräsidentin, Kamala Harris, hatte auch der US-Sender NBC News bereits berichtet.

Er selbst hat sich bisher noch nicht zu seinen Plänen für den Tag der Amtseinführung oder für eine erneute Kandidatur 2024 geäußert. Judd Deere, ein Sprecher des Weißen Hauses, sagte zu dem Thema: „Anonyme Quellen, die behaupten zu wissen, was der Präsident plant oder nicht plant, haben keine Ahnung. Wenn Donald Trump etwas bekannt zu geben hat, wird er es sie wissen lassen.“
Quelle: https://www.fr.de/politik/usa-donald-trump-mar-a-lago-weihnachten-golf-resort-joe-biden-wahl-2020-90124180.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 08:10
Zitat von HPfefferHPfeffer schrieb:siehe Act 77 von 2019 aus PA.

https://www.governor.pa.gov/newsroom/governor-wolf-signs-election-reform-bill-including-new-mail-in-voting/

-No excuse mail-in voting
-50-day mail-in voting period

+
"Pennsylvania Can No Longer Reject Ballots Solely Based on Signature Issues"
Quelle:
https://www.lwv.org/newsroom/press-releases/pennsylvania-can-no-longer-reject-ballots-solely-based-signature-issues
Die massive Änderung der Gesetze bezüglich der Briefwahl im Jahr 2019 (also vor Covid-19) sind tatsächlich interessant, belegen sie doch eindeutig den Fokus der Demokraten auf die anstehende Wahl. Übrigens stört das hier keinen, dass hier nachweislich alles getan wurde, um die Sicherheitsstandards bei einer Wahl massiv herabzusetzen. Wo wir bei folgendem Thema sind:
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Bei deinen Beiträgen würde ich zu gerne wissen, was passiert wäre, wenn die Situation andersherum wäre.
Also Biden sagt, das Trump betrogen hätte und all das gefordert hätte.
Vielleicht fragt ihr euch das am besten selbst.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 08:21
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Übrigens stört das hier keinen, dass hier nachweislich alles getan wurde, um die Sicherheitsstandards bei einer Wahl massiv herabzusetzen.
Oh doch.
Es wurde hier viel zum Thema geschrieben,- dass unter Trump die Sicherheitsstandards gesenkt wurden.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 08:29
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Es wurde hier viel zum Thema geschrieben,- dass unter Trump die Sicherheitsstandards gesenkt wurden.
Du kannst doch nicht auf die nachweislichen massiven Änderungen in Pennsylvania kurz vor der Wahl mit Donald Trump antworten. Dieser Thread ist einfach der Wahnsinn. Dreht sich alles in eurer Welt um Donald Trump? Träumt ihr von Donald Trump?


4x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 08:40
@MoltoBene
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Du kannst doch nicht auf die nachweislichen massiven Änderungen in Pennsylvania kurz vor der Wahl mit Donald Trump antworten. Dieser Thread ist einfach der Wahnsinn. Dreht sich alles in eurer Welt um Donald Trump? Träumt ihr von Donald Trump?
Er «Wusste» doch schon seit Monaten das wenn er nicht gewinnt, die Wahl manipuliert wurde.
Aber er hat nichts getan.
Es ist also klar Donalds Schuld. Er versucht ja nun sogar die Wahl als ungültig zu erklären, Elektoren sollen halt einfach ihn wählen usw.
Es war also nicht so das er nichts hätte machen können. Selber Schuld.
Nun hat er verloren, der Loser.

Jetzt stiehlt er sich auch noch davon, was an Peinlichkeit kaum zu überbieten ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 08:51
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Dieser Thread ist einfach der Wahnsinn. Dreht sich alles in eurer Welt um Donald Trump? Träumt ihr von Donald Trump?
Lesen hilft. Vor allem das Lesen des Thread-Titels.

Abgesehen davon finde ich es mittlerweile nur noch traurig, wie sich der Eine oder Andere hier für den orangenen WAHLVERLIERER zum Löffel macht.

Andererseits: Warum sollten seine Anhänger mehr Würde an den Tag legen als Agent Orange selbst?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 09:08
Zitat von HPfefferHPfeffer schrieb:Nun wie war das in Pennsylvania - wurde dort das Gesetz nicht dahin geändert, dass Briefwahl soweit gelockert wurde:
-Unterschrift -egal prüfen wir nicht.
-Wahlunterlagen dürfen irgendwann ankommen, ok nur ein paar Tage später, wobei wo ist die Deadline
usw.
scarcrow schrieb:
Der zitierte Beitrag von HPfeffer wurde gelöscht. Begründung: unbelegte Behauptung
siehe Act 77 von 2019 aus PA.[/quote]

Vielen Dank für das Material. Endlich etwas über das man sich unterhalten kann.

Nur steht da halt nicht das Unterlagen "irgendwann mal ankommen können" sondern das Wahlunterlagen 50 Tage vor einer Wahl angefordert und verschickt werden können. Was das mit einem gesenkten Sicherheitsstandart zu tun hat - kapiere ich nicht.

Ebenfalls ist mir unklar in welcher Form es die Sicherheit beeinträchtigt wenn ich einen Grund für meine Briefwahl angeben muss.
Zitat von HPfefferHPfeffer schrieb:"Pennsylvania Can No Longer Reject Ballots Solely Based on Signature Issues"
Quelle:
https://www.lwv.org/newsroom/press-releases/pennsylvania-can-no-longer-reject-ballots-solely-based-signature-issues

Meine Interpreatation der Quellen steht oben.
Das einzige was an der Sicherheit kratzen könnte ist das nicht mehr jeder Hinz und Kunz der ungeschult ist die Unterschrift rejecten kann weil er denkt sie sei nicht so wirklich übereinstimmend.
Hier aber die sachliche Gegenfrage: Unterschreibt ihr zu jeder Tages und Nachtzeit seit 20 Jahren gleich? Oder ist es möglich das man sich mit 18 zur Wahl registriert, dort eine Unterschrift abgibt und dann mit 40 eben nicht mehr exakt so unterschreibt und damit riskiert Papiermüll zu generieren und seine Stimme zu verschenken?

Und auch hier wieder die Frage: wie geht ein systematischer Betrug vor sich? werden alle Briefwahlunterlagen geklaut?
Dem steht gegenüber das jeder Bürger sehen kann ob an ihn Unterlagen geschickt wurde sowie ob diese bei der Empfangsstelle angekommen sind. Heißt jeder Bürger kann in gewisser Art und Weise prüfen was vor sich gegangen ist. Oder irre ich? falls ja - bitte um Informationen oder Ideen wie dieser systematische Betrug ablaufen kann.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Übrigens stört das hier keinen, dass hier nachweislich alles getan wurde, um die Sicherheitsstandards bei einer Wahl massiv herabzusetzen.
das kannst du ja mal erklären so im Ganzen, so im Kontext. Wie läuft hier ein systematischer Betrug ab?
Zitat von HPfefferHPfeffer schrieb:Und ja ich kann mir vorstellen, dass von den Reps genauso betrogen werden kann. Die schenken sich nichts.
Dennoch glaube ich dass einiges im Vorfeld vorbereitet wurde um eine Briefwahl entsprechend "nutzen" zu können.
Was die Republikaner sowie die Dems immer machen wie z.B. die Wahlbezirke neu ziehen ist bekannt. Wir hätte nicht die Diskussion wen Donald nicht selbst in Florida per Briefwahl wählen würde (wie 2016) und seine Anhänger nicht dazu aufgefordert hätte nicht per Brief zu wählen. Dann hätten wir mit Nichten die Diskussion.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:3) Es wird zudem behauptet, dass das völlig normal sei, dass die Wahlauszählung ohne einen einzigen Wahlbeobachter und ohne einen offiziellen Beamten vor Ort rechtmäßig weiterlaufen darf. Das stimmt ebenfalls nicht.
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Kleiner Sidefact: Der Wahlleiter George Sterling hasst Donald Trump und hat 2016 sein komplettes Facebookprofil damit zugekleistert, wie schrecklich es wäre, wenn Donald Trump die Vorwahlen gewinnen würde.
Wende dich doch einfach an Raffensperger (R) der das Video erklärt und an die Francis irgendwie die ermittelt hat und die beide eindeutig sagen das auf dem Video nur Briefe geöffnet werden und nichts gezählt wird. Wenn du es blickst wird sicherlicherlich auch das das Gericht die Wahrheit erkennen.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 10:14
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Wende dich doch einfach an Raffensperger (R) der das Video erklärt und an die Francis irgendwie die ermittelt hat und die beide eindeutig sagen das auf dem Video nur Briefe geöffnet werden und nichts gezählt wird
Jetzt bin ich komplett verwirrt. Jetzt willst du mir erzählen, dass das, was auf dem Video zu sehen ist, wäre in Wahrheit das Öffnen von Briefen? Seit wann benötigt man dafür eine Wahlmaschine? Und wieso gibt man dann zu, dass Ballots gezählt worden sind?
The election monitor also told Lead Stories that between 8 p.m. on November 3, 2020, and 12:43 a.m. on November 4, 2020, the scanners had scanned about 10,000 ballots.
Quelle: Leadstories
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Wenn du es blickst wird sicherlicherlich auch das das Gericht die Wahrheit erkennen.
Ne, ich blicke gar nix. Das meine ich ernst. Ich kann mir aufgrund der beiden voneinander abweichenden Darstellungen kein genaues Bild von dem Video machen. Ich weiß nur, dass die eine Seite nachweislich gelogen hat. Mehr ist für mich bis jetzt nicht klar. Aber du scheinst den totalen Durchblick zu haben. Schließlich weißt du ja, dass die eine Seite, die nachweislich gelogen hat, 100% Recht hat und deren Darstellung faktisch bewiesen ist, obwohl sie sich lediglich auf Lügen und eine anonyme Quelle bezieht.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

08.12.2020 um 10:36
Übrigens wundere ich mich auch, dass bisher niemand von denjenigen, die dort zu sehen sind einmal kurz die Abläufe in dem Video erklärt. Dann wäre das Video vom Tisch - that simple! Schließlich war laut offizieller Angabe alles vollkommen üblich und im Rahmen der Gesetze des Staates.

Die Namen sind sowieso schon alle bekannt. Ruby Freeman wollte diesbezüglich auch ein Interview geben, lehnt dann jedoch ab, da die Sache größer als sie sei und sie jetzt einen Anwalt benötigt. Für was benötigt man bitte einen Anwalt, wenn man einfach nur wie gewöhnlich Briefwahlstimmen auszählt - äh pardon mit einer Wahlmaschine Briefe öffnet? Zudem würde man auch diesen unsäglichen Druck von den Beteiligten nehmen, die jetzt ziemlich viele Amerikaner für Wahlbetrüger halten. Stattdessen lügt man einfach nachweislich, deklariert diese Darstellung als Fakt und hält die beteiligten Personen unter Verschluss und besorgt ihnen einen Anwalt.

Aber auch dieses Vorgehen finden hier wahrscheinlich wieder alle super klasse. Irgendwas wird euch dazu bestimmt einfallen. Ich will gespannt sein.


3x zitiertmelden