Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.526 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 08:50
@Sersch

Selbst wenn, die Demokraten wären selbst schuld gewesen. Wieso sichern die ihr Netz nicht anständig ? Wieder so ein Ding wo man sich nur an die Stirn fassen kann und was dann zeigt was für eine unfähige Person ins weisse Haus eingezogen wäre.

Und was heisst überhaupt "allgemeiner Konsens" ? Auf welchen Daten stürzt sich dieser erzielte Konsens ? Einen Konsens kann man auch erzielen wenn man sich gemeinsam auf eine Theorie einigt. Richtig. Wieder so eine Nullnummer in der Hoffnung Dumme zu finden die das schlucken.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 08:58
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:Hm, gehörte Hillary nicht wegen unverschlüsselter SMS in den Knast ?
Trump ist überhaupt nicht im Amt sondern vorerst President elect. Er kann bis zum 20.Januar 2017 telefonieren mit wem er will und wie er will.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 09:07
Zitat von SerschSersch schrieb:Nachdem die Auszählungen wie erwartet ins leere geführt haben
Die haben nicht ins Leere geführt, die wurden sabotiert

- die Neuauszählung in Michigan wurde gestoppt
- die Neuauszählung in Wisconsin wird wieder mit denselben Wahlcomputern durchgeführt,
die auch bei der Wahl eingesetzt waren
Wisconsin judge refuses to order hand recount
http://www.foxnews.com/politics/2016/11/30/wisconsin-judge-refuses-to-order-hand-recount.html


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 09:16
Zitat von parabolparabol schrieb:Die haben nicht ins Leere geführt, die wurden sabotiert
Die Entscheidung der Richterin in Wisconsin nennst Du Sabotage ? Na, das ist ja auch mal eine interessant Ansage.

Die Richterin hat Beweise verlangt für die Behauptungen um eine Auszählung per Hand zu genehmigen. Jill Stein konnte aber keine vorlegen und berief sich stattdessen auf haltlose Spekulationen. Was sollte die Richterin denn anderes entscheiden als diesen Antrag abzuweisen ?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 09:32
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Richterin hat Beweise verlangt für die Behauptungen um eine Auszählung per Hand zu genehmigen
Wie sollen denn die Beweise aussehen - es gibt Indizien, nämlich krasse Abweichungen von den Hochrechnungen da wo Wahlcomputer/ Wahlmaschinen eingesetzt wurden.

Ein Überprüfung der Ergebnisse in Wisconsin wäre problemlos möglich gewesen, denn die Wahlzettel liegen in Wisconsin auch in Parierform vor (die Papierzettel wurden in Wisconsin maschinell gezählt). Da hätte man auch überprüfen können ob die Ergebnisse auf den Zetteln mit den Ergebnissen der Wahlmaschinen übereinstimmen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 09:43
Zitat von parabolparabol schrieb:Wie sollen denn die Beweise aussehen - es gibt Indizien, nämlich krasse Abweichungen von den Hochrechnungen da wo Wahlcomputer/ Wahlmaschinen eingesetzt wurden.
Alles was Jill Stein vorgelegt hat ist, O-Ton : "100% theoretische Spekulation was passiert sein könnte. Das sind alles keine überzeugenden Beweise".

Krasse Abweichungen von Hochrechnungen da wo Wahlcomputer/Wahlmaschinen im Einsatz waren hätte es also theoretisch geben können aber das ist 100% theoretische Spekulation.

Das ist nichts weiter als sich an einen hauchdünnen Strohhalm zu klammern um Clinton doch noch irgendwie ins weisse Haus zu bekommen. Es hat schon seinen Grund warum Jill Stein ausgerechnet in Wisconsin, Michigan und Pennsyvannia nachzählen lassen will und nicht in Maine (nur 20.000 Stimmen mehr für Trump), Minnesota (40.000 Stimmen mehr für Trump), Nevada (26.000 Stimmen mehr für Clinton), New Hampshire (3000 Stimmen mehr für Clinton).

Die anderen passen der beleidigten Leberwurst nämlich nicht ins Konzept. Es müssen unbedingt die 3 Bundesstaaten die zu der sogn. "Blue Wall" gehören sein um das Ergebnis umzudrehen.

Daran kann man sehr schön sehen mit welcher Verlogenheit hier agiert wird. Erst Trump teeren und federn das er womöglich das kommende Wahlergebnis nicht anerkennen wird und hier agiert jetzt Jill Stein als Puppe für das Clintonlager um das Ergebnis noch irgendwie umzudrehen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 10:04
@DearMRHazzard
Jill Stein agiert für Clinton? Na das kannst Du doch sicher belegen? Und auch Deine tolle Theorie, dass wir (also Du natürlich nicht, nur wir anderen) die Amerikaner nicht verstehen, und deshalb nicht kapieren, warum jemand wie Trump gewählt wurde, das kannst Du bestimmt auch belegen, oder?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 10:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Jill Stein agiert für Clinton? Na das kannst Du doch sicher belegen?
Natürlich. Dazu brauchst Du noch nicht einmal weit laufen sondern klickst einfach den Link von @parabol an. Clintons Anwälte standen zusammen mit den Anwälten von Jill Stein vor der Richterin und kassierten die Abfuhr.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und auch Deine tolle Theorie, dass wir (also Du natürlich nicht, nur wir anderen) die Amerikaner nicht verstehen, und deshalb nicht kapieren, warum jemand wie Trump gewählt wurde, das kannst Du bestimmt auch belegen, oder?
Belegen ? Ich muss nichts belegen wenn ich laut nachdenke und das niederschreibe. Wenn meine Ausführungen dahingehend nicht korrekt waren oder Du einfach meine Einschätzung nicht teilst dann ist das kein Problem für mich. Nobdoy is perfect. Ich erkläre es mir halt so, denn ich lese immer wieder das nicht wenige nicht verstehen können warum Clinton nicht gewählt wurde obwohl sie doch mehr Stimmen bekam. In Amerika ermittelt man anders den Sieger. Die Amerikaner ticken anders als wir. Sie sind keine Deutschen und wir keine Amerikaner. Ich denke das wirst Du auch erkennen ohne das ich Dir Belege dafür präsentieren muss.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 10:21
@DearMRHazzard
aha und das ist ein Beleg dafür, dass Stein Clinton unterstützt? Sehr interessant.

In den USA gibt es ein anderes System, das ist alles, das hat nichts damit zu tun, die Amerikaner an sich nicht zu verstehen, sondern dann versteht man höchstens deren Wahlsystem nicht. Aber womöglich verstehen die Amerikaner ja auch sich selbst nicht, denn da gibt es ja auch genügend, die nicht verstehen, warum Trump gewählt wurde, vorhergesehen hat es auch kaum jemand und die, die es richtig einschätzten, wurden nicht gehört, bzw. denen wurde offenbar nicht geglaubt. Also was genau hat es jetzt damit zu tun, dass die Deutschen die Amis nicht verstehen? Hier (und in Europa an sich) ist es doch auch so, dass Populisten immer mehr Anhänger finden. Das gleiche Prinzip also.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 10:33
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:aha und das ist ein Beleg dafür, dass Stein Clinton unterstützt? Sehr interessant.
Meiner Ansicht nach schon. Liegt klar auf der Hand. Was haben denn sonst die Anwälte von Clinton dort zu suchen gehabt ?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Also was genau hat es jetzt damit zu tun, dass die Deutschen die Amis nicht verstehen? Hier (und in Europa an sich) ist es doch auch so, dass Populisten immer mehr Anhänger finden. Das gleiche Prinzip also.
Ich sagte bereits das ich mir nicht vorstellen kann das in Deutschland ein Donald Trump der nächste Kanzler geworden wäre. Die Art und Weise wie Trump seinen Wahlkampf führte passt nicht ins deutsche Bild. Hier würden sich die meisten Menschen extrem wundern über einen solchen Mann. Du kannst hier z.B. nicht einfach ankommen und in Dein Wahlprogramm schreiben das Du eine Mauer bauen wirst wenn Du zum Kanzler gewählt werden solltest.

Hier ist es tatsächlich so das Populisten immer mehr Anhänger finden. Es ist aber noch eine ganz andere Sache wenn Populist neuer Bundeskanzler werden sollte.

Für mich ist die Sache glasklar. Einen Donald Trump hätte es in Deutschland nicht gegeben. In den USA hat er aber gewonnen. Folglich ticken die Amerikaner völlig anders als wir.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 10:41
@DearMRHazzard
Deine Schlussfolgerungen sind herrlich, aber sehr vereinfacht. In den USA, wie ich schon einmal bemerkte, konnte sich auch kaum jemand vorstellen, dass Trump gewählt würde....was ist mit denen? Sind das deutsch denkende Amis? Du kannst nicht behaupten, dass es etwas hier nicht passieren würde, wenn Populisten überall auf dem Vormarsch sind.....


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:07
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: In den USA, wie ich schon einmal bemerkte, konnte sich auch kaum jemand vorstellen, dass Trump gewählt würde....was ist mit denen?
Das stimmt. So habe ich das auch wahrgenommen.

Die interessante Frage in diesem Zusammenhang ist doch : Warum konnte es sich keiner, oder kaum jemand, vorstellen ?

Waren es die Medien die das Unvorstellbare versucht haben auch so zu vermitteln aber sich tatsächlich gewaltig irrten und zu viele fielen auf diesem Irrtum hinein ? Oder war es einfach die Meinung derer Amerikaner die schon glatt als ordentliche brave Deutsche durchgehen könnten weil sie nichts damit anfangen konnten das Trump eine Mauer bauen will und das deshalb für völlig abwegig hielten das jemand überhaupt solch einen Typen wählen könnte ?

Soweit ich das sehe haben durchaus sehr viele Amerikaner Trump gewählt die man nirgends auf der Rechnung hatte, eben weil diese Wähler sich an keinerlei Umfragen beteiligt haben geschweige denn im Internet irgendwo Häkchen gesetzt haben wen sie denn gern wählen würden. Ich gehe sogar soweit das nicht wenige Trumpwähler nicht einmal mit dem Internet etwas anfangen können und keinen Bock haben auf die Mainstreammedien und lieber zum Bowling gehen oder auf die Jagd in den Wäldern von Wisconsin oder Oregon.

Die hatte einfach niemand auf der Rechnung, dann haben sie ihr Kreuzchen gesetzt und am Ende haben dann alle dicke Backen gemacht.

Ich denke es war letztlich etwas von beidem. Die Medien haben in jedem Fall einen sehr schlechten Job gemacht und viele Menschen, ich schliesse mich da mit ein denn ich habe nicht daran geglaubt das Trump es wirklich schaffen würde, haben sich von der doch über weite Strecken sehr einseitigen Berichterstattung blenden lassen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du kannst nicht behaupten, dass es etwas hier nicht passieren würde, wenn Populisten überall auf dem Vormarsch sind.....
Ich sehe hier in Deutschland weit und breit keinen Populisten der mein nächster Bundeskanzler sein könnte. Das würde mich doch sehr überraschen wenn es anders kommen sollte. Ich gehe davon aus das bei den nächsten Bundestagswahlen die CDU und SPD enorme Breitseiten verpasst bekommen von den Wählern aber in Deutschland bleibt dennoch die grosse Koalition federführend. Das muss man nicht gut finden aber man kann. Wir werden sehen was geschieht. Ein "Donald Trump" wird es hier in Deutschland aber auf gar keinen Fall geben. Da bin ich absolut sicher.


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:11
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ein "Donald Trump" wird es hier in Deutschland aber auf gar keinen Fall geben. Da bin ich absolut sicher.
Das ist richtig. Wir sind hier was freedom of speech angeht ziemliche Weicheier. Da würde alles gleich in Hysterie verfallen.
Da könnte nie jemand so reden wie Trump und Erfolg haben.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:23
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich gehe sogar soweit das nicht wenige Trumpwähler nicht einmal mit dem Internet etwas anfangen können und keinen Bock haben auf die Mainstreammedien und lieber zum Bowling gehen oder auf die Jagd in den Wäldern von Wisconsin oder Oregon.
Würde ich auch drauf tippen.
Dewegen frage ich mich nun auch, wieso jetzt behauptet wird, dass russische Häcker die Wahl manipuliert haben sollen.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:26
@Durchfall

Genau so ist es.

"Die Deutschen" ticken einfach anders als "die Amerikaner". Völlig andere Kultur, ganz andere Weltbilder die dort verkörpert werden. Dann kommt noch der unbändige Patriotismus dazu der hier praktisch überhaupt nicht existiert. Amerika hat auch eine völlig andere Geschichte als Deutschland. Schon allein unter diesem Hintergrund kann man nicht davon ausgehen das wir auch nur irgendwas gemeinsam hätten mit Amerikanern. Das macht es aus meiner Sicht deshalb auch so schwer nachvollziehen zu können warum Amerika Donald Trump ins weisse Haus befördert hat.

Ich kann diese Ablehnung gegenüber Donald Trump die hier im Allgemeinen herrscht in diesem Thread auch deshalb besonders gut verstehen.

Ich bin aber ehrlich, das habe ich mehrfach gesagt : Wenn ich hätte wählen müssen dann hätte ich auch Trump gewählt. Nicht weil er so ein umwerfend tolles Wahlprogramm hatte und mit tollen faktenreichen Argumenten um sich geworfen hat (Zwinker), sondern weil er schlicht und einfach überzeugender war und ich mit Clinton so rein überhaupt nichts anfangen hätte können. Entscheidend wäre am Ende gewesen das "Projekt Trump" 4 Jahre lang sehen zu wollen. Ein reiner Politikamateur der Obama noch nie die Hand geschüttelt hatte zuvor und Merkel und Putin nur aus dem Fernsehen kennt wird neuer US-Präsident ? Ein Baulöwe der Millionen Jobs schaffen will und die Steuern für den Mittelstand von 35% auf 15% rasieren will ? Jawohl, extrem interessante Sache. Ich wünsche Donald Trump und Amerika viel Erfolg dabei.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:31
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Dewegen frage ich mich nun auch, wieso jetzt behauptet wird, dass russische Häcker die Wahl manipuliert haben sollen.
Warum ? Putin dient doch wunderbar als Schuldiger. Menschen müssen immer jemanden haben auf den sie mit dem Finger zeigen können wenn etwas schief läuft. Hätte man keinen populären Sündenbock wie Putin dann wären die Menschen völlig orientierungslos im Westen und der Unmut poltert dann ungewollt vor der eigenen Haustür.

Putin ist an allem schuld. Ich denke das versteht jeder und die Meisten sehen das sicher auch so hier.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:31
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:...- China ist gefährlich für Amerika...
Diese Gefahr beruht allerdings auf einen Pseudo Machtanspruch und Wirtschaftsanspruch der USA, China wird die Führung übernehmen, müssen sie eigentlich zwangsläufig, da mit über 1 Mrd Menschen einfach mehr Menschen als in jedem anderen Land der Erde leben. Dies zu verhindern bedeutet Chinas Entwicklung zu stören, was sie sich sicherlich nicht gefallen lassen werden.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:32
@DearMRHazzard
Ich wünsche Donald Trump möglichst wenig Erfolg, hoffentlich muss er noch vor Ende seiner ersten Amtzeit zurücktreten!


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:33
@Flatterwesen

Ach so ? Wenn Du Trump möglichst wenig Erfolg wünscht dann tragen die Amerikaner die Last seines Versagens. Findest Du das gut so nur weil Du Trump nicht magst ?


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:36
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Warum ? Putin dient doch wunderbar als Schuldiger. Menschen müssen immer jemanden haben auf den sie mit dem Finger zeigen können wenn etwas schief läuft. Hätte man keinen populären Sündenbock wie Putin dann wären die Menschen völlig orientierungslos im Westen und der Unmut poltert dann ungewollt vor der eigenen Haustür.

Putin ist an allem schuld. Ich denke das versteht jeder und die Meisten sehen das sicher auch so hier.
Ich sehe eher das man innerhalb der Bevölkerung eher die "Flüchtlinge" "Der Gutmensch" etc. als Schuldigen ausmachen als Putin.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ach so ? Wenn Du Trump möglichst wenig Erfolg wünscht dann tragen die Amerikaner die Last seines Versagens. Findest Du das gut so nur weil Du Trump nicht magst ?
Weil er Amerika und die Welt Reaktionärer sprich rechter machen würde, rassistischer und Nationalistische, eventuell auch Homophober und Patriarchalischer. Ich wünsche Trump genauso wenig Erfolg wie der AfD....


1x zitiertmelden