Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.532 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:36
@DearMRHazzard
ich denke, da liegst Du falsch, Trump Wähler machen nicht nur Fake News, sie lesen sie auch.....aber eben nur die Fake News, weil der, der Trump gut findet, darin bestätigt werden will


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:37
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Hätte man keinen populären Sündenbock wie Putin dann wären die Menschen völlig orientierungslos im Westen und der Unmut poltert dann ungewollt vor der eigenen Haustür.
Es sind aber auch die Republikaner schuld, denn sie haben Obama ja nicht so machen lassen, wie er wollte. ;)

Genau, warum vor der eigenen Haustüre kehren, wenn man dem Nachbarn für alles verantwortlich machen kann.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:38
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ach so ? Wenn Du Trump möglichst wenig Erfolg wünscht dann tragen die Amerikaner die Last seines Versagens. Findest Du das gut so nur weil Du Trump nicht magst ?
Sie haben so gewählt, jetzt müssen sie es zwangsläufig auch tragen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:38
@DearMRHazzard
Nochwas vergessen, Merkel ist auch an allen Schuld, Merkel muss weg und so....


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:40
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Dewegen frage ich mich nun auch, wieso jetzt behauptet wird, dass russische Häcker die Wahl manipuliert haben sollen.
Die Washington Post veröffentlicht gerne als erstes solche Artikel.
"geheime, interne Quellen hinter verschlossenen Türen" usw...

Ich kann mich noch an diesen Artikel vom 24. November erinnern:

https://www.washingtonpost.com/business/economy/russian-propaganda-effort-helped-spread-fake-news-during-election-experts-say/2016/11/24/793903b6-8a40-4ca9-b712-716af66098fe_story.html (Archiv-Version vom 10.12.2016)

Irgendwann danach fügten sie in den Onlineartikel am Anfang nachträglich eine editor's note ein:

Editor’s Note: The Washington Post on Nov. 24 published a story on the work of four sets of researchers who have examined what they say are Russian propaganda efforts to undermine American democracy and interests. One of them was PropOrNot, a group that insists on public anonymity, which issued a report identifying more than 200 websites that, in its view, wittingly or unwittingly published or echoed Russian propaganda. A number of those sites have objected to being included on PropOrNot’s list, and some of the sites, as well as others not on the list, have publicly challenged the group’s methodology and conclusions. The Post, which did not name any of the sites, does not itself vouch for the validity of PropOrNot’s findings regarding any individual media outlet, nor did the article purport to do so. Since publication of The Post’s story, PropOrNot has removed some sites from its list.

Die Devise ist also "Zuerst lospoltern" und wenn's falsch ist, einfach im Nachhinein dazuschreiben. Das sollte man eigentlich verbieten, weil es die Meinung beeinflusst, also genau das tut, was man den Russen - bis jetzt ohne einen einzigen Beweis - schon seit Monaten vorwirft.
Ist ja nicht so, daß Clintons Team versucht hat, die Wahl zu beeinflussen - genau das legen ja die geleakten E-Mails nahe - nein, es war Russland und Trump soll es jetzt ausbaden.

Bin ja schon gespannt, wie dann endlich die Beweise gegen Russland in der Öffentlichkeit präsentiert werden. Und warum ordnet Obama jetzt eine Untersuchung an, wenn doch angeblich schon seit Wochen "mehrere Geheimdiensten zufolge" die Beweise vorliegen?

Trumpbashing schlimmer als vor der Wahl, Recounts nur in Staaten, die die Wahl noch umdrehen können, "Untersuchungen" solange bis irgendwas rauskommt - langsam bekomme ich den Eindruck, als solle Trump tatsächlich um jeden Preis als Präsident verhindert werden.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:45
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Weil er Amerika und die Welt Reaktionärer sprich rechter machen würde, rassistischer und Nationalistische, eventuell auch Homophober und Patriarchalischer. Ich wünsche Trump genauso wenig Erfolg wie der AfD....
Ah okay. Das ist aber Stand heute reine Spekulation. Schauen wir mal wie es maximal nach 4 Jahren aussieht. Klingt für mich heute nach reiner Panikmache und sonst nichts.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich denke, da liegst Du falsch, Trump Wähler machen nicht nur Fake News, sie lesen sie auch.....aber eben nur die Fake News, weil der, der Trump gut findet, darin bestätigt werden will
"Fake News", wieder so eine schön weit dehnbare Bezeichnung. Was "Fake News" sind und was nicht bewertet am Ende der Leser und sonst niemand. "Fake News" tauchen überall auf oder nirgends oder nur dort wo man "Fake News" erwartet. Das kommt immer darauf an wer gerade welche News liest und wie er sie halt für sich selbst bewertet um sich eine Meinung zu bilden.

Am Ende spielt es keine Rolle denn jeder informiert sich dort wo es ihm gefällt. Wir leben in einer freien Gesellschaft und im Internet kann man alles mögliche anklicken was einem gefällt. Soll doch jeder an das glauben an was er will. Abgerechnet wird an der Wahlurne und nicht bei den "Fake News".


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:47
Zitat von LambachLambach schrieb:Trumpbashing schlimmer als vor der Wahl, Recounts nur in Staaten, die die Wahl noch umdrehen können, "Untersuchungen" solange bis irgendwas rauskommt - langsam bekomme ich den Eindruck, als solle Trump tatsächlich um jeden Preis als Präsident verhindert werden.
Das denke ich auch. Ich glaube das wird noch sehr schmutzig werden. Und keine Seite ist da besser als die Andere. Man wird es nicht akzeptieren, dass so jemand wie Trump lange Präsident bleibt und mit allen Mitteln dagegen vorgehen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:48
@DearMRHazzard
ja, aber fake news beeinflussen, in jeder Hinsicht, und das Trump gerne fake news liest und glaubt und seine Unterstützer die sind, die sie gerne streuen, ist ja hinlänglich bekannt. Das schlimme ist ja, dass man sich ÜBERALL informieren kann, es aber nicht macht. Die meisten informieren sich einseitig, nämlich da, wo das steht, was sie selbst glauben wollen. Findest Du ja hier überall.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:50
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, aber fake news beeinflussen, in jeder Hinsicht, und das Trump gerne fake news liest und glaubt und seine Unterstützer die sind, die sie gerne streuen, ist ja hinlänglich bekannt.
Bring doch bitte trotzdem ein paar Quellen für deine Behauptung - auch wenn es "hinlänglich bekannt" ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:52
An die Fake News Manipulation glaube ich auch nicht. Die Berichterstattung in den ganzen Medien ist doch eine völlig andere und die Amerikaner haben sich hauptsächlich via TV informiert und diese haben ja weltweit eher gegen Trump berichtet.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 11:57
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, aber fake news beeinflussen, in jeder Hinsicht, und das Trump gerne fake news liest und glaubt und seine Unterstützer die sind, die sie gerne streuen, ist ja hinlänglich bekannt.
Das sehe ich nur zum Teil so denn ich bezweifle das Trumps Unterstützer, sprich Wähler, einfach so leicht in Schubladen eingeordnet werden können wie Du es hier gerade kommunizierst. Das ist mir zu billig und von Schubladendenken um Menschen zu diffamieren die für einen bestimmten Kandidaten gestimmt haben halte ich grundsätzlich sowieso nichts.

Die Amerikaner leben in einer Demokratie und wir leben in einer Demokratie. Der Wille des Volkes ist zu respektieren und zu akzeptieren und wenn das Volk so gewählt hat wie es gewählt hat dann spielt es absolut keine Rolle welche Sorte Menschen das waren die für einen Kandidaten gestimmt haben den Du nun überhaupt nicht magst.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 12:00
Nicht Fake News auf Facebook haben die Wahl entschieden
Für Trumps Sieg war vor allem das Fernsehen verantwortlich. Demokratien müssen sich dennoch dringend mit Lügen beschäftigen, die über Social Media verbreitet werden.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/us-wahlkampf-donald-trump-facebook-fake-news-bundestagswahlkampf


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 12:06
@Lambach
http://www.newyorker.com/news/amy-davidson/the-age-of-donald-trump-and-pizzagate
ansonsten wissen wir ja auch, wie seine Berater fake news vertreiben, ich sage nur Breitbart, Alex Jones etc.......findet er ja ganz toll offenbar
https://www.washingtonpost.com/news/the-fix/wp/2016/11/30/how-infowars-and-breitbart-could-make-lots-of-trouble-for-president-trump/?utm_term=.a0c6f34bb249

@CosmicQueen
im TV wurde genauso über fake news berichtet......da gab es ja zahllose Interviews (auch mit Trump), wo entsprechendes gesagt wurde, die Themen, durch Fake News verbreitet wurden dort aufgegriffen


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 12:14
@Tussinelda
Trotzdem wurde die Wahl nicht durch Fake News gewonnen. Wie in meinem Artikel zu lesen, haben sich Amis hauptsächlich via TV informiert. Und wenn dort auch das Thema Fake News war, ist es ja bekannt gewesen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 12:14
@Tussinelda

Sorry, einfach nur einen Link lese ich nicht. Auszüge mit Begründungen wären nett.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 12:32
@CosmicQueen

Man konnte es doch auch schön sehen an den ganzen Wahlkampfveranstaltungen. Lieber Himmel, was waren das für ätzend langweilige Events von Clinton. Stimmung ? Die haben Grössen aus der Showbranche erst machen müssen um das Publikum auf Touren zu bringen.

Bei Trump ging jedes Mal richtig die Post ab, der Mann selbst war eine einzige Show. Die Menschen haben sich da in die Hallen gedrängt und draussen standen nochmal so viele und wollten rein aber war kein Platz mehr. Dann musste das alles um bis zu 1.5 Stunden verschoben werden um draussen noch Public Viewing aufzubauen damit die Ausgeschlossenen noch was sehen konnten.

Es hat alles seine Gründe gehabt warum die "Blue Wall" eingerissen wurde. Trump hat die Menschen in Wisconsin, Michigan, Pensylvania, North Carolina und Iowa immer und immer wieder besucht fast 2 Jahre lang. Clinton war da sehr viel sparsamer weil sie glaubte die "Blue Wall" fällt nicht. Ein fataler Fehler. Die Frau war einfach unfähig um die Gefühle und Stimmungslage beim Volk zu erkennen weil sie sich selbst vermutlich schon längst in höheren Sphären hat wandeln sehen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 14:14
@DearMRHazzard
sag mal, bemerkst Du noch, wie Du Dir selbst widersprichst? Oder geht es nur darum, die andere Meinung in die Tonne zu kloppen? Oder Leser hier zu verarschen?
Les mal Deine ureigenen Äusserungen
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das sehe ich nur zum Teil so denn ich bezweifle das Trumps Unterstützer, sprich Wähler, einfach so leicht in Schubladen eingeordnet werden können wie Du es hier gerade kommunizierst. Das ist mir zu billig und von Schubladendenken um Menschen zu diffamieren die für einen bestimmten Kandidaten gestimmt haben halte ich grundsätzlich sowieso nichts.
und kurz vorher
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich gehe sogar soweit das nicht wenige Trumpwähler nicht einmal mit dem Internet etwas anfangen können und keinen Bock haben auf die Mainstreammedien und lieber zum Bowling gehen oder auf die Jagd in den Wäldern von Wisconsin oder Oregon.
wie ist es denn nun? Es ist verwerflich, wenn ICH sage, dass Wähler von Trump fake news streuten und Wähler von Trump sich an diesen orientierten, aber DU darfst natürlich Wähler in Schubladen packen?

@Lambach
ich sollte Dir doch meine Behauptungen belegen, genau darum geht es in den links, warum muss ich die dann nochmal zusammenfassen, wenn sich hier aus dem strang ergibt, worum es in den links geht, nämlich Dir aufzeigen, was ich behauptet habe......sehr komisch, aber bitte: es geht im ersten link um pizzagate und wie und von wem solche erfundenen "News" verbreitet, aufgenommen werden und was sie verursachen. Im zweiten link wird aufgezeigt, wie die Verbindung zwischen Trump und Breitbart und infowars (Bannon und Jones)funktioniert, welche Vorteile dies im Wahlkampf hatte, welche Nachteile es bringen kann, wenn Trump jetzt nicht seine Wahlversprechen einlöst. Denn diese fake news Seiten haben Einfluss... Das ist eine grobe Zusammenfassung, sehr oberflächlich, bitte selbst lesen, Du wirst Dich ja sicherlich nicht auf mich verlassen, deshalb wolltest Du ja Belege


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 14:34
Der künftige US-Präsident Donald Trump favorisiert nach Angaben aus seinem Team den Chef des Ölkonzerns ExxonMobil, Rex Tillerson, für den Posten des Außenministers. Ein Mitarbeiter des Trump-Teams sagte, der designierte Präsident habe Tillerson am Dienstag getroffen und werde am Wochenende voraussichtlich nochmals mit ihm sprechen. Tillerson hat als Chef von ExxonMobile enge Beziehungen zu Russland aufgebaut, es gibt mehrere Joint Ventures zum russischen Ölgiganten Rosneft. Laut "New York Times" soll sich Tillerson in der Vergangenheit kritisch zu Sanktionen gegen Russland geäußert haben - er soll auch persönlich enge Beziehungen zu Präsident Wladimir Putin unterhalten. ExxonMobil bohrt und forscht auf allen Kontinenten und unterhält Operationen in 50 Ländern. Über diplomatische Erfahrungen Tillersons ist nichts bekannt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/hillary-clinton-warnt-vor-fake-news-und-scherzt-ueber-wald-selfies-alle-entwicklungen-im-blog-a-1125020.html

Wie war das noch...kein "Establishment" und eventuelle Einflussnahme von Russland auf die Wahl?

Und jetzt soll der Chef von ExxonMobile Aussenminister werden der Enge Beziehungen zu Russland und auch Putin hat...ehmja..


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 14:39
Zitat von NerokNerok schrieb:Und jetzt soll der Chef von ExxonMobile Aussenminister werden der Enge Beziehungen zu Russland und auch Putin hat...ehmja..
Ist das für den Weltfrieden nun schlecht?

Wäre da Clinton mit einem Anti-Putin Kurs beruhigender gewesen?


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.12.2016 um 14:41
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ist das für den Weltfrieden nun schlecht?

Wäre da Clinton mit einem Anti-Putin Kurs beruhigender gewesen?
Nicht unbedingt.
Aber es hat einen gewissen Geschmack wenn im Raum steht das Russland eventuell Einflussnahme auf die Wahl ausgeübt hat und jetzt jemand Aussenminister wird der ziemlich Eng mit Russland und auch Putin verbandelt ist...auch in Geschäftlicherweise.

Vorallem wenn dieser Jemand auch anscheinend keinerlei Diplomatische Erfahrung aufweisen kann.


2x zitiertmelden