weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

deutsche= ungläubige

172 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:20
es ist erschreckend, wie ungläubisch wir deutsche sind, das hat man wieder ganz klar erkannt, als der papst gestorben ist!!!

fragt man den grössten teil der deutschen, so bekommt man fast immer die antwort: "es gibt keinen gott, an gott glauben wozu?"

geht man sonntags in die kirche, so sieht man nur ältere menschen, ein paar kinder mit ihren eltern, die kirchen sind fast leer. andacht an den toten papst, kirchen wieder fast leer. begräbnis des papstes, man sieht flaggen in rom aus allen ländern, nur eine fehlr, die deutsche. alle welt trauert um den papst, doch die meisten deutschen interresiert es nicht, sie haben keinen bezug, keine lust, nein, sie verspotten sogar das oberhaupt der katholischen kirche!
nich einmal in der schule, wird über den tod des papstes gesprochen, anträge zur beurlaubung, um am begräbnis teil zu nehmen werden abgelehnt.
religoins lehrer, zweifeln gott, jesus und die bibel an.
das resultat, immer mehr leute treten aus der kirche aus, die die es nicht tun, glauben schon lange nicht mehr an gott.

doch wie konnte es so weit kommen???
einige leute hier werden sagen, "glaubt lieber an euch als an gott".
oder, dass man rational denken solle, die kirche ist ein macht und unterdrückungs apperat, alles wurde nur erfunden, um die menschen unter kontrolle zu haben, nur hinterwälter glauben an gott und die kirche, was tut die kirche denn?!

solche leute tun mir wirklich leid, denn sie vergessen all zu schnell!!!
vor ca. 10, 15 jahren war das mit dem glauben noch anders, es ist doch so, die deutschen, oder menschen überhaupt glauben nur dann an gott, wenn ihnen schlechtes wiederfährt, gehts uns gut, dann heist es "gott, wer ist das, gibbet nicht".
es geht uns deutschen und anderen menschen einfach zu gut und es wird uns sehr sehr viel schlechter gehen müssen, dass wir wieder zum glauben finden.

wir mit unserer wissenschaft unserer technick spielen selber gott und denken, dass wir schon alles wissen!
aber das was wir wissen, wissen wir gerade mal siet einigen 100 jahren und halten uns heute für allwissend!

ist das richtig??
ganz bestimmt nicht! leute in vielen anderen ländern, kontinenten, glauben an gott und es nicht nicht nur entwicklungsländer auch in vielen modernen ländern, ist der glaube an gott stark vertreten!
nur bei uns gerät alles ins stocken, oder entwickelt sich gar zurück!!!

ich frage euch, an wen wendet ihr euch, wenn ihr alles veloren habt, wenn keiner mehr da ist??? freunde? bekannte? ärzte? politiker? ja, schon klar, die helfen euch, tzzzzz

wir menschen wissen nichts, wir sind alle blind und schließen die augen vor der wahrheit, wir sind zu stark mit uns selbst beshäftigt, zu egoistisch, zu faul, oder wie andere es nennen "modern"!!!

ich finde es traurig, das wir deutschen an so eine punkt angelangt sind. können wir jetzt stolz auf uns sein, dass wir gott verleugnen, den papst als "verbrecher" sehen, uns selbst mehr lieben, als den nächsten.

wir glauben nur an uns selbst, an den kapitalismus und wie wir einen vorteil anderen gegenüber haben können!
das sind ganz tolle prinzipien und aussichten auf unsere zukunft, ein tolles vorbild für unsere kinder.

ich bin froh, dass es noch einige menschen gibt, die nicht so denken und ich hoffe, dass wir eines tagen, den weg zurück finden werden und dass all die, die verspotten und zweifeln kurz vorm ende eines besseren belehrt werden!

Kapitel 23
Der gute Hirte
1Ein Psalm Davids. Der HERR ist mein aHirte, mir wird nichts mangeln. 2Er bweidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. 3Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. 4Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, cfürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. 5Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und dschenkest mir voll ein. 6Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und eich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.


melden
Anzeige
amiraymen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:23
Wenn es den Leuten wieder elend geht, dann kommen sie wieder in die Kirchen und betteln Gott an. Mit dem Wohlstand vergessen viele Leute Gott!

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich eure Schulweisheit träumen lässt... -Shakespeare-


melden

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:26
Link: www.welt.de (extern)

Unter dem Link ist ein Bericht aus der Welt mit dem Titel "Die Mehrheit der Deutschen glaubt an einen Gott"
Umfrage zeigt: Kirchen verlieren an Bedeutung

Der ERst steht unter dem Link.





真 善 忍


melden
amiraymen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:28
Gott ist Opium für das Volk, und im Moment brauchen die Deutschen kein Opium, da sie keine Probleme haben, die sie mit Opium ´´behandeln´´ wollen!

Der Prophet des Islams sagte:
Bewahre Gott und er bewahrt dich.Bewahre Gott und er zeig dir den Weg.(.....)

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich eure Schulweisheit träumen lässt... -Shakespeare-


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:28
Meiner Meinung glauben auch in Deutschland noch viel zu viele an Gott, oder Allah oder sonstwem.
Um Gutes zu tun und aufrecht zu leben und handeln braucht man nicht zwangsweise religiös zu sein.
Und wenn es mir schlecht geht, hilft mir auch kein Gott.
Da muss ich schon selber durch. So oder so.
Oder ich nehme mir den Strick, halt schlechten Tag erwischt. ;-)
So nun steinigt oder kreuzigt mich.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:32
"es ist erschreckend, wie ungläubisch wir deutsche sind, das hat man wieder ganz klar erkannt, als der papst gestorben ist!!!"

zion, fast alle personen glauben an was...
aber genauso, wie der papst geschichte ist, wird auch schon bald die katholische kirche geschichte sein^^

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:33
Hi, du hast in allen Punkten Recht, mein Religionslehrer zweifelt echt an der Bibeler behauptet das sei erfunden !!!!

Ich muss mir fast jeden Tag von Mitschülern anhören das es Gott nicht gibt und es ärgert mich wenn sie ihn verspotten, wenn sie das Vaterunser umdichten und es den Sinn verliert.

Und jedesmal wenn ich sagte, dass es Gott gibt dann fragen sie warum es es Krieg gibt oder warum unschuldiege sterben.Sie erwarten immer nur in schlechten Zeiten Hilfe, aber danken tun sie nie .


melden
baal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:36
Wenn es einen Gott geben sollte, ist er es nicht wert angebetet zu werden. Ob in Zeiten des Wohlstandes oder der Entbehrungen.

Meine Meinung.


melden

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:37
ist aber auch ganz schön verallgemeinernd. also mir ging es auch schon mal richtig dreckig, aber gebetet habe ich deswegen noch lange nicht, sondern das problem in die hand genommen. ich glaube an keinen gott, aber ich verspotte auch niemanden der daran glaubt. probleme habe ich nur mit missionaren...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:38
Amir,

Gott ist Opium für das Volk, und im Moment brauchen die Deutschen kein Opium, da sie keine Probleme haben, die sie mit Opium ´´behandeln´´ wollen!

Ist Opium nicht eine Bewusstseins ERWEITERNDE Droge? Ach ja
die Anführungsstriche sind über der 2...

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:38
Amir,

Gott ist Opium für das Volk, und im Moment brauchen die Deutschen kein Opium, da sie keine Probleme haben, die sie mit Opium ´´behandeln´´ wollen!

Ist Opium nicht eine Bewusstseins ERWEITERNDE Droge? Ach ja
die Anführungsstriche sind über der 2...

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
baal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:39
@electrica
@amiraymen
@Zion

Wieso sollte man jemanden anbeten der sich so offensichtlich einen Dreck um einen schert?


melden

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:40
Ich persönlich halte nicht viel von der Kirche und deshalb gehe ich da nicht beten, braucht Gott denn wirklich irgendwelche Prunkvollen Gebäude, sollte man das Geld nicht lieber Spenden? Muss ich, nur weil ich an einen Gott/Göttin glaube denn in eine Kirche gehen? Ich denke nicht


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:40
Baal,

weil Glauben Kraft verleiht.

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:43
das liegt vielleicht daran das gott mit der kirche wenig bis garnix miteinander zu tun haben....

ich kann auch ohne kirche an gott glauben.

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!

Legalize it...


melden

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:44
Und genau aus diesem Grund setzt die katholische Sekte alles daran dass es den Menschen schlecht geht. Wenns den Leuten schlecht geht, gehen sie in die Kirche, wenns ihnen gut geht, gehen sie nicht. Das trifft jetzt vielleicht nicht auf Europa zu, aber auf Afrika und Südamerika sehr wohl. Diese Sekte würde sich das eigene Grab schaufeln wenn sie den armen Leute wirklich helfen würde. Für den Vatikan ist es doch das Beste wenn AIDS, Hunger und Armut herrscht, so haben sie ihre Schäfchen immer bei sich und fressen ihnen aus der Hand.

Time will tell...


melden
baal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:45
@kikuchi

Glauben ist Kraft, wieso an ein Phantom verschwenden?
WIESO NICHT EINFACH AN SICH SELBER GLAUBEN?

Wieso nicht selber etwas bewirken, etwas versuchen zu verbessern?
Und nicht alles Gute auf den großen Macker im Himmel schieben.

Wer Gott braucht ist ein Egoist, weil Götter niemanden brauchen...


melden

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:45
"Ich bin die Abstrakte Intelligenz, aus der der Kosmos entspringt, durch die er gedeiht und in der er sich wieder auflöst. Der Unwissende sieht Mich als das Universum, während der Eingeweihte Mich als sein eigenes reines Wesen fühlt, das auf ewig in ihm als Ich-Ich leuchtet. Diese Erkenntnis kann nur aus der tiefen Stille des gedankenfreien Bewußtseins erwachsen. Meine eifrigsten Verehrer huldigen Mir mit jenem Höchstmaß an Hingebung, das ihrer großen Liebe zu Mir entspricht. Obwohl wir wissen, daß Ich ihr eigenes Selbst bin, das niemals geteilt werden kann, veranlaßt sie das starke Gefühl des Hingezogenseins zu Mir dennoch, dieses Selbst als Mich zu betrachten. Sie verehren Mich als den Lebensstrom, der ihre Körper und Gemüter durchfließt und ohne den nichts existieren kann. Nur von Ihm - und von nichts anderem - reden letztendlich alle heiligen Schriften. In konkreter Form verehrt man Mich als göttliches Paar, als Höchsten Herrn und Seine Energie, die auf ewig vereint sind. Die Leute erkennen Mich nicht, weil ihre Gemüter von Unwissenheit getrübt sind. Alle göttlichen Wesen, zu denen gebetet wird, sind Meine Manifestationen, und alle Vorstellungen von Gott beziehen sich auf Mich allein. Die Ergebnisse richten sich nach Art und Stärke der Verehrung. Ich bin unteilbar und grenzenlos. Trotzdem wirke ich nicht nur als das ganze Universum, sondern auch als dessen winzigstes Teilchen. Obgleich Ich Mich in so vielen Formen und Gestalten zeige, werde Ich doch von keiner auch nur im geringsten berührt - denn Vollkommenheit ist mein Wesen...Alles das spielt sich innerhalb Meiner unbefleckten, freien, Absoluten Intelligenz ab. Alles das gehört zu Meiner Schöpfung, welche durch Meine Macht entsteht, eine Macht, die unbegrenzt ist, und nicht näher beschrieben werden kann. Wer sich ernsthaft bemüht, Mich zu verstehen, wird Mich entweder als außerhalb von sich sehen oder wird sein Einssein mit Mir erkennen. "

viele grüße

lesslow


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:46
...vor ca. 10, 15 jahren war das mit dem glauben noch anders...

aber das ist nun mal der Lauf der Dinge, und der ist aus meiner Sicht nicht der schlechteste


nur bei uns gerät alles ins stocken, oder entwickelt sich gar zurück!!!

das ist immer eine Frage der Perspektive. Für einen Nichtgläubigen ist es eine Fortentwicklung.


wir menschen wissen nichts, wir sind alle blind und schließen die augen vor der wahrheit, wir sind zu stark mit uns selbst beshäftigt, zu egoistisch, zu faul, oder wie andere es nennen "modern"!!!

aber das sind doch alles nur subjektive Werturteile. Sie sind nicht gut und auch nicht schlecht, nicht falsch und nicht richtig, nur unterschiedlich und subjektiv.


@amiraymen:
das muss nicht zwangsläufig mit Wohlstand zu tun haben - es kann auch Selbsterkenntnis sein.

@relict und @Fosolif:
sehe ich genauso wie du bzw. ihr!


Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
baal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:49
@lesslow
bullshit, meine Meinung.


melden
Anzeige
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

deutsche= ungläubige

08.04.2005 um 15:51
"Wer Gott braucht ist ein Egoist, weil Götter niemanden brauchen..."

Aber Mutter Natur, sprich die Erde braucht uns... Tut endlich was und sei es nur, dass ihr beginnt weniger Auto zu fahren!

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden