Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

The German Rifle Association

The German Rifle Association

24.02.2016 um 15:35
EvilParasit schrieb:Das ist kein gutes Argument, da dies auf recht viele Dinge zutrifft.
Extremsport und Leistungssport so als Beispiel.
Oder Autos jenseits der 150 PS marke, usw..
Nicht ganz.

Im Grunde ist es eine reine Kosten-Nutzen-Abwägung. Auf der einen Seite individuelle und gesellschaftliche Vorteile, auf der anderen Seite die entsprechenden Nachteile.

Beispiel Extremsport:
Vorteile: z.B. Spaß
Nachteile: Primär nur individuell (Verletzung, Tod), gesellschaftlich höchstens Kosten für Krankenversorgung.
Aber in den seltensten Fällen bedeutet ein Extremsportler eine Risikoerhöhung für Unbeteiligte.
EvilParasit schrieb:Oder Autos jenseits der 150 PS marke
Ein leistungsstärkeres Auto birgt dem Grunde nach kein erhöhtes Risiko. Was genau ist an einem 200 PS Auto gefährlicher als an einem 150 PS Auto? Im Straßenverkehr spielt die individuelle Fahrweise vermutlich die mit Abstand größte Rolle.

Bei Schusswaffen sieht das Ganze ein wenig anders aus. Abseits der Jagd haben sie im zivilen Umfeld keinen Nutzen.
Man kann Spaß am Schießen haben, es als Sport betreiben. Das steht auf der Haben Seite. Eine echte Schutzwirkung - im Sinne einer individuellen Risikominimierung - halte ich für eine Mär.
Dem steht aber gegenüber, dass eine breite Verfügbarkeit an Schusswaffen das allgemeine Risiko für Unbeteiligte erhöht. Es sterben bei Unfällen mit Schusswaffen ja nicht nur Sportschützen. Darüber hinaus sind Schusswaffen effektive Waffen (im Gegensatz zu Autos z.B., die nur bedingt dafür geeignet sind), die leicht zu verstecken, leicht zu transportieren und relativ leicht zu benutzen sind.
EvilParasit schrieb:Zumal niemals nachgewiesen werden kann, wie viele Suizide, tatsächlich nur auf die Schusswaffe zurückzuführen sind.
Sehr wahrscheinlich werden nicht viele Suizide nicht statt finden, wenn keine Schusswaffen verfügbar sind. Einige werden es sein, da die Hemmschwelle geringer ist, als irgend wo herunter zu stürzen, aber es gibt genügend andere Mittel mit einer ähnlichen Hemmschwelle.
Wahrscheinlich spielen hier nur spontane Suizide eine Rolle, in denen eine Schusswaffe das einzig verfügbare Mittel war.
EvilParasit schrieb:Verstehe mich nicht falsch, ganz bestimmt passieren gewisse Morde und Suizide nur wegen dem Zugang zur Schusswaffe.
Bei Morden (lass uns besser von "Tötungen" reden), sieht die Sache aber schon anders aus. Eben weil Schusswaffen effektiv funktionieren. Wenn jemand die Kontrolle verliert UND eine Schusswaffe zur Verfügung hat, ist das risikoreicher, als wenn jemand in dieser Situation eine weniger effektive Waffe (Messer z.B.) zur Verfügung hat. Er muss in diesen Fällen eine größere Hemmschwelle überwinden, was wahrscheinlicher zu einem Abbruch des Vorhabens führt.
Auch lassen sich Bedrohungsszenarien mit einer Schusswaffe besser aufbauen, und diese Szenarien eskalieren eben gerne.


melden
Anzeige

The German Rifle Association

24.02.2016 um 16:04
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Vorteile: z.B. Spaß
Nachteile: Primär nur individuell (Verletzung, Tod), gesellschaftlich höchstens Kosten für Krankenversorgung.
Ok, dann lassen wir den Extremsport weg, und nehmen das Motorrad her.
Oder die schnellen PKWs
kleinundgrün schrieb:Ein leistungsstärkeres Auto birgt dem Grunde nach kein erhöhtes Risiko. Was genau ist an einem 200 PS Auto gefährlicher als an einem 150 PS Auto? Im Straßenverkehr spielt die individuelle Fahrweise vermutlich die mit Abstand größte Rolle.

Bei Schusswaffen sieht das Ganze ein wenig anders aus. Abseits der Jagd haben sie im zivilen Umfeld keinen Nutzen.
Man kann Spaß am Schießen haben, es als Sport betreiben. Das steht auf der Haben Seite. Eine echte Schutzwirkung - im Sinne einer individuellen Risikominimierung - halte ich für eine Mär.
´Dennoch haben PKWs mit 150 PS und mehr im Endeffekt keinen Nutzen, da ihre Aufgabe auch mit bis zu 150 PS zu bewerkstelligen ist.
Es ging nicht um den Vergleich PKW und Schusswaffe, sondern um das Argument, es habe keinen Nutzen.

Der Ist jedoch, genau so wie du erwähnt hast der Spaß. Bei der Behauptung, dass es keine echte Schutzwirkung gäbe, gebe ich dir recht.
kleinundgrün schrieb:Bei Morden (lass uns besser von "Tötungen" reden), sieht die Sache aber schon anders aus. Eben weil Schusswaffen effektiv funktionieren. Wenn jemand die Kontrolle verliert UND eine Schusswaffe zur Verfügung hat, ist das risikoreicher, als wenn jemand in dieser Situation eine weniger effektive Waffe (Messer z.B.) zur Verfügung hat. Er muss in diesen Fällen eine größere Hemmschwelle überwinden, was wahrscheinlicher zu einem Abbruch des Vorhabens führt.
Auch lassen sich Bedrohungsszenarien mit einer Schusswaffe besser aufbauen, und diese Szenarien eskalieren eben gerne.
Ja das stimmt, aber das spiegelt das oben genannte Video in keinster weise.
Die Mordrate ist um vieles abhängiger von den sozialen Umständen, als von der Verfügbarkeit von Waffen.

Siehe Schweiz oder Österreich.
In der Schweiz haben viele ein vollautomatisches Sturmgewehr zuhause, und die Mordrate ist relativ niedrig.
In Österreich darf jeder Ü18 eine Flinte oder ein Gewehr kaufen, und auch hier ist die Mordrate äusserst gering.

Auch die Statistik zur Tatwaffe spricht nicht für einen bedingten Zusammenhang von Schusswaffen und Verbrechen.

Das sich Waffen in sozial schwachen Gruppen nicht positiv auswirken, ist jedoch unbestritten.
Siehe US Getthos, oder auch Venezuela.

Vor lauter Antiamerikaismus, und Angst vor den Amerikanern, verteilte Chavez massenweise Kriegswaffen an seine Bevölkerung.
Und jetzt rennen verarmte Jugendliche mit FN FALs durch die Straßen, und ballern herum.


melden

The German Rifle Association

24.02.2016 um 16:17
@EvilParasit
Ich hatte mich weniger auf den Film bezogen, das war eher allgemein gemeint.

Zu der Korrelation Schusswaffen und Verbrechen:
Das ist schwierig und ein bloßer Verweis auf ein Land (viele Schusswaffen und eine hohe oder niedrige Verbrechensrate) bringt wenig. Weder für noch gegen Schusswaffen.
Der Grund liegt darin, dass für diese Rate viele Faktoren eine Rolle spielen. Und deswegen lässt sich allein aus der Anzahl der verfügbaren Schusswaffen und der Verbrechensrate nur wenig zu einer Kausalität aussagen.
Man muss vielmehr prüfen, ob bestimmte Verbrechen (oder Unfälle) auch in einem ähnlichen Maß passiert wären, wenn Schusswaffen schlechter verfügbar sind.
Bei den Unfällen kann man das sicher überwiegend bejahen. Wenn keine Schusswaffen "herum liegen" spielen auch keine Kinder damit und es erschießt sich keiner bei der Reinigung oder im Spiel.
Bei der Risikobetrachtung bei Straftaten ist es etwas schwieriger. Hier kommt es stark auf die Art der Tat an. Ein "erfolgreicher" Amoklauf ohne Schusswaffen ist schwer vorstellbar und die Verfügbarkeit von Schusswaffen entschiedet darüber, wie wahrscheinlich jemand, der zu einem Amoklauf motiviert ist, an eine Schusswaffe kommt.

Allerdings ist allein der Umstand, dass eine Schusswaffe eben eine besonders effektive Waffe ist, ein starkes Indiz, dass sie sich risikoerhöhend auswirkt. Und je besser sie verfügbar ist, desto mehr wirkt sich diese Risikoerhöhung aus.


melden

The German Rifle Association

24.02.2016 um 17:15
Der Vergleich von Automobil und Automatic ist mal wieder so ein typisches Apfel-Birnen-Kompott.

Eine Waffe ist vorrangig zum Töten konstruiert. Sonst wäre sie zu nichts nutze.
Ein Automobil ist vorrangig zum Befördern konstruiert. Okay, man kann damit auch jemanden ins Jenseits befördern. Aber zu diesem Zwecke wird sich kaum jemand ein Auto anschaffen.


melden
ArnoNyhm
Diskussionsleiter
Profil von ArnoNyhm
anwesend
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

The German Rifle Association

24.02.2016 um 18:40
Als Motorradfahrer muss ich dir da auch entgegen halten ... niemand fährt
Motorrad um sich damit umzubringen, auch wenn das schnell passiert, wenn
man entsprechend fährt.

Aber wie @Doors schon sagte, der Primäre Grund hier ist Mobilität/Spaß.
Waffen hingegen existieren mit dem Primärzweck des Töten/Verletzens,
auch wenn das Schießen damit durchaus Spaß machen kann.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
168am 13.03.2011 »
von wobel
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt