Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.955 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:09
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Wo man ja wieder nicht mitgenannt wird.

Also ist das Argument mit dem "mitgenannt" egal.
nein, wenn kein Geschlecht explizit genannt wird, dann ist es keine Ungleichbehandlung


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:12
Ist es ja mit dem generischen maskulin auch nicht da dort auch alle mitgemeint sind.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:13
@Tussinelda
Das mag dir nicht sofort einleuchten, aber wenn man anfängt Sprachen zu verändern, mit dem Ziel Ungleichbehandlung für bestimmte Personengruppen auszumerzen, dann wird es paradox. Je mehr du die Frauen mitnennst (gezielt, bewusst, woke), desto klarer machst du die Frauen (ersetzbar durch jede andere Gruppe) zu Objekten die extra genannt werden müssen. Viel ungleicher kann man jemanden kaum behandeln.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:16
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Ist es ja mit dem generischen maskulin auch nicht da dort auch alle mitgemeint sind.
aber ein Geschlecht genannt wird.....kein Geschlecht=gleich behandelt, ein Geschlecht genannt Rest nicht=ungleich behandelt
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das mag dir nicht sofort einleuchten, aber wenn man anfängt Sprachen zu verändern, mit dem Ziel Ungleichbehandlung für bestimmte Personengruppen auszumerzen, dann wird es paradox. Je mehr du die Frauen mitnennst (gezielt, bewusst, woke), desto klarer machst du die Frauen (ersetzbar durch jede andere Gruppe) zu Objekten die extra genannt werden müssen. Viel ungleicher kann man jemanden kaum behandeln.
äh wie bitte? Wenn ich liebe Kollegen und Kolleginnen sage, dann mache ich Frauen zu Objekten? Alles klar.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:18
@nocheinmal
Wenn du das meinst, können wir ja auf das generische Femininum wechseln. An dem Wechsel dürfte sich dann sicherlich kein Mann stören, denn sie sind ja deiner Ansicht nach alle mitgemeint.
Zitat von paxitopaxito schrieb:wenn man anfängt Sprachen zu verändern
Da müßtest du aber jeden auf die Finger hauen, der die Sprache ändert. Machst du das?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:19
@Tussinelda
Mach Personen drauß, wenn du dich mit Objekten nicht anfreunden kannst. Das ist in dem Punkt nicht wesentlich.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:19
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:kein Geschlecht=gleich behandelt,
Passt ja nicht da in der woke bubble ja Geschlechtslos ein eigenes Geschlecht ist ist ja wieder nur eines von vielen genannt. Das Problem wiederholt sich also.

@peekaboo
Hab ich kein Problem damit. Dann müsste es halt mal konsequent gemacht werden und nicht nur teilweise wie es meist gemacht wird. Also auch für negative Dinge. ( Bsp vergewaltigerinnen und mörderinnen anstelle von Vergewaltiger und Mörder)


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:23
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Da müßtest du aber jeden auf die Finger hauen, der die Sprache ändert. Machst du das?
Quark, in fast jeder Hinsicht. Erstens besteht ein Unterschied zwischen einer zielgerichteten, intendierten Veränderung der Sprache die auf moralischen Ansprüchen basiert und jenen wo das nicht der Fall ist. Das Gendern (oder allgemeiner die politisch korrekte Sprache) muss sich schon an den eigenen Ansprüchen messen lassen.
Und zweitens bin ich nur weil ich auf Schwachstellen bei einem Vorgehen hinweise nicht gezwungen oder verpflichtet das pausenlos und überall zu machen. Soweit kommt es noch.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:23
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Hab ich kein Problem damit.
Glaube ich Dir sofort :troll:
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Dann müsste es halt mal konsequent gemacht werden und nicht nur teilweise wie es meist gemacht wird.
Warum? Wer oft mit dem generischen Maskulinum spricht ist doch auch nicht immer konsequent. Warum sollen wieder die anderen konsequent sein?
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Also auch für negative Dinge. ( Bsp vergewaltigerinnen und mörderinnen anstelle von Vergewaltiger und Mörder)
Wenn es Mörder_innen heißt gehe ich mit Dir.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:25
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wenn es Mörder_innen heißt gehe ich mit Dir.
Siehste. Da wird es wieder abgelehnt. Deswegen nehme ich die auch nicht ernst die ein generischen femininum fordern, weil es eh keiner ernst meint.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:25
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und zweitens bin ich nur weil ich auf Schwachstellen bei einem Vorgehen hinweise nicht gezwungen oder verpflichtet das pausenlos und überall zu machen.
Gleiches gilt auch für diejenigen, die gendern. Sie müßen nicht pausenlos und überall gendern und auch nicht immer und überall nur das generische Maskulinum verwenden.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:27
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Gleiches gilt auch für diejenigen, die gendern. Sie müßen nicht pausenlos und überall gendern und auch nicht immer und überall nur das generische Maskulinum verwenden.
Öhm sicher, hab ich das irgendwo bestritten?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:27
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Da wird es wieder abgelehnt.
Äh, da wird nix abgelehnt. Schau nochmal genauer hin!
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Deswegen nicht die auch nicht ernst die ein generischen femininum fordern, weil es eh keiner ernst meint.
Äh, kannst du den Satz bitte @nocheinmal formulieren?
Zitat von paxitopaxito schrieb:sicher
Dann sind wir uns ja einig und du müßtest mit der Userin @nocheinmal klären, daß nicht jeder alles konsequent durchziehen muß.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:30
Zitat von paxitopaxito schrieb:Mach Personen drauß, wenn du dich mit Objekten nicht anfreunden kannst. Das ist in dem Punkt nicht wesentlich.
Personen, ich mache Frauen und andere Geschlechter also zu Personen, die extra genannt werden müssen, wenn ich sie mitnenne? Dann sind Männer also sowieso schon Personen, die extra genannt werden müssen, da alle anderen ja nur mitgemeint sind? Oder was willst Du damit sagen?


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:31
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Dann sind wir uns ja einig und du müßtest mit der Userin @nocheinmal klären, daß nicht jeder alles konsequent durchziehen muß.
Ach, du willst mich in diese sinnlose Diskussion einbeziehen? Da lehne ich aber freundlichst ab, ich befürchte da wird auch durch mich kein Blumentopf zu gewinnen sein. ;)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:32
@peekaboo
Is gefixt. Und klar wird es abgelehnt wen es um negative Begriffe geht.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:daß nicht jeder alles konsequent durchziehen muß.
Finde ich falsch. Wen Beispielsweise generisches femininum und maskulinum verwendet werden weiß man noch weniger ob gerade das generische verwendet wird oder nicht.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Dann sind Männer also sowieso schon Personen, die extra genannt werden müssen
Im Grunde ist das beim generischen maskulinum so. Wen man nur Männer meint dann muss man das extra dazusagen. Wen jemand nur sagt "alle ärzte" sind männliche und weibliche gemeint. Meint er nur die männlichen muss er " alle männlichen Ärzte" sagen.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:35
@Tussinelda
Die natürliche Sprache ist erstmal einfach da, mit all ihren Paradoxien, inneren Widersprüchen und Ungerechtigkeiten. Daher:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Personen, ich mache Frauen und andere Geschlechter also zu Personen, die extra genannt werden müssen, wenn ich sie mitnenne?
Jep, genau das kommt dabei hinten raus.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Dann sind Männer also sowieso schon Personen, die extra genannt werden müssen, da alle anderen ja nur mitgemeint sind?
Das allerdings nicht.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:35
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Und klar wird es abgelehnt wen es um negative Begriffe geht.
Nein, wird es nicht. Bzw. wird es nicht von allen abgelehnt.
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Finde ich falsch.
Findest du es auch falsch, wenn andere, einschließlich Dich, nicht immer alles konsequent durchziehen?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:37
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Nein, wird es nicht.
Ahja...
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wenn es Mörder_innen heißt gehe ich mit Dir.
Okay.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Findest du es auch falsch, wenn andere, einschließlich Dich, nicht immer alles konsequent durchziehen?
Zb?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

11.06.2021 um 10:38
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Zb?
Egal was, such dir was aus.


melden