Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.086 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:39
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Vielleicht wurde da früher ein Knackpunkt verursacht? Oder ein zungenschnalzen?
Wer weiß, früher hat man ja auch noch anders gesprochen.
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Aber wie gesagt, deutsche sagen zu China auch Schina und Schemie zu Chemie....
Meine Oma hat früher immer Kemie & Kina für Chemie & China gesagt, wird das in Österreich so ausgesprochen?

Meine Oma ist in Bayern geboren.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:42
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Nein
Also stimmt der von dir zitierte Artikel nicht?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:In welchem Ort sagt man zu Chemie oder China eigentlich Kina oder Kemie? Wo war das nochmal?
Keine Ahnung. Ich sag China und Chemie.@nocheinmal
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Meine Oma hat früher immer Kemie & Kina für Chemie & China gesagt, wird das in Österreich so ausgesprochen
Wie oben, ich sage Chemie, manche verkürzen den kehllaut wohl zu nem k.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:43
@CosmicQueen
Österreich und Bayern bilden btw zusammen einen eigenen Sprachraum.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:44
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Also stimmt der von dir zitierte Artikel nicht?
Doch, du müßtest du halt nur mal lesen, was dort zu dem Begriff Axt und den darin enthaltenen Glottisschlag geschrieben wurde
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Ich sag China und Chemie
Wie sprichst du denn Choleriker, oder Chrom aus?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:45
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Wie oben, ich sage Chemie, manche verkürzen den kehllaut wohl zu nem k.
Ich wollte wissen ob es eventuell im österreichischen Dialekt anders ausgesprochen wird, eben dies
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:manche verkürzen den kehllaut wohl zu nem k.



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:48
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wie sprichst du denn Choleriker, oder Chrom aus?
Du willst mir jetzt nicht sagen das du Scholeriker und schrom sagst?

@CosmicQueen
Ja, weil k und ch beides kehllaute sind.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:50
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Du willst mir jetzt nicht sagen das du Scholeriker und schrom sagst?
Nein, ich nahm an, du sagst das so. Ich spreche das mit einem K aus.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:50
@nocheinmal

https://www.belleslettres.eu/content/wortkunde/chemie-aussprache.php

hier wird es erklärt.
Im Norden heißt Schemie, im Süden Kemi. Und dann gibt es noch eine Gegend, wo man Chemie wie in ›ich‹ sagt. Wer glaubt, nur die eigene Aussprache wäre richtig, liegt falsch. Alle Varianten sind gleich­berech­tigte Stan­dards, hinter denen jeweils Millionen von Mutter­sprach­lern stehen.



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:55
@CosmicQueen
Wie sagt mein Vater (norddeutscher) so schön, deutsche und Österreicher unterscheiden sich durch die gemeinsame Sprache.

@peekaboo
Aber zurück zu dieser schluckaufpause. Wo soll die bei axt sein?


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 10:58
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Wie sagt mein Vater (norddeutscher) so schön, deutsche und Österreicher unterscheiden sich durch die gemeinsame Sprache.
:D
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Aber zurück zu dieser schluckaufpause. Wo soll die bei axt sein?
Da knackt es wahrscheinlich irgendwie und ist somit ein "Gottisschlag". Was ein beklopptes Wort...


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:07
@CosmicQueen
Vielleicht sagt man gottischlag weil nur Gott weiß wo dieser Schlag immer sein soll...


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:10
@nocheinmal
Nicht Gottisschlag, sondern Glottisschlag


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:15
@Tussinelda
Von mir aus auch gnoccischlag. Gibt's bei uns nicht. Da fällt das gendersternchen noch mehr raus wen die Grundlage nicht in gesamten deutschsprachigen Raum existiert.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:17
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Gibt's bei uns nicht.
na und? Das bedeutet ja nicht, dass ihr keine Pause sprechen könntet, so ihr wolltet


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:18
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:"Gottisschlag". Was ein beklopptes Wort...
Richtig, total bekloppt.
[1] Die Glottis ist ein Spalt, der durch die Stimmbänder begrenzt wird.[1] Die Glottis ist das Organ, mit dem stimmhafte Laute und der Knacklaut gebildet werden.[1] „Die Beschreibung von Stimmritze, Nase mit Velum, Mund, Zunge, Zähnen und Lippen als Artikulatoren und von Lunge, Luftröhre und Larynx mit Glottis als zur Stimmerzeugung notwendigen Werkzeugen entspricht im Wesentlichen der auch heute noch in der artikulatorischen Phonetik benutzten KLassifikation.“
https://de.m.wiktionary.org/wiki/Glottis
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Aber zurück zu dieser schluckaufpause.
Auch Glottischlag genannt
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Wo soll die bei axt sein?
Hier habe ich extra für euch zwei Userinnen noch etwas rausgesucht.
Viel zu hören ist da nicht.
Deswegen machte sich das lateinische Alphabet ja auch nicht die Mühe, einen
Buchstaben dafür zu finden.
Knacken tut da wenig. Was man hört ist nicht allein die "Sprechpause"
sondern ein völliges Stoppen der Ausatmung mit anschließend explosionsartig
hervorgestoßenem Folgelaut, ein Stoplaut wie andere eben auch, nur wird der Stop nicht an den Lippen gebildet (b, p), nicht an den Zähnen (t, d), nicht
am Gaumen (k, g) sondern weiter hinten, eben glottal.

Gäbe es einen Buchstaben dafür, wäre einem dieser Laut schon präsenter.
In Sprachen, in denen dieser Laut so omnipräsent ist, wie im (zumindest
norddeutschen) Deutschen, nimmt man ihn noch weniger wahr.
Ausländer mögen sich indes wundern, warum jedes mit Vokal beginnende Wort mit einem Stöhnen eingeleitet wird, statt nur den Vokal zu sprechen. Das mag ein Grund sein, weshalb man Deutsch als "hart" gesprochen empfindet.
Und
Verwende besser folgendes Wort: Seeadler

Den Knacklaut hörst du zwischen "e" und "a". Und zwar verschliesst sich
an dieser Stelle die Stimmritze, die beiden Stimmbänder berühren sich
kurz. Dadurch reisst der Luftstrom durch die Kehle ab. Für einen
Augenblick ist die Emission von Schallenergie nahe Null gesunken.
(Deine beobachtete Sprechpause)

Jetzt sind Schalleffekte zweiter und höherer Ordnung hörbar.

Das sind Schallquellen im Mund- und Rachenraum die nicht durch strömende
Luft, sondern duch Berührung von Schleimhautteilen in Mund und Rachen
verursacht werden. Schleimhautteile meint hier z.B.: Zunge (schnalzen!),
Gaumen, Stimmbänder, Wangen.

Im Falle des Knacklautes hörst du das Berühren der beiden Stimmbänder,
die aufeinander schlagen und sich schlagartig wieder öffnen.
Der anschliessende Selbstlaut gehört natürlich nicht, wie im Wikipedia
Artikel dargestellt, zum Knacklaut.

Es ist, wie gesagt, ein Effekt zweiter Ordnung
also sehr leise und nur deshalb hörbar, weil es sonst still ist.

Man überhört den Knacklaut leicht, weil immer ein Selbstlaut folgt. Die
Schallenergie von Selbstlauten ist viel grösser als die des Knacklautes.

Die unter der Überschrift "Der Knacklaut als Kommunikation"
dargestellten fünf Punkte gelten nur, wenn ergänzt wird, dass auf den
Knacklaut ein Vokal folgt. Dieser Selbstlaut entspricht etwa dem zweiten
"e" des Wortes lebendig
https://de.etc.sprache.misc.narkive.com/BeuFdVa4/knacklaut-glottisschlag


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:21
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es geht um die Geschlechtsidentität beim Gendern. Wie das Wort "Gendern" schon deutlich zeigt.
Wie gesagt, ich bin nicht blöd.
Ich frage mich nur, warum soll politisch correctes sprechen nur auf ein einziges, identitaetsstiftendes Merkmal beschränkt sein, wohingegen man bei allen sonstigen identitaeten ausschluesse, Nicht mit einen und Nicht mitdenken vollständig akzeptiert....

Hast du darauf vielleicht eine eine einleuchtende Erklärungklaerung?

Oder mit einfachen Worten : Warum die Fixierung auf das menschliche Geschlecht?
(Wir muten Tieren und Pflanzen weiterhin ein ungegendertes Dasein zu)


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:21
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:na und? Das bedeutet ja nicht, dass ihr keine Pause sprechen könntet, so ihr wolltet
Machen wir ja auch. Und zwar zwischen zwei Wörtern wo es sinn ergibt. Aber is klar das die piefke wieder mit ihrer imperialen Sprache anderen ihre grammatik aufzwingen wollen.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Hier habe ich extra für euch zwei Userinnen noch etwas rausgesucht
Hab einen Penis.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Ausländer mögen sich indes wundern, warum jedes mit Vokal beginnende Wort mit einem Stöhnen eingeleitet wird,
Ihr stöhnt beim Sprechen?? Wtf???


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:23
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Hab einen Penis.
Hä, verstehe ich nicht. Du warst doch bei Userinnen mitgemeint. Hast du das nicht gemerkt?
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Ihr stöhnt beim Sprechen?? Wtf???
Nicht nur wir, wenn du mal auf der verlinkten Seite weiterlesen würdest


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:29
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Hä, verstehe ich nicht. Du warst doch bei Userinnen mitgemeint. Hast du das nicht gemerkt?
Da generisches femininum im Gegensatz zu generischen maskulinum kein Standard der deutschen Sprache ist kann man das nicht merken.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Nicht nur wir, wenn du mal auf der verlinkten Seite weiterlesen würdest
Sotry aber mein Vater is wie gesagt norddeutscher und das klingt nicht nach porno wen ich mit ihm telefoniere.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

12.06.2021 um 11:35
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Da generisches femininum im Gegensatz zu generischen maskulinum kein Standard der deutschen Sprache ist kann man das nicht merken.
Doch könnte man, wenn man aufmerksam wäre und weil das Verwenden des gen. Femininum oft im Gespräch war. Aber wie dem auch sei, jetzt weißt du ja, daß du beim gen. Femininum immer mitgemeint bist. ;)
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Sotry aber mein Vater is wie gesagt norddeutscher und das klingt nicht nach porno wen ich mit ihm telefoniere.
*Seufz*


1x zitiertmelden