Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

5.206 Beiträge, Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.07.2019 um 18:34
Tussinelda schrieb:Es wurden keine Beleidigungen geschrieben, um Broder zu verleumden, denn nur dann wäre es eine Diffamierung. Aber mach doch bitte einen thread auf, um den Unterschied zu diskutieren, hier würde ich sagen ist es vollkommen OT.
CosmicQueen schrieb:Wieso? Passt doch hier her. Ist es politisch korrekt jemanden als Krawallschachtel zu bezeichnen, weil einem die Meinung und politische Sichtweise nicht gefällt?
CosmicQueen schrieb:Mir ging es eher darum, dass die Befürworter der korrekten, nicht beleidigenden, oder diskriminierenden Sprachgebrauchs, selbst zu solchen Stilmitteln greifen, wenn es gerade passt, um jemanden diskreditieren zu können.
Tussinelda schrieb:pc hat mit niemanden beleidigen nix zu tun. Ich hatte es verlinkt. Da kann man jetzt natürlich trotzdem drauf bestehen, dass mit pc alles an beleidigenden Worten oder Aussagen gemeint wäre, aber dem ist eben nicht so.
CosmicQueen schrieb:Es geht aber jetzt nicht um PC sondern um den nicht beleidigenden Sprachgebrauch. "Sprache ist mächtig" Deine Worte.
aha. Hier im thread geht es aber um pc. Und ja, Sprache ist mächtig. Dann lese dir bitte mal durch, was Broder so schreibt und wie er sich ausdrückt. Und dann schaue noch bitte, da Du mir ja vorhältst, was ich geschrieben habe, in welchem Zusammenhang mit welchen Worten ich dies schrieb. Da wäre der Kontext und ein Zitat nämlich angebracht. Danke.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.07.2019 um 18:36
CosmicQueen schrieb:Was erstmal nur eine Behauptung ist, die du so unbelegt in den Raum wirfst.
Wieso unbelegt?
Du musst doch nur die links deines links anklicken. :D
CosmicQueen schrieb:Aha. Beleidigungen können aber auch diskriminierend und rassistisch sein, auch wenn sie individuell gerichtet sind.
bullshit, wenn es rassistisch ist, kann es nicht mehr individuell sein.
Das st ja gerade eines der Merkmale von Rassismus, die Verallgemeinerung


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.07.2019 um 18:48
Tussinelda schrieb:Hier im thread geht es aber um pc. Und ja, Sprache ist mächtig. Dann lese dir bitte mal durch, was Broder so schreibt und wie er sich ausdrückt.
Er schreibt unkonventionell, muss man nicht mögen, aber seine Kritik empfinde ich als berechtigt. Das soll jetzt auch hier kein Pro & Contra von Broder werden.

Ihr wollt doch einfach nur seine Meinung nicht gelten lassen, weil sie eben nicht zur Agenda passt, das ist alles.
groucho schrieb:bullshit, wenn es rassistisch ist, kann es nicht mehr individuell sein.
Es ging um individuelle Beleidigung einer Person, die kann sehr wohl rassistisch sein. Und ohne Kraftausdrücke kommst du wohl auch nicht aus, hm?
groucho schrieb:bullshit
groucho schrieb:Wieso unbelegt?
Du musst doch nur die links deines links anklicken.
Ich sehe da nichts, zitiere es doch. :D


Das geht aber jetzt wirklich in Richtung OT. Ich wollte nur anmerken, dass hier wohl mit zweierlei Maß gemessen wird und man fröhlich beleidigend seine Sprach gebraucht und es an anderer Stelle anprangert. ;)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.07.2019 um 18:51
CosmicQueen schrieb:Ihr wollt doch einfach nur seine Meinung nicht gelten lassen, weil sie eben nicht zur Agenda passt, das ist alles.
seine Meinung interessiert mich einfach nicht. Das Faß hast allerdings DU aufgemacht, denn Du bist Dir sicher, dass der ständig absichtlich beleidigende Broder hier beleidigt wurde und dies pc ist. Was es nicht ist. Können wir zum eigentlichen Thema zurück?
CosmicQueen schrieb:Das geht aber jetzt wirklich in Richtung OT. Ich wollte nur anmerken, dass hier wohl mit zweierlei Maß gemessen wird und man fröhlich beleidigend seine Sprach gebraucht und es an anderer Stelle anprangert. ;)
und ich wollte nur anmerken, dass dies null mit pc zu tun hat.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.07.2019 um 19:00

Back to Topic !



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

14.07.2019 um 23:35
Ich weiß nicht, wie viel da dran ist, doch Almans haben definitiv mehr Empathie für Hunde als für Menschen of Color.
@Tussinelda
das ist doch eindeutig falsch, wie Hengameh Yaghoobifarah alle Nichtweißen nennt und damit den Vorreitern für political correctnes auf der Nase rumtanzt.

was machst du @Tussinelda nun, da sie/er/div. (ich kenne Hengameh Yaghoobifarah nicht und weiß nicht für welches soziale Geschlecht sich diese Person entschieden hat) sich als Mensch gegen den politisch verordneten korrekten Begriff PoC entschieden hat??

https://taz.de/Rassismus-und-Tierschutz-in-Deutschland/!5606492/


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

14.07.2019 um 23:46
@lawine
Hengameh Yaghoobifarah darf das halten, wie sie möchte, schliesslich benennt sie "ihre" Gruppe. Menschen of Color ist übrigens keinesfalls ein Problem. Auch wenn Du eines daraus stricken willst.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 01:31
lawine schrieb:ich kenne Hengameh Yaghoobifarah nicht
Ich auch nicht und dürfte da nicht der einzige sein. Wiki und die TAZ haben etwas Aufklärung gebracht.
Der TAZ-Artikel ist aber leider mißraten, weil allzuviele Themen nur angespochen werden. Schlechtes Handwerk, keine Werbung für sie.
Nach der Aufzählung ihrer literarischen Beiträge in Wiki ist sie eine Frau mit sehr entschiedenen Ansichten und einem klar positionierten Weltbild. Dem kann man folgen oder auch nicht.
Wenn die anderen Beiträge auf dem TAZ-Niveau sind, dürfte sich die Außenwirkung in Grenzen halten.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 09:12
@Lupo54
na offenbar kennt sie keiner, sie verbreiten aber ihre Ideologie auf der Bühne der Mainstream-Medien.......auch wenn man die Namen - Du schriebst es bereits - erst googlen muss, um überhaupt zu wissen, um wen es sich handelt und was diese Personen schreiben.
Jebneet schrieb:Es ist kein Geheimnis, dass sich in den deutschen Mainstream-Medien immer mehr eine Ideologie festsetzt, die ich als anti-deutsch und anti-weiß bezeichnen würde. Daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Exzesse auch hier im Forum ihre Anhänger hat. Google mal Namen wie Hengameh Yaghoobifarah, Fatma Aydemir und Sibel Schick, die für ihre Ideologie auch noch eine Bühne in den Mainstream-Medien kriegen.
Da wird sich sehr besorgt gegeben.......komisch, wenn kaum einer mitbekommt, was so verbreitet wird, man dann aber selbst dafür sorgt, dass es verbreitet wird @Jebneet ;) ist das nicht ein Widerspruch?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 09:22
Lupo54 schrieb:in Wiki ist sie eine Frau
Und das im PC Thread - "nicht binär" bitte...das steht im Wiki Artikel.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 11:05
Sorry, "Mensch" wäre hier besser gewesen.
Das führt aber wieder voll in die Diskussion. Es gibt natürlich noch andere neutrale Begriffe aber "Wesen" oder "Individium" klingen meiner Meinung nach im Kontext irgendwie zu distanziert und damit abwertend.
Meiner Meinung nach ist es auch problematich, in der Anrede oder Beschreibung das Personalpronomen "es" zu verwenden, weil das im Kontext abwertend klingt. Liegt wahrscheinlich daran, dass es traditionell für Sachen gebraucht wird und nicht für Menschen.
Fazit: Unsere Sprache ist nicht für "neutrale" Menschen gemacht. Das erfordert jedes Mal einen umständlichen und indiviuellen Abklärungsprozess. Der betreffende Mensch kann ja schlecht mit einem Schild um den Hals herumlaufen, wie "es" denn nun angesprochen werden möchte. Eigentlich müsste sich da was generelles tun in der deutschen Sprache.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 13:20
Ich glaube, ein elementarer Punkt bei PC ist:

Durch die Militanz, die viele Linke an den Tag legen, verschrecken sie Mittige so sehr, dass die Mittigen sich sagen: "Nee, bei so einem Sprachdiktat bin ich jetzt erst recht politisch nicht korrekt!"

Ich denke weiterhin:

Wirklich schlimme Wörter, wie z.B. das N-Wort, bzw. dass man das nicht mehr verwendet, ergibt sich "von unten"... und auch das kann nicht "von oben aufgehalst" werden...


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:01
@BuddhasStiefel
welche Militanz? Und welches Sprachdiktat?
BuddhasStiefel schrieb:Wirklich schlimme Wörter, wie z.B. das N-Wort, bzw. dass man das nicht mehr verwendet, ergibt sich "von unten"... und auch das kann nicht "von oben aufgehalst" werden...
nee, da müssen Schwarze Menschen immer wieder darauf hinweisen....nix "von unten", Betroffene müssen sich wehren, müssen darum kämpfen, nicht fremdbenannt und rassistisch betitelt zu werden.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:03
Tussinelda schrieb:nee, da müssen Schwarze Menschen immer wieder darauf hinweisen....nix "von unten", Betroffene müssen sich wehren, müssen darum kämpfen, nicht fremdbenannt und rassistisch betitelt zu werden.
Also in meinem Bekanntenkreis sagt keiner das N-Wort. Ehrlich gesagt habe ich das in den letzten 30 Jahren noch nie ausgesprochen gehört. Machen immer nur Linke in Internetforen und Memes Theater drüber. Zufall? Oder hast du einfach nur einen anderen Bekanntenkreis als ich?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:05
Tussinelda schrieb:Und welches Sprachdiktat?
Das wüßte ich auch gern.
BuddhasStiefel schrieb:Also in meinem Bekanntenkreis sagt keiner das N-Wort.
In meinem schon. Und manchmal sogar noch abfälliger.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:08
plemplem schrieb:In meinem schon. Und manchmal sogar noch abfälliger.
Ok. Das ist natürlich zu rügen.

@Tussinelda

Welches Sprachdiktat? z.B. Gender-Gaga und sowas alles.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:14
BuddhasStiefel schrieb:Durch die Militanz, die viele Linke an den Tag legen, verschrecken sie Mittige so sehr, dass die Mittigen sich sagen: "Nee, bei so einem Sprachdiktat bin ich jetzt erst recht politisch nicht korrekt!"
Dann muss die bürgerliche Mitte wohl wieder ins Bällebad, bis sie bereit ist erwachsen zu werden.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:17
paranomal schrieb:Dann muss die bürgerliche Mitte wohl wieder ins Bällebad, bis sie bereit ist erwachsen zu werden.
Nein. Die Linken muss von ihrer militanten Haltung und die Minderheiten müssen von ihrer Opferhaltung abrücken.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:19
BuddhasStiefel schrieb:Nein.
Wer sich so infantil verhält, den kann man mit seinen "Sorgen" nicht mehr ernst nehmen.
Zudem zwingt einem ja keiner "von oben" was auf, da es keine Gesetzesänderungen zum Einhalten des "korrekten" Sprachgebrauchs gibt.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

15.07.2019 um 14:24
paranomal schrieb:Zudem zwingt einem ja keiner "von oben" was auf, da es keine Gesetzesänderungen zum Einhalten des "korrekten" Sprachgebrauchs gibt.
Ach nein?

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Hannover-fuehrt-gendergerechte-Sprache-ein,gende...


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt