Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.328 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 08:41
Zitat von postcrysispostcrysis schrieb:das wort benennt ein historisches ding und ist daher begriff. wie kommt man auf die idee, die existenz des dings auszuräumen (aus welchem grund auch immer)
M.E. bezeichnet das Wort Begriffe über "Dinge".
Änderst du nun das Wort , differenzierst aber nicht Begriff/"Ding", nimmst du die Problematik des Begriffes mit.
"Neger" bezeichnet immer einen Begriff oder ist bloss ein Wort.
Das, was man damit begreifen will, gibts es ja so an sich nicht.
Zitat von postcrysispostcrysis schrieb:um dann das pferd von hinten aufzuzäumen und alle mitverbundenen ebenen für inhaltsleer zu erklären. ist das so ein sprachverwirrungsspiel?
Versteh ich nicht.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 08:43
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Ihrer Meinung nach ist allein die Tatsache wichtig, dass Menschen sich dadurch verletzt fühlen und weil sie so empfinden, haben sie auch das Recht auszusprechen, was sie empfinden.
leute wie du scheinen nicht zu begreifen, wie ernst das thema um LE ist. dieser dumme sender ist auch nur so eine humankapitalanhäufende medienanstalt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 08:54
Zitat von postcrysispostcrysis schrieb:leute wie du scheinen nicht zu begreifen, wie ernst das thema um LE ist. dieser dumme sender ist auch nur so eine humankapitalanhäufende medienanstalt.
Vllt kannst auch du dich an einem zivileren Diskussionsstil beteiligen? Der letzte rote Balken ist doch sehr frisch. Ich denke, dieser "dumme Sender" spiegelt auch immer die Bedürfnisse der Leute.
Auf welchen Punkt du jetzt aber genau raus willst, erschließt mir anhand meines Zitats leider nicht. Vllt kannst du etwas präziser schreiben? Oder mir erklärt es jemand...


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 09:54
Oliver Stone stellte kürzlich die Frage, warum Filme heutzutage eigentlich immer moralisch, liberal und tolerant sein sollen. Das passt auch prima zur Diskussion um LE. Alles muss bieder, brav und katholisch sein, könnte man denken. Huch, sie hat Jehovah gesagt...und die empörten Spießer schreien "Frevel"... manchmal wünscht man sich die Wiener Aktionisten zurück.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 09:57
Man muss hier tatsächlich erklären, dass und warum 'Schwuchtel' ein homophober Begriff ist?

O man.....Himmel hilf


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Man muss hier tatsächlich erklären, dass und warum 'Schwuchtel' ein homophober Begriff ist?
Nein. Jeder halbwegs in dem Thema bewanderte weiß, dass er innerhalb einer bestimmten Gruppe der PC Befürworter als homophob gilt, und warum das so ist.

Dass negiert aber nicht, dass andere Gruppen den Begriff auch anders verwenden können, und er dort eben nicht als homophob angesehen werden muss, sondern anders.
Wie ich in meinem Beitrag weiter oben ausführte.

Wer von den beiden hat jetzt mehr recht? Die Mehrheit? Warum?

Sprache beruht auf einem Konsens, und der ist soziokulturell begründet.
Wenn sich innerhalb von Subkulturen andere Modalitäten zu bestimmten Begriffen etablieren, dann kann da auch die Mehrheit nicht wirklich viel dran ändern.

Mehr als aufklären geht meiner Einschätzung nach nicht. Verurteilungen bewirken wohl hier eher das Gegenteil.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:23
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:zB beschreibt auch der Begriff "schwul" im Straßenjargon einen ganz anderen Umstand, als den, der hier besprochen wird.

Es geht darum sich abfällig über unmännliches Verhalten zu äußern, und zwar innerhalb einer bestimmten Machokultur, und ihrer eigenen Wertvorstellungen. Diesen Leuten ist meiner Erfahrung nach ziemlich egal, welche sexuelle Orientierung Menschen haben, solange sie die nötige Härte ausstrahlen. Da wird auch ein Homosexueller durchaus akzeptiert, und nicht so abfällig beschimpft, wenn er sich entsprechend benimmt.
Wenn also jemand mit dem Attribut schwul belegt wird, ist das keine Förderung von Homophobie, sondern eine bewusste Abkehr von der ihrer Meinung nach weichgespülten Gesellschaft
Weißt du, du beschreibst hier dezidiert schwulenfeindliches und sexistisches Verhalten.
Das Schlimme daran ist, dass du es offenbar gar nicht mehr für nötig empfindest, dafür irgendwelche an den Haaren herbeigezogenen Rechtfertigungen oder Erklärungen zu erfinden, sondern es wird einfach entsprechend der Realität beschrieben und anschließend für unproblematisch erklärt.

Die Assoziation von "schwul" mit "weibischem Gehabe" und die negative Konnotation von "weibischem Gehabe" in Form von Schwäche spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Die "Schwuchtel" - der "Nicht-Schwuchtel" - muss es halt nur unterlassen, sich "schwuchtelig" zu benehmen und sich stattdessen irgendwelchen tribalistischen Männlichkeitsnormen unterwerfen und schon gibt es keinerlei Probleme.

Im Endeffekt ist das nur ein Rationalisieren des internalisierten Ressentiments.

Man müsste nun nur ein Geschichtsbuch aufschlagen, um festzustellen, dass es diskriminierten Menschen noch nie irgendwas genutzt hat, sich aus irgendwelchen Stereotypen herauszuassimilieren, weil dieses Ressentiment gar nicht an konkrete Verhaltensweisen gebunden ist sondern diese (zum Teil vollends imaginiert) lediglich als Rechtfertigung dienen.

Es ist auch verwunderlich, dass es offenbar hier keinen Punkt mehr gibt, der den ganzen "liberalen PC-Kritikern" dann doch zu weit geht.
Sind schon Anzeichen dafür, dass man sich in einer bedingungslosen Fundamentalopposition befindet, wo einfach nur noch besinnungslos auf alles draufgeprügelt wird, was man irgendwie auf "PC" projezieren kann.

Dabei würde ich annehmen, dass sich einige Leute davon in anderem Kontext als größte Kritiker der bspw "Rap-Kultur" geben würden....na ja, zumindest wenn es ein "Ausländer" gesagt hat.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Auch hier denke ich nicht, dass man das überdramatisieren muss. Solche Subkulturen (Rocker, Rapper, etc.) gab es schon immer, und wird es vermutlich auch noch lange geben. Die scheren sich nicht um Konventionen.
Ja, dann ist das aber nur dümmlicher Nihilismus, wobei dann überhaupt nicht mehr die Frage aufkommt, ob eine Konvention vllt sinnvoll ist oder nicht oder man begründen müsste, warum man da irgendwas brechen möchte.
Rebellion zum Selbstzweck. Gehirnamputiert.
Dann kann man auch mit "Adolf Hitler-Tour"-Shirts durch die Straßen laufen....voll die Konvention gebrochen.

Dass solcher Müll kulminiert, bis sowas dabei rauskommt, wird dabei dann geflissentlich ausgeblendet.

https://genius.com/Shen-keine-toleranz-lyrics

Ich markiere mal ein paar Lines, die deinem angesprochenen "Männlichkeitsideal" entprechen, wobei das nicht die Schlimmsten sind.
Männerehen und Schwuchteln die Mädchen erziehen!
Meiner Meinung hat so was kein Leben verdient!
Man sollte Schwule in den Medien verbieten!
Aus meiner Gegend wird diese Szene vertrieben!
Ihr seid der Grund warum die Väter aussterben
Falsch gepolt und steht wie Mädchen auf Pferde!
Eine Schande für den Mann!
In den Po gefickt!
Deine Eltern schämen sich das du ein Homo bist!
Ich geh mit zehn MGs zum CSD
Und kämpf für die Heten die auf Mädchen stehen!
Seid wie ein Mann und zeigt das ihr keine Toleranz habt
Haltet zusammen und schneidet ihnen den Schwanz ab!
[...]
Das ist gegen Gott! Kein wahrer Mann denkt mit dem Arsch!
Ein waschechter Mann leckt nicht an andren Schwänzen!
Meine Mama meinte immer das sind kranke Menschen!
Es gibt nur Mann und Frau! Nach einem Coming out
Würde mein Vater mich mit einer Eisenstange hauen,
Man sieht....völlig unproblematisch....oder es gibt bei solchen völlig identischen Normen dann eben irgendwie....keinerlei Zusammenhang.


4x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:28
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:nicht als homophob angesehen werden muss, sondern anders.
hast du vielleicht ein Beispiel dafür? also einen Link, in dem ich mir das ansehen/anhören kann?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:30
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Nein. Jeder halbwegs in dem Thema bewanderte weiß, dass er innerhalb einer bestimmten Gruppe der PC Befürworter als homophob gilt, und warum das so ist.
der Begriff 'gilt' nicht als homophob, er ist es.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Dass negiert aber nicht, dass andere Gruppen den Begriff auch anders verwenden können, und er dort eben nicht als homophob angesehen werden muss, sondern anders.
Wie ich in meinem Beitrag weiter oben ausführte.
Umgekehrt wird ein Schuh draus: Nur weil jemand den Begriff benutzt und nicht begreift, dass der Begriff homophob ist, wird deshalb nicht plötzlich ein nicht-homophober Begriff daraus.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:33
Zitat von FiernaFierna schrieb:Man sieht....völlig unproblematisch....oder es gibt bei solchen völlig identischen Normen dann eben irgendwie....keinerlei Zusammenhang.
Bitte man nicht so überspitzen. Ich hab nie was von völlig unproblematisch gesagt, sondern nur davon gesprochen, die Dinge nicht unnötig zu überdramatisieren, weil man sie ggf. noch schlimmer macht. Damit ist meiner Ansicht nach weder den Opfern geholfen, noch der PC Bewegung.

Wenn sich noch mehr Widerstand gegen solche Subkulturen richtet, fühlt man sich seitens der so drastisch kritisierten Leute schlicht missverstanden und zu unrecht verurteilt.
Man weckt also einen Beißreflex der oft genau das Gegenteil von dem bewirkt, was man erreichen will. Sieht man doch deutlich an den ganzen PC Kritikern hier im Fred, dass der Impuls "jetzt erst recht" einfach immer weiter zunimmt, je mehr man pauschal auf sie eindrischt.

Aufklärung schön und gut, aber das doch bitte mit genügend Augenmaß. Gerade der Fall Lisa E. zeigt doch, wie das endet. Die Dinge sind hier einfach nie so eindeutig, wie man das gerne hätte, und das gilt es immer im Hinterkopf zu behalten.

Wem das nicht klar ist, hat das Problem nur teilweise erfasst.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:36
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:der Begriff 'gilt' nicht als homophob, er ist es.
Ich widerhole. Sprache fußt auf einem Konsens. Die Begriffe sind also nur dann so, wie sie sind, wenn das auch jeder so akzeptiert hat, und es entsprechend benutzt.

Wird der gleiche Begriff anders benutzt, was in dem Fall nur mal so ist, dann ist die Konsens nicht mehr gegeben, und dann ist der Begriff hier auch nicht so zu verstehen.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:38
Zitat von FiernaFierna schrieb:https://genius.com/Shen-keine-toleranz-lyrics

Ich markiere mal ein paar Lines, die deinem angesprochenen "Männlichkeitsideal" entprechen, wobei das nicht die Schlimmsten sind.
Oh wie passend, ist das so ein Beispiel wie L.E es mit "die Heilige Kuh hat BSE" meinte? Ein türkisch-deutsch Rapper der tatsächlich schwulenfeindliche Songs textet und verbreitet und keiner der PCler regt sich darüber auf? :ask:


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:38
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Wird der gleiche Begriff anders benutzt, was in dem Fall nur mal so ist, dann ist die Konsens nicht mehr gegeben, und dann ist der Begriff hier auch nicht so zu verstehen.
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:39
Zitat von KybelaKybela schrieb:hast du vielleicht ein Beispiel dafür? also einen Link, in dem ich mir das ansehen/anhören kann?
In der aktuellen Jugendsprache findet sich das Wort schwul in den letzten Jahren vermehrt als Antonym zu geil. Es gilt als abwertendes Adjektiv in Bezug auf Gegenstände und Sachverhalte (auch bei Personen) und ist nicht spezifisch homosexuell konnotiert.
Quelle: Wikipedia: Schwul#Jugendsprache


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:41
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Die Dinge sind hier einfach nie so eindeutig, wie man das gerne hätte, und das gilt es immer im Hinterkopf zu behalten.
Schade, dass du nicht eine Sekunde dran denkst, dass dein Blick vielleicht einfach unscharf ist.
Die hier zuletzt besprochenen Dinge sind nämlich genau das: eindeutig
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Oh wie passend, ist das so ein Beispiel wie L.E es mit "die Heilige Kuh hat BSE" meinte? Ein trürkisch-deutsch Rapper der tatsächlich schwulenfeindliche Songs textet und verbreitet und keiner der PCler regt sich darüber auf?
Wieso unterstellst du, dass sich kein PCler darüber aufregt?
Da ich keine Rap höre, stoße ich selbst nicht auf solche Dinge. Und da ich nicht notorisch nach PC Übertretungen im Netz suche, entgehen mir solche Dinge eben.

Nein, das ist bei einem Türkischen Rapper genau so daneben wie bei einem Deutschen.
Abgesehen davon, ist das ja auch nur die Lüge der LE.
Wie man bei Weinstein und Allen oder Bill Cosby gesehen haben könnte, wenn es einem um die Wahrheit gehen würde und nicht darum, die PC Bewegung zu diskreditieren.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:46
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Schade, dass du nicht eine Sekunde dran denkst, dass dein Blick vielleicht einfach unscharf ist.
Daran denke ich unentwegt. Ich bin mir immer dessen bewusst, dass ich mich auch irren kann. Deshalb betone ich auch in jedem Unterpunkt, den ich nicht als eindeutig klassifizieren kann, dass das nur meine Meinung ist.

Mal sehen was noch für Argumente kommen. Vllt revidiere ich meine Ansichten dazu noch mal. Ist absolut nicht ausgeschlossen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:46
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Ich widerhole. Sprache fußt auf einem Konsens. Die Begriffe sind also nur dann so, wie sie sind, wenn das auch jeder so akzeptiert hat, und es entsprechend benutzt.

Wird der gleiche Begriff anders benutzt, was in dem Fall nur mal so ist, dann ist die Konsens nicht mehr gegeben, und dann ist der Begriff hier auch nicht so zu verstehen.
Im Falle des Wortes "Schwuchtel" wird er aber nicht "anders" benutzt.

Schwuchtel ist ein Schimpfwort für Schwule, wenn es nun als Schimpfwort für nicht-Schwule benutzt wird, ist es dennoch weiter homophob. Sonst würde die Beleidigung ja auch gar nicht funktionieren: Du bist kein richtiger (Hetero-)Mann, sondern nur eine weiche Schwuchtel.

Ob du das nun verstehst, oder nicht, ändert nichts an dem Sachverhalt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:47
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wieso unterstellst du, dass sich kein PCler darüber aufregt?
Da ich keine Rap höre, stoße ich selbst nicht auf solche Dinge. Und da ich nicht notorisch nach PC Übertretungen im Netz suche, entgehen mir solche Dinge eben.
Du guckst ja auch nicht in L.E. Programm und trotzdem war das DER Aufreger schlechthin.

Wo bleibt da der mediale Aufschrei von den PClern, ich habe da nichts mitbekommen? Und wieso eine Lüge von L.E? Genau das war doch ihr Punkt, aus sicht der PCler schützenswerte Minderheiten, die dann selbst so ziemlich politisch inkorrekt agieren.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 10:48
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Im Falle des Wortes "Schwuchtel" wird er aber nicht "anders" benutzt.

Schwuchtel ist ein Schimpfwort für Schwule, wenn es nun als Schimpfwort für nicht-Schwule benutzt wird, ist es dennoch weiter homophob. Sonst würde die Beleidigung ja auch gar nicht funktionieren: Du bist kein richtiger (Hetero-)Mann, sondern nur eine weiche Schwuchtel.
Belege das mal, dass auch das Wort Schwuchtel in der besagten Subkultur eine ausschließlich homosexuelle Konnotation hat, und nicht auch in der von mir vorgestellten Form verstanden werden kann.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ob du das nun verstehst, oder nicht, ändert nichts an dem Sachverhalt.
Ich verstehe es schon.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.01.2021 um 11:00
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:ist nicht spezifisch homosexuell konnotiert.
Es ist aber negativ konnotiert.
Mit "du bist voll behindert" spricht man für gewöhnlich gesunde Menschen an.
Und bei "Du Sau" steht man für gewöhnlich nicht vor einer Bache.


melden