Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.384 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:04
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich wünsche mir das die Menschen in dem Ort mit ihrem Namen leben, so wie sie es sich wünschen.
Ziemlich einseitig, wie ich finde. Ich wünsche mir das Menschen auch Anfragen/Anmerken dürfen, daß sich ein Ort vielleicht umbennen sollte, weil sich viele POC davon diskriminiert fühlen würden.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das erwarte ich dann auch von PClern
Und ich von PIClern.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:04
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Ziemlich einseitig, wie ich finde. Ich wünsche mir das Menschen auch Anfragen/Anmerken dürfen, daß sich ein Ort vielleicht umbennen sollte, weil sich viele POC davon diskriminiert fühlen würden.
Hat Ihnen das jemand verboten?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:06
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Hat Ihnen das jemand verboten?
Hat jemand den Dorfbewohner verboten ihr Dorf so zu nennen?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:08
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Hat jemand den Dorfbewohner verboten ihr Dorf so zu nennen?
Nö. Es wurde lediglich gefordert das sie sich umbenennen sollen. Stimmt, das ist ganz nah dran an
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:leben und andere wie zum Beispiel PCler leben lassen, wie sie es für richtig halten.



1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:09
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:
Na dann ist doch alles gut.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Es wurde lediglich gefordert
Darf man jetzt nix mehr fordern? O.o


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:11
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Na dann ist doch alles gut.
Absolut, es gibt nichts zu sehen, weitermachen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:15
@Lupo54

Danke, kann ich jetzt natürlich immernoch nicht nachschauen, aber mir ist auch klar dass du jetzt nicht mehr als diese Infos anbieten kannst. Das beworbene Produkt wär halt interessant gewesen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:22
Bearbeitungszeit endete, deshalb hier weiter:

Das ist Stand 2021

Natürlich kann es sein, dass dieser Begriff dereinst - wenn sich der Deutsche daran gewöhnt hat, dass ein deutsches Gesicht nicht zwingend weiß ist - in seiner Rezeption als unangemessen betrachtet werden wird.
Aber so weit sind wir noch nicht.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:27
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:PC ist Anstand in Reinkultur!
richtig. Um so weniger verstehe ich, weshalb man einen komplizierteren Ausdruck dafür übernommen hatte und es nicht beim einfachen und aussagekräftigen "Anstand" belassen hatte.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Weshalb wurde dieser Ausdruck denn nicht beibehalten und man nennt es nun so verkompliziert pc?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Zum einem kann ich nirgends erkennen, was nun an dem Begriff "PC" so kompliziert sein soll
die Frage ist ja überhaupt erst mal, weshalb man "Anstand" ersetzen wollte - egal obs komplizierter ist oder nicht. Und das wiederum ist dann wohl Wahrnehmungssache ob 2 Worte komplizierter sind als eines.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:, wo es doch nur eine andere Bezeichnung für moralisches Verhalten ist und zum anderen, kann doch jeder, so weit mir bekannt, politisch korrektes Verhalten nennen wie man lustig ist, oder wird irgendwer dazu gezwungen es PC zu nennen?
es wird in den Medien so genannt, darum geht es mir (und hier im Faden dreht sich alles um diese Wortkreation).
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Vielleicht gäbe es - wenn man es weiterhin nur "Anstand" nennen würde, gar nicht so viel Gegenwind wie bei "pc"?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Glaube mir, da wird es immer noch genug Kandidaten geben, die meinen, man würde es mit dem Anstand übertreiben
das mag sein, aber pc erzeugt vermutlich noch mehr Widerwillen, sogar bei Menschen, welche sehr für Anstand, moralisches Verhalten und mitmenschlichen Umgang zu haben sind.
----------------------------------
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Dummerweise dreht sich die Welt weiter
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Eben, sie dreht sich weiter, weshalb man moralisches Verhalten heutzutage auch noch als Politisch Korrekt bezeichnet
das beantwortet immer noch nicht die Frage, weshalb man nach dem Motto vorgeht "weshalb einfach wenn es auch umständlich geht".
Zitat von Luke.SkywodkaLuke.Skywodka schrieb:Erstens: 100% Zustimmung, Anstand wünsche ich mir von jeden Menschen!
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Zustimmung! Jedoch gibt es welche, die einem vorwerfen, man würde, wenn man ein anständiges Auftreten hat, sich übertrieben moralisch verhalten. Da wird man dann oft als Moralapostel bezeichnet.
ja, das kommt vor. Aber bei "pc" gibts seitens solcher Leute dann evtl. noch mehr Gegenwind.
Und wie gesagt, zusätzlich dann auch noch von welchen, die anständiges Auftreten nicht für übertrieben halten.


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:30
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Darf man jetzt nix mehr fordern? O.o
Klar, jeder kann alles fordern.
Das nicht jede Forderung auf Gegenliebe stößt, ist klar, dann gibt es Kritik.
Wenn jetzt aber Kritik an diesen Forderungen dazu führt,
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Man sollte leben und andere wie zum Beispiel PCler leben lassen, wie sie es für richtig halten.
halte ich das für problematisch weil schon alleine die Kritik dazu führt, in Rede zu stehen jemanden nicht so leben zu lassen wie er es für richtig hält. Damit ist jede sachliche Diskussion abhewürgt und ad hominem geführt.

Meine Freiheit hört da auf, wo deine beginnt.
Der Ortsname "Neger" ist nunmal keine rassistische Menschenbezeichnung welche es, im Falle sie es wäre, natürlich korrigiert werden müsste. Es reicht nicht aus, wenn Betroffene sich von einem Ortsschild diskriminiert fühlen, soviel Sachlichkeit sollte man den Opfern von Diskriminierung schon zugestehen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:32
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Um so weniger verstehe ich, weshalb man einen komplizierteren Ausdruck dafür übernommen hatte und es nicht beim einfachen und aussagekräftigen "Anstand" belassen hatte
Aus meiner Sicht sind die Begriffe nicht gleichwertend.
Ich kann auch höchst unanständig sein (Anstand) und trotzdem niemanden diskriminieren (PC).


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:33
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber bei "pc" gibts seitens solcher Leute dann evtl. noch mehr Gegenwind.
Und wie gesagt, zusätzlich dann auch noch von welchen, die anständiges Auftreten nicht für übertrieben halten.
Naja, das ist doch letztlich kindisches Verhalten, oder?
Dass man sich gegen einen Begriff wehrt, dessen Inhalte man gut findet?
Warum verteidigst du so ein Kindergartenverhalten?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich kann auch höchst unanständig sein (Anstand) und trotzdem niemanden diskriminieren (PC).
Da muss ich dir zustimmen. Das ist auch die Antwort auf deine Frage @Optimist , denn Anstand und PC haben eine Schnittmenge, sind aber nicht dasselbe.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:36
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Aus meiner Sicht sind die Begriffe nicht gleichwertend.Ich kann auch höchst unanständig sein (Anstand) und trotzdem niemanden diskriminieren (PC).
okay, da hast du eigentlich recht.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Naja, das ist doch letztlich kindisches Verhalten, oder?Dass man sich gegen einen Begriff wehrt, dessen Inhalte man gut findet?
Warum verteidigst du so ein Kindergartenverhalten?
ich fand es nicht kindisch, mal darüber nachzudenken.
Finde es auch nicht schön, das dann gleich als "kindisch" abzustempeln, aber von mir aus, dann war ich halt kindisch.

Mir war der Begriff von Anfang an aufgestoßen.
Aber nun habe ich paar Antworten dazu und habe festgestellt, dass man das auch anders sehen kann.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:39
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Da muss ich dir zustimmen. Das ist auch die Antwort auf deine Frage @Optimist , denn Anstand und PC haben eine Schnittmenge, sind aber nicht dasselbe.
Sehe ich auch so. "Schnittmenge" kann man noch verfeinern:
Innerhalb eines anständigen Verhaltens kann man ontop noch politisch korrekt sein.
Man kann aber nicht innerhalb der PC anständig sein, weil PC sich ausschließlich (heute) auf diskriminierungsfreie Kommunikation bezieht und Anstand ein deutlich größeres Spektrum an Verhalten bezeichnet.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:die Frage ist ja überhaupt erst mal, weshalb man "Anstand" ersetzen wollte - egal obs komplizierter ist oder nicht.
ich hatte Dir zur Entstehungsgeschichte von PC mal einen Wiki Artikel verlinkt, Dort wird deine Frage mMn hinreichend beantwortet. Ach ja, und ich sehe hier keine Ersetzung von Anstand. Ich sehe hier nur eine Ergänzung, eine Wortneuschöpfung, ein Synonym für gutes Benehmen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und das wiederum ist dann wohl Wahrnehmungssache ob 2 Worte komplizierter sind als eines.
Genauso ist es. Du kannst es als ein kompliziertes Wort ansehen, doch sollte Dir klar sein, daß es auch andere Menschen gibt, die es nicht so sehen wie Du.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:es wird in den Medien so genannt, darum geht es mir
Und mir ging es darum, daß niemand dazu gezwungen wird "Anstand- bzw. moralisches Benehmen" politisch Korrektes Verhalten zu nennen. Auch wenn Medien den Begriff so benutzen ist das kein Zwang in meinen Augen. Zumindest sehe ich da keinen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das mag sein, aber pc erzeugt vermutlich noch mehr Widerwillen, sogar bei Menschen, welche sehr für Anstand, moralisches Verhalten und mitmenschlichen Umgang zu haben sind.
Und rate mal warum das so ist! Ich gebe Dir einen Tipp, bzw. ich zitiere mal:
Seit Beginn der 1990er-Jahre wurde der Ausdruck von einer reinen Selbstbeschreibung zunehmend auch zu einem pejorativ gebrauchten Kampfbegriff der politischen Rechten in den USA.[5] Konservative Studenten, Akademiker und Journalisten übernahmen die Bezeichnung und wandelten sie in eine Chiffre zur Ablehnung linker Antidiskriminierungsbemühungen; US-Konservative verwenden sie seit den 1990er-Jahren in politischen Zusammenhängen in Auseinandersetzungen mit ihren politischen Gegnern. Allerdings wurde und wird sie auch weiterhin von undogmatischen Linken verwendet. Im Laufe der Zeit wurde der Ausdruck substantiviert zu political correctness.
Wikipedia: Politische Korrektheit#:~:text=Politische Korrektheit, häufig Political Correctness,öffentlichen Meinung eine Rolle spielt.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das beantwortet immer noch nicht die Frage, weshalb man nach dem Motto vorgeht "weshalb einfach wenn es auch umständlich geht".
Die Frage kann auch nicht beantwortet werden, da nicht jeder findet, daß es "umständlich" ist. Es ist ein rein subjektives Empfinden.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Klar, jeder kann alles fordern
Super! :Y: Dann sind wir uns ja einig. ;)


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

07.04.2021 um 09:50
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Ich sehe hier nur eine Ergänzung, eine Wortneuschöpfung, ein Synonym für gutes Benehmen
das triffts nicht ganz. Es ist kein Synonym und auch keine Ergänzung, sondern sozusagen ein Unterbegriff ("unter-Kategorie") von "Anstand", "Moral" usw.

@behind_eyes habe ich hier vollkommen zustimmen können:
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Aus meiner Sicht sind die Begriffe nicht gleichwertend.
Ich kann auch höchst unanständig sein (Anstand) und trotzdem niemanden diskriminieren (PC).
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Sehe ich auch so. "Schnittmenge" kann man noch verfeinern:
Innerhalb eines anständigen Verhaltens kann man ontop noch politisch korrekt sein.
Man kann aber nicht innerhalb der PC anständig sein, weil PC sich ausschließlich (heute) auf diskriminierungsfreie Kommunikation bezieht und Anstand ein deutlich größeres Spektrum an Verhalten bezeichnet.



1x zitiertmelden