Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Einschätzung, Mediensammlung
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

25.11.2016 um 21:01
Hallo, da ich selbst noch relativ wenige quellen habe und die warheit immer irgendwo dazwischen liegt bin ich auf der suche nach weiteren. Jede zeitung, jede internetseite hat auch immer oder meistens eine bestimmte ausrichtung, mir ist es wichtig möglichst viele quellen mit möglichst unterschiedlichen ausrichtung zu haben. Auch noch wichtig wäre zu wissen wer diese bezahlt, wie diese bezahlt werden und das in den texten auch immer der autor mitgenannt wird. Alle artikel ohne autor lassen sich meiner ansicht nach nicht nachprüfen sprich einsortieren. Besonders interessant finde ich ansichten zu geopolitischen oder finanzpolitischen fragen.

Ich informiere mich z.b. seit einiger zeit meist über videoaufnahme von interviews und ähnlichen. Bzw. inzwischen mach ich mir kaum noch die mühe mir direkt die medien anzuschauen da ich ständig das gefühl habe das die berichterstattung ziemlich einseitig russlandfeindlich und USA freundlich ist oder eben zu oft nur ein risiger text geschrieben wird der im endeffekt keine infos enthällt.

ich informiere mich deshalb bis jetzt zuerst hier. http://www.tagesschau.de/100sekunden/index.html (mehr zeit brauch man damit wirklich nicht aufbringen)
dann zu einem sehr großen teil hier https://aufwachen-podcast.de/
(der name bezieht sich darauf es sich morgens anzuschauen also quasie nicht bevor man schlafen geht) Tilo jung unter anderem hat auch auf seinem Youtube kanal diverse interviews sowie die aufnahmen der BPKs. Seine ansicht nach ist das die Kommerziellen medien ihr ziel zu informieren verfehlen https://www.youtube.com/channel/UCv1WDP5EiipMQ__C4Cg6aow

manchmal dann noch die Spiegel schlagzeilen wobei auch diese keine vernünftige berichterstattung zu russland machen bzw. schlagzeilen bringen wo im text dann keine infos vorhanden sind.

Auserdem immer Die satiresendungen "Die Anstalt und mann Sieber"
bei der Anstalt satiresendung fühle ich mich von allen am besten informiert. (Gez)


Dann noch talkshows und direktinterviwes von Gültige stimme um mich über personen zu informieren. http://www.puls4.com/gueltige-stimme
http://www.puls4.com/pro-und-contra (interessante personen, wenn auch diese ständig unterbrochen werden)
eine interessante person war z.b. in meinen Augen Dirk müller ob seine zinskritik der warheit entspricht weiß ich allerdings nicht.

Ich wäre auf er suche nach ein parr guten seiten mit langen talks, wo die leute sich nicht ständig unterbrechen und man auch mal die zeit hat die ganzen begrüdeten antworten zu hören. Hab nicht den eindruck das es da so wirklich etwas gibt können gerne auch was länger sein.

Desweiteren fehlt mir noch eine natokritische nicht verschwörungstheoretische seite.
ansonsten schau ich noch hier rein: https://www.funk.net/formate/57d979a6e4b0cceb1f32525b
ist eine ganz gute zusammenstellung, wobei man die meisten sachen schon gehört hat aber hin und wieder kommen da auch neue dinge die man noch nicht gehört hat.

Ich werde hierr hin und wieder eine liste mit allen genanten quellen rein stellen, und den genannten hinweise bzw. wie man diese einsortieren kann. Am wichtigsten ist mir vor allem wer hinter einer zeitung steht und welche einstellung die person hat, sowie wie die zeitung geld verdient.

PS: ich ziehe viele infos aus eben youtube aufnahmen, da geschriebener text beliebig veränderbar ist und es dann auch garantiert keine falschen wiedergaben von dem was jemand gesagt hat gibt zudem kann man den reaktionen von personen ebenfalls etwas entnehmen.
GEZ verwende ich weil es schneller geht als jedes mal öffentliche rundfunkgebühr zu schreiben.

also bis jetzt:

http://www.puls4.com/pro-und-contra (schweizer GEZ, talkshow)
http://www.puls4.com/gueltige-stimme (schweizer GEZ, interviews mit immer den selben fragen)

https://aufwachen-podcast.de/ (medienkritik, tilo jung+ Stefan Schulz podcast, crowdfinanziert)
https://www.youtube.com/channel/UCv1WDP5EiipMQ__C4Cg6aow (tilo jung, interviews, BPK aufnahmen, Straßenumfragen)

http://www.tagesschau.de/100sekunden (GEZ)
https://www.funk.net/formate/57d979a6e4b0cceb1f32525b (GEZ)
https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt https://www.zdf.de/comedy/mann-sieber (GEZ)


melden
Anzeige

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

25.11.2016 um 21:09
@Brakteatenzeit

http://www.bz-berlin.de/berlin-liveticker

Vielleicht ist das auch interessant?

Grüße


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

25.11.2016 um 21:41
Da gibt es eine menge Quellen, die man da aufzählen könnte.
Was dir sicherlich gefallen wird , was ich aus deinem Posting herauslesen kann ist, zb Thilo Jung.
Ein freier Journalist und Podcaster, der sich durch spenden finanziert lässt.
Bei seinem Youtubepodcast ist er meistens darin zu sehen, wie sehr unangenehme fragen an die Pressesprecher und Politiker stellt und da wirklich sehr nachhakt. Kann ich dir nur empfehlen.
Hier mal zum probesehen.






Wie gesagt, wenn ich hier alles aufzählen müsste, dann würde ich aus dem schreiben nicht hinaus kommen.
Die Süddeutsche ist im puncto Investigativen Journalismus auch weiter vorne anzusehen.
Panamapapers und Bahamaleaks sagen dir sicher was.

Darüberhinaus, was mir persönlich nicht gefällt aber ein Spektrum von nachrichten abdeckt ist Welt.de
Die sind, sagen einmal so, sehr kritisch gegenüber den Islam, dem Migranten. Ist auch per se eher konservativ.
Ich schaue da dennoch ein ab und zu vorbei, da ich mich selber immer breitflächig informieren möchte und sowas wie Pinews oder dergleichen sind mir zu blöd.

Falls du dir ein besseren überblick verschaffen möchtest, installiere doch sowas wie Feedly. Da kannst deine themen die für dich wichtig sind priorisieren und so findest du eher heraus, was gut für dich ist.
Prinzipiell rate ich aber jeden, egal ob links oder rechts, sich selber zu sehr zu filtern. Ich finde, dass ein linker auch mal eher rechte Medien lesen sollte, und ein rechter auch mal eher linke medien. Das tut uns allen gut, wenn wir und da nicht in gewissen Themen verbeißen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

25.11.2016 um 23:09
@Brakteatenzeit
Vielleicht ordnest du erstmal deine Gedanken,legst dir ein wenig Medienkompetenz und Kritikfähigkeit zu,sortierst die Überschrift geschmeidiger,so das sie tatsächlich einen Sinn ergibt,wie wäre das als Vorschlag von dir zu bewerten,hm?
Dann kann ich dir auch erzählen was ich lese,höre oder sehe und warum.
Und weshalb ich z.B.in Tagesspiegel oder Taz eine Überschrift lese,dann kommt die Chiffre :Von:Lese ich dann Felix Lee,ergreift ein Würgereflex die Übermacht,über dem seine oberflächlich und mies recherchierten Artikel hab ich so oft abgekotzt und mich verflucht das ich Einssechzig für dieses Schweineblatt ausgegeben hab das solchen Durchfall aus dem Journalistikstudium beschäftigt,selbst meine schlecht behandelte Zimmerpflanze schreibt bessere Essays als dieser dilettierende Dauervolontär
Andererseits sind da die Artikel von Plutonia Plarre,die retten Felix Lee davor ins Sale e Tabacchi zu stürmen und ihn dort mit Tritten aus dem Lokal zu befördern


melden
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

25.11.2016 um 23:15
@Warhead bin etwas verwirrt von deinem text sortiert sind sie unten mir geht es eben darum eine anzahl quellen zu sammeln am besten über ausenpolitik. Es ist doch wohl klar das man bei bestimmten zeitungen bestimmte einstellungen warnehmen kann. Auch weiß ich das es immer wichtig ist sich die personen hinter den artikeln anzuschauen, es ist wie gesagt eine sammlung von quellen aus denen Leute sich informieren. Sinn davon sollte auch klar sein, man brauch möglichst viele quellen die möglichst unterschioedlich bezahlt werden und aus möglichst unterschiedlichen blickwinkeln auf probleme schaut um möglichst nah an den warhieitsgehalt zu kommen.
Theoretisch könnte man das ganze noch erweitern. Mit der frage bei welchen jornalisten informiert ihr euch?


@Sungmin_Sunbae
ups hab den namen thilo jung falsch geschrieben gehabt. Ich schau mir die BPKs öfters mal an, meist mit 1,4 facher geschwindigkeit. Gibt es hier eigentlich schon einen Rammstein thread gleich mal nachschauen.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 09:16
Na der Anderer Thread hat es nicht Lange Gemacht


Also auch hier.

Die Meisten Podcast Stars, zeichnen sich durch einen Mangel an Verständnis aus.

Sieht man gut oben an den Videos. Man nimmt einzelne Sätze ohne Kontext und vor allem ohne Hintergrundwissen und
versucht einen "wow Effekt"

Gerne versucht man auch unter dem Deckmantel idoligsch gerprägte Nachrichten zu Verbreiten. siehe jebsen und co


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 10:16
@Brakteatenzeit

In dem anderen Thread beschwertest du dich über die Medien sie seien zu populistisch und hier verlinkst du nun selbst populistischen Quatsch. Was ist das "Dumm & Dümmer Teil 4" ?


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 11:19
@Brakteatenzeit
Falls du eine wirklich seriöse und unabhängige, medienkritische Seite suchst, dann empfehle ich BILDblog...
http://www.bildblog.de/

Bildblog (Eigenschreibweise BILDblog) ist ein seit 2004 von mehreren Medienjournalisten betriebenes Watchblog, das zunächst die Arbeit der Axel-Springer-Publikationen Bild, deren Ableger Bild am Sonntag und deren Onlineauftritt Bild.de kritisch begleitete. Im April 2009 erweiterte das Watchblog sein Themenfeld unter dem Namen Bildblog für alle mit dem Motto Ein Watchblog für deutsche Medien in Richtung allgemeiner Medienkritik auch auf andere Publikationen,[5] von deutschsprachigen Zeitungen über Fernsehsender und Online-Medien bis hin zu Nachrichtenagenturen und der Bundeszentrale für politische Bildung.
Bildblog weist häufig auf Fehler in der Berichterstattung, ungenügend recherchierte Artikel und Schleichwerbung hin und macht auch auf Verstöße gegen den Pressekodex aufmerksam. Die Webpräsenz konnte ihre Zugriffszahlen von Mitte 2005 an binnen eines Jahres auf rund 1,2 Millionen Besucher monatlich verdoppeln und lag im Mittel auch von 2007 bis 2011 über einer Million monatlicher Besucher.[6]
Wikipedia: Bildblog

...und dabei vor allem die Linksammlung "6 vor 9".
http://www.bildblog.de/ressort/6-vor-9/


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 11:20
Fedaykin schrieb:Die Meisten Podcast Stars, zeichnen sich durch einen Mangel an Verständnis aus.

Sieht man gut oben an den Videos. Man nimmt einzelne Sätze ohne Kontext und vor allem ohne Hintergrundwissen und
versucht einen "wow Effekt"
Die erste Youtuber-Fangeneration hat nun die Pubertät hinter sich. Ich befürchte, dass dieses Podcast-Format wirtschaftliches Potenzial hat und sich zur Konkurrenz von BILD und anderen Boulevardzeitungen wird, da selbst Texte in solchen Medien so mancher wie so manchem zu komplex sind.

Beachtenswert ist bei Tilo Jung durchaus, dass seine Anfänge nicht in politischem Journalismus liegen, sondern im Online-Marketing.

Noch beachtenswerter ist seine Akkreditierung bei der Bundespressekonferenz. Wenn ich jetzt mal meinen Kaffeesud befrage, dann ist das kein Zufall, sondern die deutsche Regierung hat damit einen Kanal in Richtung Youtuber-Fangeneration geöffnet, der kritisch zu sein scheint, aber nicht ist (O-Ton-Snippets).


melden
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 12:34
@Narrenschiffer
Die erste Youtuber-Fangeneration hat nun die Pubertät hinter sich. Ich befürchte, dass dieses Podcast-Format wirtschaftliches Potenzial hat und sich zur Konkurrenz von BILD und anderen Boulevardzeitungen wird, da selbst Texte in solchen Medien so mancher wie so manchem zu komplex sind.

liegt vielleicht daran das in den meisten texten immer das selbe 4 mal wiederholt wird und nur wenige infos kommen. Bei einem direkten interview kann man direkt nachschauen wer es war und man sieht auch direkt was die personen geantwortet haben. Was verantwortliche Personen sagen sind doch ersteinmal handfeste quellen oder nicht?

Dass die berichterstattung gegenüber russland sehr einseitig ist sollte auch einem blinden mit einem krückstock auffalen.
Bei den interviews kann der Fragende ja schlecht lügen, die Person gegenüber hat diese dsachen dann auch wirklich gesagt, da kann man sich nicht rausreden.
(interessant war z.b. ein interview von einem der SPD welches dann später von einer zeitung zitiert wurde.

@Fedaykin also du kritisiert hier jetzt wirklich das er ab und an von ein parr kleinen videos einen kleinen zusammenschnitt macht und der rest seiner inmhalte meist über 1 stunde lang sind? Schau dir das doch mal an und sei nicht direkt so voreingenommen weil jemand die parr wenigen 3 minutenen videos postest. Schau dir doch einfach mal ein interview oder eine BPK an oder ist dir das zu aufwendig, ätzend oder sonst was? Ist die aufgabe eines jornilsten den etwa nicht auch alle seiten einmal zu interviewen?

Ich habe bewusst viedos in denen leute sprechen als hauptquellen gewählt da es nahezu unmöglich ist das jemand an diesen herumpfuscht sprich man merkt es sofort wenn wer an einem video einer person ehrumgepfuscht hat. Bei Interviewtexten bin ich immerr deutlich misstrauiger wenn es dazu eben keinen o-ton mit kompletten zusammenhang gibt.

Wie gesat wenn du besser kennst nur her damit. ich suche vor allem quellen mit möglichst wenig inhaltslosen text und möglichst vielen quellen. die ausrichtung ist wichtig da diese die obejektivität von jornaisten bzw. den von disen geschrieben texten beeinflusst. Es gibt nur subjektive berichterstattung weshalb man viele bverschied ausgerichtete zeitungen und personen bzw. deren berichte vergleichen muss um daraus eine einigermaßen objektive betrachtung durchführen zu können. Würdest du mir da wiedersprechen.

ich bin noch auf der suche nach quellen mit möglichst vielen unterschiedlichen ausrichtungen um eben diese berichte zu vergleichen und daraus die warscheinlichste warheit herausfiltern zu können, ist das wirklich so schwer zu erkennen?

Speziel suche ich z.b. nach einer nicht nato frreundliche seite in der Anstalt wurde z.b. schon einige genannt.
ab minute 37 geht es los. wie man das video sieht sollte ja wohl klar sein, weragt das wurde verboten schau ich mir garnicht erst an der sollte sich zumindest die stellungnahme durchlesen aber das ist eben ein anderes thema.
Ich glaube ich hatte aber schon gesagt das ich nato-kritische seiten suche oder nicht? Ich frage ja extra hier nach in der hoffnung das jemand ein parr gute kennt ohne abei auf irgendwelchen verschwörungsseiten zu landen.

@JohnDifool Dankefür die quellen werd sie mir mal genauer anschauen.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 12:42
@Brakteatenzeit
Das News Network "Breitbart" hat angekündigt nach Deutschland zu expandieren.
Man sollte sich mal anschauen wie sich das entwickelt. Im US Wahlkampf hat der eine Rolle gespielt.
Kannst du dir ja mal anschauen


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 12:44
Brakteatenzeit schrieb:Dass die berichterstattung gegenüber russland sehr einseitig ist sollte auch einem blinden mit einem krückstock auffalen
Ja, sie ist sehr freundlich gegenüber Russland. Vor noch hundert Jahren hätte der Bruch dreier völkerrechtlicher Verträge bezüglich der Bewahrung der territorialen Integrität eines Vertragsstaats zu einer unverzüglichen Kriegserklärung geführt.

Die atomare Bewaffnung des Aggressorstaats lässt eine Kriegserklärung nicht zu.

Die westliche Presse hat es verabsäumt, die in Wirklichkeit Hochrisikopolitik von Putins Russlands den Menschen zu vermitteln. Wohl auch in der Absicht, keine Panik zu schüren.
Brakteatenzeit schrieb:Bei den interviews kann der Fragende ja schlecht lügen
Inwiefern? Kaum ein hochrangiger Politiker im Amt wird sagen, dass die Annexion der Krim durch Russland die gefährlichste europäische Konfliktsituation seit dem deutsch-sowjetischen Einmarsch in Polen 1939 war.


melden
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 12:48
@Narrenschiffer Bei den interviews kann der Fragende ja schlecht lügen.
Damit war gemeint das der interviewpartner jederzeit darauf antworten kann oder eben bei falschinformationen diese dementsprechend bennen kann. (sprich wenn der fragende lügt fällt das auf.)

Bis jetzt wurden 3 neue medien genannt benutzt ihr wirklich nur so wenige medien?


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:03
Brakteatenzeit schrieb:Bis jetzt wurden 3 neue medien genannt benutzt ihr wirklich nur so wenige medien?
Ich nutze Medien selektiv bezüglich eines Themas.

Regelmäßig (so wie früher Zeitungen/Zeitschriften) nutze ich nur:

http://derstandard.at/ (allgemeiner Tagesüberblick)
https://www.perlentaucher.de/ (kultureller Tagesüberblick)
https://www.lettre.de/ (internationaler Überblick zu Politik und Kultur)

Zu Print-Zeiten waren es "Der Standard", "Die ZEIT", "Guardian Weekly" und unregelmäßiger "Lettre International".

Als ich in Schottland arbeitete: "The Guardian", "The Observer"
Als ich in Ungarn arbeitete: "Népszabadság", "hvg", "Magyar Narancs"

Radio ist es ganz wenig geworden, Fernseher habe ich keinen.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:07
@Fedaykin also du kritisiert hier jetzt wirklich das er ab und an von ein parr kleinen videos einen kleinen zusammenschnitt macht und der rest seiner inmhalte meist über 1 stunde lang sind? Schau dir das doch mal an und sei nicht direkt so voreingenommen weil jemand die parr wenigen 3 minutenen videos postest. Schau dir doch einfach mal ein interview oder eine BPK an oder ist dir das zu aufwendig, ätzend oder sonst was? Ist die aufgabe eines jornilsten den etwa nicht auch alle seiten einmal zu interviewen?t
Ob der Bullshit 5 Minuten oder 1 Stunde sind macht wenig Unterschied.

Wenn man seinen kram mal wirklich überpfrüft bleibt eben nicht viel Über. Es ist eben mehr als Dumme Fragen stellen und seine Meinung drunter zu setzen.


melden
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:08
@Fedaykin es geht mir doch nicht um die fragen es geht mir um die antworten, kennst du die funktion eines interviews nicht? Zumal die fragen in seinen interviews sehr ausgewogen sind wie gesagt schau dir eins an.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:10
Brakteatenzeit schrieb:es geht mir doch nicht um die fragen es geht mir um die antworten
Du willst jetzt aber nicht vermitteln, dass das Fragenstellen bei offiziellen Pressekonferenzen die hohe Kunst qualitativen Journalismus' bedeute.


melden
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:12
@Narrenschiffer Nein nur das man da informationen herausnehmen kann und nicht so wie Fedaykin darstellt es 0 bringt.
hier mal ein beispiel


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:13
Stimmt , bringt mehr als Null, kommt halt nochwas hinter dem Komma

Die Schlussfolgerungen daraus konvegieren halt gegen Null


melden
Anzeige
Brakteatenzeit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

26.11.2016 um 13:15
@Fedaykin ich warte immer noch auf ein parr quellen von dir nenn doch mal ein parr die deiner meinung nach berichte bringen die etwas bringen. Aufgrund dieses interviews hat sich z.b. er interviwete über medien beschwert er hat auch namen genant muss nur nochmal nachschauen daraufhin hat die zeitung ih nach irgend einem beispiel gefragt. Er konnte keins nennen.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden