weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

198 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Einschätzung, Mediensammlung

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

02.09.2017 um 21:23
Balthasar70 schrieb:Nein das machen VTler direkt nie, sie stellen immer nur Fragen oder stellen eigentlich ganz normale Fakten nebeneinander um Aussagen zu implizieren.
Du hackst auf Sache herum, die ich dir schon oben erklärt habe. Haarklein, sogar eingespielt.
Seit Beginn der Krise auf dem Anzeigenmarkt der Tageszeitungen im Jahre 2000 verschlechterte sich auch die Lage der Süddeutschen Zeitung zusehends. Es mussten neue Gesellschafter ins Boot geholt werden: Mit 18,75 Prozent kaufte sich die Südwestdeutsche Medien Holding (Stuttgarter Zeitung etc.) in den die Süddeutsche Zeitung herausgebenden Süddeutschen Verlag ein, die wiederum zu rund 44 Prozent der Medien Union GmbH Ludwigshafen (Die Rheinpfalz etc.) gehört. Aber auch die nordrhein-westfälische Ausgabe musste aus Kostengründen eingestellt werden, ebenso die Jugendbeilage Jetzt. Es kam zu zahlreichen Entlassungen. Die wirtschaftliche Situation hat sich zwischenzeitlich umgekehrt: Der Fehlbetrag 2002 betrug 76,6 Mio Euro; 2003 ergab sich ein Überschuss von 0,6 Mio Euro und 2004 ein erneutes Plus von 37,1 Mio Euro.

Das SZ-Magazin wurde im Mai 2000 in einen Skandal verwickelt, nachdem bekannt wurde, dass das Magazin gefälschte Prominenten-Interviews des Journalisten Tom Kummer veröffentlicht hatte. Kummers fragwürdiges Verhältnis zur Beziehung von Realität und Fiktion (siehe Borderline-Journalismus) war seit längerem bekannt gewesen........
Aus Wikipedia informiere ich mich auch, obwohl ich weiss, das manchmal auch was geändert wurde.


melden
Anzeige

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

20.12.2017 um 14:45
gerade eben gefunden habe ich Folgendes (also ungesehen/-bewertet geteilt):

https://www.econstor.eu/

EDIT: Oh,sorry - wusste die Rubrik nicht - aber vielleicht sind politische Arbeiten mit darunter? :D


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

20.12.2017 um 14:59
das hier klingt doch schon mal nach was: https://www.econstor.eu/handle/10419/170454/


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

20.12.2017 um 22:17
Hatte ich eigentlich schonmal erwähnt dass ich unironisch Twitter am Besten finde?
Da postet jemand einen Zeitungsartikel und dann schaut man in die Kommentare. Gegenstimmen gibts da praktisch immer und an denen kann man ermitteln wie gut oder glaubwürdig die Meldung oben ist. Ist es Fakenews oder irgendwie stark parteiisch geschrieben, dann gibt es immer irgendeinen Hater der Gegenseite der in den Kommentaren darauf hinweisen wird. Und dessen Aussage kann man zur Not gesondert nachgehen, ob das stimmt, meist ergibt sich das auch in den Kommentaren weil er halt einen Link postet oder so.

Solche Netzwerke sind genial um die Wahrheit rauszufinden, man muss nur wissen wie man mit umgehen muss um das zu tun.
Nachrichtenlinks sind ja da sowieso dabei, also stehts reinen online Zeitungsartikeln in nichts nach, nur hat man halt son Metabereich wo Leute das kommentieren oder eventuell einen anderen Artikel posten der ersterem widerspricht. Klar kommts auf die Quellen an aber das erkennt man ja ob eine Quelle Schrott ist oder nicht und wenn beide Quellen gut sind, obwohl sie sich widersprechen, liest man beide mal durch und schaut auch welche neueren Datums ist da hat mans recht schnell raus was wieso stimmt oder noch am Korrektesten ist.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

09.02.2018 um 15:49
Die Domain hier ist sicher auch ein guter Anlaufpunkt für Infos übers Leben:

http://lessonslearnedinlife.com/


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

09.02.2018 um 17:36
eine Seite zur Erziehung die ich vor Kurzem gefunden hatte:

https://teachingmama.org/


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 11:54
Sixtus66 schrieb:Da postet jemand einen Zeitungsartikel und dann schaut man in die Kommentare. Gegenstimmen gibts da praktisch immer und an denen kann man ermitteln wie gut oder glaubwürdig die Meldung oben ist. Ist es Fakenews oder irgendwie stark parteiisch geschrieben, dann gibt es immer irgendeinen Hater der Gegenseite der in den Kommentaren darauf hinweisen wird. Und dessen Aussage kann man zur Not gesondert nachgehen, ob das stimmt, meist ergibt sich das auch in den Kommentaren weil er halt einen Link postet oder so.
Hartnäckig halte ich mich fast ausnahmslos an Printmedien der SZ, FAZ, NN und Radio B5 aktuell.
Interessant sind vor allem Gegendarstellungen und die jeweiligen Leserbriefseiten
der Zeitungen. Daraus ziehe ich dann Schlüsse, die müssen aber auch nicht alle richtig sein.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 12:28
Ich bin bei Twitter, ohne zu twittern, sondern habe da eine sogenannte Timeline, die ich immer in einem Tab offen habe.

Ich folge da mehreren Zeitungen, die ich als seriös einstufe und deren Rhetorik mich nicht abstößt. Das sind Süddeutsche und ZEIT ebenso wie die konservative FAZ oder der liberal-bürgerliche Tagesspiegel.

Selbst der Spiegel ist mir zu polemisch, ebenso die linke TAZ und alles was rechts der FAZ ist, empfinde ich auch als unangenehm, weil die einfach keine Argumente liefern, die ich nachvollziehen kann.

Außerdem folge ich einigen Politiker_innen, wobei da bei den meisten auch nur Schund raus kommt. Besonders nervig ist z.B. Renate Künast, die oft mit mehreren Fragezeichen ????!!! irgendwelche verkürzten Thesen und Fragen in den Äther gibt.

Daneben gibt es aber Journalist_innen, die ich gut finde. Dunja Halali z.B. teilt oft interessante Sachen, ebenso wie Jutta Ditfurth.

Die sind halt nicht so schrill, wollen eher informieren, als emotionalisieren. Das nervt mich nämlich tierisch bei der aktuellen Nachrichtenlage, auch bei so ziemlich allen von mir genannten Medien, mit Ausnahme vielleicht von der FAZ.

Aber z.B. dem Prantel von der Süddeutschen kann ich nicht zuhören, da kommen oft so Video-Kolumnen, wo der eine Predigt hält; Der wirkt auf mich wie ein Priester, der Dogmen herunter betet. Und selbst wenn ich seine Meinung dann grundsätzlich teile, fühle ich mich da gegängelt, als wären schon nachfragen unanständig. Da empfinde ich oft wirklich einen inneren Widerstand und fast eine gewisse Aggression


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 12:37
Hier z.B.

Das ist wie von der Kanzel in die Gemeinde runter. So emotional und voller Pathos, mit diesem UNANGENEHMEN, leicht melodramatischen RRRR was er macht. Ich krieg schon bei den ersten Sätzen ein unangenehmes, wirklich körperliches Gefühl, der triggert richtig was in mir.

Obwohl ich auf der selben Seite zu stehen glaube, wie er;


http://www.sueddeutsche.de/politik/prantls-politik-das-grosse-masterplaenchen-1.4047758


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 12:53
Cesare schrieb:Das ist wie von der Kanzel in die Gemeinde runter. So emotional und voller Pathos, mit diesem UNANGENEHMEN, leicht melodramatisch RRRR was er macht. Ich krieg schon bei den ersten Sätzen ein unangenehmes, wirklich körperliches Gefühl, der triggert richtig was in mir.
Das kann ich nachvollziehen. Das Video macht fast hilflos, weil man sich moralisch vor eine Entscheidung gestellt
sieht, die man im Moment garnicht treffen kann oder will. Eine leise Anklage quasi an Zweifler. beschwörend und
manipulativ. Darüber kann man fast den Inhalt vergessen, aber es scheint ja zu funktionieren.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 12:54
RetinaK schrieb:beschwörend und
manipulativ.
Da hast du gute Adjektive gefunden! Genau so. Wie ein Priester halt.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 12:57
@Cesare
Gegen das etwas rollende R hätte ich jetzt nichts, aber ich musste darüber lachen.
Das R habe ich selbst auch, bin aus Bayern.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 12:59
@RetinaK

Das klingt aber bei dem nicht so, wie bei anderen Bayern. Der macht das im Rachen, nicht mit der Zunge. Das kommt so aus der tiefen Brrrrust herrrraus. Wirkt unauthentisch auf mich.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 13:05
@Cesare
Es gibt diese Instinkte, was man ablehnt, oft auch körperlich.
Man liegt damit auch meistens richtig. Es gibt Personen, gerade auch
teils hochdekorierte Journalisten, da sträubt sich mir das Fell.
Ein Beispiel dafür ist Arno Luik vom STERN.
Der brachte mich fast dazu, das Abo zu kündigen.
Warum ich mir immer wieder, fast zwanghaft, die von ihm geführten
Interviews angetan habe, weiß ich selbst nicht.
Unverschämt, ohne jede Distanz, kaum zu ertragen.
Irgendwann gipfelte das Ganze dann darin, dass er einen Preis dafür erhalten hat.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 13:05
@Cesare
Interessant, wie unterschiedlich Ansichten sein können. Bei mir triggert er gar nichts, im Gegenteil, er deaktiviert mich vollends. Ich schalte einfach ab und werde schläfrig.
Wen ich unabhängig von der Einstellung absolut überzeugend finde ist Kai Gniffke.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 13:21
RetinaK schrieb:Es gibt diese Instinkte, was man ablehnt, oft auch körperlich.
Man liegt damit auch meistens richtig. Es gibt Personen, gerade auch
teils hochdekorierte Journalisten, da sträubt sich mir das Fell.
Hmhmmmm... ich hab das z.B. auch bei Claus Kleber, mit ähnlichen Empfindungen wie bei Pater Prantel, aber etwas abgeschwächt, also da muss ich nicht weg schalten. Beim Prantel kann ich entsprechende Talkshows wirklich nicht gucken. Allerdings bin ich beim Heute-Journal immer froh, wenn Marietta Slomka durch die Sendung geleitet. Die mag ich nämlich ganz gerne.

Beim Kleber ist aber genau das selbe wie bei Prantel. Dieses manipulierende, wie du es so treffend genannt hast. Ich fühl mich nicht ernst genommen als Zuschauer, weil der nicht überzeugt, sondern hoch moralisierend und kategorisch seine Meinung auf die gesamte Moderation träufelt;

Gerne mit einem Schlussworten nach Beiträgen wie "sich damit auseinander zu setzen, würde uns allen gut tun". Und er meint nicht "wir", sondern adressiert das an die Zuschauenden. So überzeugt der einfach nicht, er belehrt. Unangenehm.


melden

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

12.07.2018 um 13:28
*ich seh grad; er heißt Pater Prantl. Prantl ohne e. So viel Zeit und Respekt muss sein.


melden
Anzeige

Bei welchen Medien informiert ihr euch und wie bewertet ihr diese?

07.08.2018 um 13:06
keine Ahnung wie gut das Portal ist, aber scheinbar gibt es dort viele Artikel zu verschiedenen wissenschaftlichen Themen:
Researchgate (Eigenschreibweise ResearchGate) ist ein soziales Netzwerk im Internet für Forscher aus allen Bereichen der Wissenschaft. Seit dem Start im Mai 2008 hat der in Berlin und Boston (USA) ansässige kommerzielle Dienst bis Juli 2016 rund 10 Millionen Mitglieder weltweit gewonnen.[1]

Wissenschaftler, die dem Netzwerk beitreten möchten, benötigen eine E-Mail-Adresse einer bekannten Forschungseinrichtung oder müssen eine wissenschaftliche Publikation nachweisen.[2] Mitglieder des Netzwerks haben ein Nutzerprofil, auf dem sie Ergebnisse ihrer Forschung, inklusive Fachartikel, Forschungsdaten, Buchkapitel, negative Ergebnisse, Patente, Forschungsvorhaben, Methoden, Präsentationen und Quelltext für Computerprogramme zeigen können. Mitglieder können anderen Mitgliedern folgen und mit ihnen in Kontakt treten. Umfragen der Magazine Nature und Times Higher Education zufolge ist Researchgate das aktivste akademische Netzwerk seiner Art.[3][4]

Auch im zehnten Jahr seines Bestehens ist das Unternehmen noch nicht profitabel; der Jahresverlust stieg für das Jahr 2016 auf 10,7 Mio. €.
Wikipedia: Researchgate

https://www.researchgate.net/


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hitler als Nachname161 Beiträge
Anzeigen ausblenden