Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

172 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Verbrechen, Integration ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 13:27
guter Plan ^^

wenn die anständigen Flüchtlinge einen Aufstand produzieren, dann sind sie keine anständigen "Bürger mehr und somit wären dann alle Flüchtlinge "unanständig :D na was das dann wohl geben würde ^^ dann wäre es endlich vorbei mit dem ganzen "Hetze Hetze" Gebrülle.


macht ihr mal, wird wohl gut für die Flüchtlinge sein wenn man plötzlich alle über einen Kamm scheren kann/darf/sogar muss ;)


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 13:38
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Zudem muss man dann erst mal wissen, WEM man so etwas melden soll und wie sicher das für die eigene Person ist ...
Das ist denke ich ein ganz wichtiger Punkt wo man tatsächlich etwas verbessern könnte. Es müsste Vertrauen und Strukturen geschaffen werden, so dass sich Flüchtlinge tatsächlich ohne eigenes Risiko melden können. Im Falle des von anderen Flüchtlingen überwältigten Leipziger Terroristen gab es ja laut Presseberichten zum Beispiel massive Missverständnisse und Sprachprobleme, so dass die ersten Polizisten gar nicht verstanden haben, um was es eigentlich ging.

Ich denke an folgende Lösungen:
1. Vertrauensperson / Ansprechpartner in der Unterkunft: Hier muss es möglich sein, Verdachtsmomente zu äußern und Probleme anzusprechen, ggf. auch erstmal ganz ohne Polizei. Abgesehen von Terrorismus gibt es ja noch ganz andere Probleme, z.B. Gewalt untereinander, gegen Frau, Diebstähle etc. pp.
2. Eine Art arabische Hotline oder sonstige Ansprechstelle der Polizei, ggf. auch zusammen mit Verfassungsschutz o.Ä. Einrichtungen. Wenn ein Flüchtling jetzt in die nächste Dienststelle geht und von Terrorismus redet, läuft er ja angesichts von Verständigungsproblemen tatsächlich Gefahr selber erstmal in der Zelle zu landen. Hier muss auch die Polizei irgendwie dafür Sorgen, dass Dolmetscher vorhanden sind etc.
Zitat von SFLBSFLB schrieb:BILD ist auch niedriger als die niedrigen der Bevölkerung und vertritt nicht die Lesermeuinung.
Hmm schön wäre es, aber ich fürchte selbst die BILD ist für einige Teile unserer Gesellschaft noch "zu hoch". Letztlich ist sie zudem das auflagenstärkste Blatt und eine Art Meinungsmacher. Wenn die Bild eine schwarze Titelseite mit "Angst" druckt, dann hat das schon einen gewissen Effekt - ganz unabhängig davon was man von der Aktion hält.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 13:58
Man muss sich doch nur von etwas distanzieren, wenn einem unterstellt wird, involviert zu sein. Warum sollte man allen Flüchtlingen etwas unterstellen, bzw. erwarten, dass sie sich von etwas distanzieren, mit dem sie gar nichts zu tun haben? Reicht es denn nicht, dass sich die Mehrheit vollkommen korrekt verhält? Und würde es ein Arschloch davon abhalten, ein Arschloch zu sein, wenn sich nicht-Arschlöcher vom Arschlochsein distanzieren? Ich denke nicht, also was genau soll so eine sinnlose Forderung?


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 14:14
Ich verstehs auch nicht ganz.

Was man aber zur "Vertrauensbildung" einrichten könnte, wären arabisch sprechende Sozialarbeiter, d.h. man müsste Leute mit arabischer Herkunft als Sozialarbeiter ausbilden, die dann permanent zwischen den Flüchtlingen und deutschen Stellen (Behörden) vermitteln. Sobald sich Sprachbarrieren auf diese Art lösen und die Flüchtlinge besser wissen, was die Deutschen von ihnen eigentlich wollen und die Deutschen besser die Probleme der Flüchtlinge kennen, lassen sich auch schneller Kompromisse finden, die das Zusammenleben erleichtern (und u.a. auch Kriminalität wenn nicht vehindern, so doch erschweren, d.h. moralische Hürden errichten).

Vertrauen ist immer ein gelöstes Kommunikationproblem; Kommunikationsprobleme in diesem Bereich sind fast immer Sprach- und Verständigungsprobleme.

Das kostet Geld, macht es aber auf der anderen Seite schwerer die Flüchtlinge wie Vieh zu behandeln und erleichtert einen menschlicheren Zugang, was wiederum seitens der Flüchtlinge erstmalig zu Vertrauensbildung führen könnte. Denn genau daran haperts bisher am allermeisten; das Vertrauen der Flüchtlinge in die deutschen Institutionen ist praktisch gleich Null. Dazu könnte aber vielleicht kofi etwas mehr sagen, denn der hat offenbar mehr mit Flüchtlingen zu tun.


4x zitiert1x verlinktmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 14:22
Zitat von RealoRealo schrieb:Das kostet Geld, macht es aber auf der anderen Seite schwerer die Flüchtlinge wie Vieh zu behandeln
Muss das sein? Du lebst in einem Land das sicher Fehler macht, das aber in der ganzen Welt für die Hilfsbereitschaft Flüchtlingen gegenüber gelobt wurde.

Und dann so eine hässliche Sprache?

Also echt, zum Schämen.


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 14:27
Realo schrieb:
Was man aber zur "Vertrauensbildung" einrichten könnte, wären arabisch sprechende Sozialarbeiter, d.h. man müsste Leute mit arabischer Herkunft als Sozialarbeiter ausbilden, die dann permanent zwischen den Flüchtlingen und deutschen Stellen (Behörden) vermitteln.
Völlig richtig, ähnlich wie es inzwischen auch im Justizwesen Schule macht: Bei allfälligen Dissonanzen, bevor man gleich zum Kadi geht, werden zunehmend Mediatoren eingesetzt um die Wogen gar nicht erst entstehen zu lassen. Jawohl, durchaus unterstützenswert.

Zu Deiner weiter unten angeführten Äusserung schliesse ich mich dem Kommentar von @insideman an.....


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 14:36
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Du lebst in einem Land das sicher Fehler macht, das aber in der ganzen Welt für die Hilfsbereitschaft Flüchtlingen gegenüber gelobt wurde.
Wir haben Jahreswende 2016/17 und nicht August 2015.

Also entweder hast du die letzten 18 Monate hier nicht mitgelesen oder Erinnerungsschwierigkeiten. Ich lese hier seit "Köln" das ganze Jahr nur noch 1 Thema in 100 Versionen: Flüchtlingskriminalität und wie man damit fertig bzw. sich dieser erledigen könnte. Von Ansätzen zur Vertrauensbildung hab ich unter den >100.000 Beiträgen in dem zurückliegenden Jahr praktisch noch kein Wort gelesen.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Also echt, zum Schämen.
Du musst noch gehörig an deinem Umgangangsformen arbeiten, du bist hier nicht der Gutsherr und noch weniger die Person, die ethische Werturteile über ander User aufstellen kann. Schau lieber erst mal in den Spiegel deiner Sonnenbrille antsatt hier rumzumosern!


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 14:42
Zitat von RealoRealo schrieb:Wir haben Jahreswende 2016/17 und nicht August 2015.

Also entweder hast du die letzten 18 Monate hier nicht mitgelesen oder Erinnerungsschwierigkeiten.
Ich würde wirklich die Reißleine ziehen.
Du sprichst hier von "wie Vieh behandeln", gibst als Referenz ausgerechnet Allmy an und das Jahr 2016 in Deutschland.

Das kann es doch nicht sein. Abgesehen davon, dass du jegliche Glaubwürdigkeit verlierst, ist das dermaßen hässlich, dem Großteil der Menschen in Deutschland gegenüber, dass einem schlecht wird.


Und du kannst jammern was du willst, wenn ich so was lese, dann kommentiere ich das. Und die Resonanz darauf spricht Bände.

Menschen wie Vieh behandeln...

In Deutschland 2016, weil er auf Allmy paar Dinge liest die ihm nicht so super gefallen.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 14:58
@Realo

Kürzen wir das ab. Ich denke Deutschland hat ein anderes Niveau bei der Behandlung von Flüchtlingen als es der Ausdruck "wie Vieh behandeln" beschreibt.

Du nicht.

Damit wars das schon wieder. Ich wollte weder mit dir streiten noch lange darüber diskutieren. Ich wollte nur zeigen, was du hier so an Beiträgen fabrizierst.

Für mich ist das also geklärt.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 15:14
Zitat von RealoRealo schrieb:Was man aber zur "Vertrauensbildung" einrichten könnte, wären arabisch sprechende Sozialarbeiter, d.h. man müsste Leute mit arabischer Herkunft als Sozialarbeiter ausbilden, die dann permanent zwischen den Flüchtlingen und deutschen Stellen (Behörden) vermitteln. Sobald sich Sprachbarrieren auf diese Art lösen und die Flüchtlinge besser wissen, was die Deutschen von ihnen eigentlich wollen und die Deutschen besser die Probleme der Flüchtlinge kennen, lassen sich auch schneller Kompromisse finden, die das Zusammenleben erleichtern (und u.a. auch Kriminalität wenn nicht vehindern, so doch erschweren, d.h. moralische Hürden errichten).
Da stimme ich dir ausnahmsweise mal weitgehend zu. Sozialarbeiter mit Arabischkenntnissen wären tatsächlich eine große Hilfe, ebenso wie sonstige Dinge die Kommunikation verbessern und Sprachbarrieren verringern. Warum man nun aber schon wieder "Kompromisse" finden sollte erschließt sich mir nicht - das Grundgesetz und unser Strafrecht ist Kompromiss anzuerkennen und anzuwenden.
Zitat von RealoRealo schrieb:Flüchtlinge wie Vieh zu behandeln
Dazu haben @KMüller und @insideman eigentlich alles gesagt. Nur eine kleine Ergänzung von mir: Richtig ist, dass es teilweise menschenunwürdige Verhältnisse gibt und Flüchtlinge dank der Unfähigkeit des Senats in Berlin beispielsweise noch immer in Turnhallen schlafen. Falsch ist, dass es allen oder auch nur einer Mehrheit so ginge (falls doch bitte ich um Beleg!). Wer sich beispielsweise mal die Mühe macht die Betreuung von UMAs zu recherchieren stellt fest, dass sich der Staat deren Betreuung ca. 4000€ (!!!) im Monat kosten lässt - pro Person versteht sich. Ebenso gibt es jeweils >100k erwachsene Flüchtlinge, die mittlerweile eigene Wohnung haben und/oder in sanierten geräumigen und modernen Einrichtungen leben.
Schlimm finde ich aber tatsächlich die Unterschiede in der Behandlung und die "Lotterie", wo man denn als Flüchtling nun landet. Das haben die Menschen aber letztlich auch Leuten wie dir lieber @Realo zu verdanken. Würden Alterskontrollen von Minderjährigen und Abschiebungen abgelehnter Bewerber nicht von linker Seite ständig blockiert, würden den echten Flüchtlingen deutlich mehr Ressourcen und Kapazitäten zur Verfügung stehen.


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 15:15
Realo schrieb:
Da hätten sie genauso gut in einem der Lager in der Türkei oder in Jordanien bleiben können. Immerhin hats da den Vorteil, dass dort wenigstens das Wetter noch schöner ist.
Den Satz sollte man als besonders bemerkenswert prämieren. Bei Erdogans ist es also noch schöner...aha.
Kein weiterer Kommentar mehr nötig...


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 16:00
Zitat von miauzmiauz schrieb:Warum man nun aber schon wieder "Kompromisse" finden sollte erschließt sich mir nicht - das Grundgesetz und unser Strafrecht ist Kompromiss anzuerkennen und anzuwenden.
Weil Gesellschaft auf Kompromissen beruht. Ohne diese hätten wir immer noch den Absolutismus oder die Weltherrschaft der Mongolen. Ist auch das A & O der Integration. Ohne Kompromiss ist es dann nur Assimilationszwang und Superstrat/Substrat.

Dies alles allerdings bezogen allein auf den legalen Bereich, d.h. man kann sich als Kompromiss nicht auf "ein bisschen Ladendiebstahl" einigen. Das sollte aber selbstverständlich und daher erst gar nicht erwähnenswert sein. Aber in legalen Bereich selbst kommen wir ohne Kompromisse nun mal nicht aus, sonst regierte stets nur das Recht des Stärkeren, der wiederum die Gesetze "macht".
Zitat von miauzmiauz schrieb:Richtig ist, dass es teilweise menschenunwürdige Verhältnisse gibt und Flüchtlinge dank der Unfähigkeit des Senats in Berlin beispielsweise noch immer in Turnhallen schlafen.
Ist Viehbehandlung keine Viehbehandlung, nur weil sie die Ausnahmefälle darstellen? Sind Kriminelle keine Kriminellen, nur weil sich die Mehrheit gesetzeskonform verhält?

Und ich sprach noch einen Punkt an, der auch dazu gehört: Dass jene Helfer immer abgezogen werden, die ein Vertrauensverhältnis zu Flüchtlingen aufbauen und in ihnen Menschen sehen anstatt abzuarbeitende Fälle.
Zitat von miauzmiauz schrieb: dass sich der Staat deren Betreuung ca. 4000€ (!!!) im Monat kosten lässt - pro Person versteht sich.
Es kommt nicht auf die Summen an, sondern auf den Umgang mit Menschen. Menschlicher Umgang ist viel billiger als teure Lagerverwaltung.
Zitat von miauzmiauz schrieb:Ebenso gibt es jeweils >100k erwachsene Flüchtlinge, die mittlerweile eigene Wohnung haben und/oder in sanierten geräumigen und modernen Einrichtungen leben.
Ich weiß nicht woher du das weißt, aber selbst wenn es stimmte, hieße das, dass 90% der Flüchtlinge immer noch in menschenunwürdigen Verhältnissen untergebracht sind.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 16:23
@Realo
miauz schrieb:
dass sich der Staat deren Betreuung ca. 4000€ (!!!) im Monat kosten lässt - pro Person versteht sich.

Es kommt nicht auf die Summen an, sondern auf den Umgang mit Menschen. Menschlicher Umgang ist viel billiger als teure Lagerverwaltung.
Wenn ich Dich mal direkt was fragen kann: aus was soll ein Beitragszahler seine Motivation ziehen wenn er diese Zahlen hört? Was geht in ihm vor, wie findet er sein Frieden mit dieser Situation so dass er diese Aktionen sogar aktiv unterstützt?
Ich würde mich über eine Antwort freuen die nur den Beitragszahler behandelt, danke.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 16:57
Ich halte das mit den 4000 € pP solange für ein Gerücht, bis ich einen belastbaren Beleg, etwa durch einen Link (nach Möglichkeit bitte nicht aus Focus, Welt, Bild und BZ) dafür habe. Wenn ein "Hartzler" 1000 € pM incl. Wohnung und Krankenkasse kostet, kann ich nicht nachvollziehen, wieso ein Flüchtling 4x so teuer sein sollte,. zumal er einen gegenüber H4 noch verringerten Regelsatz erhält (vieles in Form von Sachleistungen statt in bar).


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 17:05
@Realo

Hier müsste alles drin stehen:

https://www.nuernberg.de/imperia/md/jugendamt/dokumente/beratung_und_hilfe/vollzeitpflege_infomappe_fluechtlinge.pdf

Gilt jetzt für MUFs.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 17:10
Zitat von RealoRealo schrieb:Ich halte das mit den 4000 € pP solange für ein Gerücht, bis ich einen belastbaren Beleg, etwa durch einen Link (nach Möglichkeit bitte nicht aus Focus, Welt, Bild und BZ) dafür habe. Wenn ein "Hartzler" 1000 € pM incl. Wohnung und Krankenkasse kostet, kann ich nicht nachvollziehen, wieso ein Flüchtling 4x so teuer sein sollte,. zumal er einen gegenüber H4 noch verringerten Regelsatz erhält (vieles in Form von Sachleistungen statt in bar).
Ist dir die FAZ genehm? Oder ist die auch eine rechte Fakenews-Seite?

"Die Kosten eines UMA gibt das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald durchschnittlich mit 130 bis 150 Euro pro Tag an. Das ist der Kostensatz, der für die Träger der Jugendhilfe im Durchschnitt gezahlt wird"
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/neue-details-und-neue-fragen-im-mordfall-maria-l-14568422.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2 (Archiv-Version vom 13.12.2016)

Und ja, ich war beim Lesen genauso geschockt wie du. Da braucht man sich nicht wundern, wenn "Hartzler"(wie du sie nennst), insbesondere solche mit Kindern, wütend werden und zur AfD tendieren.


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 17:17
Wenn du das jetzt schon gelesen hast, wärs nett die Seite zu nennen, statt mir einen 40 Seiten Text vor den Latz zu knallen mit "nun such mal schön die Ostereier".

Aber ich will mal nicht so sein. Ich komme da auf S. 30 ff. auf 1030 € "Pflegegeld" (der Flüchtling soll angeblich in einer "Pflegefamilie" leben?), das entspricht H4. Wo sind denn nun die anderen 3000 € ?
Zitat von miauzmiauz schrieb:"Die Kosten eines UMA gibt das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald durchschnittlich mit 130 bis 150 Euro pro Tag an.
Natürlich muss man sich alles selber raussuchen, jetzt weiß ich also, dass UMA "unbegleiteter minderjährige Flüchtling" heißt, wobei ich das A irgendwie nicht unterbringen kann, aber seis drum :D. Jetzt sind also UMAs plötzlich "der Durchschnittsflüchtling, der uns 4000 € pro Monat kostet".

So viel zu der Diskussionsfähigkeit und Diskursneutralität hier.


3x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 17:22
Zitat von RealoRealo schrieb:wobei ich das A irgendwie nicht unterbringen kann
Probier's mit "Ausländer".

Wikipedia: Unbegleiteter minderjähriger Flüchtling


--
Keine Ursache. War ein gebührenfreier Service ;)


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 17:22
@Realo
Jetzt sind also UMAs plötzlich "der Durschnittsflüchtling, der uns 4000 € pro Monat kostet".
Bitte lass doch diese einseitigen Schuldzuweisungen und Verfälschung von Aussagen. Ich schrieb oben wortwörtlich folgendes (scroll gerne hoch): "Wer sich beispielsweise mal die Mühe macht die Betreuung von UMAs zu recherchieren stellt fest, dass sich der Staat deren Betreuung ca. 4000€ (!!!) im Monat kosten lässt - pro Person versteht sich." Und genau diese Angabe habe ich dir gerade mit dem FAZ Link bestätigt.
Zitat von RealoRealo schrieb:Aber ich will mal nicht so sein. Ich komme da auf S. 30 ff. auf 1030 € "Pflegegeld" (der Flüchtling soll angeblich in einer "Pflegefamilie" leben?), das entspricht H4. Wo sind denn nun die anderen 3000 € ?
Auch das würde sich aufklären, wenn du Artikel oder das Dokument komplett lesen würdest. Die Pflegefamilie bekommt ca. 1000 € für die Betreuung. Zusätzlich fallen aber weitere Kosten beim Jugendhilfeträger an. Insgesamt kostet ein UMA im Durchschnitt eben 130-150€ am Tag.

Kleine Rechnung extra für dich: 31 Tage x 150 € = 4.650 €.


1x zitiertmelden