Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

172 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Verbrechen, Integration ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 20:54
Amüsiert hat man sich, als ich erklärte, wie der eingefügt wurde.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 21:00
Zitat von thomas74thomas74 schrieb:Genau der gute 16a.
Joah...und der nicht mehr existente 16a(2), warum der überhaupt noch drinnen steht, interessiert doch keinen.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 21:12
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Übrigens, als User von hier ihr Mißtrauen gegenüber Behörden geäußert haben, hast Du ihnen die Ausreise empfohlen
Misstrauen ist vielfältig, das sind durch deine Gegenüberstellung zumindest 2 verschiedene Formen von Misstrauen:

Plump gesagt, ohne jetzt auf Feinheiten einzugehen
Die AfD misstraut der Regierung, weil sie zu "flüchtlingsfreundlich" ist;
die Flüchtlinge misstrauen der Regierung, weil sie keinen roten Faden erkennen (erst Willkommenskultur, jetzt "jeder Flüchtling ist ein potenzieller Gewalttäter"-"Kultur") und daher nicht wissen, nach welchen Kriterien ihr Verfahren bemessen und beurteilt wird und sie sich in ihren Silos (Lagherhallen, Hangars) auch ziemlich abgehangen fühlen - gut für Schinken, aber weniger gut für Menschen.


2x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 21:25
Neiin, nein, das wird kaum passieren, vorallem wenn viele denken Deutschland stehe in der Pflicht zu helfen und Asyl -suchenden Schutz zu bieten, dann wird nichts passieren, Der Westen ist doch sowieso an allem schuld in der Welt und dafür muss er bezahlen.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 21:32
@Realo
(Disclaimer: langweile mich mit der AfD hier nicht, gehe ins entsprechende Thread)

Der Aufruf der Bild ist eine doofe Provokation mit einem wahren Kern - wenn Flüchtlinge hier bleiben möchten, sollten sie sich für die geringe Kriminalität aus ihren Reihen interessieren, mehr ist nicht.
Ich finde die Frage berechtigt: welches Deutschland in Bezug auf Kriminalität möchten denn die Flüchtlingen? Mehr/Weniger Überwachung, Polizei? Strengere Gesetze?
Demokratiearbeit und sich etwas einsetzen ist Integration.

Ich empfinde die deutsche Gastfreundschaft als die Beste der Welt in Bezug auf die plötzliche Menge von versorgten Menschen, wer damit nicht zufrieden ist, Inländer oder Ausländer dem steht es frei diese zu verbessern - mit eigenem Einsatz und eigenem Geld.
Die Kritik und Vergleiche mit irgendwelchen Methoden zur Herstellung von Schweineerzeugnise sind geschmacklos, weder kreativ noch sinnvoll - es beleidigt die Helfer und die die sich doch dafür einsetzen.
Ich gehöre nicht zu den Helfern, ich werde auch nicht dazu gehören aber es ist absurd dass ich als Kritiker des System es gegen solche Unterstellungen verteidigen muss.


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 21:43
@Realo
yuva schrieb:
Hm, das ist aber ein Lager in Ungarn "Flüchtlingslager Röszke" und nicht in Deutschland. Also wenn es das ist, was @Realo meint, sollte er noch mal nachsehen...
Zitat von RealoRealo schrieb:ich kann es nicht nachprüfen, es gibt nur 2 Links dazu (Zeit und sz), beim ersten krieg ich das Video nicht an, beim zweiten muss man den Adblocker abschalten, was ich nicht tue. Könnte aber tatsächlich sein, dass es sich um Ungarn handelt, hatte das so in Erinnerung, dass es in einem deutschen Lager war.
Du weißt es nicht. Es könnte sein... Aber daraus resultiert deine Meinung, dass hier, also in Deutschland die Flüchtlinge wie Vieh behandelt werden.
Zitat von RealoRealo schrieb:die Flüchtlinge misstrauen der Regierung, weil sie keinen roten Faden erkennen (erst Willkommenskultur, jetzt "jeder Flüchtling ist ein potenzieller Gewalttäter"-"Kultur") und daher nicht wissen, nach welchen Kriterien ihr Verfahren bemessen und beurteilt wird und sie sich in ihren Silos (Lagherhallen, Hangars) auch ziemlich abgehangen fühlen - gut für Schinken, aber weniger gut für Menschen.
Ist das auch evtl. nur so eine Erinnerung von dir? Verwechselst du das evtl. mit Jordanien, Türkei, Griechenland?
Die Silos und Lagerhallen, die gut für Schinken sind, und in denen die Flüchtlinge sich "abgehangen" fühlen sind wo? Hier in Deutschland?

Du hast aber einen richtigen Brass auf Deutschland und die Deutschen, kann das sein?

Du siehst nicht, was alles für die Flüchtlinge gemacht wurde und noch gemacht wird. Du siehst nicht, dass ständig neuer Wohnraum errichtet wird - kurzfristig, da es schnell gehen musste, weil soviele auf einmal kamen, Container aufgestellt und mittelfristig Wohnungen/Häuser gebaut wurden. Du siehst nicht, dass in Integrationsmaßnahmen auch jede Menge Geld einfliesst (und nein, das wird nicht extra dafür neu gedruckt). Du siehst nicht, dass - ich behaupte das jetzt mal frech - die meisten Deutschen keine Probleme damit haben, dass den Flüchtlingen adäquat geholfen wird. Es könnte sicherlich noch mehr gemacht werden, keine Frage. Aber so zu tun, als wären wir hier die Flüchtlingshasser und -verfolger, und zu suggerieren, wie schrecklich wir mit den Flüchtlingen umgehen, finde ich schon sehr merkwürdig.

Einer von uns hat ein Wahrnehmungsproblem. Ich habe es nicht :)


2x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 21:55
Zitat von KMüllerKMüller schrieb:Realo schrieb:
"Das kostet Geld, macht es aber auf der anderen Seite schwerer die Flüchtlinge wie Vieh zu behandeln"
Mir fehlt leider immer noch der Beleg hierfür, Realo.
Bitte reiche ihn nach. Es kann nicht sein, dass für eine solch kühne Behauptung hier keine stichhaltigen Beweise vorgelegt werden.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

30.12.2016 um 22:41
Zitat von RealoRealo schrieb:die Flüchtlinge misstrauen der Regierung, weil sie keinen roten Faden erkennen (erst Willkommenskultur, jetzt "jeder Flüchtling ist ein potenzieller Gewalttäter"-"Kultur") und daher nicht wissen, nach welchen Kriterien ihr Verfahren bemessen und beurteilt wird
Hmm, ja mir fehlte früher auch immer der rote Faden. Zum Glück wurde mir dann nach den ersten Schwerverletzten beigebracht, dass Sexualmorde und Menschen-anzünden nicht in Ordnung ist. Seitdem ich endlich weiß das solche Dinge sich negativ auf die Verhaltensbeurteilung auswirken, habe ich damit auch aufgehört.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Die Kritik und Vergleiche mit irgendwelchen Methoden zur Herstellung von Schweineerzeugnise sind geschmacklos, weder kreativ noch sinnvoll - es beleidigt die Helfer und die die sich doch dafür einsetzen.
Ich gehöre nicht zu den Helfern, ich werde auch nicht dazu gehören aber es ist absurd dass ich als Kritiker des System es gegen solche Unterstellungen verteidigen muss.
Kann ich nur unterschreiben. Die deutsche Flüchtlingshilfe mit der Viehzucht zu vergleichen und als einzige "Quelle" irgendein Video aus Ungarn anzuführen, wird der Diskussion nicht wirklich gerecht.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

31.12.2016 um 01:07
Zitat von yuvayuva schrieb:Ist das auch evtl. nur so eine Erinnerung von dir? Verwechselst du das evtl. mit Jordanien, Türkei, Griechenland?
Nein, ich könnte die hier Dutzende von Lagerhallen zeigen - hier im Mannheimer Norden gibt es selbst ein Riesenlager mit mehreren hundert Betten, Bett an Bett, nicht mal mit Sichtschutz. Vielleicht googelst du einfach mal eigenständig oder liest den Flüchtlingsthread von Anfang an, auch wenn der ein paasr tausend Seiten hat, da gibts auch diese Bilder.
Zitat von yuvayuva schrieb:Du hast aber einen richtigen Brass auf Deutschland und die Deutschen, kann das sein?
Ich lebe in Deutschland, habe die Staatsbürgerschaft, und wenn ich kritisiere, dann ja eben auch zunächst das eigene Land. Man soll bekanntlich vor der eigenen Tür kehren.
Zitat von yuvayuva schrieb:Du siehst nicht, was alles für die Flüchtlinge gemacht wurde und noch gemacht wird.
Ich sehe, wie es immer wieder unterlaufen und zerstört wird, indem Helfer(innen) abgezogen werden, wenn sie einen zu angenehmen und freundlichen Kontakt zu Flüchtlingskindern aufbauen und es sogar wagen, mit ihnen Fußball zu spielen, und in andere Bezirke verschoben werden, damit der Umgang möglichst kühl und antseptisch bleibt. Was sie bei den Kindern damit anrichten, das juckt keinen.
Zitat von yuvayuva schrieb:und mittelfristig Wohnungen/Häuser gebaut wurden.
Für Flüchtlinge? Das kannst du sicher belegen.
Zitat von yuvayuva schrieb: Du siehst nicht, dass - ich behaupte das jetzt mal frech - die meisten Deutschen keine Probleme damit haben, dass den Flüchtlingen adäquat geholfen wird.
Dann sind wir hier bei Allmy wahrscheinlich in einer Parallelwelt, denn was ich hier in diesem Jahr insgesamt zur Flüchtlingsthematik gelesen habe, bewegte sich rein verbal gesehen schon am Rand eines Bürgerkriegs. In den letzten Monaten wurde fast nur noch von Ausländerkriminalität geschrieben, selbst relativ harlose Threads wie der Burkathread wurden von einem Teil der Schreiber zur Hetze missbraucht. Ich schließe nicht aus, dass es auch "schöne" Seiten gibt, aber wir sind ja nicht hier, um uns über die Zusammensetzung des Friedefreudeeierkuchens auszutauschen; Selbstverständlichkeiten werden nicht in Frage gestellt, daher diskutiere ich hier ja auch nicht mit meinesgleichen, sondern mit der Gegenseite, und alle anderen machen es genauso.


2x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

31.12.2016 um 01:34
@Realo
Häuser für Flüchtlinge sind zu hunderten gebaut wurden. Hier mal ein Link zu einer aktuellen Einweihung.

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/einweihung-waakirchen-fluechtlingshaeuser-100.html (Archiv-Version vom 10.10.2016)

Meinst du nicht das man die Situation schnell befrieden könnte, auch zum wohle der rechtmäßigen Flüchtlinge, wenn man einfach genau schaut wer rechtmäßig Asyl zu erhalten hat und wer nicht die Kriterien erfüllt.
Allein 162.510 Asylbewerber kamen aus Syrien; das waren 34 Prozent aller Asylanträge. Im Regelfall sind diese Menschen in Deutschland nach Abschluss des Asylverfahrens auch schutzberechtigt.
Unter den zehn Hauptherkunftsländern finden sich zudem vier aus der Balkanregion: Serbien, Kosovo, Mazedonien und Albanien. Zuzüglich der Asylbewerber aus Bosnien-Herzegowina und Montenegro kamen im Jahresdurchschnitt etwa 30 Prozent aller Asylbewerber aus den sechs Staaten des Westbalkans.
Asylberechtigt nach § 16a des Grundgesetzes sind ca 48,5 % der Asylsuchenden

Quelle https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/01/asylantraege-dezember-2015.html


Die Raumnot würde sich sofort verringern, die anerkannten Flüchtlinge würden schneller Wohnungen finden. Wenn dann noch alle erheblich Straffälligen mit ausreisen würden hätte sich die Enge wenn nicht sogar die Sammelunterkünfte selbst, auf rechtstaatliche Weise erledigt.
alles von dem Grundgesetz 16a gefordert.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

31.12.2016 um 01:37
@Realo
Zitat von RealoRealo schrieb:Für Flüchtlinge? Das kannst du sicher belegen.
Aber natürlich: https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/fluechtlingsunterkuenfte-101.html

"... Die Länder - vor allem die Kommunen -, die für Unterkunft und Versorgung der Flüchtlinge zuständig sind, fordern deshalb Geld vom Bund, um ihrer Aufgabe gerecht werden zu können. Die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH) errichtete mehrere Heime in Hannover. Das Haus auf der Bult wurde am 21. Oktober eingeweiht.
Bildquelle: dpa"

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/GBH-unterstuetzt-Stadt-Hannover-bei-Fluechtlingsheimen
"Hannover. An mehreren Standorten im Stadtgebiet will die GBH acht mehrstöckige Häuser für Mietwohnungen bauen, in denen insgesamt bis zu 700 Flüchtlinge leben können. Die Stadt mietet die Wohnungen für zehn Jahre, danach sollen sie als Sozialwohnungen angeboten werden. Von einer Investitionssumme im hohen zweistelligen Millionenbereich ist die Rede. Bereits in diesem Jahr soll mit dem Bau der ersten Häuser begonnen werden."

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Immobiliengesellschaft-GBH-hat-1500-neue-Wohnungen-fuer-Hannover-geplant
"Der Wohnungsmarkt in Hannover ist angespannt. Mieten und Immobilienpreise klettern in begehrten Lagen in die Höhe, vor allem in den citynahen Vierteln Südstadt, Linden, List und Nordstadt. Hannover wächst, besonders kleine, preisgünstige Wohnungen sind rar. Zudem sucht die Stadt nach Wohnungen für Flüchtlinge - Asylsuchende sollen möglichst nur kurze Zeit in Notunterkünften verbringen. Die Stadt geht davon aus, dass viele Flüchtlinge eine Aufenthaltserlaubnis bekommen und sich dann in Hannover eine Existenz aufbauen. „Wir wollen Wohnraum vornehmlich für einkommensschwache Schichten schaffen“, sagt GBH-Chef Klaus."
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Immobiliengesellschaft-GBH-hat-1500-neue-Wohnungen-fuer-Hannover-geplant
Zitat von RealoRealo schrieb:Nein, ich könnte die hier Dutzende von Lagerhallen zeigen - hier im Mannheimer Norden gibt es selbst ein Riesenlager mit mehreren hundert Betten, Bett an Bett, nicht mal mit Sichtschutz. Vielleicht googelst du einfach mal eigenständig oder liest den Flüchtlingsthread von Anfang an, auch wenn der ein paasr tausend Seiten hat, da gibts auch diese Bilder.
Ich bin schon groß. Du musst mir nicht sagen, was ich zu tun habe, ehrlich nicht.
Ich weiß ziemlich genau über das Thema Bescheid. Es ist doch wohl klar, dass u. a. 2015 ganz schnell, ganz viele Flüchtlinge untergebracht werden mussten. Wo bitte sollte man sie denn unterbringen? Hätte man sie einzelnen Familien zuweisen sollen, oder wie stellst du dir das vor.
Zitat von RealoRealo schrieb:Ich lebe in Deutschland, habe die Staatsbürgerschaft, und wenn ich kritisiere, dann ja eben auch zunächst das eigene Land. Man soll bekanntlich vor der eigenen Tür kehren.
Deutschland und damit den Deutschen zu unterstellen, das Flüchtlinge wie Vieh behandelt werden, ist also für dich eine angemessene Kritik. Gut zu wissen. Wird die vielen Helfer sicherlich auch freuen.
Zitat von RealoRealo schrieb:Dann sind wir hier bei Allmy wahrscheinlich in einer Parallelwelt, denn was ich hier in diesem Jahr insgesamt zur Flüchtlingsthematik gelesen habe, bewegte sich rein verbal gesehen schon am Rand eines Bürgerkriegs.
In der Tat ist ein Forum keine repräsentative Quelle für die Realität, ja.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 12:31
Zitat von yuvayuva schrieb am 30.12.2016:Du hast aber einen richtigen Brass auf Deutschland und die Deutschen, kann das sein?

Du siehst nicht, was alles für die Flüchtlinge gemacht wurde und noch gemacht wird. Du siehst nicht, dass ständig neuer Wohnraum errichtet wird - kurzfristig, da es schnell gehen musste, weil soviele auf einmal kamen, Container aufgestellt und mittelfristig Wohnungen/Häuser gebaut wurden. Du siehst nicht, dass in Integrationsmaßnahmen auch jede Menge Geld einfliesst (und nein, das wird nicht extra dafür neu gedruckt). Du siehst nicht, dass - ich behaupte das jetzt mal frech - die meisten Deutschen keine Probleme damit haben, dass den Flüchtlingen adäquat geholfen wird. Es könnte sicherlich noch mehr gemacht werden, keine Frage. Aber so zu tun, als wären wir hier die Flüchtlingshasser und -verfolger, und zu suggerieren, wie schrecklich wir mit den Flüchtlingen umgehen, finde ich schon sehr merkwürdig.
Sehr gute Worte. Ist ja nicht jeder hier in Deutschland ein böser Deutscher wie ich.
Zitat von RealoRealo schrieb am 31.12.2016:Nein, ich könnte die hier Dutzende von Lagerhallen zeigen - hier im Mannheimer Norden gibt es selbst ein Riesenlager mit mehreren hundert Betten, Bett an Bett, nicht mal mit Sichtschutz. Vielleicht googelst du einfach mal eigenständig oder liest den Flüchtlingsthread von Anfang an, auch wenn der ein paasr tausend Seiten hat, da gibts auch diese Bilder.
ja und? Ist besser, als Bomben auf dem Schädel. Soll jetzt jeder eine Wohnung bekommen? Tut mir leid, aber ich finde das nicht so schlimm. Ich persönlich würde mich darüber freuen, irgendwo in Sicherheit zu sein. Fordern, fordern, fordern ohne auch nur ein Stück Gegenleistung , das kann es doch auch nicht sein.
Zitat von RealoRealo schrieb am 31.12.2016:Ich sehe, wie es immer wieder unterlaufen und zerstört wird, indem Helfer(innen) abgezogen werden, wenn sie einen zu angenehmen und freundlichen Kontakt zu Flüchtlingskindern aufbauen und es sogar wagen, mit ihnen Fußball zu spielen, und in andere Bezirke verschoben werden, damit der Umgang möglichst kühl und antseptisch bleibt. Was sie bei den Kindern damit anrichten, das juckt keinen.
Was sie bei den Kindern anrichten??? Hallo, die kommen aus dem Krieg, die werden schon damit fertig, wenn fremde Menschen im Rotationsverfahren betreuen. Was willst du denn machen, Zieheltern für Flüchtlingskinder?
Zitat von RealoRealo schrieb am 31.12.2016:Dann sind wir hier bei Allmy wahrscheinlich in einer Parallelwelt, denn was ich hier in diesem Jahr insgesamt zur Flüchtlingsthematik gelesen habe, bewegte sich rein verbal gesehen schon am Rand eines Bürgerkriegs. In den letzten Monaten wurde fast nur noch von Ausländerkriminalität geschrieben, selbst relativ harlose Threads wie der Burkathread wurden von einem Teil der Schreiber zur Hetze missbraucht. Ich schließe nicht aus, dass es auch "schöne" Seiten gibt, aber wir sind ja nicht hier, um uns über die Zusammensetzung des Friedefreudeeierkuchens auszutauschen; Selbstverständlichkeiten werden nicht in Frage gestellt, daher diskutiere ich hier ja auch nicht mit meinesgleichen, sondern mit der Gegenseite, und alle anderen machen es genauso.
Warum ist eigentlich alles Hetze, was nicht deinem Weltbild entspricht?

Und wir sind vermutlich nicht nur rein Verbal am Rande des Bürgerkrieges. Es lassen sich definitiv Entwicklungen beobachten, die sehr gefährlich sind. Dazu zählt zum Beispiel die Unterwanderung der Politik mit links-ideologisch ausgerichteten Menschen. Das hat dafür gesorgt, dass viele sich nicht mehr wohl fühlen.


2x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 17:04
Zitat von keyshankeyshan schrieb:Und wir sind vermutlich nicht nur rein Verbal am Rande des Bürgerkrieges. Es lassen sich definitiv Entwicklungen beobachten, die sehr gefährlich sind. Dazu zählt zum Beispiel die Unterwanderung der Politik mit links-ideologisch ausgerichteten Menschen. Das hat dafür gesorgt, dass viele sich nicht mehr wohl fühlen.
Wenn man sich nicht mehr wohlfühlt, schafft wohl nur noch ein Bürgerkrieg Abhilfe?
Oder
warum sind wir angeblich am Rande eines Bürgerkrieges? Aus welchem Grund?

Oder
mit der Maus ausgerutscht?


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 19:35
Zitat von keyshankeyshan schrieb: Dazu zählt zum Beispiel die Unterwanderung der Politik mit links-ideologisch ausgerichteten Menschen. Das hat dafür gesorgt, dass viele sich nicht mehr wohl fühlen.
Was ist denn links-ideologisch und wieso führt das zu mehr unwohlsein?


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 20:47
keyshan schrieb:
Dazu zählt zum Beispiel die Unterwanderung der Politik mit links-ideologisch ausgerichteten Menschen. Das hat dafür gesorgt, dass viele sich nicht mehr wohl fühlen.
Was ist denn links-ideologisch und wieso führt das zu mehr unwohlsein?
naja, was ist denn "rechts-ideologisch" und was die AfD damit zu tun?


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 20:51
Typisch BILD. Ich denke die meisten wissen das die meisten Flüchtlinge friedlich sind. Nur ist eben das Problem das auch durch die Medien das negative verbreitet wird und negative Schlagzeilen prägt man sich eher ein als die positiven mMn.


1x zitiertmelden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 20:54
@keyshan
@Juvenile
Das ist auch ne Antwort!
Ist die AfD hier nicht OT?


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 20:55
@eckhart
Was hat mein Beitrag nun mit der AfD zutun?


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

10.01.2017 um 21:36
Zitat von JuvenileJuvenile schrieb:Typisch BILD. Ich denke die meisten wissen das die meisten Flüchtlinge friedlich sind. Nur ist eben das Problem das auch durch die Medien das negative verbreitet wird und negative Schlagzeilen prägt man sich eher ein als die positiven mMn.
Und die größten 'Medienkritiker' sind lustigerweise selbst absolut unfähig mit Medien anständig umzugehen und lassen sich vollkommen unreflektiert von BILD-Schlagzeilen triggern, wenn die angebliche 'Lügenpresse' dann doch mal ihr Weltbild bestätigt. Das ganze Gerede von 'neutraler Berichterstattung' kann somit auch als kompletter Bullshit abgetan werden, da es nur darum zu gehen scheint, ob man öffentlich Bestätigung bekommt oder eben nicht.


melden

BILD fordert "Aufstand der anstaendigen Fluechtlinge"

11.01.2017 um 18:59
Bone fordert - Aufstand der anstaendigen Journalisten!

scheiß Sensationspresse


melden