Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

2.169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: SPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 15:24
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Und da haben wir es. Wer hat denn Hartz4 erfunden? :) Die Schweizer waren es nicht... Einer der Baumeister wird unser neuer Bundespräsident.
Und wer hat es durchgewunken, will davon jetzt aber nichts mehr wissen? 


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 16:05
@Frau.N.Zimmer

http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/SPD-will-Kindergeld-nach-Einkommen-der-Eltern-staffeln

„Wir brauchen ein gestaffeltes Kindergeld, um etwas gegen Armut von Familien und Kindern zu unternehmen“, sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley dem RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), zu dem diese Zeitung gehört. „Die Höhe muss sich am Einkommen der Eltern und der Anzahl der Kinder orientieren“.

Für mich sind die "Sozialdeokraten" unwählbar (geworden) dank ihrer Agenda 2010.
Egal was die für Wohltaten fürs Volk versprechen.

Interessant war die Mehrwertsteuererhöhung unter schwarz (wollte 2%) rot (wollte 0%)
rauskam: 3%.

Die SPD ist das allerletzte.
Wer hat uns verraten?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 17:29
@LaDaya
"So wollen die Sozialdemokraten einen Familientarif in das Steuerrecht einführen und die Höhe des Kindergeldes an das Einkommen der Eltern koppeln."
http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/SPD-will-Kindergeld-nach-Einkommen-der-Eltern-staffeln

Hm... und was erhalten dann die, die kein Einkommen haben? Die Integration eines solchen Tarif in das Steuerrecht wirkt sich ja nur aus, wenn ich ein Einkommen beziehe. Ohne Bezug kein Genuß des Tarif...

Ist wie mit dem Grundfreibetrag. Es ist gut, dass es ihn gibt, aber er wirkt sich halt auch nur aus, wenn ich ein Einkommen beziehe.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 18:30
@n3ji
 
ein nach Einkommen gestaffeltes Kindergeld würde eh gegen die Verfassung verstoßen.
Die müssten also erst die Verfassung ändern. Ich glaube nicht, dass das geschehen wird.

Fakt ist doch: dass sich politisch gewollt, nur noch Menschen Kinder anschaffen sollen die sich auch welche leisten können. Für Leute die über kein Einkommen verfügen wird das Kindergeld (egal in welcher Höhe) weiterhin an die Sozialleistungen angerechnet werden.

So sorgt die neoliberalen Politik der letzten Jahre dafür, dass sich die Unterschicht nicht noch weiter vermehrt (auf Kosten der Steuerzahler) = Fehlanreize.

Ich habe keine Kinder, aber was da seit Jahren läuft ist ... nicht mehr sozial.

Das Kindergeld ist ja nicht die einzige Baustelle wo dringend Handlungsbedarf besteht.

Die Agenda der SPD/Grünen hat dieses Land zerrüttet/ruiniert und die Menschen stark verängstigt.

Und sie schwarz/gelben haben die Situation nöch weiter verschärft.
Für wen die stehen wissen wir ja, somit kann amn das denen nicht so für übel nehmen.

Aber die SPD war doch mal die Arbeiterpartei.


3x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 18:42
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:So sorgt die neoliberalen Politik der letzten Jahre dafür, dass sich die Unterschicht nicht noch weiter vermehrt (auf Kosten der Steuerzahler) = Fehlanreize.
Aber genau das Gegenteil ist doch der Fall..

Greade geringe Einkommen scheinen sich überproportional zu vermehren. Da gibt es sicherlich ne Korrelation. .


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 19:43
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:ein nach Einkommen gestaffeltes Kindergeld würde eh gegen die Verfassung verstoßen.
Die müssten also erst die Verfassung ändern. Ich glaube nicht, dass das geschehen wird.
Richtig. Der Familienausgleich darf nicht unterschiedlich hoch sein.
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:So sorgt die neoliberalen Politik der letzten Jahre dafür, dass sich die Unterschicht nicht noch weiter vermehrt
@Fedaykin
@LaDaya
Wikipedia: Demografisch-ökonomisches Paradoxon
Als Demografisch-ökonomisches Paradoxon oder ökonomisch-demografisches Paradoxon bezeichnen Ökonomie und Bevölkerungswissenschaft den Sachverhalt, dass die Bevölkerung in Industrienationen, in gleicher Weise aber auch der Mittelstand in Entwicklungs- und Schwellenländern, umso weniger Kinder in die Welt setzt, je mehr sie es sich auf Grund des gestiegenen Realeinkommens eigentlich leisten könnte. Die Kernthese lautet, dass die Geburtenrate mit dem Wohlstand eines Volkes abnimmt.

Mit dem Begriff Demografisch-ökonomisches Paradoxon wird damit die weltweit gültige Beobachtung beschrieben, wonach Gesellschaften umso weniger Kinder bekommen, je wohlhabender, freier und gebildeter sie sind.



1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 21:20
@n3ji

und deshalb sind solche Vorschläge der SPD in der Wahlkampfvorphase extrem heulerisch, um nicht zu sagen Verarsche der potentiellen Wähler.

Ich gebe aber zu: für die SPD ist es aber auch extrem schwierig ihrem ehemaligen Wählern die Veramungs-löhne/renten/sozialleistungen zu verkaufen, während das C-DS-U Klientel von Minute zu Minute reicher wird, aufgrund der ausbeuterischen Bedingungen am deutschen Arbeitsmarkt.

Zum Demografisch-ökonomische Paradoxon: dann verstehe ich nicht warum hier in der BRD ständig rumgejammert wird: es gibt zu wenig Kinder. Unsere Politiker sollten doch dann die, die Kinder in die Welt setzen (wollen) eher belohnen als bestrafen.

Nur am Rande: der Schulz ist noch die bessere Alternative, er kann verhindern, dass die SPD von einer Volkspartei in die Bedeutungslosigkeit verschwindet. Denn es wird wieder Leute geben die deshalb auf die SPD reinfallen.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 22:07
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:und deshalb sind solche Vorschläge der SPD in der Wahlkampfvorphase extrem heulerisch, um nicht zu sagen Verarsche der potentiellen Wähler.
Bauernfängerei halt. Das übliche Wahl-Geplänkel... Daher ist es auch wichtig die Aussagen immer gewissenhaft zu prüfen :)
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:Ich gebe aber zu: für die SPD ist es aber auch extrem schwierig ihrem ehemaligen Wählern die Veramungs-löhne/renten/sozialleistungen zu verkaufen,
Bei verkaufen fällt mir immer ein: Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter.... :D
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:Zum Demografisch-ökonomische Paradoxon: dann verstehe ich nicht warum hier in der BRD ständig rumgejammert wird: es gibt zu wenig Kinder. Unsere Politiker sollten doch dann die, die Kinder in die Welt setzen (wollen) eher belohnen als bestrafen.
Naja irgendwie muss der Rentenbaum ja erhalten bleiben oder? Das geht nur mit "Zuwanderung/Geburten" und ja es ist nicht einfach, aber in anderen Ländern ist es leider noch weniger einfach.
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:Nur am Rande: der Schulz ist noch die bessere Alternative, er kann verhindern, dass die SPD von einer Volkspartei in die Bedeutungslosigkeit verschwindet. Denn es wird wieder Leute geben die deshalb auf die SPD reinfallen.
Besser als Gabriel? Hm... schwer zu sagen. Schulz ist halt redegewandter und am Ende wohl eher das geringere Übel, weil wie Du vorhin schon geschrieben hast:
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:Aber die SPD war doch mal die Arbeiterpartei.
Sie war mal eine Arbeiterpartei. Aber ja, die Leute wird es geben. Einstein sagte ja schon:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Das gilt im übrigen nicht nur für die SPD.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

01.02.2017 um 23:24
Zitat von n3jin3ji schrieb:it dem Begriff Demografisch-ökonomisches Paradoxon wird damit die weltweit gültige Beobachtung beschrieben, wonach Gesellschaften umso weniger Kinder bekommen, je wohlhabender, freier und gebildeter sie sind.
Oh Gut, ist sogar schon Global als Korrelation vorhanden.

Fragt sich as zuerst war, Das niedrige Einkommen oder die vermeindliche Wunschschwangerschaften...


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 00:01
alles eine riesen fakeshow.
schulz ist merkel.
nur mit bart.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 01:31
@egaht
Aber er hat die lustigen Meme hinter sich, der wird gewinnen. Genau wie Trump.
Selbst Rechte posten Schultzmemes.

Klingt etwas nach Mistpost aber es verrät tatsächlich viel über Popularität.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 07:17
Zitat von n3jin3ji schrieb: und was erhalten dann die, die kein Einkommen haben? Die Integration eines solchen Tarif in das Steuerrecht wirkt sich ja nur aus, wenn ich ein Einkommen beziehe. Ohne Bezug kein Genuß des Tarif...
Schulz und Merkel, sagen es doch unisono: Wir wollen die arbeitenden Menschen unterstützen.

Von Kinderarmut ist da keine Rede und bei Altersarmut schwafelte Gabriel was von Menschen die 45 Jahre hart gearbeitet haben.
Es gibt doch auch Menschen, die gerne 45 Jahre gearbeitet hätten, aus familiären, oder anderen Gründen nicht konnten. Weil sie Kinder erzogen, Eltern gepflegt haben, selbst nicht richtig gesund waren - die hatten dann halt Pech.
Da wollen wir für Herrn Schulz froh sein, dass er es in die Politik geschafft hat, er hatte ja wohl auch " Fehlzeiten" als es mit seiner "Fußballkarriere" nicht klappte.

Wie genau, sie Arbeitende unterstützen wollen, sagen sie ja nicht. Letztendlich wird es eine Steuerentlastung geben und wir haben alle  etwa 2 Euro mehr in der Tasche.

Die SPDler sind dermaßen abgehoben und vom Volk weg wie ne Kuh vom Walzertanzen.

Wen ich wähle weiss ich noch nicht. Eins weiss ich mit Sicherheit, keine Partei die ein verlogenes  "sozial" im Namen tragt - da fängt der Betrug am Wähler ja schon an.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 07:43
Zitat von egahtegaht schrieb:alles eine riesen fakeshow.
schulz ist merkel.
nur mit bart.
Solange er nur mehr tut als sie -egal was, Hauptsache "fürs Volk" (TM)- und es auch entsprechend vermarkten kann, hat er gute Chancen auf der Überholspur zu bleiben.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 07:49
Zitat von PhilippPhilipp schrieb:Solange er nur mehr tut als sie -egal was, Hauptsache "fürs Volk"
Siehst Du da gerade was? Derzeit plappert er ihr nur nach :) Allein, kann er sowieso nichts tun, er ist Vorsitzender einer Partei und nicht König von Deutschland.

Ebenso hätten sie Heino Ferch oder Monika Ferres an die Front stellen können. Oder noch besser - Uschi Glas, die hat vor Jahren schon Kinderarmt erkannt und tut was dagegen.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 07:55
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Siehst Du da gerade was? Derzeit plappert er ihr nur nach :) Allein, kann er sowieso nichts tun, er ist Vorsitzender einer Partei und nicht König von Deutschland.
Nachplappern ist ja nun auch nicht die schlechteste Strategie, solange er sich in den entscheidenden Punkten besser profilieren kann. Wie z.B. in der Tatsache, dass er nicht -im Auge des "Volkes" (TM)- für die Flüchtlingskrise verantwortlich gemacht werden kann. :)
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ebenso hätten sie Heino Ferch oder Monika Ferres an die Front stellen können. Oder noch besser - Uschi Glas, die hat vor Jahren schon Kinderarmt erkannt und tut was dagegen.
Nä, so einfach ist das dann auch wieder nicht. Einen Hauch Seriosität muss man da auch wahren, und Schulz ist wenigstens Vollblutprofi. ;)


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 07:59
@Philipp

Besser profilieren mit Muttis Sprüchen? Na, ganz so bescheuert sind die Wähler auch nicht mehr. Warum sollen sie zurück zur SPD, wenn sie das Original haben können?
Nee, wenn überhaupt jemanden aus der "sozialen" Reihe, dann lieber Mutti , da weiss man was man hat.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 08:01
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Na, ganz so bescheuert sind die Wähler auch nicht mehr.
Ui, sportliche These. Wollen wir es hoffen.^^


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 08:18
Die Frage bleibt jedoch : Kann es reichen für Martin Schulz zur Kanzlerschaft ?
Nein, aber mit Schulz reicht es für weitere 4 Jahre für die Patin "Mutti".
Mit Gabriel wäre die Fortsetzung von Merkels Kanzlerschaft gefährdet, weil es dann weder eine sichere Schwarz-Rote noch eine Schwarz-Grüne Mehrheit gäbe.
Jetzt ist Schwarz-Rot gesichert.
Schulz wird im Wahlkampf den großen Herausforderer mimen. Kontrapunkte zu Merkel setzen, suggerieren , dass Rot-Rot-Grün für ihn eine echte Option wäre. 
Resultat: Union 36% SPD 24% AFD 12% LINKE 9% GRÜNE 9% FDP 6% Andere 4%
Somit noch mal 4 Jahre sinnloses Gewurschtel mit Mutti
Und Schulz geht nach der Wahl wieder nach Brüssel.
Die eingespielten Seilschaften in Brüssel und Berlin müssen sich keine Sorgen mache. Alle langfristigePläne können weiter verfolgt werden. 


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 08:35
@alexm
Die Linke ist einfach zu Anti-EU und Pro-Russland als das man mit ihnen eine Koalition eingehen könnte.
Wenn die Linke in die Regierung will, dann muss sie diese schädlichen Positionen ablegen.

Und wenn die Grünen wieder wichtig sein wollen, dann müssen sie sich neue Themen suchen. Seitdem der Atomausstieg fix ist und praktisch jede Partei für Umweltschutz ist, haben die Grünen ihre Hauptthemen verloren.
Die Grünen müssen sich reformieren.

Ich denke Schulz' Ziel ist, dass die SPD ein fast ebenbürtiger Koalitionspartner in der GroKo wird und er ein einflussreicher Vizekanzler.
Ich denke nicht, dass er zurück in EU-Parlament geht, dort kann er seinen Posten nicht wirklich so frei Wählen wie in Deutschland und anhaltender Einfluss ist ihm da auch nicht sicher.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

02.02.2017 um 08:58
Zitat von alexmalexm schrieb:Die eingespielten Seilschaften in Brüssel und Berlin müssen sich keine Sorgen mache. Alle langfristigePläne können weiter verfolgt werden.
Ich denke auch, dass da durchaus der abgestandene Begriff "abgekartetes Spiel" eine Rolle gespielt haben könnte.

In Schulz´Ausführungen bei Will war keine klar herausgearbeitete Kritik an Merkel herauszuhören. Er hatte am Image des eigenen Anspruchs herumpoliert, aber prinzipielle Differenzen zwischen ihm und Merkel waren nicht erkennbar. So fehlt es doch sehr an echter Eigenständigkeit. Ob das reicht, ist fraglich.


melden