Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

2.169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: SPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 20:41
Zitat von DroganDrogan schrieb:und er ist besser als Genosse Sigmar
Auf jeden Fall besser als so ne komische Alternative.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:13
@Flatterwesen
na dann hoffe ich mal ihr (die SPD) seit mit euerem Ergebnis glücklich: dass ihr aufgrund eurer politischen Entscheidungen einen großen Teil der Bevölkerung in Armut, Elend und Angst gestürtzt habt.

Schwer verständlich ist für mich: wenn Deutschland damals so krank war wie du schreibst, warum wurden die Reichen (Einkommen und Vermögen) dann so sehr entlastet und noch reicher gemacht wären die abhängig Beschäftigten aber bluten mussten?

Von sozialen Gewissen keine Spur bei der SPD.
Euren besten Mann hab ihr deshalb damals verloren: Oskar Lafontain.

Wenn ich gläubig wäre könnte ich wenigstens die Hoffnung haben dafür werden die Drahtzieher eine Tages in der Hölle schmoren. Aber leider!


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:16
@bone02943

ich denke Deutschland geht es im Vergleich natürlich besser.
Ich denke es nicht nur es ist auch so.
Hast du schon mal Bilder von den Kindern dort mit den Aszitesbäuchen gesehen aufgrund von Hunger?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:18
@LaDaya
Ich bin nicht bei der SPD, aber als Opposition hätte man eben Alternativen aufzeigen sollen, anstatt ein Dagegen sein zu demonstrieren.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:18
@LaDaya

Natürlich, deswegen fragte ich ja auch nach. Aber nach nochmaligem lesen habe ich dich wohl falsch verstanden. Du meintest wohl sie vergleicht Deutschland mit Äthiopien, wenn sie meint Deutschland ginge es gut, müsste aber eigentlich Deutschland mit Schweden, Norwegen, Frankreich, USA, Kanada, Australien, Italien,... vergleichen, richtig?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:19
@LaDaya

Ich habe noch Kugelschreiber mit Signum aus Lafontaines Zeiten als SPD-Parlamentarier.

Die SPD hat unglaubliche Fehler gemacht. Körperschaftssteuer, Vermögenssteuer, Erbschaftssteuer (alle Entscheidungen gegen den Arbeitnehmer gefallen), der Witz mit der Riesterrente, der betrieblichen Altervorsorge usw.

Ich erwarte von niemandem mehr, dass er der SPD blind sein Vertrauen aussprecht. Was ich (als SPD und JUSO) jedoch fordere, ist dass ihr eure Kandidaten vor Ort auf Herz und Niere prüft und euer Ergebnis auch medienwirksam mitteilt. Damit erreicht ihr in Sachen gutes Regierungspersonal deutlich mehr als mit einem Kreuzchen bei einer Partei nach irgendwelchen Programmen und Versprechen. Geht zu Bürgersprechstunden, gebt einen feuchten **** auf den Kanzler und wählt den vor Ort, den ihr für kompetent haltet. Gibt es keinen? Gut, dann tretet selber an. Initiative willkommen. Vielerorts fehlen den Parteien anständige Kandidaten. Das Engagement wird gerne angenommen.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:22
@Flatterwesen
was schreibst du da?
Die Opposition war damals u.a. die schwarzen. Und die haben sich damals ins Fäustchen gelacht. Die wollten sogar noch Verschärfungen wenn ich mich recht entsinne.
Die waren also durchaus dafür.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:24
@bone02943
 ja genau, aber lass mal lieber USA, Frankreich und Italien weg.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:28
@LaDaya

Ja schon ok, sorry hatte das falsch verstanden.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:39
@Drogan
 
wenn ich ehrlich bin ist mir Schulz durchaus sympatisch (zumindest sympatischer als Merkel).
Aber tut mir leid - was die SPD gemacht hat ist Hochverrat an der Arbeitnehmerschaft - für diese Leute gebe ich meine Stimme nicht mehr her. Auch nicht Kommunal.

Es tut mir sehr leid für die Leute mit sozialen Gewissen an der Basis dieser Partei - die zur Wahl sich wieder die Füsse für diese Partei wundlaufen und Wahlplakate kleben - und die Kandidaten kassieren dann Posten und die Kohle.

Ach ja mir hat Oskar schon mal die Hand gereicht, da mar es aber nicht mehr bei euch


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:46
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb: was die SPD gemacht hat ist Hochverrat
Man sollte seine Wortwahl mit bedacht führen:

Hochberrat:
Klassische Beispiele sind der Versuch eines Staatsstreichs oder der Versuch, das Staatsoberhaupt zu ermorden. Der Hochverrat ist zu unterscheiden vom Landesverrat, also z. B. der Teilnahme an Kriegshandlungen gegen das eigene Land.
Kommt nicht immer gut, welche Worte man wählt, gleiches gilt übrigens für die unbedachte Wortwahl Volksverräter.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:50
@tudirnix
danke für die Aufklärung:

"Hochverrat greift den inneren Bestand oder die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates an"

Mein gefühlter Hochverrat der SPD bezieht sich auf den Gleichheitsgrundsatz bezüglich verfassungsgemäßer Ordnung im GG Artikel 3.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:55
@LaDaya
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:Mein gefühlter Hochverrat der SPD bezieht sich auf den Gleichheitsgrundsatz im GG Artikel 3.
Und wo verstößt sie SPD dagegen?
Art. 3
(1)
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Du kritisiert die falschen. Wende dich mit deiner Kritik lieber an den Verein von der von Storch und Co


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 21:58
@tudirnix
wenn alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, haben auch alle Menschen für die selbe Arbeit den selben Lohn zu erhalten. Und von Storch hat mir bisher noch nicht geschadet die SPD emotional schon (bzw. von Storch hatte ja noch keine Gelegenheit dazu)


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 22:12
@LaDaya
Du verstehst das Gesetz falsch. Da steht ausdrücklich "vor dem Gesetz gleich". Unabhängig ob arm oder reich. Ob Mann oder Frau. Oder was auch immer. Wer sich benachteiligt fühlt darf klagen, zuletzt bein BVG das die Klage prüft. Antidiskreminierung. Das mögen zumindest 11% der Wähler nicht wahrhaben wollen,

Löhne sind gestaffelt. Das ist nicht unbedingt ungerecht. Ungerecht ist die Steuer,die Großverdienern Erleichterungen verschafft und von der Geringverdiener sich nichts erhoffen können. Das liegt am Steuergesetz. Dagegen kann man durchaus klagen.
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:haben auch alle Menschen für die selbe Arbeit den selben Lohn zu erhalten
Nur leider oder gsd machen nicht alle Menschen die selbe Arbeit. Alles andere siehe oben
Für die selbe Arbeit gibt es Tariflöhne, zum Beispiel.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 22:30
@tudirnix
danke für deine allumfassende Aufklärung.

Aber was ich denke und fühle darauf erhebst du wohl keinen Anspruch oder.

Nur am Rande:
Eine Politik die ermöglicht das Leute bei der selben Arbeit (Stichwort: Zeit/Leih - arbeit) die einen nicht wissen wie sie ihr Auto vom Lohn finanzieren sollen wären die anderen den Kragen bis zum kotzen voll haben, nenne ich Volksverräter.

Mir ist im übrigen nicht bekannt, dass die römischen Sklaven damals ein Pferd mitbringen mussten. Damit sie damit von einem Schlachtfeld zum anderen kamen. Nur ein kleiner Scherz zum Thema Zeitarbeit.

Hier noch ein lustiger Artikel aus der bay. Verfassung:


Art. 166
(1) Arbeit ist die Quelle des Volkswohlstandes und steht unter dem besonderen Schutz des Staates.
(2) Jedermann hat das Recht, sich durch Arbeit eine auskömmliche Existenz zu schaffen.
(3) Er hat das Recht und die Pflicht, eine seinen Anlagen und seiner Ausbildung entsprechende Arbeit im Dienste der Allgemeinheit nach näherer Bestimmung der Gesetze zu wählen.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 22:41
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:nenne ich Volksverräter.
Vielleicht befasst du dich mal mehr mit dem Begriff, den du verwendest. 
Nach Angaben der GfdS hat es den "Volksverrat" als Straftatbestand erstmals im Nationalsozialismus gegeben. Wenn Pegida-Anhänger das Wort "Volksverräter" heute benutzen, zielten sie darauf ab, die Politiker als Verräter an "ihrem", dem deutschen Volk zu brandmarken. Damit werde eine klare Abgrenzung zwischen Deutschen und Nichtdeutschen gezogen. In der Zeit vor dem Nationalsozialismus hat es laut GdfS den Straftatbestand "Landesverrat" gegeben. Erst mit dem Wort "Volksverrat" ergebe sich aber der Bezug zum Völkisch-Nationalen. Laut der Sprachwissenschaftlerin und GfdS-Chefin, Andrea-Eva Ewels, hat der "Volksverrat" einen Beigeschmack, der historisch bedenklich ist.  

http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/10/pegida-afd-woerter-nazi-sprache.html
(Archiv-Version vom 18.10.2016)
Aus dem Artikel: Die Sprache der Nazis kehrt schleichend zurück

Und wie ich dich schon darauf hingewiesen habe weiter oben, nur un es noch mal anzumerken:
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Man sollte seine Wortwahl mit bedacht führen:

Hochberrat:Klassische Beispiele sind der Versuch eines Staatsstreichs oder der Versuch, das Staatsoberhaupt zu ermorden. Der Hochverrat ist zu unterscheiden vom Landesverrat, also z. B. der Teilnahme an Kriegshandlungen gegen das eigene Land.

Kommt nicht immer gut, welche Worte man wählt, gleiches gilt übrigens für die unbedachte Wortwahl Volksverräter.



melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 22:44
@tudirnix
tut mit leid, ich bin und war weder Nazi noch Pegida Anhänger oder AFD - Wähler.
Auch keine Zeitarbeiterin.

Ich wüsste nicht das Lafo mit solchen Leuten Umgang pflegt.


Ich bin jemand mit einem verdammt ausgepägten sozialen Gewissen.

Aber was schlägst du stattdessen vor? Volks- belüger/betrüger? oder was?

Oder Stimmviehverarscher?


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 22:54
Zitat von LaDayaLaDaya schrieb:Ich bin jemand mit einem verdammt ausgepägten sozialen Gewissen.
dann solltest du es vermeiden, sich solcher Termini zu bedienen und diese überdenken. Grundgütiger aber nochmal. Sich einer gewissen Rhetorik zu bedienen, aber dann jammern wenn man an den Kopf geworfen bekommt, wessen Geistes Kind diese ist, die man da benutzt. Immer das Gleiche. Sry, dafür habe ich kein Verständnis mehr. Man kann sich schließlich informieren, außerhalb gewisser Blasen. Und zudem, ist dieses Wissen bestimmt nichts was gerade unbedingt sooo neu ist. Diese Art von Rhetorik braucht dieses Land unter keinen Umständen mehr. Das hat es hinter sich und zu was dies geführt hat kennst auch du. da bin ich mir sicher.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

06.02.2017 um 23:01
@tudirnix
zu was das geführt hat weiß sogar ich Dummchen.

Übrigens ich bin nicht blond.

So sorry, ich gebe im Sinne der Anklage zu, dass ich nicht jedes Wort welches ich schreibe vorher auf dessen Herkunft überprüfe.

Zu was die aktuelle Politik (der letzten Jahre) noch führt werden wir noch sehen.


melden