Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

2.169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: SPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 00:52
Zitat von frouleinfroulein schrieb:denke nicht das es vergleichbar ist
@froulein
In meinen Augen schon.
die frage ist ... wird er sich sozialer verhalten im eigenen Land ?
für mich ist das nicht die Frage - er hatte in der EU schon Gelegenheit gehabt, sich zu beweisen und tat es nicht.
Weshalb sollte er sich auf einmal um 180 Grad gedreht haben?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 07:38
Zitat von frouleinfroulein schrieb:unkritisch bestimmt nicht, aber eine gute wahl für die SPD oder nicht?
Das spricht doch schon für die SPD, wenn ich einen EU-Politiker zurückholen muss um überhaupt mal wieder auf Kurs zu navigieren. Das ist sowas von arm... Und die Kursrichtung ist immer noch nicht klar bei der SPD.

Für die SPD bestimmt eine gute Wahl, aber für Deutschland? Als Kanzlerkandidat?

@Optimist
Hat da schon Recht mit dem "Messias". Das Verhalten ist bei einigen ähnlich/gleich wie bei den Erdogan-Jünger. Keine Argumente und die Persoen abfeiern, weil er die Sprache des kleinen Mannes beherrscht. Sich über Trump beschweren aber selbst einen Populisten "feiern". Das nennt sich heucheln. Läuft mal wieder bei einigen ;)


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 07:59
Ich finde die 100% ja megapeinlich :D Zeigt doch , was diese Parteimitglieder für Kopfnicker sind. Die hätten sich besser absprechen können. Wenn jeder Zehnte, die Zustimmung versagt hätte, wäre es vllt. nicht ganz so offensichtlich.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 09:56
@n3ji
Du sprichst mir aus der Seele:
Das Verhalten ist bei einigen ähnlich/gleich wie bei den Erdogan-Jünger. Keine Argumente und die Persoen abfeiern, weil er die Sprache des kleinen Mannes beherrscht. Sich über Trump beschweren aber selbst einen Populisten "feiern". Das nennt sich heucheln. Läuft mal wieder bei einigen ;)
Ja, er BEHERRSCHT (genau der passende Ausdruck von dir :) ) die Sprache, was jedoch nicht zwangsläufig bedeutet, dass er diese auch mit Überzeugung tatsächlich SPRICHT.
Aber die (Ab)Feiernden lassen sich einlullen, wie immer - von Populisten. Die Partei-Farbe ist da ganz egal - Hauptsache dem Volk aufs Maul geschaut...

Verstehe gar nicht was es VORHER schon zu feiern gibt, wenn noch gar kein konkretes Programm existiert.

@Frau.N.Zimmer
100% wie damals in der DDR - alle in Linie ;)


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 10:17
Ein konkretes Programm
hat hingegen Angela Merkel und die CDU.

Jetzt wo man Angst vor Martin Schulz bekommt, hätte man mal lieber nicht:

"Merkel muss weg"

rufen sollen.

Denn "Merkel muss weg" kriegt man nicht wieder weg! :D


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 10:20
@eckhart
Es gibt ja dann auch noch Leute, die weder Merkel noch Schulz haben wollen...

... Einige davon wählen dann eben gar nicht oder zB. AfD (aus Protest oder Überzeugung) oder was weiß ich, was noch eine Alternative für diese Leute wäre.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 10:23
Zitat von OptimistOptimist schrieb:... Einige davon wählen dann eben gar nicht oder zB. AfD (aus Protest oder Überzeugung) oder was weiß ich, was noch eine Alternative für diese Leute wäre.
Würde der SPD nützen!


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 10:27
@eckhart
Würde der SPD nützen!
wieso, verstehe ich nicht?
Wer AfD wählt, nützt der AfD.
Wer gar nicht wählt oder eine Partei, welche sowieso nicht über die 5% käme, diese Stimmen hätten ja theoretisch an CDU oder SPD gehen können. Also wenn schon nützt es doch evtl. beiden Parteien.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 11:36
Zitat von OptimistOptimist schrieb:oder eine Partei, welche sowieso nicht über die 5% käme, diese Stimmen hätten ja theoretisch an CDU oder SPD gehen können.
Die unter 5 % Parteien bekommen mehr Geld vom Steuerzahler und die Parteien könnten mehr Geld für plumpe Werbung ausgeben, wie die anderen Parteien, damit das Wahlvieh das nächste mal denen vielleicht mehr Stimmen gibt und die anderen Parteien haben weniger Geld.
Hat doch bei der AfD auch geklappt. :troll:


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

20.03.2017 um 12:59
Sigmar Gabriel ist sich sicher: "Martin Schulz wird Kanzler." Doch während sich die SPD ihrem Höhenrausch hingibt, werden die Stimmen der Schulz-Kritiker lauter: Der SPD-Kanzlerkandidat müsse sich endlich inhaltlich positionieren, fordern sie. Eines der wenigen Wahlversprechen, die Schulz schon gemacht hat, gerät derweil unter den Beschuss der Arbeitgeber.
https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/martin-schulz-forderung-inhalten-lauter-32228042

Der Artikel listet eine Menge auf. Eigentlich echt irre. 100% Bestätigung für einen Captain ohne Kurs...


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

21.03.2017 um 07:49
Es ist ein Zeichen für den Zustand des Merkellandes, wenn die Menschen schon wieder glauben, den Messias gefunden zu haben. Letztens gab es diese Euphorie bei Obama, der sich dann als Katastrophe entpuppte.

Und nun also ausgerechnet der Busenfreund von Juncker, der sich als Rächer der Enterbten, Witwen, Waisen und des kleinen Mannes aufspielt. Wie @Optimist schon richtig sagt: in Brüssel hat MS noch nie einen "kleinen Mann" auch nur gesehen, geschweige denn je etwas für ihn getan.

Wem es wirklich um ein wenig mehr soziale Gerechtigkeit geht, dürfte bei Sarah Wagenknecht wohl besser aufgehoben sein als bei St. Martin dem Hundertprozentigen.

Wer aber gerne weiter machen will wie bisher nur ohne Mutti, der wird vermutlich bei MS ganz glücklich werden.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

21.03.2017 um 08:35
@Rick_Blaine
Ich bin mir gar nicht sicher, ob der Hype überhaupt echt ist. Zumindest scheint sich der Herr Schulz selbst intensiv darum zu bemühen, dass sein Name auch gerufen wird und die Bilder sagen "Hee, hier ist jemand, der sehr beliebt ist.". In das gleiche Horn stoßen ja auch die 100%. 

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/kontrovers/kontrovers-schulz-applaus-100.html (Archiv-Version vom 13.03.2017)


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

21.03.2017 um 08:54
Zitat von OptimistOptimist schrieb:@Frau.N.Zimmer
100% wie damals in der DDR - alle in Linie ;)
Ich glaube 100% waren selbst Erich zu unglaubwürdig. Blieb der nicht knapp über 90% ? Ich meine, sowas gelesen zu haben. Und wir, im Westen, haben schon über 90% geschmunzelt.
Fehlt nur noch : " Die SPD in ihrem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf " Ich werde das mal als Wahlkampsruch vorschlagen, die haben ja noch keinen.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

21.03.2017 um 10:52
@Frau.N.Zimmer
:D :D
" Die SPD in ihrem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf "
Ich werde das mal als Wahlkampsruch vorschlagen, die haben ja noch keinen.
Genial, hat was :D
Wenn die aber nicht gerade unter Alzheimer leiden, werden die sich hüten, deinen Vorschlag anzunehmen, denn kurz nach diesem Spruch mit dem Sozialismus war ja dann alles vorbei.
Obwohl, die Geschichte der SPD zeigt mir, dass immer mal wieder gerne die gleichen Fehler gemacht werden. :)
.

@Rick_Blaine
sehr gut auf den Punkt gebracht. :)
.

@Wireless
Ich bin mir gar nicht sicher, ob der Hype überhaupt echt ist
Dieses Gefühl beschlich mich auch schon seit einiger Zeit.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

21.03.2017 um 14:38
@Optimist
@Frau.N.Zimmer
@Wireless
@Rick_Blaine

Guten Tag,

zum Hype um Martin Schulz gibt es auch einen Artikel auf n-tv.de.

Überschrift des Artikels ist:  Fünf Gründe, warum Schulz überschätzt wird

In diesem Artikel werden einige Punkte angesprochen die nicht unbedingt vorteilhaft für Martin Schulz sind.

Hier der Link zum Artikel auf n-tv.de:
http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Fuenf-Gruende-warum-Schulz-ueberschaetzt-wird-article19756625.html


Venerdi


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

21.03.2017 um 15:02
@venerdi Danke :)



"..........Schulz hat es als EU-Parlamentspräsident derart geschickt mit Residenzzulagen, Kostenpauschalen und Tagegeldern auf die höchste Verdienstsumme gebracht, die je ein deutscher Politiker aus Steuergeldern erhalten hat - rund 280.000 Euro jährlich netto. Bei einer Steuer- und Abgabenquote von 45 Prozent entspricht dies brutto über 500.000 Euro...."





Und woher stammt dieses Geld? Von seinen ewig besungenen " hart arbeitenden" Menschen !  Und nicht nur von denen, sondern auch von den noch kleineren Leuten.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

22.03.2017 um 01:58
@Wireless
Drittens hat Schulz ein Glaubwürdigkeits-Problem. Dereinst feierte er Gerhard Schröders Agendapolitik als historische Großtat, nun will er die Revision. Jahrelang lobte er die (inzwischen gescheiterte) Wirtschaftspolitik des französischen Sozialisten Hollande, jetzt feiert er den wirtschaftsliberalen Macron, da der in den Umfragen plötzlich vorne liegt. Auf dem Davos-Gipfel attackiert er Hollands Premier Rutte als Europa-Kritiker, nach dessen Wahlsieg fühlt er sich mit ihm als Sieger gegen den Rechtspopulismus. Bei Arbeitgebern redet er wirtschaftsfreundlich, bei Gewerkschaften plötzlich wirtschaftskritisch. Besonders verblüffend ist seine Haltung zur Steuerhinterziehung, die er in Reden dramatisch anprangert. In seiner Amtszeit aber ließ er erst die aggressive Steuervermeidung durch Luxemburg laufen und stellte sich hinterher - als Kritik laut wurde - schützend vor seinen luxemburgischen Freund Jean-Claude Juncker.

Viertens hat Schulz ein Positionierungsproblem. Als EU-Parlamentspräsident hat er lautstark Positionen eingenommen, die in Deutschland reichlich unpopulär sind - für gewaltige Transfers an Griechenland, für Eurobonds und für die europaweite Einlagensicherung, die deutsche Sparguthaben kollektivieren und ins offene Risiko stellen würde. Schulz droht damit, im kommenden Wahlkampf als der Mann zu wirken, der das Portemonnaie der Deutschen nach Südeuropa verschenken will.

Auch in der Sicherheits- und Migrationsfrage stand Schulz lange für eine Politik der Grenzöffnung und für die Aufnahme der Türkei in die EU. Da aber die entgleiste Migration zur zentralen Frage der deutschen Politik geworden ist, wird Schulz seine Position dazu nur schwer justieren können. Er versucht es mit Ablenkung und setzt alles auf soziale Verteilungsfragen. Doch die Mehrheit der Deutschen will derzeit weniger den Ausbau des Sozialstaats als vor allem Schutz vor Kriminalität und Islamismus. Seine Akzentuierung der angeblich schweren sozialen Probleme Deutschlands sorgt außerdem dafür, dass er sich einerseits als Kritiker der eigenen SPD-Regierungserfolge in ein Dilemma bringt, andererseits als Vaterlandskritiker da steht, was einem Kanzlerkandidaten eher schadet als nützt.
Das war von Anfang an mein Gefühl, dass Schulz zu Falschheit neigt, was sich nun bestätigt.

Auch schön:
Der Stern kritisiert seine "gigantische Phrasendreschmaschine" und fühlt sich an einen anderen Gefälligkeitsredner erinnert: "Alles erinnert (…) an den Aufstieg von Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). An den 'Außergalaktischen', wie Horst Seehofer ihn einst nannte. Do you remember? An dessen Schwiemel-Schwafel-Reden, in denen er nichts Konkretes sagte, aber hinreißend lächeln konnte."
Genau an den Guttenb. erinnert mich Schulz auch.
Beide sind Schütze vom Sternbild her - Zufall? Oder ist an der Astrologie etwa doch was dran? ;)
Er badet lieber in Emotionen und trocknet sich im Ungefähren. Das Problem dabei - des Kaisers neue Kleider wirken nicht mehr, wenn die Nacktheit irgendwann sichtbar wird. Dem bösen Wörtchen "überschätzt" wird er bald etwas Tragbares entgegensetzen müssen.
Weidmanns Heil für den Schützen ;)


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

22.03.2017 um 08:03
@Optimist

Es wird interessant werden. Wenn Schulz gewinnt, dann nur weil die Deutschen so Merkel-müde sind, dass ihnen alles egal ist. Wenn nicht, dann haben sie bemerkt, dass bei ihm alles nur heisse Luft ist.

Mal sehen, wie es um die Deutschen so steht.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

22.03.2017 um 08:05
@Optimist
In meinem Umkreis sind es eher die Jüngeren, welche ihn toll bis ganz ok finden. Er hat nicht studiert und aus ihm ist trotzdem was geworden, ist da der Grundtenor. Das ruft irgendwie Bewunderung hervor. Viele nehmen ihn als neu, unverbraucht und ehrlich wahr. Was er ja alles nicht ist. Ich glaube kaum, dass sich diese Wahrnehmung durch Fakten ändern lässt. Dazu ist der künstlich erzeugte Hype zu groß. Ohne ganz dicken Skandal wird er es wohl locker bis zur Wahl überstehen und danach ... ist's eh erstmal egal :D. Wie immer.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

22.03.2017 um 08:17
ich glaube nicht das martin schulz ein heilsbringer der spd ist.der hype kommt verfrüht.die wahl ist erst in 6 monaten.bis dahin hat man sich an martin schulz sein gesicht gewöhnt.er ist in diesem halben jahr anfällig für alle attacken von allen seiten.sein heiligenschein wird bis dahin an glanz verlieren und ihn (was ja jetzt auch schon der fall ist) mit seinem politischen handeln in brüssel vergleichen.
der dampf im spd-kessel wird meiner meinung nach bis september an druck verlieren und maximal dazu reichen,die merkel auf dem thron zu halten. 
ich bezweifele stark,das martin schulz die ablösung,der ersehnte wechsel in der politik sein wird.fordern kann man alles,wenn man nicht gezwungen sein wird,diese forderungen auch erfolgreich umsetzen zu müssen.
wofür martin schulz aber ganz sicher gut ist,das ist die chance der afd stimmen abzuschwatzen.
ansonsten wird alles bleiben wie es ist.....

das ist zumindest meine prognose


melden