Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

4.503 Beiträge, Schlüsselwörter: Hamburg, Zerstörung, Krawalle, G20
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:03
@paranomal

Ich habe es gesehen, mit eigen Augen gesehen! Und daher ist es für mich Fakt


melden
Anzeige
Balanceismus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:10
kingari schrieb:Ich habe es gesehen, mit eigen Augen gesehen! Und daher ist es für mich Fakt
Lügst Du?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:12
paranomal schrieb:Die vom Hinterhalt mit Molotovcocktails, der von dir ganz selbstverständlich als gesichertes Geschehnis aufgeführt wurde. Darum ging es ja.
Es gibt keine Beweise für den Hinterhalt,wie du schon anführtest:
Polizei hat keine Beweise für Hinterhalt im Schanzenviertel
Beim G20-Gipfel in Hamburg verwüsteten Randalierer ein ganzes Viertel - die Polizei sah stundenlang tatenlos zu. Neue Erkenntnisse schüren Zweifel an der bisherigen Rechtfertigung der Einsatzführer.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-polizei-findet-keine-beweise-fuer-hinterhalt-im-schanzenviertel-a-1171599.html
Was man der Polizei dagegen vorwerfen kann: dass sie bisweilen falsch informiert hat. Wenn der Polizeipräsident sagt, in Altona habe ein Molotowcocktail einen Streifenwagen entflammt, muss das auch stimmen. Dass er jetzt widerlegt wird, schadet der Glaubwürdigkeit der Polizei.
https://www.zeit.de/2017/42/g20-gipfel-polizeieinsatz-hamburg
kingari schrieb:Ich habe es gesehen, mit eigen Augen gesehen! Und daher ist es für mich Fakt
Das kann jeder behaupten. Daher musst du es auch glaubwürdig belegen. Ansonsten > Anekdotenbeweis.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:16
@tudirnix
@paranomal
@Balanceismus

Ich hatte hier ein Video verlinkt auf dem man sieht wie ein Melonen großer Stein auf den Kopf eines Polizei Beamten geworfen wird von erhöhter Position aus.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:18
@paranomal

Ich schrieb nicht von einem dezidiert auf eine Polizeiauto geworfenen Molli, sondern von Molli im generellen Sinne und der totalen Zerstörungswut. Dem Hass, die Gewalt...
Ich erwähnte die Polizei dabei, weil ich so unendliche viele Bilder von Linksterroristen im Kopf habe, die Steine und Mollis auf Polizisten werfen aber ich dachte dabei eher generell.

Youtube: G20-Gewalt - Molotow-Cocktails auf Polizisten / Wärmebild-Aufnahmen

Youtube: G20-Gipfel: In Hamburgs Straßen brennen die Autos

Ich verstehe auch deine Intention nicht. Willst du mir nun erzählen dass es keine linksextremistische Gewalt gäbe und ich mir das nur einbilde?


melden
Balanceismus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:24
kingari schrieb:Ich schrieb nicht von einem dezidiert auf eine Polizeiauto geworfenen Molli, sondern von Molli im generellen Sinne und der totalen Zerstörungswut. Dem Hass, die Gewalt...
Ich erwähnte die Polizei dabei, weil ich so unendliche viele Bilder von Linksterroristen im Kopf habe, die Steine und Mollis auf Polizisten werfen aber ich dachte dabei eher generell.
Das war ein Silvesterböller (Blitzknaller).


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:27
@Balanceismus

Nein, das wäre zu gewalttätig, denn wie wir ja nun wissen, würden Linksextremisten niemals Gewalt oder gefährliche Dinge anwenden. Also war es wohl nur ein Zisselmännchen


fbase

Und die ganzen Verwüstungen haben die Polizisten und Rechtsextremisten gemacht, um es dann den toleranten und offenen Linken in die Schuhe zu schieben


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:36
@Balanceismus

Aber was willst du mir eigentlich sagen? Das es keine linke Gewalt gibt? Die Gewalt nur von der Polizei ausging? Alles Fake ist?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:36
@Balanceismus

Aha videos die mit aggressiver Musik zusammen geschnitten sind und auf denen man nur die Polizei in Aktion sieht, also immer mitten aus dem Geschehen, man weiß nicht was vorher abgelaufen ist und wie der Zusammenhang der Situation ist.

Natürlich darf die Polizei auch harte körperliche Gewalt anwenden.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:37
Bruderchorge schrieb:Natürlich darf die Polizei auch harte körperliche Gewalt anwenden.
Nicht darf, sondern muss! Muss, um weitere Gewaltexesse zu vermeiden. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat, ohne Wenn und Aber. Wer dagegen aufbegehrt, der stellt die Verfassung infrage und muss bekämpft und kriminalisiert werden.
Der Gewalt keine Toleranz und konsequentes Einschreiten!


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:49
kingari schrieb:Ich erwähnte die Polizei dabei, weil ich so unendliche viele Bilder von Linksterroristen im Kopf habe, die Steine und Mollis auf Polizisten werfen aber ich dachte dabei eher generell.
Da liegt wohl das Problem, du hast irgendein Bild im Kopf und leitest daraus wahrscheinlichkeiten für die Realität ab. Dabei sind Molotovcocktails wirklich eine absolute Seltenheit bei politischen Protesten in Deutschland. Genauso wie die meisten Demonstrationen in Deutschland (auch bei denen mit Vermummten) größtenteils oder auch komplett friedlich ablaufen.

P.S. Autos werden nicht mit Molotovcocktails in Brand gesetzt (falls du das denkst). Da sind viel günstigere und ungefährlichere Methoden üblich.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 00:55
@paranomal

Wie geschrieben, ich war vor Ort und habe Dinge gesehen, auf die ich gerne verzichtet hätte. Ich projiziere mir keine fantastische Welt, sondern berichte von meiner erlebten Realität und habe dazu Aufnahmen gepostet, die den Gewaltexzess wohl belegen. Ich denke, an dem Gewaltexzess gibt es eigentlich auch keine Fragen mehr. Der war Realität!
Schade ist hier einfach nur, dass die Polizei nicht konsequent eingreifen durfte und somit Straftäter ungeschoren davon kommen. Da würde ich mir ein robustes Mandat für die Polizei wünschen, damit so etwas direkt hart und sachlich angegangen werden kann. Und die Prozesse sollte, bei klarer Rechtslage, auch im Schnellverfahren abgehandelt werden, so dass eine zeitnahe (und möglichst harte) Verurteilung stattfinden kann, damit die Täter ihre Strafe auch im Bezug auf ihre Tat erkennen.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 01:02
@Balanceismus

Und wieder Videos mit einem Zusammenschnitt ohne jeden Bezug. Ja, auf Demos mit Krawall muss manchmal auch Gewalt angewandt werden um Straftäter festzusetzen. Und wenn dabei "unschuldige" zu Schaden kommen, dann müssen sie sich fragen wieso sie so gerne mit dem gewalttätigen Block zusammen marschieren.
Aber klar, für dich und die deinen ist ja schon die Existenz der Polizei Grund genug um gewaltsam gegen sie vorzugehen, denn immerhin lehnt man ja jede Staatsgewalt ab und will einen gesellschaftlichen Umsturz.
Was kommt als nächstes, die Rechtfertigung auf Kräfte der Feuerwehr?


melden
Anzeige

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.05.2018 um 01:11
kingari schrieb: Ich denke, an dem Gewaltexzess gibt es eigentlich auch keine Fragen mehr. Der war Realität!
Das habe ich auch nicht bestritten. Mir ging es um konkrete Behauptungen, die du offensichtlich nur eingeflochten hast um den dramaturgischen Effekt zu steigern, da diese in keinem direkten Zusammenhand mit den Ausschreitungen zum G20 Gipfel stehen.


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erdöl54 Beiträge